219°
ABGELAUFEN
[SATURN] PANASONIC DMC-G 3 KEG-K+14-42mm ---> BIS 10.4., 9 Uhr

[SATURN] PANASONIC DMC-G 3 KEG-K+14-42mm ---> BIS 10.4., 9 Uhr

Dies & DasSaturn Angebote

[SATURN] PANASONIC DMC-G 3 KEG-K+14-42mm ---> BIS 10.4., 9 Uhr

Preis:Preis:Preis:249€
Zum DealZum DealZum Deal
16,0 Megapixel, Systemkamera mit Wechseloptik, schwenkbarer 3,0 Zoll Touch LCD, 1080p Full-HD-Videos, kurze Auslöseverzögerung

idealo: mind. 50,- mehr

ggf. + VSK 4,99

(Abholung: 0,00 €)

--------------------------------------------------
Kann jemand etwas zur Kamera sagen?
Auch im Vergleich zur G5 / G6 ? Oder Alternative?
Gibt ja hier genug Foto-Fachleute

5 Kommentare

Der Sensor ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gut. Einzig das Objektiv ist nicht besonders.
Bei der G5/G6 hat sich eher was in Sachen Bedienung, elektronischer Auslöser, Haptik usw. getan.

Die Bildqualität kann durchaus mit der der G5 / G6 mithalten.
Die Einstellmöglichkeiten sind aber deutlich reduziert was aber gerade dem Einsteiger entgegen kommt.
Das Händling ist eigentlich das größte Manko und in meinen Augen eher etwas für kleine Hände.
Das mitgelieferte Objektiv ist dagegen reine Hausmannskost. Da gibt es, auch von Panasonic, deutlich besseres.

zanshin108

Der Sensor ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber immer noch gut.


Eben, der Sensor war damals, als die Kamera herauskam, hervorragend und wurde erst mit GH3 und E-M5 getoppt. Die G5 / G6 haben zwar leicht modifizierte 16MP Sensoren aber bei gleicher Bildqualität.

Grundsätzlich macht aber weder die Kamera noch das Objektiv die Fotos sondern der Fotograf und der kann auch bei dieser Kombi vernünftige Ergebnisse erzielen, wenn ersie richtig einsetzt.

echt guter Preis, vor allem wenn man nicht auf einen Sucher verzichten möchte.

Allerdings gab es sie mit dem Pancake-Zoom vor genau einem Jahr auch schon für 320, was, wenn man den Wert des jeweiligen Objektives rausrechnet, nochmal was besser war...

Das 14-42 Pencace wird meines Erachtens total überschätzt.

Das uralte 14-45 ist immer noch das beste Standardzoom wenn man Objektivqualität und Bildqualität zusammen bewerten will.

Und mein absoluter Liebling bei den "noch bezahlbaren" mFT Zoom-Objektiven ist das G X Vario PZ 45-175. Mit den beiden ist man als Amateur schon mal sehr gut ausgerüstet.

Habe die Kamera ca. zwei Jahre. Macht tolle Bilder. Meine Lieblinge sind das Panasonic Pancake 20mm f1.7 und das Olympus 45mm f1.8.
Dass die Kamera so kompakt ist, empfinde ich nicht als Nachteil. Eher als Vorteil. Da Frauchen dadurch auch Interesse am Fotografieren zeigt, komme ich auf den Bildern öfter vor :-)

Als Nachteil empfinde ich den niedrig aufgelösten Touchscreen. Auf dem sehen alle Bilder unscharf aus. Aber, da ich ihn selten benutze, ist das kein Beinbruch.
Etwas größeres Problem sehe ich bei der JPEG-Engine. Die Qualität ist nicht die beste und liefert auch oft verfälschte Farben in dunklerer Umgebung. Deshalb ist RAW und eine fixe SD-Karte Pflicht. Der Unterschied ist deutlich sichtbar.

Die Gründe damals für diese Kamera waren folgende:
- Drehbares Display (kann manchmal sehr praktisch sein). Alleine schon dass man es bei Nichtgebrauch zuklappen kann.
- integrierter Sucher (viele MFT-Kameras hatten das nicht und nur als teures Zubehör zu erwerben)
- integrierter Blitz (klar ist nicht der Beste. Aber in manchen Situationen lieber so einer, als gar keiner)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text