367°
[Schleswig-Holstein] kostenlos Bus und Bahn fahren unter 18 Jahren am 22.10 und 29.10

[Schleswig-Holstein] kostenlos Bus und Bahn fahren unter 18 Jahren am 22.10 und 29.10

Freebies

[Schleswig-Holstein] kostenlos Bus und Bahn fahren unter 18 Jahren am 22.10 und 29.10

Für alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren:
===================================
KOSTENLOS MIT BUS UND BAHN FAHREN
===================================
Am 22. und 29. Oktober 2015, können Kinder und Jugendliche mit der kostenlosen Museumscard wieder kostenlos mit allen Bussen und Bahnen (2. Klasse) des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein fahren.
Die Fahrten müssen nicht mit einem Museumsbesuch verbunden sein.
Man kann damit frei durchs Land fahren.
Zusätzlich auch in Nahverkehrszügen nach Hamburg, die zwischen Schleswig-Holstein und dem Großbereich des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV) verkehren.
Die Museumscard gibts zum Download zum Ausdrucken oder als App, hier:
----------------------------------------------------
meine-museumscard.de
Das kann die MuseumsCard
Hast du schon einmal eine gruselige Moorleiche und wilde Tiere aus der Eiszeit ganz nah gesehen? Oder möchtest du einmal ein Wikinger sein? Mit der MuseumsCard hast du freien Eintritt ins Abenteuer.
Was ist die MuseumsCard?
Die MuseumsCard ist eine Art Eintrittskarte, mit der du kostenlos in über 80 Museen in Schleswig-Holstein und Dänemark kommst. Und in den Herbstferien am 22. und 29. Oktober gilt sie als Fahrkarte in Bussen und Bahnen im Nahverkehr Schleswig-Holstein.
Wo bekommst du die MuseumsCard?
Du kannst die MuseumsCard einfach bei den Sparkassen in Schleswig-Holstein oder beim Landesjugendring in der Holtenauer Str. 99 in Kiel abholen. Du bekommst sie aber auch bei den Jugendverbänden, den Büchereien und in vielen Tourismusagenturen. Aus dem Internet herunterladen und ausdrucken ist auch möglich: Hier die MuseumsCard runterladen. Eine digitale MuseumsCard erhältst du, indem du dir die MuseumsCard-App auf dein Smartphone herunterlädst.
Kostet die MuseumsCard etwas?
Nein! Die MuseumsCard bekommst du völlig kostenfrei zum Downloaden und ausdrucken oder als APP fürs Smartphone.
Wie lange gilt die MuseumsCard?
Gültig ist die MuseumsCard vom 1. Juli bis 1. November 2015.
Wie viele MuseumsCards gibt es insgesamt?
95.000 gedruckte MuseumsCards werden dieses Jahr in Schleswig-Holstein vergeben. Weitere MuseumsCards können über den Download-Bereich ausgedruckt werden – und auch die MuseumsCard-App auf deinem Smartphone gilt als digitale MuseumsCard.
Welche Ausstellungen kannst du dir ansehen?
Eine Liste mit allen teilnehmenden Museen, in denen du als Besitzer_in einer MuseumsCard freien Eintritt hast, gibt’s hier. Über die aktuellsten Ausstellungen informieren wir dich regelmäßig in unserem Blog.
Was kann die MuseumsCard-App?
Die MuseumsCard-App ist iTunes- und Android-Shop kostenfrei erhältlich. Die App gilt als digitale MuseumsCard – mit ihr kannst du mobil auf wichtige Informationen zur MuseumsCard zugreifen. Außerdem weißt du genau, welche Museen in deiner Nähe sind. Und du kannst in diesem Jahr an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem du tolle Preise gewinnen kannst.
Wer steckt hinter der MuseumsCard?
Die MuseumsCard ist eine Initiative des Ministeriums für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein in Kooperation mit den schleswig-holsteinischen Sparkassen, dem Landesjugendring Schleswig-Holstein und dem Museumsverband Schleswig-Holstein und Hamburg – in Zusammenarbeit mit dem Nahverkehr Schleswig-Holstein.
Wie kannst du am Gewinnspiel teilnehmen?
Ganz einfach: indem du in drei Museen auf deiner MuseumsCard drei Stempel sammelst und die Card bei den Sparkassen in Schleswig-Holstein abgibst oder mit der App alle drei aufgehängten QR-Codes in drei Museen einscannst. Mehr über das Gewinnspiel erfährst du hier.
Wie könnt ihr den Gruppenpreis gewinnen?
Jede Gruppe, die uns ein Gruppenfoto vor einem Museum per E-Mail oder Post zusendet, nimmt am Gruppengewinnspiel teil und kann den tollen Gruppenpreis – einen Ausflug in einen Kletterpark – gewinnen. Mehr über das Gruppen-Gewinnspiel erfahrt ihr hier.

9 Kommentare

Teilnehmende Museen dieses Jahr:
A. Paul Weber-Museum, Ratzeburg
Archäologisches Landesmuseum, Schloss Gottorf
Bismarck-Museum, Friedrichsruh
Burger Museum, Burg/Dithmarschen
Computermuseum der Fachhochschule Kiel
Danevirke Museum, Dannewerk
Dat ole Hus, Volkskunde und Freilichtmuseum, Aukrug
Deutsches Museum Nordschleswig, Sonderburg
Deutsches Schulmuseum Nordschleswig, Apenrade
Dithmarscher Landesmuseum, Meldorf
Eiszeitmuseum, Lütjenburg
Elektromuseum Rendsburg
Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein, Norderstedt
Flensburger Schifffahrtsmuseum
Geologisches und Mineralogisches Museum der Universität Kiel
Haus der Natur, Cismar
Haus Peters, Tetenbüll
Hebbel-Museum, Wesselburen
Heimatmuseum Bad Oldesloe
Heimatmuseum Brunsbüttel
Heimatmuseum Heiligenhafen
Heimatmuseum Reinfeld
Herbert-Gerisch-Stiftung, Neumünster
Industriemuseum Elmshorn
Industriemuseum Howaldtsche Metallgießerei, Kiel
Industriemuseum Kupfermühle/ Kobbermølle Industrimuseum, Harrislee
Jüdisches Museum Rendsburg
Kindheitsmuseum Schönberg
Kloster Cismar
Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, Ratzeburg
Kunsthalle St. Annen – Museumsquartier, Lübeck
Kunsthalle zu Kiel
Kunsthaus Hänisch, Kappeln
Künstlermuseum Heikendorf – Kieler Förde
Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Schloss Gottorf
Landschaftsmuseum Angeln / Unewatt
Landwirtschaftsmuseum Meldorf
Maschinenmuseum Kiel-Wik
Medizin- und Pharmaziehistorische Sammlung Kiel
Museen im Kulturzentrum Rendsburg
museum am meer, Büsum
Museum auf der Klosterinsel Bordesholm
Museum Behnhaus Drägerhaus, Lübeck
Museum des Kreises Plön mit norddeutscher Glassammlung
Museum Eckernförde
Museum Friedrichstadt "Alte Münze"
Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen, Albersdorf
Museum für Natur und Umwelt, Lübeck
Museum Kunst der Westküste, Alkersum/Föhr
Museum Landschaft Eiderstedt, St. Peter-Ording
Museum Tuch + Technik, Neumünster
Museumsberg Flensburg
Museumsinsel Lüttenheid, Heide
Naturkundemuseum Niebüll
Naturwissenschaftliches Museum Flensburg und Schaumagazin „Eiszeit-Haus“
Nolde Stiftung Seebüll, Neukirchen
Nordsee-Museum Husum - Nissenhaus
Ostenfelder Bauernhaus, Husum
Ostholstein-Museum, Eutin
Otto-von-Bismarck-Stiftung, Friedrichsruh
Pinneberg Museum
Probstei Museum Schönberg
Richard-Haizmann-Museum, Niebüll
Schifffahrtsmuseum Fischhalle und Museumsbrücke Seegarten, Kiel
Schloss vor Husum
Schul- und Dorfmuseum Schönwalde
Sölring Museum, Keitum/Sylt
St. Annen Museum – Museumsquartier, Lübeck
Stadtgalerie im Elbeforum, Brunsbüttel
Stadtgalerie Kiel
Stadtmuseum Norderstedt
Stadtmuseum Schleswig
Stadtmuseum Warleberger Hof, Kiel
Steinzeitpark Dithmarschen (Archäologisch-Ökologisches Zentrum Albersdorf)
Stiftung Schloss Ahrensburg
Stormarnsches Dorfmuseum Hoisdorf
Sturmflutenwelt Blanker Hans, Büsum
TheaterFigurenMuseum, Lübeck
Tor zur Urzeit, Brügge
Weihnachtshaus, Husum
Wenzel-Hablik-Museum, Itzehoe
Wikinger Museum Haithabu, Busdorf
zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein

Bitte Lokal in den Titel und den Geltungsbereich mitreinschreiben

Kommentar

ksalem

Bitte Lokal in den Titel und den Geltungsbereich mitreinschreiben



In Klammern steht doch SH (Schleswig Holstein) und in der App hatte ich Lokal elngestellt.

Wenn die Busfahrer dann nicht gerade wieder streiken...

ksalem

Bitte Lokal in den Titel und den Geltungsbereich mitreinschreiben


ganz ehrlich nicht jeder kommt bei [SH] darauf, dass du Schleswig-Holstein meinst

ksalem

Bitte Lokal in den Titel und den Geltungsbereich mitreinschreiben


So ist es...
Könnte genauso für z.B. für Schwäbisch Hall oder sonst was stehen...

Titel geändert

Vorsichtigsein

Könnte genauso für z.B. für Schwäbisch Hall oder sonst was stehen...


lol

kurze Erinnerung an alle, die noch in SH wohnen und am 29.10 kostenlos bus und bahn fahren wollen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text