381°
ABGELAUFEN
[Saturn] ORION CLB48B4800S, 121cm(48 Zoll), UHD 4K, LED TV, 400 Hz MRR, DVB-T, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 349€
[Saturn] ORION CLB48B4800S, 121cm(48 Zoll), UHD 4K, LED TV, 400 Hz MRR, DVB-T, DVB-C, DVB-S, DVB-S2  349€

[Saturn] ORION CLB48B4800S, 121cm(48 Zoll), UHD 4K, LED TV, 400 Hz MRR, DVB-T, DVB-C, DVB-S, DVB-S2 349€

Preis:Preis:Preis:349€
Zum DealZum DealZum Deal
Technische Daten: saturn.de/de/…tml

Vergleichspreis: 431,50€ (430€ mit KK)
idealo.de/pre…tpb

Gilt bis Sonntag 24 Uhr.

Mit dem 5€ Newsletter Gutschein kommt ihr sogar auf 344€ (Anmeldung: https://www.saturn.de/webapp/wcs/stores/servlet/MultiChannelMANewsletterRegister) Danke für den Hinweis Xeswinoss.

37 Kommentare

Deal-Jäger

Man kann noch 5€ durch den Newsletter-Gutschein sparen. Vielleicht möchtest du das mit aufnehmen. Wären dann 344€.

Wo finde ich online die Bedienungsanleitung zu dem Gerät?

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend

Zitat:
"Wer aber mit dem Ultra-HD-Fernseher die bereits empfangbaren UHD-Programme per Satellit empfangen möchte, wird enttäuscht. Der Orion unterstützt den dafür üblichen Videostandard HEVC (H.265) nicht. Für UHD-TV muss man also in Zukunft einen externen Receiver an einen der vier HDMI-Eingänge anschließen. Laut Hersteller soll der Fernseher HDCP 2.2 unterstützen, so dass auch kopiergeschützte Sendungen von Bezahlsendern abspielbar sind. Auch Filme von kommenden Ultra-HD-Blu-ray-Playern wären damit abspielbar. Die nächste Lücke fällt auf, wenn man auf anderen Wegen Ultra-HD-Bilder zuspielen möchte. Es gibt keine! Der einzige USB-Eingang spielt zwar Videos und Fotos von USB-Sticks und -Festplatten ab. Er unterstützt aber nur wenige Dateiformate wie MPEG2 und MPEG4, AVCHD sowie MKV-Container. DiVX-Videos und DTS-Ton zum Beispiel spielt er aber nicht ab. Außerdem stört auch da die fehlende HEVC-Unterstützung. Und viel schlimmer noch: Der USB-Anschluss unterstützt generell nicht die Ultra-HD-Auflösung mit 3840x2160 Bildpunkten. Stattdessen wird intern alles höchstens auf Full-HD-Auflösung umgerechnet und vom Bildschirm dann auf Ultra HD aufgeblasen. Nicht einmal JPEG-Fotos werden per USB in Ultra-HD-Auflösung angezeigt, statt 8 Megapixel löst der Orion nur 2 Megapixel auf. Eine Aufnahmefunktion per USB hat der Orion ebenfalls nicht."

Quelle: Computer-Bild-Test

Verfasser

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend



Hier gibt es ein paar Testberichte: testberichte.de/p/o…tml
Allerdings waren die Preise damals noch deutlich höher. Wenn jemand ein vergleichbares Gerät zu dem Preis hat, hätte ich gerne den Link.

Hier ist noch ein Testbericht.

woingenau

Zitat: "Und viel schlimmer noch: Der USB-Anschluss unterstützt generell nicht die Ultra-HD-Auflösung mit 3840x2160 Bildpunkten. Stattdessen wird intern alles höchstens auf Full-HD-Auflösung umgerechnet und vom Bildschirm dann auf Ultra HD aufgeblasen. Nicht einmal JPEG-Fotos werden per USB in Ultra-HD-Auflösung angezeigt, statt 8 Megapixel löst der Orion nur 2 Megapixel auf.



Puh, das ist schon eine ziemliche Mogelpackung.
Enthalte mich trotzdem eines Votes, wenn die Bildqualität was taugen sollte und bei 349€ für 48" wird schon jeder wissen, was er da tut.

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend



was bringen eiñem den 400 Hz ( wenn es wirklich reale 400hz sind ) man hat doch eh maximal 60hz film material ( 4k) mehr wie 144 hz sind ja eig. unnötig.

wichtiger wäre doch der Kontrast

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend



Hä?

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend


für was brauch man 400 Hz wenn man maximal 60 hz material hat ?

– Keine Decoder für H.264 und H.265
– Kein HDCP 2.2
für leute die soch BlueRays kaufen wohl ungeeignet

Verfasser

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend



Ich kann dir es jetzt nicht genau erklären technisch, aber HD Filme machen auf einem 144Hz Fernseher z.B wie auf einem 60Hz. wesentlich mehr her. Das hat nichts damit zutun mit wie viel FPS der Film abläuft.

Heftiger Preis für die technischen Daten, aber ich will nicht wissen wie scheiße der Rest ist. Ich werde meinen Telefunken auch bald wieder abgeben ...

Mansil

Taugt der Fernseher was für sein Geld? 400 Hz klingen sehr verlockend




Mit 50/60 Hz TVs hast du ein Kinoruckeln. Also bei langsamen Kameraschwenks.
Da die Filme immer mit 24 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden und um auf 50 Hz zu kommen, müssen 2 Bilder dazuberechnet werden.

Wichtig ist eher die Frage:
Kann der TV 100/120 Hz ?

Denn bei 120Hz muss der TV nix zwischenberechnen. 5x24 = 120
Somit kriegt man einen smootheren Kameraschwenk.



Alles darüber ist eine Mogelpackung... 400 Hz etc alles sinnlos.



..Aber da war noch was mit Frame Interpolation, was eigentlich eine Zwischenbildberechnung itself ist..
Boa ist lange her das ganze, daher sage ich lieber alle Angaben ohne Gewähr

75" mit Edge LED... wer 5000€ für einen TV hinlegt sollte ja zumindest ansatzweise ahnung von der Materie haben.

als Monitor kaufen!

So lange das Teil HDMI 2.0 hat und damit 50/60 Bilder pro Sekunde in 4k möglich sind, ist doch alles in Butter

DerMyDealzer

Heftiger Preis für die technischen Daten, aber ich will nicht wissen wie scheiße der Rest ist. Ich werde meinen Telefunken auch bald wieder abgeben ...


Was ist mit Telefunken passiert?

DerMyDealzer

Heftiger Preis für die technischen Daten, aber ich will nicht wissen wie scheiße der Rest ist. Ich werde meinen Telefunken auch bald wieder abgeben ...



ich habe neben meinen nagelneuen 2k€ teuren Samsung auch noch nen 300€ telefunken im keller stehen
und was soll ich sagen, der unterschied ist echt nicht groß zumindest was bildqualität angeht
also preis/leistung sind die teile top

ichpostenureinmal

So lange das Teil HDMI 2.0 hat und damit 50/60 Bilder pro Sekunde in 4k möglich sind, ist doch alles in Butter



eben
es wird ja so getan als ob es nicht möglich wäre bilder, videos oder sontiges zeug in uhd abzuspielen

Eine Frage: Wenn ich meine Xbox One (BITTE JETZT KEINEN AUFSCHREI) daran anschließe und darüber halt größtenteils alles Laufen lassen würde, also YouTube, Amazon und Co, sollten die Probleme mit dem Decoder doch eigentlich gelöst werden, oder?

In diesem Szenario dient das Gerät einfach nur als Ausgabegerät für das Videosignal!

gideonlaws

Eine Frage: Wenn ich meine Xbox One (BITTE JETZT KEINEN AUFSCHREI) daran anschließe und darüber halt größtenteils alles Laufen lassen würde, also YouTube, Amazon und Co, sollten die Probleme mit dem Decoder doch eigentlich gelöst werden, oder? In diesem Szenario dient das Gerät einfach nur als Ausgabegerät für das Videosignal!


Ja

thomasemil

für was brauch man 400 Hz wenn man maximal 60 hz material hat ? – Keine Decoder für H.264 und H.265 – Kein HDCP 2.2 für leute die soch BlueRays kaufen wohl ungeeignet



Das Ding hat real 50/60Hz, so wie jeder andere auch, der Rest ist Marketigbullshit.Auf die 100Hz oder mehr kommt man indem ein Zwischenbilder eingerechnet werden. Dann kommt noch hinzu das man die Hintergrundbleuchtung flackern lassen kann um, wie bei Röhrengeräten, ein besseres Ergebnis bei der Bewegungsschärfe zu erzielen. Wenn du es also bei 100Hz mit Zwischenbild pro 50 Hz Bild 4 mal flackern läßt, dann bist du bei deinen 400 Hz. Teilweise sind die Hersteller bei der "Berechnung" sehr kreativ.

Ja, eber wozu ein 4K Tv nehmen um daran eine 1080p Konsole anzuschließen?

Da der TV kein HDCP2.2 kann wird man auch kein 4K zuspielen können aus "legalen" Quellen.

dkmac79

Ja, eber wozu ein 4K Tv nehmen um daran eine 1080p Konsole anzuschließen? Da der TV kein HDCP2.2 kann wird man auch kein 4K zuspielen können aus "legalen" Quellen.



Preis ist halt sehr verlockend für das ansich schon sehr große Gerät

dkmac79

Ja, eber wozu ein 4K Tv nehmen um daran eine 1080p Konsole anzuschließen? Da der TV kein HDCP2.2 kann wird man auch kein 4K zuspielen können aus "legalen" Quellen.



selbst für ein full hd gerät wäre dieser ziemlich

wie gideonlaws schon sagt
selbst wenn er nur fullhd hätte wäre er günstig
außerdem ist hdcp2.2 längst geknackt man könnte also auch schon legale sachen anschauen
und seit wann sind homevideos illegal? die könnte man auch anschauen
mittlerweile hat ja jeder zweite ein handy das uhd videos aufnehmen kann

also mich zb würde es nicht stören das ein tv kein hdcp2.2 hat
aber ich finde die ganze uhd sache schon unsinn
kein normaler mensch kann bei halbwegsnormalem sitzabstand den unterschied zwischen full hd und uhd erkennen
selbst den unterschied zwischen 720p und fullhad nicht
da gibt es andere sachen die bei einem video wesentlich wichtiger sind
nur mal so als die 4k qualität bei netflixist so "schlecht"
das ein normaler blueray film in fullhd besser aussieht

dkmac79

Ja, eber wozu ein 4K Tv nehmen um daran eine 1080p Konsole anzuschließen? Da der TV kein HDCP2.2 kann wird man auch kein 4K zuspielen können aus "legalen" Quellen.



Teile deine Meinung! Die Qualität von Normalen Blu-rays gefällt mir schon so gut und den 3D Filmen kann ich nicht wirklich so viel abgewinnen. Apropo 4k Streaming über Netflix oder YouTube macht nicht wirklich Sinn, da Ich nur eine 16k Leitung habe.

dkmac79

Ja, eber wozu ein 4K Tv nehmen um daran eine 1080p Konsole anzuschließen? Da der TV kein HDCP2.2 kann wird man auch kein 4K zuspielen können aus "legalen" Quellen.



müsste aber eigentlich gerade so reichen
netflix streamt bei 4k mit etwa 7gb pro stunde und müsstest mit deiner 16k leitung 7,2gb die stunde schaffen
also wäre ne sehr knappe sache
aber da sieht man auch wie schlecht die 4k quali bei netflix ist
2 stunden film ist ca 14gb groß
und ein 2 stunden blueray film hat zwischen 25gb und 30gb größe
auch wenn der h256 codec besser ist als der alte ist die quali noch schlechter

Geknacktes HDCP ist auch sehr wichtig für den TV Besitzer. Die Daten kommen dann aus der mysteriösen Luft. Natürlich kauft man sich ein billigen 4k TV um seine Heimvideos in 4k anzuschauen.

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.

dkmac79

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.



Angeblich hat er HDCP 2.2, von daher kann Karl Heinz seinen 4K Blu Ray Player problemlos anschließen, vorausgesetzt er weiß das er das am Besten bei Anschluß 4 macht, da die anderen nur HDMI 1.4 und nicht 2.0 haben.

Ich habe mal eine Frage an euch pros. Kann der nun meinen telekomreciever samt hmdi Anschluss auf 4k das Bild gut rausholen oder nicht. Wenn ja brauche ich den Rest schnick Schnack nicht. Gruß der noobtv

Avatar

GelöschterUser16533

Input lag?

Viel Spaß an alle die einen gekauft haben!

Im Test versucht der Orion CLB48B4800S als günstiger Einsteiger-TV mit UHD-Auflösung zu punkten. Das gelingt auch bei Bild- und Soundqualität. Hier fällt uns einzig die geringe maximale Helligkeit von 137 cd/m² auf.

Also der schäbigste wert den ich je gehört habe...

dkmac79

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.



Wie in allen oben verlinktenReviews zu lesen hdmi 2.0 ja hdcp 2.2 nein.

Ergo Röhre.

shiki92

Input lag?


Laut der einzigen Amazon Rezension soll der Input Lag ziemlich hoch sein.

dkmac79

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.





falsch er hat hdcp 2.2
ich kann alle 4k inhalte bei netflix und amazon instant video schauen mit 2160p

dkmac79

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.


Mit welchem Gerät spielst du die 4k Inhalte denn ein?

dkmac79

Ohne HDCP ist das einfach ein Rohkreprierer. Hat schon seinen Sinn das der so günstig ist. Wenn sich der Karl Heinz dann seinen neuen BluRay Player mit 4k holt und plötzlich merkt das das alles nicht so richtig funktioniert kann er sich ja immerhin noch eine 4K Kamera kaufen um damit seine Heimvideos zu drehen. Irgendeinen Sinn muss der Kauf des TVs ja haben.


fire tv 4k

Als ich eine 4K TV Box per HDMI 2.0 angeschlossen hatte war das Bild unscharf, ausgefranst - jedenfalls nicht wie bei einem PC Monitor. Auch sonst ist das Bild relativ weichgezeichnet. Schaut mit der Nachschärfung dann aus wie aus dem Wassermalkasten.

Ist das normal bei dem Gerät bzw. ist das normal bei TVs im Allgemeinen?
Ich hab mehrere HDMI 2.0 Kabel versucht, kein Unterschied.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text