Saturn Late Night: CANON EOS M10 STM Kit nur 222 Euro UVP 349 Euro (VSK Frei)
433°Abgelaufen

Saturn Late Night: CANON EOS M10 STM Kit nur 222 Euro UVP 349 Euro (VSK Frei)

222€286€-22%Saturn Angebote
47
eingestellt am 10. Jan
Aktuell im Saturn Angebot

CANON EOS M10 STM Kit für nur 222 Euro

Versandkostenfrei


saturn.de/de/…tml
Zusätzliche Info
Saturn AngeboteSaturn Gutscheine

Gruppen

47 Kommentare
Sehr gute Kamera zu einem mega Preis!
Preis ist gut.
Kommt dieses Angebot jetzt alle zwei Wochen bei Saturn ?
Hat die einer mal gekauft von Euch und getestet? Kann man damit Kinder fotografieren oder ist der AF zu langsam?
Avatar
GelöschterUser581171
gerade gekauft
Ebenfalls zugeschlagen
Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf Reisen zu groß ist. Jemand Erfahrung damit
Hier mal ein sehr interessanter Test:
Klick mich

Fazit: Wer ne Point-to-Shoot Kamera sucht, dafür ist sie ok.
Wer viel einstellen will (manuell), wird sich umständlich durch die Menü's suchen müssen -.-

Ich finde sie eigentlich auch gut, gerade für unterwegs im Urlaub, auf Reisen, weil sie so kompakt ist...
Hatte sie im MediaMarkt in der Hand....liegt leider nicht gut in der Hand

EDIT: Preis und Deal natürlich hot!
Bearbeitet von: "xerxx" 10. Jan
becksgold10. Jan

Hat die einer mal gekauft von Euch und getestet? Kann man damit Kinder …Hat die einer mal gekauft von Euch und getestet? Kann man damit Kinder fotografieren oder ist der AF zu langsam?


Kinder fotografieren klingt rechtlich sehr fraglich
becksgold10. Jan

Hat die einer mal gekauft von Euch und getestet? Kann man damit Kinder …Hat die einer mal gekauft von Euch und getestet? Kann man damit Kinder fotografieren oder ist der AF zu langsam?


In Bewegung ehr schwierig, da kein wirkliches Tracking. Dafür lieber 750D und aufwärts.
Na klar kann man damit Kinder fotografieren....wenn sie still halten.
Ihr seid doch krank
Abimoon10. Jan

Kinder fotografieren klingt rechtlich sehr fraglich


Du bist echt krank!!
Hab schon keine Lust mehr auf das Ding ...
Abimoon10. Jan

Kinder fotografieren klingt rechtlich sehr fraglich



Es werden bestimmt die eigenen Kinder gemeint sein oder die im Bekanntenkreis.
becksgold10. Jan

Hab schon keine Lust mehr auf das Ding ...



Es kommt auf dein Erwartungshaltung an. Möchtest du deine Kiddies draußen oder drinnen fotografieren? Draußen wirst du mit der Canon kein Problem haben, drinnen wirst du es sehr schwer haben den Fokus zu finden. Aber wir reden grad von einer Sytemkamera für 222€ und nicht von einer Sportkamera im vierstelligen Bereich
Draussen und drinnen. Vor allem mobiler. Hab ne gute Sony DSLR mit guten Objektiven, aber unterwegs doch meistens das iPhone. Meine alte Lumix TZ5 löst zu langsam aus mit Kids. Also was für Urlaub, Reise etc. Schwanke noch zwischen Systemkamera oder RX100, LX15 etc. Und ja, es geht um meine eigenen Kids und da hält keines still.
Ich würde dir ja eine Sony a6000 empfehlen, die kann 11Bilder pro Sekunde abfeuern aber die braucht auch Licht um zu fokussieren. Also entweder eine Sportkamera oder mehr Licht in die Räumlichkeiten bringen
Für den Preis ein echtes Schnäppchen.
Das Kit-Objektiv EF-M 15-45 mm ist ein guter Allrounder mit STM-Motor, leisem AF daher gut fü+r Filmaufnahmen geeignet.

Die EOS M10 enthält halt noch den alten Canon APS-C Sensor mit 18 Megapixel. Der ist. vor allem in Sychen Dynamik und Lowlight-Fähigkeit, technisch überholt.

Wen das nicht stört, erhält für den geringen Preis den Einstieg in die Systemkamerawelt von Canon.
Mit Hilfe eines (optionalen) EF/EF-M Objektivadapters kann man verlustfrei nahezu die ganze Palette der Canon EF und EF-S Objektive benutzen, dazu die nativen EF-M Linsen, die ein super Preis-/Leistungsverhältnis haben.

Vorteile der EOS M10:
- Touchscreen, klappbar
- WLAN und NFC
- kostenlose Canon Photo Companion App für iphone und Android Smartphones
- Sehr kompakt für das Sensorformat APS-C, Gehäuse wiegt lediglich ca. 300 Gramm
- 49 AF-Felder
- von manueller Einstellung bis Programmautomatik, Kreativprogramme

Nachteile der EOS M10:
- kein Zubehörschuh für externen Blitz
- kein eingebauter Sucher! Aufstecksucher mangels Zubehörschuh auch nicht möglich.
- recht langsamer Autofocus

Genauers hier:
canon.de/cam…ns/
Imadog10. Jan

Ich würde dir ja eine Sony a6000 empfehlen,


Netter Witz!
Die SONY alpha 6000 kostet mit dem vergleichbaren Objektiv 16-50 mm ab ca. 540 Euro, also mehr als das 2,4-fache.
Zudem ist die a6000 ebenfalls nicht mehr der neueste Schrei der Technik.


Die CANON EOS M10 ist natürlich für Familien-/Kinderaufnahmen sehr gut geeignet, bei Lowlight ist der Autofocus aber sehr langsam.
Bearbeitet von: "JasBee" 11. Jan
JasBee11. Jan

Netter Witz!Die SONY alpha 6000 kostet mit dem vergleichbaren Objektiv …Netter Witz!Die SONY alpha 6000 kostet mit dem vergleichbaren Objektiv 16-50 mm ab ca. 540 Euro, also mehr als das 2,4-fache.Zudem ist die a6000 ebenfalls nicht mehr der neueste Schrei der Technik.Die CANON EOS M10 ist natürlich für Familien-/Kinderaufnahmen sehr gut geeignet, bei Lowlight ist der Autofocus aber sehr langsam.



Wo habe ich ihm die a6000 empfohlen? Du schreibst auch nichts anderes als ich. Das die Technik der a6000 veraltet sein soll entspricht deiner Phantasie. Nur weil die Kamera von 2014 ist und es 2 Nachfolger gibt heißt noch lange nicht das sie veraltert ist, guter Witz deinerseits
- 3 € Shoop nicht vergessen
Imadog11. Jan

Wo habe ich ihm die a6000 empfohlen? Du schreibst auch nichts anderes als …Wo habe ich ihm die a6000 empfohlen? Du schreibst auch nichts anderes als ich. Das die Technik der a6000 veraltet sein soll entspricht deiner Phantasie. Nur weil die Kamera von 2014 ist und es 2 Nachfolger gibt heißt noch lange nicht das sie veraltert ist, guter Witz deinerseits



Nur, weil du den Konjunktiv verwendest ('würde'), klingt das dennoch, wie eine Empfehlung!
Klar ist die SONY alpha6000 inzwischen veraltet in Sachen Technik. 4 Jahre technische Entwicklung sind kein Witz, sondern eine Tatsache. Die a6000 ist technisch deutlich hinter einer a6500 zurück.
JasBee11. Jan

Nur, weil du den Konjunktiv verwendest ('würde'), klingt das dennoch, wie …Nur, weil du den Konjunktiv verwendest ('würde'), klingt das dennoch, wie eine Empfehlung!Klar ist die SONY alpha6000 inzwischen veraltet in Sachen Technik. 4 Jahre technische Entwicklung sind kein Witz, sondern eine Tatsache. Die a6000 ist technisch deutlich hinter einer a6500 zurück.



Dann ließ doch bitte den ganzen Satz, dann verstehst du es auch. Bei ausreichend Licht ist der AF der A6000 Bombe obwohl sie von 2014 ist. Klar ist die a6300 und die a6500 draußen aber die kosten auch das doppelt und dreifache. Du schmeißt deine Kamera ja auch nicht weg nur weil der Nachfolger draußen ist. Welche Kamera hält denn heute mit der A6000 mit was Bilder pro Sekunde und Dynamikumfang angeht für 5-600€?
Bearbeitet von: "Imadog" 11. Jan
JasBee11. Jan

Für den Preis ein echtes Schnäppchen.


Finde ich auch.

JasBee11. Jan

Nachteile der EOS M10:-


Das Display lässt sich sehr eingeschränkt klappen. Es lässt sich auch nicht “einklappen“.

Der Adapter für die Objektive ist teuer.
Nicht einklappen ? Es lässt sich ganz normal an den Body klappen. Nicht-Canon Adapter gibt es ganz grob um die 40- meiner funktioniert super.
loco_koko11. Jan

Nicht einklappen ?


Das Display ist immer ungeschützt.
hamburg_heiner11. Jan

Das Display ist immer ungeschützt.


Da gibt es ein Gegenargument: Displayschutzfolie. An einer Kamera ohne Sucher macht das Einklappen des einzigen Display auch wenig Sinn
Wer jetzt sagt, ein Folie schützt aber nicht vor Brüchen, dem würde ich einmal Nahe legen, die Art seines Umgangs mit Technikartikeln zu überdenken.
Ich muss mal eine Lanze für die Eos M10 (bei dem Preis) brechen. Sie ist vom Handling her eher wie eine Kompaktkamera, aber mit großem Sensor. Wer das Handling einer DSLR sucht, kauft einfach eine
Ansonsten wird der Fotografie Einsteiger sicher mit dieser Kamera glücklich werden können. Eine A6000 dagegen bietet so viele Einstellmöglichkeiten, dass es Einsteiger schnell überfordert - aber diese Kamera befindet sich sowieso in einer anderen Liga/Preisklasse.

Am Anfang knippst man in Automatik, später gibt man dann z.b. die Verschlusszeit vor (hilft gegen verschwommene Bilder ). Wer kreativ werden will kauft sich z.b. das 50 mm STM und einen Adapter für zusammen grob 160 Euro und hat damit eine echte Portrait-Maschine. An der Stelle sei auch der ansonsten eher nachteilige Kontrast-Autofokus erwähnt. Da er nach Schärfe und nicht nach Motivabstand scharfstellt, ist er meiner Meinung nach für lichtstarke Objektive besser geeignet (wenn es nicht so schnell gehen muss). Denn bei offener Blende kommt es auf wenige Millimeter an- bei einer klassischen DSLR hatte ich da viel Ausschuss.
16118524-sw752.jpg

Und- nochmal zu den umherflitzenden Kindern.
Die Fokussierung schneller Motive lässt sich im Regelfall umgehen. Einfach überlegen, wohin sich das Objekt bewegt und auf einen Punkt auf dieser Bahn fokussieren. Erreicht das Objekt(/Kind) den Punkt- durchdrücken
Dabei möglichst die Verschlusszeit (kürzer als 1/125 s) vorwählen, dann ist das Bild nicht nur korrekt fokussiert, sondern auch "nicht verschwommen"
Für innen gilt: das ist nicht nur mit Blick auf den Fokus kritisch. Da es in der Regel zu dunkel ist, werden schnelle Verschlusszeiten kaum möglich, womit sich das Einfangen bewegter Motiv erledigt hat. Ohne Zusatzlicht/Blitz geht da kaum was.

Wer es noch handlicher möchte, kann das EF-M 22mm STM erwerben (grob 220 €), damit kommt man fast auf die Maße einer Kompaktkamera. Durch die 2.0 Offenblende kann man sogar Portraits versuchen, wenn der Hintergrund etwas weiter weg ist.

16118524-yptmP.jpg
Als Abschluss: Für 222 Euro bekommt man nicht einmal eine "vernünftige" Kompaktkamera. Eine Sony RX100 geht bei ungefähr 300 Euro los. Daran gemessen bekommt man mit der Eos M10 extrem viel für den Preis. Wer mehr will, soll dann bitte auch mehr zahlen
Bearbeitet von: "loco_koko" 11. Jan
locha2410. Jan

Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf …Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf Reisen zu groß ist. Jemand Erfahrung damit


Bin 3 Wochen in Thailand unterwegs gewesen im Dezember, ich mit 650D, Freundin mit M10, hatten die M10 öfter dabei weil handlicher. High End ist das natürlich nicht wie mit einem ordentlichen Objektiv, aber kann auf jeden Fall mithalten mit ner Spiegelreflex, ich war positiv überrascht.
locha2410. Jan

Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf …Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf Reisen zu groß ist. Jemand Erfahrung damit


Ich würde dir da eher zu einer der beiden Kompakten raten wenn du keine Objektive dazu kaufen willst. Sie liefern erst Mal mehr Möglichkeiten, auch bei wenig Licht. Systemkameras werden erst mit den Wechselobjektiven besser und genau hier ist das Problem der Canon. Für das M System gibt es da kaum Objektive. Man kann zwar die DSLR Objektive adaptieren, der AF der M10 ist dafür aber nicht gut geeignet. Wenn eine Systemkamera dann würde ich eher zu Olympus, Panasonic, Sony oder Fuji raten.

locha2410. Jan

Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf …Auch mal mitgenommen, soll meine Spiegelreflex ersetzen da sie mir auf Reisen zu groß ist. Jemand Erfahrung damit


Wenn du die Spiegelreflex ersetzen willst würde ich mir ein anderes System suchen. Bei Canon ist das EOS M System bislang eher eine Ergänzung als ein Ersatz für eine DSLR.
Kann jemand aus eigener Erfahrung den Vergleich zur Lumix GF7 ziehen?
Die sind ja (beim Normalpreis) in einer ähnlichen Preisklasse. Die GF7 hätte aber den MFT Vorteil. Ansonsten sind die Eckdaten ja ähnlich
Imadog11. Jan

Dann ließ doch bitte den ganzen Satz, dann verstehst du es auch.


Dann forumliere deine Sätze einfach anders...


Im Übrigen geht es hier um CANON und die EOS M10 und nicht um Sony und deren a6000, die technisch einfach schon vier Jahre alt ist und deren Nachfolger deutlich mehr können.

WO findest du eine spiegellose Systemkamera mit APS-C Sensor und ordentlichem Kit-Objektiv schon für nur 222 Euro?
Klickt's?
tiMon11. Jan

Die GF7 hätte aber den MFT Vorteil.


Was bitte, ist an MFT Sensoren ein Vorteil gegenüber APS-C?
Die Panasonic Lumix Kameras mit MFT Sensor sind weder kompakter, noch merklich leichter, noch preisgünstiger, als Canon M Systemkameras mit APS-C Sensor!
ca. 225 mm² Sensorfläche bei MFT gegenüber 338 mm² (Canon) bzw. 357 mm² (Nikon und weitere).
Bearbeitet von: "JasBee" 11. Jan
guter Deal ! Habe damals für meine Nikon 1 J2 auch 220 Euro bezahlt und wenn die nicht noch ok wäre würde ich hier zuschlagen. Leider wird das Nikon 1 System wohl eingestellt. Würde immer einen solchen Systemdeal einer Kompaktkamera vorziehen da man eine größere Sicherheit in Bezug auf einen Objektivschaden hat, weil diese komischen Ausfahrobjektive einer Kompakten einfach nur eine wacklige Angelegenheit in Bezug auf Stürze etc. sind. Bei der Systemkamera tauscht man beim Schaden einfach das Objektiv aus.
JasBee11. Jan

Was bitte, ist an MFT Sensoren ein Vorteil gegenüber APS-C?Die Panasonic …Was bitte, ist an MFT Sensoren ein Vorteil gegenüber APS-C?Die Panasonic Lumix Kameras mit MFT Sensor sind weder kompakter, noch merklich leichter, noch preisgünstiger, als Canon M Systemkameras mit APS-C Sensor!ca. 225 mm² Sensorfläche bei MFT gegenüber 338 mm² (Canon) bzw. 357 mm² (Nikon und weitere).



Da ich jetzt erst vor kurzem überlegt habe mir überhaupt ne Systemkamera zu holen, stecke ich da überhaupt noch nicht im Detail. Besitze selber nur eine ältere kompakte und nutze hin und wieder ne alte Lumix Bridge von meinem Vater.

In den letzten MFT Deals wurde hier immer nur von der sehr großen und auch günstigen Objektivauswahl bei MFT geschwärmt. Das die Sensoren dafür hinterher hinken, war mir nicht bewusst.
Ich habe vorhin spontan noch bei den Amazon WHD zugeschlagen. Amazon hat bei den 222 mitgezogen. Daher ging der WHD Preis auf 195 runter. Wollte mich eigentlich erst noch länger informieren, aber da die allgemeinen Kritiken sowohl hier, als auch bei Amazon und den von mir überflogenen Tests sehr gut ausgefallen sind, werde ich das Teil einfach mal ausprobieren.
Hatte nur mal die Alpha 6000 im Saturn in der Hand und war schwer begeistert, von der Geschwindigkeit im AF und im Serienbild. Das ich die hier nicht erwarten kann, ist mir auch klar. Aber evtl. überzeugt es mich ja trotzdem.
tiMon11. Jan

Kann jemand aus eigener Erfahrung den Vergleich zur Lumix GF7 ziehen?Die …Kann jemand aus eigener Erfahrung den Vergleich zur Lumix GF7 ziehen?Die sind ja (beim Normalpreis) in einer ähnlichen Preisklasse. Die GF7 hätte aber den MFT Vorteil. Ansonsten sind die Eckdaten ja ähnlich



Die GF7 hat den schnelleren Autofokus, aber noch kein DFD, ist leichter und kleiner (kann Vor- und Nachteil sein), Video mit 1080/50p statt 30p und ein das MFT System bietet ein größeres Objektivangebot.
JasBee11. Jan

Was bitte, ist an MFT Sensoren ein Vorteil gegenüber APS-C?Die Panasonic …Was bitte, ist an MFT Sensoren ein Vorteil gegenüber APS-C?Die Panasonic Lumix Kameras mit MFT Sensor sind weder kompakter, noch merklich leichter, noch preisgünstiger, als Canon M Systemkameras mit APS-C Sensor!ca. 225 mm² Sensorfläche bei MFT gegenüber 338 mm² (Canon) bzw. 357 mm² (Nikon und weitere).



Naja, gegenüber dem 18 MPix Canon Sensor sind die Nachteile eigentlich marginal. Die DR dürfte sogar besser sein und das Rauschverhalten nicht viel schlechter. Das wird durch das Objektivangebot mehr als ausgeglichen, das gleicht mM sogar den stärkeren Sensor bei den Sonys mehr als aus.
abgelaufen?
JasBee11. Jan

Dann forumliere deine Sätze einfach anders...Im Übrigen geht es hier um C …Dann forumliere deine Sätze einfach anders...Im Übrigen geht es hier um CANON und die EOS M10 und nicht um Sony und deren a6000, die technisch einfach schon vier Jahre alt ist und deren Nachfolger deutlich mehr können.WO findest du eine spiegellose Systemkamera mit APS-C Sensor und ordentlichem Kit-Objektiv schon für nur 222 Euro?Klickt's?




Also hast du nichts gefunden was der A6000 ebenbürtig ist zu dem Preis und das im Jahr 2018, Danke.

Klar geht es hier um die EOS M10 und das der Preis super ist stelle ich überhaupt nicht in Frage. Aber wenn ich so einen Blödsinn höre das die a6000 veraltet ist kann ich das nicht einfach stehen lassen. Ich bin, wie jeder Fotograf, von seinem eigenem System überzeugt, aber diese Arroganz andere Systeme/Kameras schlecht zu machen, so tief werde ich hoffentlich nie sinken. Ich habe fertig
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text