225°
[Saturn Online] Samsung UE40HU6900 4K LED-TV für 434,00 € inkl. Newsletter-Gutschein (Preisvergleich: 501,49 €)

[Saturn Online] Samsung UE40HU6900 4K LED-TV für 434,00 € inkl. Newsletter-Gutschein (Preisvergleich: 501,49 €)

ElektronikSaturn Angebote

[Saturn Online] Samsung UE40HU6900 4K LED-TV für 434,00 € inkl. Newsletter-Gutschein (Preisvergleich: 501,49 €)

Preis:Preis:Preis:434€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade bei Saturn Online entdeckt. Angebot für den 1. Mai.
Einen Samsung UE40HU6900 4K LED-TV. Auf den Dealpreis kommt ihr mit Newsletter-Anmeldung und dem daraus resultierenden 5€ Gutschein. Der Fernseher wird Versandkostenfrei geliefert.

Amazon- Kunden vergeben für diesen Fernseher 4,3 von 5 Sternen.
Preisvergleich lt. Idealo: 501,49 €

Für einen 4K-TV ein Schnäppchen.


1,6% QIPU
- Crenzy

17 Kommentare

4k von einer bekannten Marke schon so günstig ? Nicht schlecht da kann ich mir ja bald einen neuen Fernseher holen, wenn auch vernünftiges Material vorhanden ist.

und jetzt bitte den UE55HU7590 noch im angebot....

Ich wuerd ja mal gerne testen wie es ist sowas als Computer-Monitor zu nutzen?! Ist das Bild so extrem viel besser als bei FullHD? Auf dem grossen Monitor kann man bestimmt auch viele Fenster gleichzeitig sehr gut nutzen. Oder muss man den Kopf zu oft drehen und es ermuedet?

Hat jemand mit sowas Erfahrung? Vielleicht ist ein bischen kleinerer Monitor besser? 32 Zoll vielleicht?

Preis mag ja schon gut sein, aber wofür braucht man bei einem 40 Zoller UHD?
Das macht ja nur Sinn, wenn man ihn als Computer-Monitor verwenden will.

edgecrusher

Preis mag ja schon gut sein, aber wofür braucht man bei einem 40 Zoller UHD? Das macht ja nur Sinn, wenn man ihn als Computer-Monitor verwenden will.


Oder, um vor den Kumpelzz zu protzen: "EY hab ich jetzt voll krass 4K Alter!"

Lieber nen vernünftigen nicht 4k-fernseher.
Die werden nicht umsonst verramscht..

Hi Auri,

genau das habe ich gemacht.. Den Fernseher als Monitor genutzt....
Das musst Du beachten:
1. Hat Deine Grafikkarte einen HDMI 2.0 Anschluß? ( Kann nur die 960 / 970 / 980 von Nvidia momentan )
2. Wenn nicht, wenigstens Displayport 1.2 ?
3. Ein gutes Kabel, der Fernseher ist etwas zickig....
4. Windows 8.1 istalliert ? Sonst hast Du wenig Möglichkeiten die Fenster anzupassen.
5. Für was willst Du den Monitor? Photoshop und Co sind total ungeeignet dafür.
6. Der Abstand zu dem Fernseher! 1,5 Meter sind Pflicht.

Ich habe davon 2 gekauft und komme gut damit zurecht. Ausstattung und Preis Top.

Noch günstiger ist der 4K von LG: 40UB800 für 399€ inkl. VSK
amazon.de/LG-…L4/

Ich nutzer ihn als PC Monitor und bin soweit zufrieden. Die einzige Einschränkung ist, dass er (wie so ziemlich alle aktuellen 4K TV's) bei 4K@60Hz keine 4:4:4 Farbpalette unterstützt. Über Google finden sich dazu weitere Infos.

Suche im moment nach einem neuen 40 Zoll Fernseher und bin da auch auf die günstigen 4K Modelle gestoßen ein mal der hier von Samsung und dann noch einer von LG 40UB800V.
Die Rezensionen lesen sich größtenteils eigentlich ziemlich gut und ich wollte so um die 400€ ausgeben, in diesem Preisrahmen liegen die Fernseher ja auch.
Da Full HD Geräte nicht wirklich günstiger als die 4K Modelle sind, dachte ich mir wird das nicht schaden wenn man zu so einem greift.
Nur schreiben immer wieder Leute das man bei 40 Zoll lieber doch zu Full HD greifen sollte. Kann mir mal einer erklären wieso das so ist und was die Nachteile bei einem 40 Zoll 4K Fernseher sind?
Den Fernseher würde ich hauptsächlich zum zocken über die Konsole nutzen.

RW04

Da Full HD Geräte nicht wirklich günstiger als die 4K Modelle sind, dachte ich mir wird das nicht schaden wenn man zu so einem greift. Nur schreiben immer wieder Leute das man bei 40 Zoll lieber doch zu Full HD greifen sollte. Kann mir mal einer erklären wieso das so ist und was die Nachteile bei einem 40 Zoll 4K Fernseher sind? Den Fernseher würde ich hauptsächlich zum zocken über die Konsole nutzen.



Du hast durch die höhere Auflösung keinerlei Vorteile bei einem 40 Zoller, sondern nur Nachteile in Form eines höheren Stromverbrauchs, ca. 30% höher als bei einem Full HD TV.

RW04

Da Full HD Geräte nicht wirklich günstiger als die 4K Modelle sind, dachte ich mir wird das nicht schaden wenn man zu so einem greift. Nur schreiben immer wieder Leute das man bei 40 Zoll lieber doch zu Full HD greifen sollte. Kann mir mal einer erklären wieso das so ist und was die Nachteile bei einem 40 Zoll 4K Fernseher sind? Den Fernseher würde ich hauptsächlich zum zocken über die Konsole nutzen.


Und der Bildprozessor hat deutlich mehr zu tun als bei einem Full-HD TV, weshalb solche Dinge wie Bewegtbildoptimierung weniger gut funktionieren. Außerdem gibt es oft ein Problem mit dem Input-Lag, was eine Nutzung als PC-Monitor unattraktiv macht.

Achtung: nur Energieklasse "B"!

Als Monitor sind die günstigen Geräte nicht zu gebrauchen, die geben entweder nur 30Hz bei 4:4:4 oder 60Hz bei 4:2:0 her, beides zum Arbeiten grauenhaft.

Für etwas mehr Geld gibts den Panasonic AXW634, der kann 60Hz mit 4:4:4, oder man wartet noch ein bisschen, bis das die neue Modellreihe von Samsung günstiger wird, die neuen 4k Modelle können soweit ich weiß alle 60Hz mit 4:4:4, eine entsprechende Grafikkarte vorausgesetzt.
Wer keine GTX960/70/80/Titan X besitzt, dem bleibt noch der Philips 4065UC als richtiger 40" 4k Monitor mit Display-Port.

Bujaka

Als Monitor sind die günstigen Geräte nicht zu gebrauchen, die geben entweder nur 30Hz bei 4:4:4 oder 60Hz bei 4:2:0 her, beides zum Arbeiten grauenhaft. Für etwas mehr Geld gibts den Panasonic AXW634, der kann 60Hz mit 4:4:4, oder man wartet noch ein bisschen, bis das die neue Modellreihe von Samsung günstiger wird, die neuen 4k Modelle können soweit ich weiß alle 60Hz mit 4:4:4, eine entsprechende Grafikkarte vorausgesetzt. Wer keine GTX960/70/80/Titan X besitzt, dem bleibt noch der Philips 4065UC als richtiger 40" 4k Monitor mit Display-Port.


Hallo.
Die c't schreibt, dass 30Hz individuell sehr unterschiedlich aufgenommen werden, d.h. man könnte es mit 30 Hz ruhig mal probieren, wobei ich auch eher zu einem 60 Hz tendiere.
Kann man auf dem Panasonic auch halbwegs zocken?

Bujaka

Als Monitor sind die günstigen Geräte nicht zu gebrauchen, die geben entweder nur 30Hz bei 4:4:4 oder 60Hz bei 4:2:0 her, beides zum Arbeiten grauenhaft. Für etwas mehr Geld gibts den Panasonic AXW634, der kann 60Hz mit 4:4:4, oder man wartet noch ein bisschen, bis das die neue Modellreihe von Samsung günstiger wird, die neuen 4k Modelle können soweit ich weiß alle 60Hz mit 4:4:4, eine entsprechende Grafikkarte vorausgesetzt. Wer keine GTX960/70/80/Titan X besitzt, dem bleibt noch der Philips 4065UC als richtiger 40" 4k Monitor mit Display-Port.



Sorry, aber wer ernsthaft sagt, dass er mit einem 30-Hertz-Gerät gut zurecht kommt, der hat entweder ein Problem mit den Augen, oder eine derart träge Motorik, dass es ihm nicht auffällt. 30Hz sind für einen PC-Monitor schlicht nicht zu gebrauchen, völlig egal, was Computerzeitschrift XY dazu sagt.

Zum Spielen würde ich den Panasonic nicht nehmen, der hat ein relativ hohes Input-Lag, ich würde mal vorsichtig tippen, dass es das es doppelt oder gar dreimal so hoch ist, wie beim Philips Monitor. Wie es um die neuen Geräte von Samsung bestellt ist, kann ich noch nicht sagen, in einigen Foren liest man aber, dass der Input-Lag dort eher gering ausfällt.

Wenn es dir vorrangig aufs Zocken ankommt, würde ich noch etwas warten, vielleicht pendeln sich die neuen Samsungs ja bald auch dort ein, wo der HU6900 vor einiger Zeit war.

Bujaka

Als Monitor sind die günstigen Geräte nicht zu gebrauchen, die geben entweder nur 30Hz bei 4:4:4 oder 60Hz bei 4:2:0 her, beides zum Arbeiten grauenhaft. Für etwas mehr Geld gibts den Panasonic AXW634, der kann 60Hz mit 4:4:4, oder man wartet noch ein bisschen, bis das die neue Modellreihe von Samsung günstiger wird, die neuen 4k Modelle können soweit ich weiß alle 60Hz mit 4:4:4, eine entsprechende Grafikkarte vorausgesetzt. Wer keine GTX960/70/80/Titan X besitzt, dem bleibt noch der Philips 4065UC als richtiger 40" 4k Monitor mit Display-Port.



Na ja, ich komme eh kaum zum Zocken. Das wäre ein netter Nebeneffekt, aber in erster Linie will ich an dem Teil arbeiten.

Bekomme ich per Displayport (Notebook mit Intel 4000 und Nvidiea 650) auch 60 Hz mit 4:4:4 hin oder muss es eine der genannten GTX 9XX sein?

Welche neue Samsung-Serie ist das?

Bujaka

Als Monitor sind die günstigen Geräte nicht zu gebrauchen, die geben entweder nur 30Hz bei 4:4:4 oder 60Hz bei 4:2:0 her, beides zum Arbeiten grauenhaft. Für etwas mehr Geld gibts den Panasonic AXW634, der kann 60Hz mit 4:4:4, oder man wartet noch ein bisschen, bis das die neue Modellreihe von Samsung günstiger wird, die neuen 4k Modelle können soweit ich weiß alle 60Hz mit 4:4:4, eine entsprechende Grafikkarte vorausgesetzt. Wer keine GTX960/70/80/Titan X besitzt, dem bleibt noch der Philips 4065UC als richtiger 40" 4k Monitor mit Display-Port.




Ich würde mit den 30 Hertz noch eher langsame Spiele spielen wollen, als damit zu arbeiten. Stell doch mal aus Spaß bei dir auf 30 Hertz um und bewundere den ruckelnden Mauszeiger.

Das Problem ist, das fast kein Fernseher einen Display-Port hat, außer einem älteren Modell von Panasonic kenne ich keinen. Somit bleibt nur HDMI2.0, und das kann eben bisher nur die GTX 9XX Serie. AMDs neue Serie wird es wohl auch können, das wäre sonst ein Desaster, aber die steht ja noch aus. Afaik gibt es auch noch keinen DP->HDMI2.0 Adapter, es wurden mal welche angekündigt, da hat sich aber lange nichts mehr getan. Sollten die noch erscheinen, müsste es auch mit deinem Laptop gehen.

Bei den Samsungs, die ich meine handelt es sich um die neuen JU6450/6550/6560/6580.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text