[Schenker] Schenker S306 Subnotebook (13,3x27x27 FHD IPS matt, i5-6200U, 4GB RAM + ohne HDD [Wartungsklappe / M.2 + SATA frei], Intel HD 520, USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, Metallgehäuse, 1,4kg, ohne OS) für 663,64€
368°Abgelaufen

[Schenker] Schenker S306 Subnotebook (13,3x27x27 FHD IPS matt, i5-6200U, 4GB RAM + ohne HDD [Wartungsklappe / M.2 + SATA frei], Intel HD 520, USB Typ-C, Wlan ac, bel. Tastatur, Metallgehäuse, 1,4kg, ohne OS) für 663,64€

Deal-Jäger 50
Deal-Jäger
eingestellt am 27. Jun 2016heiß seit 27. Jun 2016
Moin.

Bei MSN / Schenker erhaltet ihr das Schenker S306 für 663,64€. Nutzt den Gutschein "EURO2016DE" im Warenkorb.

Der Preis gilt bei Vorkasse, sonst fallen wohl nochmal ca. 8,50€ Paypal-Gebühren an.


PVG: ab 799€ (günstigste Konfiguration mit 250GB SSD)

Über Qipu gibt es ggf. noch 2,5% Cashback.


Es gäbe auch das S406, das kostet etwas weniger (~50€), ist allerdings erst ab Ende Juli / Anfang August verfügbar; wer sich etwas gedulden kann, sollte sich das anschauen. Dort fehlt jedoch der Typ-C-Anschluss. Das S506 ist für den gleichen Preis wie das S306 verfügbar.


Das S306 ist frei konfiguierbar. Da die Wartung sehr einfach und unkompliziert erfolgt (über die Unterseite, wird von Schenker direkt so angepriesen - habe es der Einfachhheit halber im Titel Wartungsklappe genannt), würde ich die Grundkonfiguration kaufen (wichtig: HDD abwählen) und dann sukzessive aufrüsten - das kostet im Endeffekt wesentlich weniger als der Einbau direkt von Schenker. Einzig das Dual Band Modul habe ich gewählt.

Das wären hier z.B. mit einer 250GB SSD und weiteren 4GB RAM ca. 65-70€ Aufpreis - was einen Endpreis von ~730€ ergibt (Hinweis: nur eine Arbeitsspeicherbank vorhanden).

Der Test bei Notebookcheck fällt sehr gut aus. Die Akkulaufzeit liegt bei reellen ~5,5h (und der Akku ist wechselbar).


• 33,78 cm (13.3") Full-HD (1920x1080) Non-Glare IPS-Panel
• Intel HD Graphics 520
• Intel Core i5-6200U - 2,3 - 2,80 GHz 3MB 15W
• 4GB (1x 4096 MB) SO-DIMM DDR3 RAM 1600MHz
• ohne HDD
• ohne externes Laufwerk
• Intel Dual Band Wireless-AC 3160 M.2 (inkl. Bluetooth)
• 24M. Pickup&Return Garantie
• Basis - Schnell-Reparatur innerhalb der ersten 6 Monate
• ohne Betriebssystem
• ohne Microsoft Office
• Beleuchtete Tastatur DEUTSCH
• Gehäusefarbe: silber

Beste Kommentare

Verfasser Deal-Jäger

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Ja, ich hätte auch gern eine GTX 970M in meinem HP Spectre, was über 900€ gekostet hat und vergleichbare Specs hat. Hat leider auch nur die HD 520 iGPU. Hatte es mir eigentlich gekauft, um damit richtig hart zocken zu können. Bin etwas enttäuscht und werde jetzt das flüsterleise und ausdauernde 1,4kg-Subnotebook gegen ein lautes 3,3kg-17,3''-Gaming-Notebook mit 3h Laufzeit tauschen.

Redaktion

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*



ist das nicht eher 1337?

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Das interessiert ausserhalb deines Gam0rkiddiekellers keinen!

Direkt Krebs bekommen beim Lesen der Grafikkartenkommentare

50 Kommentare

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?

Nein danke. *cold*

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Das interessiert ausserhalb deines Gam0rkiddiekellers keinen!

Verfasser Deal-Jäger

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Ja, ich hätte auch gern eine GTX 970M in meinem HP Spectre, was über 900€ gekostet hat und vergleichbare Specs hat. Hat leider auch nur die HD 520 iGPU. Hatte es mir eigentlich gekauft, um damit richtig hart zocken zu können. Bin etwas enttäuscht und werde jetzt das flüsterleise und ausdauernde 1,4kg-Subnotebook gegen ein lautes 3,3kg-17,3''-Gaming-Notebook mit 3h Laufzeit tauschen.

Verfasser Deal-Jäger

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Lange kein L337 mehr gesehen

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*



interessiert eigentlich jeden der auch nur anstazweise etwas mit grafik machen möchte... die popelIGPU ist ziemlich nutzlos

Ist der RAM auch problemlos gegen Module mit 1,5 V tauschbar? Davon hätte ich nämlich noch ein paar ...

Verfasser Deal-Jäger

JudgeFudge

Ist der RAM auch problemlos gegen Module mit 1,5 V tauschbar? Davon hätte ich nämlich noch ein paar ...


Nein. DDR3L mit 1,35V.

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*


Dann mal her mit einem Subnootebook in der Preisklasse mit deutlich leistungsstärkerer GPU.

ARBEITSSPEICHER1x 204 Pins SODIMM Sockel, mit Unterstützung von DDR3 1600 MHzBis zu 16 GB erweiterbarer Speicher

Habe soeben gelernt, dass 2x8GB wesentlich preiswerter ist als 1x16GB RAM. 2x geht bei dem Teil halt leider nicht.
Trotzdem vielen Dank für den Deal...

Seitdem ich letzte Woche das HP ProBook 440 G3 bestellt habe, schaue ich mit Bangen auf jeden neuen Notebook-Deal - mit der Angst, daß es tatsächlich mal ein gutes, tragbares, mobiles, leises, leichtes und günstiges Notebook sein könnte. Hier hatte ich schon wieder dieselbe Angst... aber angesichts der vergleichbar laschen Laufzeit und der knappen 50 dB unter Last (laut Test) kann ich weiterhin in Ruhe auf das ProBook warten.

Wer allerdings bei einem Subnotebook Grafikpower erwartet, ist schlecht beraten... aber das Thema ist ja altbekannt.

Bearbeitet von: "Usul" 27. Jun 2016

Redaktion

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*



ist das nicht eher 1337?

Verfasser Deal-Jäger

Usul

Seitdem ich letzte Woche das HP ProBook 440 G3 bestellt habe, schaue ich mit Bangen auf jeden neuen Notebook-Deal - mit der Angst, daß es tatsächlich mal ein gutes, tragbares, mobiles, leises, leichtes und günstiges Notebook sein könnte. Hier hatte ich schon wieder dieselbe Angst... aber angesichts der vergleichbar laschen Laufzeit und der knappen 50 dB unter Last (laut Test) lassen mich weiterhin in Ruhe auf das ProBook warten. :)Wer allerdings bei einem Subnotebook Grafikpower erwartet, ist schlecht beraten... aber das Thema ist ja altbekannt.


Das Probook hat halt andere Vorzüge, ganz klar. Ist aber halt auch etwas schwerer und größer und hat ein TN-Panel. Hat alles seinen Preis^^

Beides sind aber gute Notebook.

Profitiert die hd520 nicht von dual channel?

Xeswinoss

Das Probook hat halt andere Vorzüge, ganz klar. Ist aber halt auch etwas schwerer und größer und hat ein TN-Panel. Hat alles seinen Preis^^Beides sind aber gute Notebook.


Jawohl. Wobei ich das Gewicht nicht so dramatisch größer sehe beim ProBook - wenn man die Festplatte ausbaut und eine SSD einbaut, spart man ja auch noch paar Gramm. Dafür hat man dann einen DRAMATISCH größeren Bildschirm.
Aber IPS... das ist dann schon fein. Wenn die Akkulaufzeit und der Lüfter etwas besser wären, wäre der Laptop hier wohl die deutlich bessere Wahl, finde ich. Aber bekanntlich ist das Leben kein Ponylecken.

Johnny00

Profitiert die hd520 nicht von dual channel?


Das weiß ich nicht, aber bei diesem Notebook gibt es offensichtlich nur eine Speicherbank - von daher sowieso kein Dual Channel.

djskillor

bei dem Preis eine Onboard-Grafikkarte?Nein danke. *cold*



​Hahahahahaha genau so geht es mir auch xD Ne Frechheit dass das Ding nicht zum Zocken geeignet ist.

Hab das S306 nun schon etwas über einen Monat, beim letzten 10% Deal zugeschlagen und bin echt sehr zufrieden, die Grafikkarte kommt an meine alte Ati HD5650 ran, ist sogar teils etwas flotter, reicht also bei neuen Spielen für niedrige bis in Teilen mittlere Details bzw. bei entsprechend niedrigerer Auflösung auch durchgehend mittlere Details. Ansonsten flüsterleise, der Lüfter geht wirklich selten an, mit SSD also unhörbar (hab schon 10cm davon gepennt und nichts mitbekommen, dass es an ist), auch kein CPU whining etc. "Wartungsklappe" ist allerdings der komplette Unterboden der ist aber mit 12 Schrauben relativ einfach zu öffnen, gibt nur eine längere die man beachten muss wieder in die richtige Stelle zu schrauben. Danach war das Einsetzen einer SSD kein Problem, ein freier m.2 Platz ist auch noch vorhanden für eine flottere SSD.

Ansonsten kann ich nur empfehlen die 10 Euro Aufpreis für das schnellere AC-8260 WLAN Modul zu zahlen, das hat dann 2x2 Channel und kann im 5GHz Betrieb damit 800MBit erreichen, was - entsprechenden Router vorausgesetzt - echt super flott ist, zumal es ja auch keinen LAN-Anschluss mehr onboard hat, man also - wenn man keine USB-Lösung einsetzen will - auf WLAN angewiesen ist.

Wirklich überrascht hat mich aber das Display, blinkwinkelstabil und klasse Farben ohne überstrahlen, das gibt es in der Preisklasse nicht oft, kein Vergleich zu meinem alten Acer.

Was mir etwas weniger gut gefällt ist das Display-Scharnier das etwas knarzt und aus Plastik ist, was zwar auch in Silber gefärbt ist, aber ggü. dem restlichen Metall doch schon auffällt, aber das ist eher eine Kleinigkeit.

Wichtig: Dual Channel geht auch nicht, da nur eine Speicherbank (bis 16GB) verfügbar ist, würde daher auf jeden Fall gleich die Option ziehen und die 8GB mitnehmen, es sei denn man verkauft den 4GB Stick der im Preis inbegriffen ist oder hat anderweitige Verwendung dafür.

Akkulaufzeit habe ich noch nicht bis ins letzte testen können, habe aber so nach 2h Stream schauen bei mir noch so etwas über 60%

Bearbeitet von: "Siran" 27. Jun 2016

Grafikeinheit im Prozessor intigriert, schrägt mich etwas ab.

Tobias393

Grafikeinheit im Prozessor intigriert, schrägt mich etwas ab.



Wieso? Das ist doch bei den meisten i3, i5, i7 mittlerweile Standard und wird für solche portablen Notebooks gut genutzt.

Hatte auch kurzfristig bei der letzten 10% Aktion zugeschlagen aber leider 2 Montagsgeräte erwischt. Das erste hatte Pixelfehl (glaube insgesamt ~5-6 Stück an 2 Stellen) und das Austauschgerät hatte auch Pixelfehler und die Bodenplatte war leicht durchgebogen so dass es nicht 100%-ig gerade auf dem Tisch stand.
Ansonsten hat es sich ganz gut angefühlt, bin aber aufgrund der oben genannten Fehler dann auf ein Dell XPS 13 umgestiegen.

Direkt Krebs bekommen beim Lesen der Grafikkartenkommentare

Edit: Ich empfehle die 8GB RAM mitnehmen, kostet dank Gutschein nur 14€ mehr, und erspart einem den Stress, das 4GB Modul zu verticken und schont die Umwelt

PS: Hot! genau was ich gesucht habe

Jetzt nur noch Linux oder Mac OS X raufspielen und ich hab mein Macbook

Bearbeitet von: "Erdnussbutterkugel" 27. Jun 2016

Verfasser Deal-Jäger

Butterkugel

Ich würde noch das bessere WLAN-Modul und 8GB RAM mitnehmen, kostet dank Gutschein nur 14€ mehr ;)PS: Hot! genau was ich gesucht habeJetzt nur noch Linux oder Mac OS X raufspielen und ich hab mein Macbook


Das Wlan-Modul ist ja in der Rechnung schon drin; nur beim RAM wollte ich den Aufpreis nicht zahlen^^

Butterkugel

Ich würde noch das bessere WLAN-Modul und 8GB RAM mitnehmen, kostet dank Gutschein nur 14€ mehr ;)PS: Hot! genau was ich gesucht habeJetzt nur noch Linux oder Mac OS X raufspielen und ich hab mein Macbook



Huch, sorry, hatte ich nicht genauer nachgeschaut ^^
Habs korrigiert.

Gibt es eigentlich überhaupt ein anderes 13,3" Subnotebook, welches Dual-Channel UND HDD + SSD bietet? HDD wäre mir wichtig und das habe ich bisher nur bei dem Schenker gefunden.

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?

Verfasser Deal-Jäger

monster1337

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?


Diesen hier.

Bin aber keine Referenz, ich würde sogar einen Gameboy Color einem Macbook vorziehen.

monster1337

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?



Beim Mac wüsste ich halt was ich habe, kenne genug Leute die einen haben und nie Probleme damit im Alltag haben.

Schenker hingegen ist mir komplett unbekannt, kann evtl. jmd was allgemein zur Marke sagen? Jemand Erfahrung mit deren Produkten?

Verfasser Deal-Jäger

monster1337

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?


Schenker / MSN sind halt im hochpreisigen Segment angesiedelt (primär Gamingnotebooks und Workstations). Sitzen in Leipzig, sind mittlerweile auch recht groß. Meist sind es fertige Barebones, die dann halt noch individualisiert werden.

Kann man auf jeden Fall machen, gutes Zeug. Da hätte ich in dem Segment nur wenig Alternativen - das meiste, was von den "großen" Herstellern kommt, ist da keinesfalls besser (da wird der Rotstift z.T. viel eklatanter angesetzt). Und 13,3'' mit Wartungsmöglichkeit ist jetzt auch nicht üblich.

monster1337

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?



Kein Gameboy classic? Photoshop? ​

Verfasser Deal-Jäger

monster1337

Hm, was meint ihr, den hier für knapp 700€ mit 8GB RAM, besserem WLAN Modul und 250GB SSD oder nen gebrauchten Mac Air 13" Early 2015, mit 4GB und 128GB SSD für 700?


Hehe^^ Bei uns arbeiten viele mit Macbooks (bzw. generell mit Apple-Produkten), aber es hat schon einen Grund, warum ich so wenig Apple-Deals poste^^

Welche SSD um 250GB ist zu empfehlen?

Butterkugel

Ich würde noch das bessere WLAN-Modul und 8GB RAM mitnehmen, kostet dank Gutschein nur 14€ mehr ;)PS: Hot! genau was ich gesucht habeJetzt nur noch Linux oder Mac OS X raufspielen und ich hab mein Macbook


Vielleicht in der Beschreibung anpassen - Dual Band sind ja beide, auch das Standard-Modul, was das 8260er ausmacht ist die Möglichkeit nicht nur Dual Band (also 2GHz, 5GHz, das kann das Standard 3160 auch), sondern 2x2 MIMO zu machen, sprich Maximalbandbreite im 5GHz Band von 863MBit statt 433Mbit beim 3160

will-lee

Gibt es eigentlich überhaupt ein anderes 13,3" Subnotebook, welches Dual-Channel UND HDD + SSD bietet? HDD wäre mir wichtig und das habe ich bisher nur bei dem Schenker gefunden.


Ja nen HP Probook 440 G3 bietet das. Also 2x DIMM-Steckplatz, M.2- und 2,5"-Laufwerk in Kombination und dann mit 14 Zoll. Das kleinere HP 430 G3 biete das ebenfalls, dort aber glaube ich ohne Full-HD-Display.

Vielen Dank. Das verändert meine Kaufentscheidung. Ich konnte nie rausfinden ob man beides hat oder es eine entweder oder Lösung ist.

Verfasser Deal-Jäger

will-lee

Gibt es eigentlich überhaupt ein anderes 13,3" Subnotebook, welches Dual-Channel UND HDD + SSD bietet? HDD wäre mir wichtig und das habe ich bisher nur bei dem Schenker gefunden.


Das 430 G3 gibts aber m.W. nur in HD-Auflösung, und das 440 / 450 G3 hat "nur" ein TN-Panel (Preis-Leistung natürlich trotzdem hervorragend).

Stimmt. Puh irgendwie gibt es gerade nicht den perfekten Laptop für mich...

will-lee

Stimmt. Puh irgendwie gibt es gerade nicht den perfekten Laptop für mich...


Vielleicht das sonst mal anschauen: geizhals.de/tos…=de - das optische Laufwerk könnte man durch einen HDD-Caddy ersetzen und hätte dann Platz für 2x 2,5" --> Test: notebookcheck.com/Tes…tml (verbaut ist ab Werk nur 1 RAM-Riegel, daher das negativ erwähnte Single-Channel, sind aber 2 Steckplätze da).
Bearbeitet von: "robafella" 27. Jun 2016

will-lee

Gibt es eigentlich überhaupt ein anderes 13,3" Subnotebook, welches Dual-Channel UND HDD + SSD bietet? HDD wäre mir wichtig und das habe ich bisher nur bei dem Schenker gefunden.


Wieso muss es unbedingt 13,3 zoll sein, das S406 von Schenker hätte alles was Du möchtest, auch Dual Channel RAM in 14 Zoll.

Aber leider nur ein reines Plastikgehäuse. Ich finde wertiger sehen halt die HPs aus bzw. das S306. Aber das S406 ist definitiv auch in der engen Wahl.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text