470°
Saturn.de - Mittelerde: Mordors Schatten für 37,99€ inkl. Versand Xbox One/PS4
30 Kommentare

Für die Deutsche Retail Version ein guter Preis.

absolut, bei 30 schlage ich zu

Gab es letztens bei amazon.it für 33 Euro

Hot, sowohl preislich als auch wegen Tolkien

hammergeil!

Thx :-)

Ein guter Zeitvertreib

Was hat es in cybermonday gekostet?

41,97

Kommt bestimmt die Tage nochmal im PSN Weihnachtskalender für 34,99. Momentan ist für den Preis Lord of the Fallen drin, was ja derselbe Preis wie bei der Rabattaktion Ende November war, bei der auch Mordors Schatten für 34,99 im Angebot war. Ist aber nur ne Vermutung von mir.

Urlaub gerettet, danke

COLD
laut Postillon soll die ganze Mittelerde Herr Der Ringe Reihe gar nicht auf wahren Gegebenheiten beruhen :-(

MetabromToluol

Gab es letztens bei amazon.it für 33 Euro

Letztens ist nicht jetzt!

yay die ganze zeit auf ein angebot gewartet. Mischung aus AC und Batman...PERFEKT

Super Spiel. Vor 5 Minuten lief bei mir der Abspann

fatlus

Kommt bestimmt die Tage nochmal im PSN Weihnachtskalender für 34,99. Momentan ist für den Preis Lord of the Fallen drin, was ja derselbe Preis wie bei der Rabattaktion Ende November war, bei der auch Mordors Schatten für 34,99 im Angebot war. Ist aber nur ne Vermutung von mir.



Da zahl ich lieber etwas mehr und habe die Disc Version, als ein wertloses Accountgebundes digitales vom PSN Network abhängiges Spiel. Lords of Fallen gab's bereits für 35,-€ als Disc Version, zwar UK Version, aber komplett identisch zur dt. Version.

fatlus

Kommt bestimmt die Tage nochmal im PSN Weihnachtskalender für 34,99. Momentan ist für den Preis Lord of the Fallen drin, was ja derselbe Preis wie bei der Rabattaktion Ende November war, bei der auch Mordors Schatten für 34,99 im Angebot war. Ist aber nur ne Vermutung von mir.



Hat alles seine Vor- und Nachteile.
Vorteile bei PSN Games sind die Möglichkeit die Spiele mit einem Freund zu sharen und der Wegfall des nervigen CD-Wechsels. Desweiteren reduziert sich die Lautstärke der PS4 wegen des nicht gebrauchten BR-Laufwerks und auch die Ladezeiten sind etwas besser, da das Spiel die Daten anstatt von der BR direkt von der Platte laden kann. Von der Möglichkeit Spiele mit Prepaid-Guthaben zu kaufen möchte ich nicht mal anfangen zu reden.

Games mit physischem Datenträger haben in meinen Augen eigentlich nur noch den großen Vorteil des Wiederverkaufens. Abhängig vom PSN-Network ist man so oder so, da für jedes Spiel erstmal Patches aus dem Store geladen werden müssen um es normal nutzen zu können und für Online-Funktionen die Anbindung ans PSN-Network eh Pflicht ist.
Sollte man also nicht unbedingt im hintersten Dorf wohnen, in dem keine brauchbare Internetverbindung herrscht, finde ich die PSN-Lösung ziemlich bequem.

Komischerweise schlagen die Diskussionen bei dem Vergleich von klassischen Videotheken und den Online-Videotheken a la Maxdome, Amazon Instant Video und Konsorten nicht so hohe Wellen...
Aber da wirds nun auch zu sehr offtopic.

Irgendwann wird man sich alles nur noch iwie Digital "leihen" oder "kaufen" können....
Da sage ich nur "yippie"...

fatlus

Kommt bestimmt die Tage nochmal im PSN Weihnachtskalender für 34,99. Momentan ist für den Preis Lord of the Fallen drin, was ja derselbe Preis wie bei der Rabattaktion Ende November war, bei der auch Mordors Schatten für 34,99 im Angebot war. Ist aber nur ne Vermutung von mir.



Die Vorteile die du aufzählst, betrifft faule Menschen. Ich kann meine Spiele auch sharen, indem ich ihm mein Spiel gebe, ja ich weiß, da muss man sich ja treffen, heutzutage pflegt man ja soziale Kontakte nur noch über Internet. Und nerviger Diskwechsel, also bitte, zu faul die paar Meter zur PS4 zu gehen, lächerlich. Was die Ladezeiten angeht, die Spiele werden eh installiert und die Lautstärke erachte ich als sehr gering. Und was das Kaufen mit Prepaid-Guthaben angeht, naja das machen die Pfenigfuchser bzw. anscheinend die es sich nicht leisten können oder Hartz 4 beziehen.

Mein Fazit: Für faule geizige Menschen ist das PSN Network sinnvoll, für andere (richtige Gamer) die bereit sind etwas mehr zu bezahlen, holen sich die Disk Version.

WIeso denn "mehr" bezahlen.

Ich habe bis jetzt 70 % meiner Retail-Versionen sogar mit Gewinn verkaufen können, nachdem ich die Spiele durch bzw. auf Platin hatte.
20 % mit plus minus 0 und vllt 10 % mit Verlust (max. 5 €).

Da komme ich, wenn ich mir die digitale Version hole, nicht mal annähernd hin.
Selbst wenn ichs mit günstigen Prepaid-Guthaben bezahle und es zusätzlich noch share.

Zumal die Mobilfunkbetreiber ja inzwischen ohnehin mehr und mehr einen Riegel davorschieben und das Aufladen ohnehin nicht mehr so problemlos klappt, wie früher.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text