276°
ABGELAUFEN
[saturn online] Sandisk 128GB SSD 69€
[saturn online] Sandisk 128GB SSD 69€

[saturn online] Sandisk 128GB SSD 69€

Preis:Preis:Preis:69€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Saturn gibt es gerade die Sandisk 128GB SSD. Idealos nächster liegt bei 76,98€.
Die Lieferung erfolgt in die Saturn Filiale kostenlos. Ansonsten fallen, wenn es als Kleinteil gilt 2€, sonst 5€ Versandkosten an.


Festplattentyp:
Solid State Drive

Anschlüsse:
SATA 6Gb/s

Formfaktor (Zoll):
2,5 Zoll

Formfaktor (cm):
6,35

Speicherkapazität:
128 GB

Übertragungsrate:
Bis zu 490 MB/s lesen und bis zu 350MB/s schreiben

Stoßfestigkeit:
1.500 G @ 0,5 ms

Artikelnummer:
1560872

______________________________________________________________________

Nicht so frech hier!! Benutz die Kommentarfunktion Watebaellchen

36 Kommentare

doppelt

Verfasser

Spucha

doppelt



Find ich nicht oO

Spucha

doppelt


1 Deal unter Deinem

wesentlich schlechter als eine Samsung 840 ?

Sehe deinen auch nicht...
Evtl NOCH nicht :-)

Spucha

doppelt

SaNcHo777

wesentlich schlechter als eine Samsung 840 ?


jedenfalls schneller als eine 840er

Habe die 64gb Version seit 2 Monaten ohne Probleme im Notebook, also kein Langzeittest, aber verrichtet ihre Arbeit bis jetzt gut.

Bekomm morgen einen neuen gebrauchten lappi. Soll ich wirklich oder gibt es preis Leistung was besseres? Und bitte nicht die 1tb vorschlagen

Ich hab damals nichts gravierend mieses gefunden.
Dass ab und zu mal eine ausfällt und die Leute dann lauthals rumschreien ist bei jeder SSD der Fall- war hier nicht gehäuft.

Bis wieviel Uhr läuft das Angebot? Bis ausverkauft?

SaNcHo777

Bis wieviel Uhr läuft das Angebot? Bis ausverkauft?


Steht doch groß da: Nur bis Donnerstag 8 Uhr

@kaito
Danke dir. Dann werde ich mal zuschlagen

Wie sieht das eigentlich aus, wenn man jetzt nur mal so zum Bsp. den Jdownloader laufen hat, aber die Daten auf eine USB Platte schreiben lässt und nur den Jdownloader auf die SSD macht? Wirkt sich das auf die Lebensdauer extrem aus?

Ach ja. Braucht man noch nen einbaurahmen?

Fürs Notebook wirst du mit aller größter Wahrscheinlichkeit nichts zum Einbauen brauchen.

Über Lebensdauer würde ich mir keine Gedanken machen. Sonst wird man da glaube ich nicht glücklich. Habe auch schon mehrfach gelesen, dass die Schreibzugriffe für einen Otto-Normalnutzer völlig ausreichend sein sollen und man sich da keine Gedanken machen sollte.

okolyta

Wirkt sich das auf die Lebensdauer extrem aus?


Frag doch gleich ob einschalten für die SSD schädlich ist.
Nein, der jD sollte nicht böses machen, da sollte man eher auf andere Dinge achten.

Bin auch Kaitos Meinung. Ne Ssd kann man ganz normal nutzen. Im Normalfall hält die ewig.
Also ich nutze die 64GB-Variante im Netbook und im HTPC und bin voll zufrieden. Schneller als jede HDD und dazu noch lautlos und stromsparend.
Wenn man nen etwas älteren/langsamen Rechner n bsl aufrüsten möchte, dann ist das ne gute Möglichkeit. Bei besseren Systemen lohnt dann auch der Aufpreis zu ner Samsung 840.



Ja und zwar wesentlich!
Angegeben sidn ja nur die maximalen Datenraten, aber diese billig SSD Serie von Sandisk ist sehr schlecht bei kleinen zufälligen Datenabfragen und nur halbwegs brauchbar um große Datenmengen hin und her zu schieben.
Die taugt eigentlich nur als externes Laufwerk um jeden USB Stick alt aussehen zu lassen oder wenn es auf jedes Watt Stromverbrauch ankommt.

SaNcHo777

wesentlich schlechter als eine Samsung 840 ?

SaNcHo777

wesentlich schlechter als eine Samsung 840 ?

okolyta

Ach ja. Braucht man noch nen einbaurahmen?



Die ist nicht schneller, das sind die max Datenraten beim sequenziellen lesen (also eine klare Abfolge von Daten --> video kopieren z.B.) und bei den zufälligen Zugriffen vom Betriebssystem und Anwendungen ist die Leistung sehr bescheiden.
Da ist diE Datenrate sehr gering und die maximalen Ein- und Ausgabe Operationen pro Sekunde ziemlich arm.

Dazu kommt das SSD mit der Zeit langsamer werden können, wenn alle Speicherzellen mal vollgeschrieben wurden. Darauf gibt es auch Hinweise bei dieser SSD Serie.



Wenn du dieses Ding ernsthaft kaufen willst, jein, es kann sein das eine SSD dünner ist als die Platte im Notebook, dann kann es sein das die nicht richtig sitzt.

Die Sandisk sind schon sehr dünn.

Hab das Ding so gut wie jeden Tag im Einsatz seit einem halben Jahr und keinerlei Probleme. Hab sie gekauft, da sie wenig Strom verbraucht und somit mein Akku im NB lange schön lange hält. Besitze auch eine m4 sowie 830 von Samsung und muss überrascht sagen, dass gefühlt im Alltagseinsatz kein wirklicher Unterschied besteht, sieht man mal von Programminstallationen ab. Aber auch das ist für mich nicht störend und mir ist es da echt wurscht ob ich ein paar Sekunden länger warte als bei der Samsung. Für den Alltagsgebrauch ist die SSD meiner Ansicht nach empfehlenswert. Mal sehen wie es sich dann mit der Haltbarkeit verhält über längere Zeit hinweg.

Definitiv schlechter als eine 840er Samsung!
Wie oben schon erwähnt sind die Datenraten auf dem Papier noch in Ordnung.
Eingebaut und in der Praxis sieht das schon nicht mehr so prikelnd aus.
Da hier ein veralteter Phison Controller verbaut wird, lassen die Datenraten mit der Zeit auch noch ziemlich nach.
Trotz Trim und SATA 3 bringt mein Exemplar nach nunmehr 4 Monaten nur noch 40 MB sequentielle Schreibrate!
Von den 4K Werten reden wir lieber gar nicht. (sehr niedriger einstelliger Bereich)

Meine im Notebook verbaute Samsung 840 bringt am SATA2 Anschluss wesentlich bessere Werte!

@alex2435

Wie es scheint wird die Sandisk mit der Zeit aber sehr langsam und liefert die daten ad hoc aus, also stillstand und dann wieder 2/3 der Herstellerangabe und dann wieder Stillstand.

Wie groß dieses Problem mit der Zeit werden kann, kann man noch nicht sagen.

Da es aber die Samsung 480 schon für diesen Preis oder nur ein paar Euro mehr gab ist das hier kein Deal.

Ich würd die Finger davon lassen. Für 49 € wärs ok, so ist die für die Leistung einfach zu teuer.

Ich hab übrigens die kleine davon, 4 mal weil die unter 40 Euro gekostet haben und das vor einem halben Jahr

habs vor Weihnachten für ~55€ bei Conrad geholt, AS SSD Score nur mickrige ~150. Leistung kommt nicht an Samsung 830er ran aber bisher läufts wenigstens stabil

okolyta

Ach ja. Braucht man noch nen einbaurahmen?



Na toll, jetzt habe ich die gekauft. werde gerade immer unbegeisterter.

Ich habe genau diese SSD für 79 € bei Saturn gekauft und bereue es keinen Tag.
15 Sek. bis zum vollständigen hochfahren (Netzwerk Adapter ist auch aktiviert, alle Backgroundprogs hochgefahren).
Und ich besitze bestimmt keine Höllenmaschine!
AMD x2 250 @ 3ghz, 8gb ram, 8600 gt, nicht zu vergessen die Platte läuft nur auf sata 2!
Ich kann das Teil für den allgemeinen Gebrauch nur empfehlen, ist ne super SSD Einsteigerplatte!!!

okolyta

Ach ja. Braucht man noch nen einbaurahmen?



Mach Dir mal keine Sorgen! Den Wechsel von HDD zu SSD wirst du deutlich spüren.
Das die SSD evtl dünner ist als deine alte Platte ist völlig egal! Größer wäre evtl schlecht, wenn in deinem Lappi nicht genug Platz ist. SSDs und Hdds haben genormte Löcher für die Schrauben und passen deshalb immer. Keine Ahnung, was Wattebällchen da schreibt...

Weil du keine ahnung hast oO

Es gibt Note- und Netbooks bei denen das 2,5" Laufwerk nur ordentlich sitzt wenn es so dick ist wie das original verbaute.

So mancher Hersteller hat sich mal gedanken darüber gemacht und seine dünnen SSD mit Abstandshaltern ausgestattet.

okolyta

Na toll, jetzt habe ich die gekauft. werde gerade immer unbegeisterter.



Stornieren udn gut is.
Leg lieber ein paar Taler drauf für die Samsung 840, da bleibt die Leistung dann auch erhalten und verschwindet nicht langsam, still und heimlich.

Erst lesen, dann bestellen.
Wieso mache ich diesen Fehler nur immer wieder?

Zumindest im Moment habe ich keinen "Stornieren"-Knopf. Muss dann wohl doch an den Support schreiben.

Danke für die Warnungen. Habe auch die 64 GB für 35 EUR im Einsatz. Allerdings im Server.

Also ich kann diesen Prozess nach knapp 3 Monaten nicht wirklich spüren, es läuft und läuft.
Ich würde hier gar nix stornieren, es sei denn man hat wirklich einen grundlegenden Fehler beim Kauf gemacht und den Einsatzzweck falsch eingeschätzt.
WENN ich wirklich eine richtig gute SSD haben möchte, die Speed und Langlebigkeit hat, dann bitte eine Samsung 840 pro, die kostet aber auch gleich ein gutes Stück mehr.
Wer allerdings eine SSD Einsteigerplatte haben möchte, die als für den Wechsel von HDD zu SSD vorgesehen ist, wird diese Platte zu dem Preis das Beste sein.
Und wenn wir hier schon bei Vor - und Nachteilen sind:
Die Sandisk hat gegenüber der 840er den guten MLC Speicher verbaut, die 840er (Basic) nur den Tlc.
Was das konkret bedeutet, kann man mal hier nachlesen
gamestar.de/har…tml

Hier nochmal ein kleiner Benchmark, System hab ich oben gepostet, da hier ja was von nur 40 mb sequentieller Schreibraten geredet wird, keine Ahnung wie man auf sowas kommt?!
Und wenn man bedenkt, dass die 840er nur 130 mb Schreibrate max bietet (auf Sata 3!)....
Unbenannt.jpg

Das ist total egal, denn hochwertiger Speicher in schlechter Qualität (es gibt extreme Qualitätsschwankungen in der Herstellung!) muss nicht länger halten als Speicher mit günstigerem aufbau in Premiumqualität.

Dazu kommt das der Controller maßgeblich die Lebensdauer der einzelnen Speicherchips mitbestimmt.

3 Monate sind jetzt auch nicht unbedingt aussagekräftig.

Du kannst ja mal einen Benchmark laufen lassen, das könnte dann so aussehen:

as-compr-benchsandiskd3abz.png

Das sollte ETWAS konstanter aussehn und das wird bei den großen mit der Zeit wahrscheinlich auch eintreten.

Ich hab eine in meinem HTPC, der ist wegen defektem Motherboard aber nicht einsatzbereit und kaum gelaufen, die andern die ich davon für unter 40 euro gekauft hab sind in alle Winde verteilt.
Ich kann also gerade keinen Benchmark laufen lassen.

Ich weiß ja nicht, was Du alles noch so nebenbei am PC arbeitest, während Du das Prog laufen lässt, aber das sieht bei mir alles andere als so aus...
ascomprbenchSanDiskSDSSDP1218.04.201.png

michael8

DOPPELT, siehehttp://hukd.mydealz.de/deals/blu-ray-stieg-larsson-millennium-trilogie-weitere-artikel-siehe-text-saturn-late-194368


Doppelt doppelt oder doch nur doppelt?
Spucha

doppelt


TKStylzzz

Ich weiß ja nicht, was Du alles noch so nebenbei am PC arbeitest, während Du das Prog laufen lässt, aber das sieht bei mir alles andere als so aus...



Der Benchmark ist nicht von mir!
Wenn man die SSD aber längere Zeit nutzt ist jeder Speicherblock voll und dann muss die SSD Daten löschen bevor neue geschrieben werden können.

Da wird dem Controller einfach die Luft ausgehen und je kleiner die SSD umso schneller geht das bei dieser Serie.

Ach der ist nicht von Dir?
Lustig, also hast Du (obwohl Du die Platte ja gar nicht hast) scheinbar mehr Ahnung von dem Teil als ich...
Sehr lustig, insbesondere, wenn man so lustige Behauptungen aufstellt, wie "sehr langsame Schreibraten" oder "sobald sie voll ist wird sie sehr langsam" (meine wurde in den Monaten der Nutzung garantiert schon ein paar male voll, geschont wurde die nicht!) oder das absolut Beste von Dir:

Wattebaellchen

Die taugt eigentlich nur als externes Laufwerk um jeden USB Stick alt aussehen zu lassen oder wenn es auf jedes Watt Stromverbrauch ankommt.


Alles ohne Belege wie Links, eigene Benchmarks oder sonstige Angaben.
Du bist scheinbar sehr unzufrieden, weil Du Dir die kleine Version davon gekauft hast und nun feststellst: "ups, die ist ja voll" und sich da (wie bei jeder vollen Platte!) die Geschwindigkeiten stark reduzieren.
Als Konsequenz hatest Du hier und verwirrst User, die vor einer Kaufentscheidung stehen, sowas nenne ich mal richtig FAIR

Ich hab die 64 GB Version 4 mal gekauft .... 4 mal! und die sind nicht voll.
Von solch einem Modell stammt der Benchmark und in der großen ist auch kein anderer Controller

Ich habe in meinem Rechner eine andere SSD die zwar auch ordentliche Knicke in der Schreibrate hat, das liegt aber an der Vollverschlüsselung mit Truecrypt mit den Twofish Algorythmus und selbst mit der Verschlüsselung seith das nicht so armseelig aus.

Es bleibt das Problem bei dieser Serie bestehen und selbst wenn es nur die 64 GB betrifft, sehe ich immernoch keinen Grund diese SSD für den Preis zu kaufen.

Die Datenrate bei kleinen Zugriffen ist armseelig, die maximalen IOPS (Input Output per Second) sind ein witz und die Ersparnis zu anderen SSD ist dafür einfach zu gering.

Es gab durchgehend eine bessere Alternative die aber wegen Lieferschwierigkeiten des Speicher seit Monaten nicht verfügbar ist.
Man baut halt lieber 256 GB und aufwärts.
Eine Samsung 840 kostet kaum mehr, bietet aber verlässliche Leistung.

Die kleineste hat sich gelohnt weil man sie inkl. Versand für unter 40 Euro bekommen konnte und das vor einem halben Jahr, da galten noch andere Preise.

Die anderen Serien von Sandisk haben entweder einen Controller von Sandforce oder Marvell und was die leisten ist bekannt.
Bei der hier kann man nur mutmaßen was drinsteckt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text