[Saturn München] Apple Macbook Pro Retina | 13,3" | 8GB | 128GB
416°Abgelaufen

[Saturn München] Apple Macbook Pro Retina | 13,3" | 8GB | 128GB

1.099€
52
eingestellt am 14. Jul 2016
Bei allen Saturn-Märkten in München gibt es heute das Apple Macbook Pro 13,3" mit 8GB Arbeitsspeicher und 128GB SSD-Festplatte für 1099€ (Idealo 1199€).

Achtung: Angebot gilt nur heute, 14.07.2016

0%-Finanzierung möglich.

Beste Kommentare

München ,Müncheeeeeeeen

52 Kommentare

Gutes Angebot, nur sind die 128GB etwas knapp...

Verfasser

calle469

Gutes Angebot, nur sind die 128GB etwas knapp...



​Finde ich auch, sonst hätte ich längst zugeschlagen. Hat jmd. Erfahrung mit Plattentausch gegen OWC Aura? 480GB kosten z.Zt. 400€ lt. Idealo. Wenn man noch etwas in der Bucht für die originale 128er bekommt, kommt man auf jeden Fall günstiger als Neukauf mit der Kapazität. Aber schon bescheuert, bei einem solchen Gerät über so etwas nachdenken zu müssen...

Ja im Jahr 2016 ein Laptop mit 128 GB SDD, bei der 120 GB zur Verfügung stehen, für diesen Preis anzubieten ist einfach eine Frechheit. Gut dass ich mein altes MacBook Pro noch selber aufrüsten kann mit RAM und SSD. Ich hab jetzt eine 512 GB drinnen und die passt perfekt. Einige Programme, Fotos, viel Musik, da reicht die 128 GB nie aus und selbst die 256GB wird knapp. Und jetzt braucht keiner kommen und sagen, die Fotos, Musik kannst auch auf ne externe Platte schieben. Klar kann man das, wenn ich aber unterwegs bin will ich es auf dem Laptop haben und nicht noch zusätzlich 5 externe Platten mitschleppen. Ganz klar Cold für den Preis.

München ,Müncheeeeeeeen

Ab dem nächsten betriebssystem gibt es eine speicherplatzsparlösung mit iCloud anbindung. Das is dann auch eine Option. 1TB kosten 10€/Monat werden aber sicher bald billiger. Deswegen ist ein kauf eines 128gb macbook weniger schlimm

carljiri1

Ab dem nächsten betriebssystem gibt es eine speicherplatzsparlösung mit iCloud anbindung. Das is dann auch eine Option. 1TB kosten 10€/Monat werden aber sicher bald billiger. Deswegen ist ein kauf eines 128gb macbook weniger schlimm



​Selbst wenn es so kommt, dann ist das doch keine Alternative zu einer größeren Platte. Wie greife ich dann unterwegs auf diverse Bilder, Videos, Musik usw. zu? Das Macbook selbst hat keinen LTE Zugang und per Handy Hotspot macht es auch keinen Sinn ein Datenvolumen dafür zu verbrauchen.
Ich hatte lange 128 GB, aber musste ständig zwischen Clouds und Rechner und NAS usw. hin- und herschieben. Irgendwann nervt es einfach nur noch..

Preis ist für mich allerdings für das Produkt hot.

128gb nerven mich ja schon auf dem Handy... Man kann wohl über SD Karten nachrüsten (gibt solche passenden Adapter). Das wird sicher beim nächsten Modell nicht mehr möglich sein

Selbst Schuld wer den überteuerten Apple Vorkriegsschrott kauft

Bearbeitet von: "Mittns" 14. Jul 2016
Avatar

GelöschterUser12279

Welches Modell ist das genau?
Den Preis hatte ich schon vor 2 Jahren, sogar noch 19€ billiger.

calle469

Gutes Angebot, nur sind die 128GB etwas knapp...


Dachte ich mir auch immer.
Ich komme inzwischen aber problemlos mit hin. Zu Zeiten von Netflix und Spotify sind die größten Datenmengen eh weg.
Habe mir neben dann eine mit dem Gehäsue abschließende Micro-SD dauerhaft eingesetzt. Die passen dann bis 200GB. Kannst du jenachdem auch beliebig wechseln.

aPish

Welches Modell ist das genau?Den Preis hatte ich schon vor 2 Jahren, sogar noch 19€ billiger.



War dann bestimmt das 2014er Modell.
Das hier müsste das Modell MF839D/A sein. Early 2015

Hab das Modell selbst und bin begeistert. 128GB hin oder her.

slimfeed

Ja im Jahr 2016 ein Laptop mit 128 GB SDD, bei der 120 GB zur Verfügung stehen, für diesen Preis anzubieten ist einfach eine Frechheit. Gut dass ich mein altes MacBook Pro noch selber aufrüsten kann mit RAM und SSD. Ich hab jetzt eine 512 GB drinnen und die passt perfekt. Einige Programme, Fotos, viel Musik, da reicht die 128 GB nie aus und selbst die 256GB wird knapp. Und jetzt braucht keiner kommen und sagen, die Fotos, Musik kannst auch auf ne externe Platte schieben. Klar kann man das, wenn ich aber unterwegs bin will ich es auf dem Laptop haben und nicht noch zusätzlich 5 externe Platten mitschleppen. Ganz klar Cold für den Preis.


Es gibt Leute die wollen mit dem Ding nur mobil arbeiten ;-) Die haben einen richtigen PC zu Hause. Fotos von der Digicam muss man ja nicht unterwegs von der Kamera ziehen. Dafür ist das dann einfach ideal. Zwischen 10 und 13h Akkulaufzeit zu dem Preis sind jetzt nachdem meiner sich eingependelt hat vollkommen in Ordnung. Und der ist deutlich schlanker als deiner, den man aufrüsten konnte.
Mittns

Selbst Schuld wer den überteuerten Apple Vorkriegsschrott kauft


Zeig mir doch mal bitte ein Laptop das keinen CoreM/Celeron/Atom sondern einen richtigen Core i5 und die Akkulaufzeit von 10h hat und in dem Fall günstiger als 1100€ ist. (Eckdaten i5, 8GB,128GB, und 75 Wh entsprechend 10h bei der Auflösung 2560x1440)... wie ich das nicht mehr hören kann >.< Das gibt es nämlich nicht... wenn man keine Ahnung hat einfach mal....

Edit: P.S.: Da es Vorkriegsschrott ist, wird es dir ja sicher leicht fallen ein Laptop zu nennen, das die Eckdaten locker über- und Gewicht und Preis locker unterbietet....

Bearbeitet von: "onlyadz" 14. Jul 2016

Möglich es so zu machen, aber gerade die Datenmengen aus Fotos und Videos durch iPhone und iPad fressen viel Platz und da möchte ich nichts auf ne SD auslagern. Ist aber mehr ne persönliche Entscheidung...ich selbst habe das gleich MB, nur mit 256GB...150€ mehr bezahlt

slimfeed

Ja im Jahr 2016 ein Laptop mit 128 GB SDD, bei der 120 GB zur Verfügung stehen, für diesen Preis anzubieten ist einfach eine Frechheit. Gut dass ich mein altes MacBook Pro noch selber aufrüsten kann mit RAM und SSD. Ich hab jetzt eine 512 GB drinnen und die passt perfekt. Einige Programme, Fotos, viel Musik, da reicht die 128 GB nie aus und selbst die 256GB wird knapp. Und jetzt braucht keiner kommen und sagen, die Fotos, Musik kannst auch auf ne externe Platte schieben. Klar kann man das, wenn ich aber unterwegs bin will ich es auf dem Laptop haben und nicht noch zusätzlich 5 externe Platten mitschleppen. Ganz klar Cold für den Preis.

Mittns

Selbst Schuld wer den überteuerten Apple Vorkriegsschrott kauft


Ein dell XPS13 kostet ähnlich viel, mit mehr Speicherplatz. Ähnlicher Akkulaufzeit, mattes Display, leichter und 11 Zoll Gehäuse! Dank Infinity Display. Mehr SSD Speicher der sogar auswechselbar ist, 500gb Samsung SSD kostet 140€, 255gb SSD verkaufen für 70€ -> upgrade auf 500gb SSD fur 70€... Dafür ist das Touchpad vom Dell schlechter, ich hatte 10 Jahre lang Macs. Nur das Touchpad vermisse ich...
Bearbeitet von: "Marcello1980" 14. Jul 2016

Und nach 2 Jahren, baut man sich eine noch schnellere und günstige 2TB SSD ein...

mazzn

Ein dell XPS13 kostet ähnlich viel, mit mehr Speicherplatz. Ähnlicher Akkulaufzeit, mattes Display



Das XPS13 hat nur eine Full-HD Auflösung.

Für meine Mutter oder meine Frau die ein wenig Word, Mail und 1-2 Apps nutzt absolut okay. Für mich allerdings auch zu klein, da ich Bootcamp nutze

Gab es Ende 2015 schon mal für 999€ in NRW. (https://www.mydealz.de/deals/saturn-d%C3%BCsseldorf-k%C3%B6-macbook-pro-retina-13-8gb-128gb-ssd-999-nur-diesen-freitag-628158)
Den Preisverfall bei technischen Produkten eingerechnet ist dieses Angebot cold!

Mein iPhone hat 128gb und der ist fast voll wo soll der Backup von den hin (:|

Scherz bei Seite aber ich finde 128 echt krass das die so was anbieten.! Vllt werden die bei den nächsten Generation ab 256gb anfangen

mazzn

Ein dell XPS13 kostet ähnlich viel, mit mehr Speicherplatz. Ähnlicher Akkulaufzeit, mattes Display


Wer unbedingt mehr braucht kann auch zur QHD Auflosung greifen, die höher ist. 3200x1800. Aber Full HD auf 13 Zoll ist schon sehr gut,ih verzichte lieber auf mehr und nehmr mehr Laufzeit mit, ein nicht spiegelndes Display und im Vergleich zum Mac zusatzlich geringeres Gewicht und kleineres Gehause bei gleicher Displaygröße bei mehr Speicherplatz. Und das Randlose Display schaut einfach nur mega aus, so als ob das Display im Raum "schwebt" nach 10 Jahren kann ich das ausgelutsche Macbook Design nicht mehr sehen

mazzn

Aber Full HD auf 13 Zoll ist schon sehr gut



Es ging aber um vergleichbare Hardware, da kannst du dann nicht mit so einer Lowres-Kiste kommen.

mazzn

Aber Full HD auf 13 Zoll ist schon sehr gut


Ja kriegt man direkt augenkrebs bei FHD 13 Zoll xD

mazzn

Ja kriegt man direkt augenkrebs bei FHD 13 Zoll xD



Wenn man noch die absolut miese Zuverlässigkeit der Dell XPS-Serie betrachtet (15% (!) der Geräte sind innerhalb von drei Jahren Schrott), kriegt man vermutlich nicht nur Augenkrebs

consumerreports.org/lap…ar/

calle469

Gutes Angebot, nur sind die 128GB etwas knapp...



Mit Sierra wird alles besser, da landet alles in der Cloud !!111!einhundertelf

mazzn

Ja kriegt man direkt augenkrebs bei FHD 13 Zoll xD


Das Dell Infinity Laptop welches grundlegend neu geändert wurde im Vergleich zur alten XPS Serie ist erst 2015 rausgekommenn.. und als ob die 6% Unterschied was ausmachen. Wenn man sich beim Dell fur 500gb SSD entscheided dann kann man sich auch mit der gesparten Kohle im Vergleich zum Mac eine 4 Jahres Garantie mit Next Day Vor Ort Service kaufen und man hat 3 Jahre mehr Garantie als beim Macbook zum selben Preis.

Bearbeitet von: "Marcello1980" 14. Jul 2016

slimfeed

Ja im Jahr 2016 ein Laptop mit 128 GB SDD, bei der 120 GB zur Verfügung stehen, für diesen Preis anzubieten ist einfach eine Frechheit. Gut dass ich mein altes MacBook Pro noch selber aufrüsten kann mit RAM und SSD. Ich hab jetzt eine 512 GB drinnen und die passt perfekt. Einige Programme, Fotos, viel Musik, da reicht die 128 GB nie aus und selbst die 256GB wird knapp. Und jetzt braucht keiner kommen und sagen, die Fotos, Musik kannst auch auf ne externe Platte schieben. Klar kann man das, wenn ich aber unterwegs bin will ich es auf dem Laptop haben und nicht noch zusätzlich 5 externe Platten mitschleppen. Ganz klar Cold für den Preis.



Ich stand vor einem Jahr genau vor der Entscheidung XPS13 oder MBP13, hatte 1xMBP und 2xXPS13 da. bin kein definitiv kein Apple fanboy, aber beim XPS ist das Display schlechter FullHD sowie das neue glänzende 3800*2xxx Display. Okay, der Displaytouch ist schon cool. Aber den Auschlag für mein erstes MBP gab dann die bessere Verarbeitung.

Beim XPS knarrt/klirrt das Touchpad und sie werben mit Carbongehäuse. Dabei ist es nur eine aufgedruckte Folie, würde auch keinem auffallen, leider endet die aber unter dem Powerknopf im Sichtbereich. Peinlich! Sowas geht für 1100-1600€ mal gar nicht. Auf hochauflösenden Bildern von Notebookcheck schön zu erkennen.

Die speicherpreispolitik und schlechte Aufrüstbarkeit beim MB nerven natürlich. Aber trotzdem, wenn man es nüchtern durchrechnet ist plötzlich das MB das günstigere Gerät mit der besseren Verarbeitung. Da hat sich Dell dann leider selbst disqualifiziert.

Und vom Wiederverkaufswerk nach 2 Jahren fange ich besser beim XPS erst gar nicht an
Bearbeitet von: "Dyynamite" 14. Jul 2016

hat jemand Erfahrung damit, ob man den Preis auch in anderen Märkten bekommen kann ?

Der Preis ist absolut Top !

Die XPS Modelle sind recht anfällig, zu dem werden Windows Systeme mit der Zeit merklich langsamer.
Heißt man braucht in kürzeren Abständen ein neues Gerät und zahlt somit mehr..
OS laueft nach Jahren noch wie am ersten Tag.

4GB Ram ? Nein Danke, da sind die 8 GB RAM schon vorteilhaft

Der Bildschirm ist beim MB auch schöner.

Lediglich der Prozessor ist aktueller. Die 5te Generation reicht die nächsten Jahre allerdings noch problemlos fuer OS.

Bin kein Apple Fanboy nutze selber Android auf dem Handy, was Laptops angeht würde ich zum Arbeiten nie etwas als OS nutzen.

Schneller, Einfacher, Sicherer

mazzn

Das Dell Infinity Laptop welches grundlegend neu geändert wurde im Vergleich zur alten XPS Serie ist erst 2015 rausgekommenn.. und als ob die 6% Unterschied was ausmachen.



Eine über 50% höhere Ausfallwahrscheinlichkeit dürfte den meisten etwas ausmachen, die über 1000 Euro für ein Notebook ausgeben wollen.

würde mich auch interessieren wie es z.B in Bielefeld aussieht mit dem gleichen Preis?

Verfasser

Es ist ein Sonderangebot zum 30.Geburtstag der ersten Münchner Filiale. Daher denke ich eher nicht, dass andere Märkte mitziehen. Aber ihr könnt ja ganz einfach telefonisch bei eurem Markt nachfragen...

greyy331

hat jemand Erfahrung damit, ob man den Preis auch in anderen Märkten bekommen kann ?


Hatte Gravis nicht jenes Angebot gehabt? Oder waren die teurer?

Bielefelder Filiale zieht nicht mit.Eben angerufen

Leider nicht, steht auch derzeit bei 1400..
ich hoffe es kommt bald etwas für Frankfurt

Ich verstehe nicht, warum wieder so viele "so" reagieren. Ich habe auch ein Macbook Pro Retina 13" mit nur 128GB und zusätzlich einen mini 128GB Speicherstick für 33€ aus einer MM Aktion. Das reicht mir als "Vielnutzer", aber kein Datenmessi vollkommen aus. Ich arbeite in einem Telekommunikationsgeschäft und verkaufe viele iPhones mit 16GB, als "Konsumgerät" für den täglichen Alltag. Nicht jeder braucht 128GB, evtl sollte beachtet werden, dass es diverse Zielgruppen gibt. In dem Sinne ein super Angebot!

Ich motze ja auch nicht über das Angebot. Natürlich braucht auch nicht jeder 1 TB Speicher. Aber eine Unterschied zwischen IPhone und Mac gibt es halt doch. Das IPhone wird zu 99,9% mit einer Datenblatt betrieben, so dass ich locker schnell von Spotify etwas streamen kann und mir aus der Clouds Fotos ansehe. Beim Macbook habe ich diese Datenflat für unterwegs aber nicht......

Trotzdem erstaunlich, dass aber keine vergleichbaren Angebote auf lokaler Ebene wie damals in Berlin kommen...gerade bei solch Geburtstagsaktionen...

Verfasser

Soo, hab mir jetzt eins geholt...kurz vor mir wurden auch 2 gekauft, es scheint also genug zu geben, die mit dem Speicher zurecht kommen. Alternativ: OWC Aura 480GB (OWCSSDAB2MB05) einbauen, in D 374€ bei Alternate (ich bekomm einen aus den USA als Urlaubsmitbringsel für unter 300) und den alten Riegel in der Bucht für nen ca. hunni verscherbeln. Macht ca. 1300-1400 für ein MBP mit knapp 500GB. Umbau: vimeo.com/160…046

slimfeed

Ja im Jahr 2016 ein Laptop mit 128 GB SDD, bei der 120 GB zur Verfügung stehen, für diesen Preis anzubieten ist einfach eine Frechheit. Gut dass ich mein altes MacBook Pro noch selber aufrüsten kann mit RAM und SSD. Ich hab jetzt eine 512 GB drinnen und die passt perfekt. Einige Programme, Fotos, viel Musik, da reicht die 128 GB nie aus und selbst die 256GB wird knapp. Und jetzt braucht keiner kommen und sagen, die Fotos, Musik kannst auch auf ne externe Platte schieben. Klar kann man das, wenn ich aber unterwegs bin will ich es auf dem Laptop haben und nicht noch zusätzlich 5 externe Platten mitschleppen. Ganz klar Cold für den Preis.


m.dell.com/mt/…ect

Der Dell kostet exakt 50€ mehr als hier im Angebot. Hat nur 4GB RAM. FullHD und über den Festplattencontroller sagt Dell leider Nichts... Also durchgefallen... Next please und bitte direkt mit Link... Ich will die nicht suchen müssen...

styleminister

Es ist ein Sonderangebot zum 30.Geburtstag der ersten Münchner Filiale. Daher denke ich eher nicht, dass andere Märkte mitziehen. Aber ihr könnt ja ganz einfach telefonisch bei eurem Markt nachfragen...


Eigene Erfahrung, da Apple und Rabatte eh immer schwer ist:am Telefon geht Nichts... Vor Ort eher...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text