-128°
ABGELAUFEN
(Schüler,Studenten,Lehrkräfte) Lenovo Thinkpad W550s 1767€ statt 2100€

(Schüler,Studenten,Lehrkräfte) Lenovo Thinkpad W550s 1767€ statt 2100€

ElektronikNotebooksbilliger Angebote

(Schüler,Studenten,Lehrkräfte) Lenovo Thinkpad W550s 1767€ statt 2100€

Preis:Preis:Preis:1.767€
Zum DealZum DealZum Deal
Achtung: Nur für Studenten, Lehrkräfte und Schüler.

Ist doch kein schlechter Deal auf Notebooksbilliger.de oder?

Der niedrigste Idealo-Preis liegt bei exakt 2.100€.

Laut Notebookcheck kein schlechtes Notebook!
Test von Notebookcheck: notebookcheck.com/Tes…tml

Wie ich finde, nicht uninteressant auch die Akkulaufzeit. Für i7, 15,5" und UHD-Display schon beachtlich, laut Notebookcheck bei niedrigsten Einstellungen wirklich 20 Stunden, bei WLAN und/oder Filmeschauen 10-11 Stunden!

Bin auch selbst hart am überlegen. Für den Preis gibt's nichts von Apple. Und wenn, hätte man immer noch eine popelige Intel-Grafik.

Hier mal die techn. Daten:

Intel® Core™ i7-5500U Broadwell Dual-Core Prozessor mit 4 MB Cache und 2x 2.40 GHz
Intel® Turbo Boost 2.0 Technologie mit bis zu 3.00 GHz Taktfrequenz
16 GB PC3-12800 1600MHz DDR3L Arbeitsspeicher (2 von 2 Slots belegt, max. 16GB möglich)
512GB SSD Festplatte (Solid State Drive)
NVIDIA® Quadro® K620M Grafikkarte mit 2GB Speicher
HD720p Webcam, Bluetooth 4.0 und Fingerprint (Systemstart über Fingerprint möglich)
Gigabit Ethernet, HD Audio (Realtek ALC3232) und Stereo Lautsprecher
4in1 Cardreader (MMC, SD, SDHC, SDXC), SmartCard Reader
3x USB 3.0, VGA DB-15 und Mini DisplayPort
WLAN: Intel 7265 AC (2x2)
Wireless WAN-Ready (UMTS kann nachgerüstet werden)
Sechsreihige ThinkPad Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung und externem Nummernblock
TrackPoint® und UltraNav™ Multitouch Touchpad
integrierter Akku 3-Zellen (44Wh) + externer Akku 6-Zellen (72Wh) bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit
381 mm x 259 mm x 23 mm Abmessungen und 2.3 kg Gewicht
Betriebssystem: Win7Pro64 + Win10Pro64 Upgrade Coupon (wird bei Bedarf zugeschickt)

13 Kommentare

welcher Student hat mal eben so 1.7k dafür ^^ ... Also meine Kommilitonen und ich ... wir sind broke ;D

deal dennoch hot, wenn PVG stimmt

cold
Dein PVG ist völliger Quatsch!
Dieses Thinkpad (20E2001JGE) kostet bei jedem Lenovo-Campus Shop gleich viel, bzw. bei zB. campuspoint sind es sogar 90cent weniger...

Also für Studenten/Schüler ist das 1k zu teuer

welcher Schüler hat soviel Geld mal eben parat ich damals jedenfalls nicht!

Neoxxist

welcher Student hat mal eben so 1.7k dafür ^^


Wann bist du zum letzten Mal über den Uniparkplatz gelaufen? Da stehen heute keine abgetakelten Enten mehr. Oder, Iphone für 1000€ scheint auch kein grösseres Problem zu sein. Da sind 2k€ für ein Notebook nix besonderes.

Aber wie schon geschrieben wurde, die Thinkpads aus dem Lenovo Campus-Programm kosten meist überall gleich viel.

Neoxxist

welcher Student hat mal eben so 1.7k dafür ^^



das sind die ganzen Pseudo-Studenten, die Bafög Schmarotzen und aber obwohl sie nur etwa 10h/Woche Vorlesungen haben, auch einen Abschluss erwerben können

Neoxxist

welcher Student hat mal eben so 1.7k dafür ^^



Vorlesungen haben doch nichts mit dem Abschluss zu tun. Es gibt ja auch Studiengänge ohne Anwesenheitspflicht, da kannst du einfach daheim bleiben und lernen.

haegae

Vorlesungen haben doch nichts mit dem Abschluss zu tun. Es gibt ja auch Studiengänge ohne Anwesenheitspflicht, da kannst du einfach daheim bleiben und lernen.



Ja, das stimmt. Aber wenn ich von vielen anderen die Lehrpläne so sehe: nur 3-2 Tage in der Woche für 2-3 Vorlesungen, gewöhnlich 2 Wochen längere Semesterferien, keine Verteidigungen der Abschlussarbeiten etc. und dann zusätzlich die restlichen Tage noch nicht einmal selbst arbeiten gehen, sondern lieber von Mami und Papi und durch Bafög sich finanzieren zu lassen, da könnt ich im Strahl kotzen. Die meine ich, die dann auch noch rumheulen, wie schlecht es Ihnen doch geht..

Natürlich sind das nicht alle, bzw. nicht alle Studiengänge...

DeinKommentar

Ja, das stimmt. Aber wenn ich von vielen anderen die Lehrpläne so sehe: nur 3-2 Tage in der Woche für 2-3 Vorlesungen, gewöhnlich 2 Wochen längere Semesterferien, keine Verteidigungen der Abschlussarbeiten etc. und dann zusätzlich die restlichen Tage noch nicht einmal selbst arbeiten gehen, sondern lieber von Mami und Papi und durch Bafög sich finanzieren zu lassen, da könnt ich im Strahl kotzen. Die meine ich, die dann auch noch rumheulen, wie schlecht es Ihnen doch geht.. Natürlich sind das nicht alle, bzw. nicht alle Studiengänge...

Was ist denn das für ein Quatsch. Verteidigung gibt es klassisch nur noch bei der Promotion. Ansonsten gibt es eben "nur" noch einen Vortrag bei im Bezug auf die Thesis.
Semesterferien gibt es nicht. Es gibt nur vorlesungsfreie Zeit. Beim Großteil der Studiengänge in meinem Umfeld bedetutet vorlesungsfreie Zeit Prüfungszeit und zwar über den ganzen Zeitraum verteilt. Das ist der Zeitraum in dem arbeiten am schwersten fällt. Während der Vorlesungszeit hat man durch fast "nur" Veranstaltungen ohne Awesenheitspflicht mehr Zeit zum arbeiten.
Wie kommt man denn auf die Idee das Engagement für das Studium an den Vorlesungszeiten fest zu machen? Und Studenten haben sicher keine Lehrpläne. Da mache ich mir viel mehr Sorgen um das Abi.
Bafög reicht in manchen Städten, wenn man kein Wohnheimszimmer bekommt, bei den Mieten nur sehr knapp wenn überhaupt.

Also die specs zu dem Preis sind ja nicht gerade der brüller

viel viel bessere Hardware gibt es bereits ab 1399€
geizhals.de/?cat=nb&asuch=&bpmax=&v=e&hloc=at&hloc=de&plz=&dist=&mail=&bl1_id=30&sort=p&xf=2379_15~6748_10~2991_480~12_16384~884_NVIDIA+%28dediziert%29#gh_filterbox

haegae

Vorlesungen haben doch nichts mit dem Abschluss zu tun. Es gibt ja auch Studiengänge ohne Anwesenheitspflicht, da kannst du einfach daheim bleiben und lernen.



Ach, das ist doch jetzt gerade sehr populistisch.
Ob und wie die Eltern es finanzieren und wieviel Druck sie beim Studium machen, ist doch Privatsache.

Und Bafög ist niedriger als der H4 Satz.
Beispiel (Studium in einer normalen deutschen Großstadt)

Bafög Höchstsatz: 670€
Wg-Zimmer: 300€
Studienbeiträge: 50€
= 320€

Das sind ca. 10€ pro Tag, die übrig bleiben. Und man wohnt nicht in einer eigenen Wohnung. Hat noch keine Kleidung, Essen, Bücher gekauft.

Also zu sagen, dass Bafög-Empfänger in Saus und Braus leben, ist doch lächerlich.


Zudem lohnt sich für den Staat jeder Student, da dieser später mehr Steuern zahlt und seltener in die Arbeitslosigkeit abrutscht. Ausnahmen gibt es natürlich immer, aber wir reden hier ja nicht von einem Staat mit 100 Einwohnern

Scheinbar ist den Leuten auch die Akkulaufzeit komplett egal

Neoxxist

welcher Student hat mal eben so 1.7k dafür ^^



Der Duale Student verdient das in der Frühstückspause.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text