124°
ABGELAUFEN
Schuberth C3 Pro Hein-Gericke Osteraktion

Schuberth C3 Pro Hein-Gericke Osteraktion

Dies & DasHein Gericke Angebote

Schuberth C3 Pro Hein-Gericke Osteraktion

Preis:Preis:Preis:445€
Zum DealZum DealZum Deal
Duch die Osteraktion bei Hein-Gericke gibts zur Zeit den Klapphelm Schuberth C3 Pro zum günstigen Kurs von 445 Euro. Ist meines Wissens nach der bisherige Tiefpreis.
Bei Idealo zur Zeit für 499,90 Euro gelistet. Meistens sind die Schuberth Helme bei Rabbataktion ausgeschlossen.

Natürlich ergeben sich auch für andere Artikel günstige Preis. Die Osteraktion sieht wie folgt aus:
ab einem Einkauf von €99,- gibt es €25,- Rabatt
€199,- gibt es €50,- Rabatt
€499,- gibt es €150,- Rabatt
€999,- gibt es €300,- Rabatt

Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen, nicht gültig für Direktbestellungen, definierte Drittmarken, Navigations- und Kommunikationsgeräte sowie Gutscheine Gültig vom 16. bis 22. April 2014

Welche Drittmarken ausgeschlossen sind steht leider nicht da, aber beim C3 Pro werden die 150Euro im Warenkorb abgezogen.
(Da es keinen Gutscheincode gibt trage ich es mal als Deal ein)

20 Kommentare

C3pro.jpg

Top Preis!

Das ist genau der Helm, bei dem man sofort den Typ von "Biker" der da drin steckt erkennt.
Preis und Qualität Top. Aber so einen Helm würde ich mir in 100 Jahren nicht aufsetzen. Oder vielleicht verstehe ich den Sinn von diesen schrecklichen Dingern dann.

PS: Will damit jetzt keinen persönlich Beleidigen. Aber gerade jetzt am Wochenende sieht man wieder dutzende von diesen Helm auf irgendwelchen Eistdielentischen liegen. Davor steht dann die 15000 Euro BMW mit ~ 1337 Kilometern auf der Uhr.

The Stig Helm)

tiMon

Das ist genau der Helm, bei dem man sofort den Typ von "Biker" der da drin steckt erkennt.Preis und Qualität Top. Aber so einen Helm würde ich mir in 100 Jahren nicht aufsetzen. Oder vielleicht verstehe ich den Sinn von diesen schrecklichen Dingern dann.PS: Will damit jetzt keinen persönlich Beleidigen. Aber gerade jetzt am Wochenende sieht man wieder dutzende von diesen Helm auf irgendwelchen Eistdielentischen liegen. Davor steht dann die 15000 Euro BMW mit ~ 1337 Kilometern auf der Uhr.



Oder Leute mit einem unendlich großen Kopf wie mir, denen nur ein Schuberth in der größten bzw zweitgrößten Größe passt. Farbe kann man ja mit Plastidip ändern.

Hab zwar kein Motorrad und auch keinen Führerschein dafür aber bei dem Preis musste ich zuschlagen.

tiMon

Das ist genau der Helm, bei dem man sofort den Typ von "Biker" der da drin steckt erkennt.Preis und Qualität Top. Aber so einen Helm würde ich mir in 100 Jahren nicht aufsetzen. Oder vielleicht verstehe ich den Sinn von diesen schrecklichen Dingern dann.PS: Will damit jetzt keinen persönlich Beleidigen. Aber gerade jetzt am Wochenende sieht man wieder dutzende von diesen Helm auf irgendwelchen Eistdielentischen liegen. Davor steht dann die 15000 Euro BMW mit ~ 1337 Kilometern auf der Uhr.



Und was empfiehlst du ?

Super Preis, super Helm, einen besseren Klapphelm findet man nicht.

@tiMon: So ein Unsinn mit einer der sichersten und leisesten Helme. Meine Sicherheit ist mir wesentlich mehr wert als den Eindruck den ich damit Deiner Meinung nach hinterlasse. Fahre übrigens auch ne BMW und ist ein super Motorrad.:-)

Der Preis ist super. Würde allerdings keinen Klapphelm mehr kaufen. Hatte den C1 und die Windgeräusche, vermutlich durch die Kante der Klappe, waren schrecklich. Habe jetzt den S1 Pro, der ist angenehm leise.

Und am Helm sollte man definitiv nicht sparen, man hat nur einen Kopf.

Habe meinen bereits 2009 für 399€ gekauft:)
Habe den Helm nie wieder zu solch einem super Preis gesehen. Gepimpt wurde der Helm noch mit dem Bluetooth Kragen. Ich mag mit meinem Dickschädel diesen super Helm nicht mehr missen! Ganz egal bei welcher Witterung ein super Teil. Und nur der Komplettheit halber ich fahre ein Honda naked bike
Achso der Preis für den "Nachfolger" finde ich mehr als ungerechtfertigt ...

So einen dämlichen Schwachsinn liest man auch nicht alle Tage...

Hab den C3 auch schon einige Jahre, ist mit Abstand der Beste Helm, den ich kenne. Fahre allerdings auch ne BMW... ich habe aber fast 60.000 km auf der Uhr und fahre dann auch mal über 1000km am Stück (Rekord im letzten Jahr 1660 km von Andorra nach Eisenach in einem Ritt) bei anderen Helmen hatte ich meistens schon nach 100km Probleme mit Ohren, Kiefer oder Hals...

tiMon

Das ist genau der Helm, bei dem man sofort den Typ von "Biker" der da drin steckt erkennt.Preis und Qualität Top. Aber so einen Helm würde ich mir in 100 Jahren nicht aufsetzen. Oder vielleicht verstehe ich den Sinn von diesen schrecklichen Dingern dann.PS: Will damit jetzt keinen persönlich Beleidigen. Aber gerade jetzt am Wochenende sieht man wieder dutzende von diesen Helm auf irgendwelchen Eistdielentischen liegen. Davor steht dann die 15000 Euro BMW mit ~ 1337 Kilometern auf der Uhr.

hicom

@tiMon: So ein Unsinn mit einer der sichersten und leisesten Helme. Meine Sicherheit ist mir wesentlich mehr wert als den Eindruck den ich damit Deiner Meinung nach hinterlasse. Fahre übrigens auch ne BMW und ist ein super Motorrad.:-)


aGizmo

...Und am Helm sollte man definitiv nicht sparen, man hat nur einen Kopf.



In nahezu jedem Thread mit irgend einem sehr teuren Accessoire, welches der Sicherheit dient, findet man solch Kommentare, denen man grundsätzlich nicht widersprechen kann (aber mE wird der Preis immer zuoberst mit Sicherheit begründet, das ist imho Unfug):
Man sollte dabei aber nicht zu kurz denken, wer Mottorad fährt, der gefährdet sich schon über alle Maße, ohne selbst überhaupt Fehler zu begehen. Wenn es dann aber womöglich noch sehr, sehr zügig fahrende Verkehrsteilnehmer sind, denen der ?teure=sichere? Helm extrem wichtig ist, verschiebt sich die Rationalität einer solchen Aussage ad Absurdum...
Nicht falsch verstehen: Ein Helm, der bei einem Sturz das rettet, was zu retten ist, ist absolute Voraussetzung, aber ob der Preis hier das Kriterium für ist? Ich denke eher nicht...oft geht es dabei auch um Komfort, Fahrgeräusche, Design und und und...

hicom

@tiMon: So ein Unsinn mit einer der sichersten und leisesten Helme. Meine Sicherheit ist mir wesentlich mehr wert als den Eindruck den ich damit Deiner Meinung nach hinterlasse. Fahre übrigens auch ne BMW und ist ein super Motorrad.:-)

aGizmo

...Und am Helm sollte man definitiv nicht sparen, man hat nur einen Kopf.



Bei Schubert bezahlt man eh nur den Namen, der BMW Helm wird auch von Schubert produziert (fast baugleich mit dem C3, nur die Visier Mechanik ist unterschiedlich) und ist noch teurer!

baltes1

Und was empfiehlst du ?



In ein richtiges Fachgeschäft gehen und sich kompetent beraten lassen!


hicom

@tiMon: So ein Unsinn mit einer der sichersten und leisesten Helme. Meine Sicherheit ist mir wesentlich mehr wert als den Eindruck den ich damit Deiner Meinung nach hinterlasse. Fahre übrigens auch ne BMW und ist ein super Motorrad.:-)



Habe ich gesagt, dass der Helm nicht gut ist? Ich glaube nicht. Das ist und bleibt aber DER Eisdielen-Klientel Helm. Und BMW baut auch wunderbare Motorräder. Wenn ich zu viel Geld hätte, würde ich mir auch sofort ne GS1150 Adventure holen (oder ne alte PD, die ja net ganz so teuer ist). Tolles Motorrad für den richtigen Einsatzzweck! Nur von vielen werden die (meist nagelneuen oder quasi nicht gefahrenen) "Edelbikes" mit den "Edelhelmen" nur dafür genutzt um zwei mal im Jahr den Nachbarn zu zeigen was man hat. Und das finde ich schade.


cunningdevil

So einen dämlichen Schwachsinn liest man auch nicht alle Tage...Hab den C3 auch schon einige Jahre, ist mit Abstand der Beste Helm, den ich kenne. Fahre allerdings auch ne BMW... ich habe aber fast 60.000 km auf der Uhr und fahre dann auch mal über 1000km am Stück (Rekord im letzten Jahr 1660 km von Andorra nach Eisenach in einem Ritt) bei anderen Helmen hatte ich meistens schon nach 100km Probleme mit Ohren, Kiefer oder Hals...



Wie gesagt: Klientel. Auch nicht jeder 3er Cabrio fahrer trägt Goldkette und nicht jeder Opelfahrer trägt Vokuhila. Und wenn du dir meine Aussage noch mal durchliest, wirst du sehen, dass ich deine "Gruppe von Bikern" bzw. die "Hardcore Tourenrocker" nicht mit eingeschlossen habe. Für solche fahrten sollte der geneigte Nutella-Mydealzer aber nicht den teuersten Helm kaufen, weil er am teuersten ist und viele sagen der ist gut. Am Besten noch im Netz bestellen und selber "anprobieren". Nicht jeder Kopf ist gleich und es gibt nicht den einen perfekten Helm.


Ist ja fast wie bei einem BVB-Deal. Kaum sagt man mal seine Meinung, wird gleich losgemeckert.

Und mal ganz Ehrlich: Braucht ihr einen Klapphelm zum fahren? Nein, doch eher zum stehen. Daher verstehe ich nicht, warum die so beliebt sind (mal abgesehen von Brillenträgern und Menschen mit großen Köpfen hardy). Nach 200 km am Stück setzt man den Helm eher ab anstatt ihn aufzuklappen. Nach 50 Kilometern muss man das natürlich nicht.

Brillenträger ist genau das Stichwort..müsste ich mich nicht mit der Sehhilfe rumärgern würde ich auf keinen Fall einen klapphelm kaufen...gibt es Leute ohne Brille aber mit klapphelm? Alle Motorradfahrer die ich kenne haben Brille und klapphelm oder keine Brille und normalen integralhelm..ein Kumpel von mir fährt übrigens auch ne 1150gs und schwört auf seinen nolan Helm. Den c3 hat er anprobiert und probegefahren, hatte ihm aber nicht zugesagt... Naja für meinen Kopf kann ich mir nichts passenderes vorstellen.

cunningdevil

Brillenträger ist genau das Stichwort..müsste ich mich nicht mit der Sehhilfe rumärgern würde ich auf keinen Fall einen klapphelm kaufen...gibt es Leute ohne Brille aber mit klapphelm? Alle Motorradfahrer die ich kenne haben Brille und klapphelm oder keine Brille und normalen integralhelm..ein Kumpel von mir fährt übrigens auch ne 1150gs und schwört auf seinen nolan Helm. Den c3 hat er anprobiert und probegefahren, hatte ihm aber nicht zugesagt... Naja für meinen Kopf kann ich mir nichts passenderes vorstellen.



Meine Freundin und ich wir sind beide Brillenträger und haben beide einen Integralhelm...Auch mit Brille können Integralhelme gut sitzen muss halt anprobiert werden und der richtige sein...Klar man muss beim absetzen immer die Brille ausziehen und ist etwas nervig aber sonst Tragekomfort mäßig TOP

Hab den Helm, bin sehr zufrieden damit auch wenn ich mit Helm und der Speed Triple nicht dem Stereotyp entspreche. Absolut guter Preis und der Kommentar mit den Eisdielen ist sinnfrei. Mich interessiert mein Kopf und der Arai den ich ebenfalls besitze sieht zwar besser aus, kann aber im Komfort nicht ansatzweise mithalten. Der Schuberth hat neben guter Passform auch noch eine gute Ausstattung. Sonnenblende, SRC Vorbereitung und schneidet in den Tests sehr gut ab. Wer ihn nicht kauft weil irgendwelche Eisdielenpiloten ihn evt haben... soll halt ein anderes Modell kaufen. Gibt ja genug.

Geiler Preis! Mein Schuberth Concept ist nun in die Jahre gekommen, bin heute direkt los und habe ihn mir in matt schwarz gekauft. Knallerpreis - 445€, echt genial. Habe ihn natürlich vor dem Kauf getestet und bin etwas rumgefahren. Echt angenehmes Tragegefühl. Musste jedoch etwas an der Befestigung/Verschluss justieren, da sie/er direkt auf dem Kehlkopf drückte. Aber nun perfekt. :-) vielen Dank an den Dealersteller!

gemala

vielen Dank an den Dealersteller!


Bitteschön. Ich selbst habe Anfang März noch 476 Euro für den Helm bei ner Polo 20% Rabbataktion bezahlt.
Eigentlich wollte ich den HJC R-PHA Max Evo haben, aber bei dem HJC gab es beim Vorgänger (ohne EVO) etliche Probleme (sich lösendes Polster, kaputt gehende Scharniere des Kinnteils), und da keiner weiß ob die beim EVO wirklich behoben sind haben ich von dem Abstand genommen. Dann gibt es noch den neuen X-Lite X 1003, aber den empfand ich als sehr laut und die Sonnenblende schlug mir bis auf die Nase. Dafür hat der eine prima Polsterung und sehr gute Passform. Dann bleib noch der Shoei Neotec. Den habe ich nicht probegefahren, nur mal beim Louis aufgesetzt. Da hat mir die Polsterung überhaupt nicht zugesagt, mir war das Polster unangenehm auf der Haut. So bin ich letztlich beim C3 Pro gelandet. Der ist meiner Meinung nach auch nicht perfekt, aber der beste Kompromiss von allen die ich in der Hand bzw. auf dem Kopf hatte.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text