433°
ABGELAUFEN
[Saturn] Canon EOS 550D 18-55mm + 75-300mm Doppelzoom Kit

[Saturn] Canon EOS 550D 18-55mm + 75-300mm Doppelzoom Kit

ElektronikSaturn Angebote

[Saturn] Canon EOS 550D 18-55mm + 75-300mm Doppelzoom Kit

Preis:Preis:Preis:499€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Saturn gibt es heute das Canon EOS 550D 18-55mm + 75-300mm Doppelzoom Kit für nur 499 Euro. Sonst beginnen die Preise bei etwa 600 Euro für das Doppelzoomkit bzw. 500 ohne das 75-300mm Objektiv. Man bekommt das zweite Objektiv also praktisch geschenkt.

Bei Lieferung in die Filiale entfallen die Versandkosten wie immer.

Die Features der Kamera lassen sich auf der Dealseite einsehen, obwohl ich davon ausgehe, dass Interessenten in etwa wissen was die Kamera kann.

Die Keyfeatures sind wahrscheinlich der 18 Megapixel Sensor und die FullHD Videoaufnahme mit 30fps.

Wie immer gilt das Angebot nur solange der Vorrat reicht und wie bereits erwähnt nur heute.

Lasst ihr euch das Gerät nicht in die Filiale, sondern nach Hause liefern, fallen noch 4,99 Versand an. Alternativ könnt ihr auch hoffen, dass Amazon mitzieht. Sicher ist das aber natürlich (noch) nicht.

Beliebteste Kommentare

Das weiß ich. Allerdings gibt es genug Leute die nicht auf die Hauptseite schauen. Es ist doch nichts neues, dass einige Deals sowohl auf der Hauptseite, als auch hier gepostet werden. So wird dafür gesorgt, dass niemand den wirklich guten Preis verpasst. Wenn es euch nicht passt, könnt ihr oben auf das blaue Minus klicken.

16 Kommentare

nette dealbeschreibung. schade aber gibts bereits auf der hauptseite

Steht auf der Hauptseite.

Das weiß ich. Allerdings gibt es genug Leute die nicht auf die Hauptseite schauen. Es ist doch nichts neues, dass einige Deals sowohl auf der Hauptseite, als auch hier gepostet werden. So wird dafür gesorgt, dass niemand den wirklich guten Preis verpasst. Wenn es euch nicht passt, könnt ihr oben auf das blaue Minus klicken.

Dann auch hier noch mal:

Gute Kamera für den Einstieg, und auch ohne IS macht man damit gute Bildern. Zum Reinschnuppern ob man DSLR mag oder nicht, sehr gutes Kit!

Ich selbst nutze noch den Vorgänger (500D) und selbst diese macht mMn sehr gute Bilder. Für den Einstieg ist das Modell wirklich Ideal und durch das 2. Objektiv hat man auch erst mal eing gewisses Spektrum abgedeckt. Bei 300mm sollte man dann, IS hin oder her, am besten sowieso ein Stativ nutzen.

rip

Dann auch hier noch mal:Gute Kamera für den Einstieg, und auch ohne IS macht man damit gute Bildern. Zum Reinschnuppern ob man DSLR mag oder nicht, sehr gutes Kit!

Ich habe vor Jahren mit einer 1000d und diesen beiden Linsen angefangen. Beide haben gute Dienste geleistet, genau wie die Kamera. Die 550d ist noch etwas neuer und kann Video, damit ist das wichtigste abgedeckt. Das 75-300 eignet sich leicht zweckentfremdet auch als Portraitlinse wenn man sie um 75-85mm bei f4 einsetzt, habe ich selbst immer mal gemacht.

HOT

Die meisten Normalanwender dürften das Telezoom so gut wie nie benötigen.
Preis ist aber absolut hot!

Warum sollte man das Telezoom als Normalanwender nicht gebrauchen können?

Nutze die 550D selber, damals wurde sie noch als Einstieg in das Mittelklassesekment verkauft und das ist sie für mich auch noch. Mit ner 1100D (Einsteiger-Kamera) überhaupt nicht zuvergleichen. Hat den selben Sensor wie die 7D und schon paar nette Funktionen mit der kein Einsteiger was anfangen kann. Das 18-55er ohne IS ist sicher noch zu gebrauchen, das 75-300 evtl. mit ganz , ganz viel Licht. Ohne IS geht da sonst nicht viel. Wenn ihr aber das Optimum aus der Kamera holen wollt, dann müssen eh paar andere Gläser drauf. Für paar Urlaubs-Bilder ganz net. Da kann ich aber auch zur 1100D mit 18-55 für 299€ greifen.

Preis ist Hot. Gläser passen aber nicht unbedingt zu Kamera.

No11e

Nutze die 550D selber, damals wurde sie noch als Einstieg in das Mittelklassesekment verkauft und das ist sie für mich auch noch. Mit ner 1100D (Einsteiger-Kamera) überhaupt nicht zuvergleichen.


Kannst Du das mal ein bisschen näher erläutern?
Fange grad erst an und habe mir die 1100d geholt, inkl. 18-55mm IS und jetzt neu das Sigma 50-200mm IS.
Denke, für's Erste reicht's erstmal. Ich weiß nicht, was die anderen Canon-Kameras da besser können...

No11e

Nutze die 550D selber, damals wurde sie noch als Einstieg in das Mittelklassesekment verkauft und das ist sie für mich auch noch. Mit ner 1100D (Einsteiger-Kamera) überhaupt nicht zuvergleichen.



Ich habe nicht behauptet das die 1100D eine schlechte Kamera ist. Bzw. so habe ich es auch nicht gemeint. Ich wollt damit nur sagen , das die 1100D für ein paar Foto´s hier und ein paar Foto´s da , defintiv langt. Wer aber vor hat etwas länger , weiter und Intensiver in die Welt der Fotografie zu schauen, der sollte gleich zur 550D , 600D bzw 650D greifen. (Natürlich Hersteller spezifisch) Da diese defintiv den besseren Sensor, die besseren Einstellmöglichkeiten (u.a. auch Feineinstellung) und die bessere Haptik bieten. Mit einer 1100D kommt man deutlich schneller an seine Grenzen. Auch mit besseren Gläsern. Das 18-55 IS ist kein schlechtes Kit-Objektiv und bietet dir mit IS gerade als Anfänger einen Vorteil gegenüber dem no IS. Das Sigma 50-200 (OS nicht IS) ist für mich im unteren Preissegment , defintiv das beste Telezoom, was Abbildungsleistung , Haptik und Verarbeitung angeht. Daher hast du da schon einmal alles richtig gemacht. Habe selber damit angefangen , bin inzwischen aber beim Tamron 70-300 VC angekommen, welches die Messlatte noch einmal nen Level höher legt. Der nächste Schritt wäre dann schon nen L-Telezoom. Dazu werde ich aber nicht greifen. Das Tammi ist ein Top Objektiv. Der Beitrag war daher nicht böse gemeint. Finde das Paket vom Preis her Bombe. Würde aber nicht mit den Gläsern fotografieren. Auch nicht als Anfänger. Gerade da ist nen Bildstabi , Gold wert.

is2 ?

jfknyc

Warum sollte man das Telezoom als Normalanwender nicht gebrauchen können?


Weil in 90% der Anwendungsfälle (Urlaubsfotos, Landschafts-, Architektur- und Porträtaufnahmen) keine solche Brennweite (ca. 115-450mm auf KB bezogen) nützlich ist. Und in den Fällen, in denen man solche Brennweiten braucht (z.B. Sportfotografie) fehlt es dem Objektiv an Lichtstärke, einem Bildstabilisator und einem flotten AF-Motor.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text