Scheppach HL1500rp Profi-Holzspalter mit Spaltkreuz und V-Keil [mit Bauhaus TPG für 622,95 Euro]
126°Abgelaufen

Scheppach HL1500rp Profi-Holzspalter mit Spaltkreuz und V-Keil [mit Bauhaus TPG für 622,95 Euro]

13
eingestellt am 21. Jun 2017
Hi,

hier ein cooler Deal für alle, die etwas mehr als nur Kaminholz für 2-3 Einsätze im Jahr spalten (unser Vergaser braucht etwa 40 Raummeter im Jahr).
Ich habe gestern den Scheppach HL1500rp für 622,95 dank Tiefpreisgarantie beim Bauhaus in Berlin geholt.

Laut idealo Preishistorie kostet der sonst zwischen 750 und 800 Euro. Meiner Erfahrung nach ist Scheppach extrem preisstabil durch die hohe Qualität, sodass der Rabatt hier schon massiv ist. Aktuell liegt das nächste Angebot bei 823,50 Euro.

Holzmaster24 bietet den aktuell für 699€ an, verweist dann aber auf den 14t Spalter mit Spaltkreuz und V-Keil. Dieser ist aber baugleich laut Aussage von Holzmaster. Er darf den nicht unter dem selben Namen verkaufen, weil Scheppach für den HL1500 kein Spaltkreuz vorsieht.
Alternativ könnt ihr auch ins Bauhaus gehen und mit etwas Glück greift die TPG. Ich habe hierzu eine Mail bekommen, in der mir von Holzmaster bestätigt wird, dass ich den Spalter abholen kann. Somit ist es nicht mehr ein reines Onlineangebot

Hier die Daten vom Spalter:

Leistungsstarker, robuster Hydraulikspalter; Verwindungssteife, lackierte Stahlkonstruktion; Optimale Sicherheit durch die 2-Hand-Bedienung; Niedere Motordrehzahl, geringe Lärmbelästigung; Wartumsarme Kunststoff-Führung; Stabiles, massives Spaltmesser; Großer, stabiler, steckbarer Spalttisch und Schwenktisch; Stufenlos einstellbarer Spalthub; Universell einsetzbar von Kurz- bis Langholz.
Produktbeschreibung:
  • für Kurz-, Mittel- und Meterholz geeignet
  • geringe Lärmbelästigung durch niedrige Motordrehzahl
  • hohe Spaltkraft für schweren Einsatz
  • leicht gängige Transporträder
  • leistungsstarker 3850 Watt Kraftstrom-Motor
  • optimale Anpassung an die Spaltgutlänge
  • schnelles Arbeiten durch hohe Spaltgeschwindigkeit
  • Spalthub stufenlos einstellbar
Technische Daten
  • 3850 Watt Elektromotor / 400 Volt / 50 Hz / 1400 U/min
  • 15 Tonnen Spaltkraft
  • Phasenwender
  • Schwenktisch, Stecktisch
  • Fahrvorrichtung
  • verwingungssteife, lackierte Stahlkonstruktion
  • maximaler Spalthub 520 mm
  • Vorlauf-/Rücklaufgeschwindigkeit 4,8/ 13,5 cm/s
  • bis 60,5 / 79 / 126,5 cm Holzlänge
  • inklusive Fahrwerk
  • Kurzholz-Spalttisch, Kurzholzblock, Fußplatte
  • Schalter-Stecker-Kombination mit Phasenwender
  • 2-Hand Sicherheitsbedienung mit Handschutz
  • Gesamthöhe 1000 mm, -breite 490 mm, -tiefe 680 mm
  • Gewicht 199 kg
Garantie:

  • 2 Jahre Herstellergarantie

Zusätzliche Info
BAUHAUS AngeboteBAUHAUS Prospekte

Gruppen

13 Kommentare
Dachte vom Bild erst wäre ein rollender Dönerspieß
MeProYouSuck21. Jun 2017

Dachte vom Bild erst wäre ein rollender Dönerspieß



...dachte auf den ersten Blick, es wäre ein (verdammt teurer!) Kratzbaum!
Scheppach und Profi. Das ist ja wie... ach lassen wir das
Verfasser
DanBurg21. Jun 2017

Scheppach und Profi. Das ist ja wie... ach lassen wir das


Ich bin interessiert: Was ist denn Deiner Meinung nach Profi?
Das ist kein Profi Holzspalter - das ist ein China 15T Holzspalter mit scheppach label.

bei 52cm hub und den Vor&Rücklaufgeschwindigkeiten lacht dich jeder Profi aus!
Lach noch tot. 15 Tonnen vielleicht noch ok. 52 cm spalthub ist lächerlich.....

Holzmaster.....holzdesaster.....
Bearbeitet von: "mykroki" 21. Jun 2017
oliver160521. Jun 2017

Ich bin interessiert: Was ist denn Deiner Meinung nach Profi?


Posch oder Vielitz für den ambitionierten Waldbesitzer.
Vogesenblitz
Bearbeitet von: "mykroki" 21. Jun 2017
oliver160521. Jun 2017

Ich bin interessiert: Was ist denn Deiner Meinung nach Profi?


scheppach is alles gelabeltes schina zeug. die guten, professionellen scheppach geräte von früher hatten alle nen beigen anstrich.
muss jetzt nicht negativ sein.. machmal ist das, was die guten von den schlechten schinaprodukten unterscheidet auch nur die qualitätskontrolle.
Das ist ein spalter, der halt etwas größer ist als die üblichen Baumarktgeräte. Das hat nix mit Profi zu tun. Ein Profigerät kostet deutlich vierstellig. Macht aber rein garnix, du machst das ja auch nicht beruflich. Tätest du das, wüsstest du, dass der Spalthub ein Witz ist. Sobald du hier z b. 1m lange Stücke Spalten musst, wird es unpraktisch. Du hast nämlich nur noch den halben Spalthub zur Verfügung. sowas ist unglaublich nervig. Du musst dann etwas unterlegen, und den Stamm dort obendrauf wuchten. Oder du machst halt 1,20 lange Stücke wenn sie in deinen Holzvergaser reinpassen.
Btw, rein interessehalber: beheizt du eine Halle oder sowas? 40 m3 im Jahr erscheint mir ziemlich viel.
der Preis ist übrigens trotzdem gut.
Bearbeitet von: "oceanic815" 21. Jun 2017
Werkzeugregel-Nummer 1: Steht Profi drauf ist es kein Profigerät.
Verfasser
oceanic81521. Jun 2017

Das ist ein spalter, der halt etwas größer ist als die üblichen Ba …Das ist ein spalter, der halt etwas größer ist als die üblichen Baumarktgeräte. Das hat nix mit Profi zu tun. Ein Profigerät kostet deutlich vierstellig. Macht aber rein garnix, du machst das ja auch nicht beruflich. Tätest du das, wüsstest du, dass der Spalthub ein Witz ist. Sobald du hier z b. 1m lange Stücke Spalten musst, wird es unpraktisch. Du hast nämlich nur noch den halben Spalthub zur Verfügung. sowas ist unglaublich nervig. Du musst dann etwas unterlegen, und den Stamm dort obendrauf wuchten. Oder du machst halt 1,20 lange Stücke wenn sie in deinen Holzvergaser reinpassen. Btw, rein interessehalber: beheizt du eine Halle oder sowas? 40 m3 im Jahr erscheint mir ziemlich viel.der Preis ist übrigens trotzdem gut.


Es ist ein (zugegebenermaßen schlecht gedämmter) Bauernhof mit 230qm. Die Länge ist mir nicht wirklich wichtig, da ich sie nach Lagerung eh noch in kürzere Stücke säge.
oliver160521. Jun 2017

Ich bin interessiert: Was ist denn Deiner Meinung nach Profi?



"Profi" ist meiner Meinung nach ein Gerät für den gewerblichen Einsatz.
Dazu wurde hier schon einiges geschrieben und ich bin ganz bei @freak1891: Wenn im Baumarkt schon das Wort Profi zu lesen ist, dann aus Marketing-Gründen.
Das hat natürlich überhaupt nichts mit der Qualität des Werkzeuges und der Eignung für den Heimwerker zu tun, aber das Wort Profi wird für meinen Geschmack zu oft genutzt...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text