-91°
ABGELAUFEN
Saturn Super Sunday: AVM Fritz!Box 7272 WLAN Router

Saturn Super Sunday: AVM Fritz!Box 7272 WLAN Router

ElektronikSaturn Angebote

Saturn Super Sunday: AVM Fritz!Box 7272 WLAN Router

Preis:Preis:Preis:139€
Zum DealZum DealZum Deal
Nur heute gibts bei Saturn im Onlineshop den WLAN Rounter Fritz!Box7272 von AVM:

- Moderner WLAN N-Router für bis zu 450 MBit/s (2,4-GHz-Frequenzband), ADSL-/ADSL2+-Modem (bis 16 MBit/s, Annex B für Deutschland)
- Telefonanlage mit integrierter DECT-Basisstation für bis zu 6 Schnurlostelefone, Anschlüsse für Analog- und ISDN-Telefone, integr. Anrufbeantworter und Faxfunktion
- Mediaserver verteilt Filme, Fotos und Musik im Heimnetz an geeignete Empfänger, wie Tablets, Fernseher, HiFi-Anlage u.a
- 2 x Gigabit-LAN, 2 x Fast-Ethernet-LAN für PC, Spielekonsole und mehr, 1 x USB 2.0-Anschluss für USB-Drucker und Speichermedien
- Lieferumfang: FRITZ!Box 7272, 4,25 m DSL-Telefon-Anschlusskabel, 4 m DSL-Anschlusskabel 1,5 m LAN-Kabel, Telefon-Adapter, Netzteil, Kurzanleitung


Idealo: 165€
Amazon: 179€

Versandkostenfrei bei Lieferung in die nächste Filiale zur Selbstabholung, sonst +4,99€ Versand

16 Kommentare

Bei den ganzen 7360Deals für teilweise 120,- incl. FritzFon ist das dann ja eher lauwarm...

Für Berlin und Brandenburg weiterhin gültig:

hukd.mydealz.de/dea…e=3

kein vdsl modem!
damit nicht unbedingt eine investition fuer die zukunt

Mich stört an den Fritzboxen das der tatsächliche Stromverbrauch deutlich höher ist als vom Hersteller angegeben...

BeamerWilly

Mich stört an den Fritzboxen das der tatsächliche Stromverbrauch deutlich höher ist als vom Hersteller angegeben...


Lass mich raten, du hast eine ÖPNV-Jahreskarte?

(nicht gegen deinen ursprünglichen Einwand)

Unabhängig von den Umweltauswirkungen kostet ein Watt standby Leistung mehr als 2€ pro Jahr. Insofern nerven mich solche Diskrepanzen auch. Ich habe in meinem Haus durch Schaltsteckdosen über 50 Watt standby Leistung abgeschaltet, nur meinen Router wollte ich gerne immer am Netz haben, das wäre sonst zu unkomfortabel.

BeamerWilly

Mich stört an den Fritzboxen das der tatsächliche Stromverbrauch deutlich höher ist als vom Hersteller angegeben...



Und bei dir kommt der Strom aus der Steckdose und ist kostenlos und unbegrenzt verfügbar?
Selten sowas dämliches gehört.

Bei meiner 7360 wird auf der Herstellerseite/Gerätebeschreibung "durchschnittlich 6 - 8 Watt" angegeben. Tatsächlich braucht das Teil bei WLAN an bis zu 20 Watt. Gemessen mit einem Amperemeter (+/- 2% Tolleranz). Auf der Hilfeseite von AVM wird eine Leistungsaufnahme von "bis zu 22 Watt" als normal dargestellt.
Eine Anfrage beim Service von AVM - wie denn das Gerät eingestellt werden muss, dass man auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 6-8 Watt kommt, wurde nur ausweichend beantwortet.
Der Mehrverbrauch von über 10 Watt macht sich jährlich mit mindestens 30.- Euro bei der Stromrechnung bemerkbar. In fünf Jahren habe ich mehr als das Doppelte für das Gerät bezahlt.

AS1287

Und bei dir kommt der Strom aus der Steckdose und ist kostenlos und unbegrenzt verfügbar?Selten sowas dämliches gehört.


Nicht weiter überraschend, wenn du es nicht mal im Ansatz verstehst.

xmetal

Nicht weiter überraschend, wenn du es nicht mal im Ansatz verstehst.



Was soll man daran nicht verstehen?
Dein Kommentar war einfach nur dumm, egal wie man ihn sieht.
Erklär mal was an Geld sparen dumm ist? ÖPNV-Jahreskarte ist in Großstädten oft deutlich günstiger als ein Auto. Zahle keine Parkgebühren, muss keinen Parkplatz suchen und so weiter.
Kannst aber gern erklären, vielleicht war er auch sehr geistreich und wir alle zu dumm es zu verstehen.

Jetzt mal langsam hier. Es wird unsachlich.

Also mein Fazit zu Fritzboxen:

Es sind durchweg sehr gute zuverlässige Router inkusive Modem und mit dem Funktionsumfang fast schon einzigartig. Sei es das man bei den Fritzboxen mit DECT auf eine DECT Basisstation verzichten kann bis über die MyFritz Möglichkeiten bis hin über das Internet nachzuschauen wer einem daheim angerufen hat. Die NAS Funktionen sind ebenfalls zuverlässig aber nicht Vergleichbar mit einem separaten NAS.

Bei einem Vergleich mit einem Auto würde ich sagen, das die FritzBoxen ein solides unteres Mittelklasse Auto darstellen.

Die Fritzbox 7272 verfügt nur über ein ADSL(+) Modem. Damit ist Sie nur für Internetzugänge bis DSL 16000 einsetzbar. Bei einem Umstig auf DSL 50000 wäre also ein neuer Router notwendig. Sie verfügt über 2 Gbit LAN Anschlüsse. Auch dies ist ein Pluspunkt.

In Anbetracht das die Fritzbox 7360 mit einem fast identischen Leistungsumfang + einem Fritzfon(sonst ~55€) für 149€ regulär bei Saturn oder MM zu finden ist (ja ich weiß in Berlin für 120€) ist der Preis hier kein super Schnäppchen und ich würde damit zur 7360 mit integrierten VDSL Modem greifen. Ob man jetzt 2 Euro mehr pro Jahr an Stromkosten hat ist glaube ich nebensächlich.

Und mehr als 300Mbit also Netto 150Mbit geht über WLAN sowieso nur mit dem neuen AC Modus welcher aber anscheinend in den verfügbaren Geräten nicht so 100% sauber funktioniert. Hier gibt es noch viele Klagen über das 5 Ghz Band.

xmetal

Nicht weiter überraschend, wenn du es nicht mal im Ansatz verstehst.


Unten erwägst du wenigstens die Möglichkeit, dass du es nicht verstanden hast. Oben dagegen nimmst du dir persönliche Beleidigungen raus, die dir nun wirklich nicht zustehen. Dabei habe ich es für Leute wie dich sogar noch unten drunter geschrieben, damit es auch der langsamste verstehen sollte.
Von daher hast du recht - es ist mein Fehler, denn ich habe mal wieder Einsteins Zitat vergessen. Entschuldige bitte!

snaepattack

Ob man jetzt 2 Euro mehr pro Jahr an Stromkosten hat ist glaube ich nebensächlich.



Das Modem ist oft nicht so überragend, eher Durchschnitt. Fritz hat bei meiner ehemaligen Leitung nur 5 Mbit/s netto geschafft und war instabil (1-2 Resync pro Tag), Modem von Vodafone hat 6 Mbit/s netto geschafft (1 Resync alle 1-2 Wochen).
Solche Geräte laufen normalerweise 24h/Tag, da macht 1 Watt Mehrverbrauch schon ~2,50€ pro Jahr aus und der Strompreis wird nicht sinken.
Rest von deinem Fazit kann ich nur unterstreichen.

xmetal

Von daher hast du recht - es ist mein Fehler, denn ich habe mal wieder Einsteins Zitat vergessen. Entschuldige bitte!



Dann erklär es bitte, weil du ja scheinbar schlauer bist als alle anderen Menschen. Leider wirst du keine Erklärung liefern können, die deinen Kommentar sinnvoll erscheinen lässt. Ich bin gespannt.
Aus meiner Sicht war der Kommentar nur dumm, egal wie er gemeint war.

Leider verbrauchen die Boxen in der Tat recht viel. Schaut euch mal die Strompreise für nächstes Jahr an, unglaublich!
Die älteren Boxen haben noch mehr vebraucht, wurden immer schön warm.

Rechnet man alle Gerät zusammen, dann kommt ein nettes Sümmchen für jeden einzelen und D zusammen! Man kann knapp ein AKW abschalten.

Leider sollten die Boxen immer angeschaltet bleiben, sie sollten ansonsten schneller abrauchen.

Mega, 2 Euro pro Jahr! Wat ne Verschwendung, lieber in Urlaub fahren dafür.

maddoccc

Mega, 2 Euro pro Jahr! Wat ne Verschwendung, lieber in Urlaub fahren dafür.



Woher hast du die Zahlen?
Pro Watt Verbrauch sind es eher 2,50€ pro Jahr und nächstes Jahr eher 3€ pro Jahr. Bei 20 Watt sind es ca. 50-60€ pro Jahr nur an Strom.
So kleinere Summen können sich sehr schnell addieren und einen kleineren Urlaub ausmachen. Man unterschätzt sowas gewaltig.
So eine Box hat man leicht mal 3-4 Jahre, dann machen die Stromkosten über 50% der Gesamtkosten aus.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text