402°
ABGELAUFEN
[Score Kompass] Bonität kostenlos prüfen lassen
[Score Kompass] Bonität kostenlos prüfen lassen
  1. Freebies
Kategorien
  1. Freebies

[Score Kompass] Bonität kostenlos prüfen lassen

Bei Score Kompass (Anbebot von smava) könnt Ihr euch kostenlos eure Bonität anzeigen lassen.
Der Scorewert wird alle 7 Tage aktualisiert und ist für euch auf Dauer nachvollziehbar.

Die Bonität wird in einem Scorewert angezeigt, wobei
der niedrigste erreichbare Scorewert 192 beträgt und der höchste erreichbare Scorewert 641 beträgt.

Die Daten stammen von der arvato infoscore GmbH. (Schufa?!)

Beste Kommentare

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.

Dukiton

lusche87 hat es bestens beschrieben. Die ganzen Auskunfteien sind gesetzlich verpflichtet, euch 1 x jährlich auf Anfrage die aktuellen Scoring-Werte zukommen zu lassen. Kostenlos!!! Diese Auskunft hat keine Auswertung auf die jeweiligen Scoring-Werte. Kontakte zu Kreditanbietern hingegen haben negative Auswertungen auf diese Werte, da - unsinnigerweise - unterstellt wird, dass man mehr Kreditanbieter kontaktiert, weil man von den anderen keine Kredite oder nur zu schlechten Konditionen bekommt. Dass man/frau auch als finanziell gut aufgestellter Sparfuchs einfach mal Preise/Leistungen vergleicht, scheint ignoriert zu werden. Insofern rate ich jedem, bei den Auskunfteien direkt Eure Werte zu erfragen. Falls ihr die kostenlose Auskunft auf der jeweiligen Homepage nicht findet (meistens sind sie nicht auf den ersten Blick ersichtlich, da die Anbieter ja deren kostenpflichtige Auskunft an die Person bringen), reicht ein einfaches Schreiben mit der Bitte um Erteilung einer Selbstauskunft nach §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Eine Kopie des Perso muss beigefügt werden. Dass die Auskunft nur für Wackelkandidaten von Interesse ist, stimmt m. E. nicht. Einige Prozente rauf oder runter wegen einem guten oder schlechten Scoring-Wert machen bei einem (Immobilien-)Kredit auf die Gesamtlaufzeit gerechnet schon einen Riesenunterschied. Außerdem finde ich es interessant zu wissen, wer Abfragen zu meiner Person stellt. Ohne so genanntes "berechtigtes Interesse" darf dies keiner. Zumindest offiziell. Gerade Personen mit "Allerweltsnamen" wie Peter/Petra Müller, sollten immer mal ein Auge darauf haben, ob die eigenen Daten mal nicht mit gleichnamigen Mitbürgern zusammen geschmissen wurden. Zumindest, wenn unter der gleichen oder ähnlichen Adresse mal ein gleichnamiger Mitbürger wohn(te), kann man/frau reichlich Ärger bekommen. Dies zumindest ist die Erfahrung aus 20 Jahren Berufsleben.


ähh nein ))

Das Gelaber über Schufa und Co. hier im Forum is echt immer der Hammer. Wie zweifelhaft dieses System ist zeigen doch wohl die vielen überschuldeten Haushalte und Zwangsversteigerungen.

Was sagt es über meine Zahlungsmoral aus, wieviel Konten ich habe, oder wieviel KK? Erstmal garnichts. Und genauso ist es bei Handyverträgen. Die ganzen Verträge der Familie (inkl. Tablett und Sohn) laufen über mich. Und?

Die Schufa is doch einfach nur total überfordert mit dem modernen Lifestyle. Die meisten unter 50 haben doch mindestens 1 Handyvertrag, wenn nicht 2 (Tablet). Genauso wie man mehr als 1 Kreditkarte hat (denn keine ist perfekt für alles).

Wenn ich mir so die allgemeinen Regeln anschaue, dann ist der perfekte Kunde in Augen der Schufa jemand, der von allem nur 1 hat und immer schön beim ersten Unternehmen bleibt wo er beitrat (Dorfsparkasse, Teuer-Mobil etc.).

Ich lass mir ja jedes Jahr die Selbstauskunft kommen und muss immer wieder herzhaft lachen. Letztes Jahr kam eine neue Adresse dazu (unnötig zu erwähnen das es den Score drückt). Nur peinlich das es genau dieselbe Adresse (allerdings ohne Angabe einer Hausnummer war - gemeldet von meiner Bank). Wie kann man sowas nicht auf die Reihe bekommen in Zeiten von EDV? Eine gewisse Konstistenz der Daten muss man in dem Bereich doch wohl hinbekommen. Von der Unfähigkeit der Banken will ich mal garnicht reden. Aber macht ihr euch mal nur heiss wegen eurem Score... die Bank könnte es euch ja verbieten euch für 20 Jahre oder mehr mit Haus und Hof an die Bank zu verpfänden

63 Kommentare

merk

Ist nicht dasselbe wie die SCHUFA, die steht unter "FAQ" bei "andere wichtige Scoring Anbieter". Trotzdem hot

Schufa Scores sind es nicht. dass ist laut deren Angaben einer von vier verbreiteten Scores, wobei einer der anderen für Schufa ist.

glory1976

merk



Ich mir

merk

Würd mich mal interessieren, wie die Abweichung dieses Scores zur Schufa ist...
Kanns leider nicht testen, da ich bei der Schufa nicht angemeldet bin

Merk - Merk - Merk - Merk - Ich - Ich - Ich -Ich - Mir - Mir - Mir - Mir - Eh - Eh - Eh - Eh - Nicht - Nicht - Nicht - Nicht

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.

Verfasser

gamessstar

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.


ehm, nein?!

gamessstar

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.


Äh, doch!

Kommentar

DerChecker

Würd mich mal interessieren, wie die Abweichung dieses Scores zur Schufa ist... Kanns leider nicht testen, da ich bei der Schufa nicht angemeldet bin


Der Schufa-Score gibt die Wahrscheinlichkeit an, mit der eine Forderung tatsächlich auch beglichen wird. Bei der Schufa gibts also einen Prozentwert.

DerChecker

Würd mich mal interessieren, wie die Abweichung dieses Scores zur Schufa ist... Kanns leider nicht testen, da ich bei der Schufa nicht angemeldet bin


140% (_;)

Sieht aus wie ein Kreditvermittler

DerChecker

Würd mich mal interessieren, wie die Abweichung dieses Scores zur Schufa ist... Kanns leider nicht testen, da ich bei der Schufa nicht angemeldet bin


Du hast das Minuszeichen davor übersehen (heißt du nicht mit Zweinahmen Griechenland?) ;-)

Leute können wir uns vielleicht mal auf das Thema konzentrieren und nicht irgendwelche Schwänze vergleichen?

gamessstar

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.



Hat hier jemand gut fundierte Kenntnisse? Vielleicht ohne ein einfach "ähh nein" ... "ähh doch"

ähh nein ))

ähhh, doch

Ich bezweifle dass die Abfrage es Schwächen sollte

Kriegt man eine sofortige Auskunft oder nicht?!

Warum bieten Unternehmen plötzlich eine kostenpflichtige Dienstleistung kostenlos an?
Sie wollen Adressen oder Daten sammeln.
Durch die Abfrage verifizieren, ergänzen und ggf aktualisieren Sie euere Daten. Schön das ihr die Arbeit macht.
Und ganz nebenbei dürfte es wohl nur "wackelkandidaten" interessieren wie gut der Score ist. Häufigkeit der Abfrage spielt da auch mit rein.

Denkst du die bieten das aus einer guten Laune heraus kostenlos an und bauen dafür extra eine Weboberfläche?

Ganz schön naiv...

gamessstar

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.


Score Kompass kann von jedem genutzt werden, der über einen gültigen Personalausweis der Bundesrepublik Deutschland verfügt und auch dort gemeldet ist. Darüber hinaus benötigen Sie für die Registrierung ein Mobiltelefon mit einer deutschen Mobiltelefonnummer.

Verfasser

messibarca

Kriegt man eine sofortige Auskunft oder nicht?!




sofort

e/ hat sich erledigt

gamessstar

Warum bieten Unternehmen plötzlich eine kostenpflichtige Dienstleistung kostenlos an? Sie wollen Adressen oder Daten sammeln. Durch die Abfrage verifizieren, ergänzen und ggf aktualisieren Sie euere Daten. Schön das ihr die Arbeit macht. Und ganz nebenbei dürfte es wohl nur "wackelkandidaten" interessieren wie gut der Score ist. Häufigkeit der Abfrage spielt da auch mit rein. Denkst du die bieten das aus einer guten Laune heraus kostenlos an und bauen dafür extra eine Weboberfläche? Ganz schön naiv...


Ich gebe dir mit deinem Kommentar auf jeden Fall Recht, für Unternehmen besonders für Auskunfteien oder Adressdienstleister ist solch eine Aktion natürlich Gold wert.

Die Frage ist nur, ob bei den meisten Leuten hier im Forum diese Verifizierung nicht schon hunderte Male durch diverse andere Aktionen (Telkommunikationverträge, etc.) stattgefunden hat.

Hmm... ich glaube da würde ich mich einfach mit der einmal im Jahr kostenlosen Eigenauskunft bei der Schufa begnügen. Ein kleiner Brief, paar Wochen warten und man hat detailliert seine Infos. Das gleiche gilt auch für arvato, Bürgel und wie sie alle heißen.

was für ein schrott...

Anderer Bewertungsfaktor ob du selber oder dritte Anfragen weil völlig andere Art der Anfrage.

gamessstar

Warum bieten Unternehmen plötzlich eine kostenpflichtige Dienstleistung kostenlos an? Sie wollen Adressen oder Daten sammeln. Durch die Abfrage verifizieren, ergänzen und ggf aktualisieren Sie euere Daten. Schön das ihr die Arbeit macht. Und ganz nebenbei dürfte es wohl nur "wackelkandidaten" interessieren wie gut der Score ist. Häufigkeit der Abfrage spielt da auch mit rein. Denkst du die bieten das aus einer guten Laune heraus kostenlos an und bauen dafür extra eine Weboberfläche? Ganz schön naiv...


.

Dukiton

lusche87 hat es bestens beschrieben. Die ganzen Auskunfteien sind gesetzlich verpflichtet, euch 1 x jährlich auf Anfrage die aktuellen Scoring-Werte zukommen zu lassen. Kostenlos!!! Diese Auskunft hat keine Auswertung auf die jeweiligen Scoring-Werte. Kontakte zu Kreditanbietern hingegen haben negative Auswertungen auf diese Werte, da - unsinnigerweise - unterstellt wird, dass man mehr Kreditanbieter kontaktiert, weil man von den anderen keine Kredite oder nur zu schlechten Konditionen bekommt. Dass man/frau auch als finanziell gut aufgestellter Sparfuchs einfach mal Preise/Leistungen vergleicht, scheint ignoriert zu werden. Insofern rate ich jedem, bei den Auskunfteien direkt Eure Werte zu erfragen. Falls ihr die kostenlose Auskunft auf der jeweiligen Homepage nicht findet (meistens sind sie nicht auf den ersten Blick ersichtlich, da die Anbieter ja deren kostenpflichtige Auskunft an die Person bringen), reicht ein einfaches Schreiben mit der Bitte um Erteilung einer Selbstauskunft nach §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Eine Kopie des Perso muss beigefügt werden. Dass die Auskunft nur für Wackelkandidaten von Interesse ist, stimmt m. E. nicht. Einige Prozente rauf oder runter wegen einem guten oder schlechten Scoring-Wert machen bei einem (Immobilien-)Kredit auf die Gesamtlaufzeit gerechnet schon einen Riesenunterschied. Außerdem finde ich es interessant zu wissen, wer Abfragen zu meiner Person stellt. Ohne so genanntes "berechtigtes Interesse" darf dies keiner. Zumindest offiziell. Gerade Personen mit "Allerweltsnamen" wie Peter/Petra Müller, sollten immer mal ein Auge darauf haben, ob die eigenen Daten mal nicht mit gleichnamigen Mitbürgern zusammen geschmissen wurden. Zumindest, wenn unter der gleichen oder ähnlichen Adresse mal ein gleichnamiger Mitbürger wohn(te), kann man/frau reichlich Ärger bekommen. Dies zumindest ist die Erfahrung aus 20 Jahren Berufsleben.


Dukiton

lusche87 hat es bestens beschrieben. Die ganzen Auskunfteien sind gesetzlich verpflichtet, euch 1 x jährlich auf Anfrage die aktuellen Scoring-Werte zukommen zu lassen. Kostenlos!!! Diese Auskunft hat keine Auswertung auf die jeweiligen Scoring-Werte. Kontakte zu Kreditanbietern hingegen haben negative Auswertungen auf diese Werte, da - unsinnigerweise - unterstellt wird, dass man mehr Kreditanbieter kontaktiert, weil man von den anderen keine Kredite oder nur zu schlechten Konditionen bekommt. Dass man/frau auch als finanziell gut aufgestellter Sparfuchs einfach mal Preise/Leistungen vergleicht, scheint ignoriert zu werden. Insofern rate ich jedem, bei den Auskunfteien direkt Eure Werte zu erfragen. Falls ihr die kostenlose Auskunft auf der jeweiligen Homepage nicht findet (meistens sind sie nicht auf den ersten Blick ersichtlich, da die Anbieter ja deren kostenpflichtige Auskunft an die Person bringen), reicht ein einfaches Schreiben mit der Bitte um Erteilung einer Selbstauskunft nach §34 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Eine Kopie des Perso muss beigefügt werden. Dass die Auskunft nur für Wackelkandidaten von Interesse ist, stimmt m. E. nicht. Einige Prozente rauf oder runter wegen einem guten oder schlechten Scoring-Wert machen bei einem (Immobilien-)Kredit auf die Gesamtlaufzeit gerechnet schon einen Riesenunterschied. Außerdem finde ich es interessant zu wissen, wer Abfragen zu meiner Person stellt. Ohne so genanntes "berechtigtes Interesse" darf dies keiner. Zumindest offiziell. Gerade Personen mit "Allerweltsnamen" wie Peter/Petra Müller, sollten immer mal ein Auge darauf haben, ob die eigenen Daten mal nicht mit gleichnamigen Mitbürgern zusammen geschmissen wurden. Zumindest, wenn unter der gleichen oder ähnlichen Adresse mal ein gleichnamiger Mitbürger wohn(te), kann man/frau reichlich Ärger bekommen. Dies zumindest ist die Erfahrung aus 20 Jahren Berufsleben.


schöner Kommentar, war sehr lesenswert....thx

Das Gelaber über Schufa und Co. hier im Forum is echt immer der Hammer. Wie zweifelhaft dieses System ist zeigen doch wohl die vielen überschuldeten Haushalte und Zwangsversteigerungen.

Was sagt es über meine Zahlungsmoral aus, wieviel Konten ich habe, oder wieviel KK? Erstmal garnichts. Und genauso ist es bei Handyverträgen. Die ganzen Verträge der Familie (inkl. Tablett und Sohn) laufen über mich. Und?

Die Schufa is doch einfach nur total überfordert mit dem modernen Lifestyle. Die meisten unter 50 haben doch mindestens 1 Handyvertrag, wenn nicht 2 (Tablet). Genauso wie man mehr als 1 Kreditkarte hat (denn keine ist perfekt für alles).

Wenn ich mir so die allgemeinen Regeln anschaue, dann ist der perfekte Kunde in Augen der Schufa jemand, der von allem nur 1 hat und immer schön beim ersten Unternehmen bleibt wo er beitrat (Dorfsparkasse, Teuer-Mobil etc.).

Ich lass mir ja jedes Jahr die Selbstauskunft kommen und muss immer wieder herzhaft lachen. Letztes Jahr kam eine neue Adresse dazu (unnötig zu erwähnen das es den Score drückt). Nur peinlich das es genau dieselbe Adresse (allerdings ohne Angabe einer Hausnummer war - gemeldet von meiner Bank). Wie kann man sowas nicht auf die Reihe bekommen in Zeiten von EDV? Eine gewisse Konstistenz der Daten muss man in dem Bereich doch wohl hinbekommen. Von der Unfähigkeit der Banken will ich mal garnicht reden. Aber macht ihr euch mal nur heiss wegen eurem Score... die Bank könnte es euch ja verbieten euch für 20 Jahre oder mehr mit Haus und Hof an die Bank zu verpfänden

Ich weiß, dass ich Kohle habe. Muss das nicht extra prüfen lassen

Dodgerone

Ich lass mir ja jedes Jahr die Selbstauskunft kommen und muss immer wieder herzhaft lachen. Letztes Jahr kam eine neue Adresse dazu (unnötig zu erwähnen das es den Score drückt). Nur peinlich das es genau dieselbe Adresse (allerdings ohne Angabe einer Hausnummer war - gemeldet von meiner Bank).



Lustigerweiße steht meine Adresse auch zweimal drin. Einmal Blablastraße.. und einmal drunter Blablastr. haha (Auch hier wurde der Score anscheind deswegen schlechter)

merk

DerChecker

Würd mich mal interessieren, wie die Abweichung dieses Scores zur Schufa ist... Kanns leider nicht testen, da ich bei der Schufa nicht angemeldet bin


Zwei statt zweit
Nahmen statt Namen.

Greece is it you?

gamessstar

Die Abfrage des Scores gibt sicher negative Punkte.


Na, klar!

für die Registrierung alle persönlichen Daten schön online -am Besten via Mobilfung- eingeben
und da beschwert sich noch jemand über die NSA und FB - unfassbar

Dodgerone

Das Gelaber über Schufa und Co. hier im Forum is echt immer der Hammer. Wie zweifelhaft dieses System ist zeigen doch wohl die vielen überschuldeten Haushalte und Zwangsversteigerungen. Was sagt es über meine Zahlungsmoral aus, wieviel Konten ich habe, oder wieviel KK? Ich lass mir ja jedes Jahr die Selbstauskunft kommen und muss immer wieder herzhaft lachen. Letztes Jahr kam eine neue Adresse dazu (unnötig zu erwähnen das es den Score drückt). Nur peinlich das es genau dieselbe Adresse (allerdings ohne Angabe einer Hausnummer war - gemeldet von meiner Bank). Wie kann man sowas nicht auf die Reihe bekommen in Zeiten von EDV? Eine gewisse Konstistenz der Daten muss man in dem Bereich doch wohl hinbekommen. Von der Unfähigkeit der Banken will ich mal garnicht reden. Aber macht ihr euch mal nur heiss wegen eurem Score... die Bank könnte es euch ja verbieten euch für 20 Jahre oder mehr mit Haus und Hof an die Bank zu verpfänden



Die schufadaten sind in Zeiten der Digitalisierung immer wichtiger.
So werden heute bei Ratenkrediten die Kreditzinsen über eine bankinternen Algorithmus bestimmt , bei dem der Schufascore mehr als 50% ausmacht.
Ob man 2% oder bis zu 8% bekommt, ist also stark vom scoring abhängig.

Da sehe ich schon eine Bedeutung, wenn man mal einen Ratenkredit benötigt (Möbelkauf, Renovierung, Umschuldung und z.T. auch Autokredite)

Ob ich jetzt 0,0% oder 0,0% nehme ist doch total egal.

Bei allem anderen vorher vergleichen und du bekommst mit negativem Score eigentlich irgendwie immer in sehr nahes Angebot. Bei Immobilien auch, da geht es dann um Peanuts.

Und eine gute Hausbank gibt soliden Kunden eigentlich immer Geld, egal was die Schufa sagt.

Dodgerone

Das Gelaber über Schufa und Co. hier im Forum is echt immer der Hammer. Wie zweifelhaft dieses System ist zeigen doch wohl die vielen überschuldeten Haushalte und Zwangsversteigerungen. Was sagt es über meine Zahlungsmoral aus, wieviel Konten ich habe, oder wieviel KK? Ich lass mir ja jedes Jahr die Selbstauskunft kommen und muss immer wieder herzhaft lachen. Letztes Jahr kam eine neue Adresse dazu (unnötig zu erwähnen das es den Score drückt). Nur peinlich das es genau dieselbe Adresse (allerdings ohne Angabe einer Hausnummer war - gemeldet von meiner Bank). Wie kann man sowas nicht auf die Reihe bekommen in Zeiten von EDV? Eine gewisse Konstistenz der Daten muss man in dem Bereich doch wohl hinbekommen. Von der Unfähigkeit der Banken will ich mal garnicht reden. Aber macht ihr euch mal nur heiss wegen eurem Score... die Bank könnte es euch ja verbieten euch für 20 Jahre oder mehr mit Haus und Hof an die Bank zu verpfänden


gamessstar

Warum bieten Unternehmen plötzlich eine kostenpflichtige Dienstleistung kostenlos an? Sie wollen Adressen oder Daten sammeln.



Bullshit.. die Score agenturen haben eh schon alle deine Daten ob dir das gefällt oder nicht.
Und nein, dein Score verschlechtert sich kein bisschen nur weil du mal was wissen willst, ist nämlich ab und an sehr interessant was die alles über einen haben. Vor allem wen dort Scoreverschlechternde Auskünfte drin sind die schon lange nicht mehr existieren. Wie alte Handyverträge, längst abbezahlte aber nicht ausgetragene Kredite usw. usw.
Da kann man sich dann nämlich drum kümmern, muss man leider selber, das das Zeug ausgetragen wird und ja, das tuen die auch!

0815Hamster

Die Frage ist nur, ob bei den meisten Leuten hier im Forum diese Verifizierung nicht schon hunderte Male durch diverse andere Aktionen (Telkommunikationverträge, etc.) stattgefunden hat.



Jo hat es, die Scoreagenturen gleichen sich sogar unter einander ab... Daher haben die eh schon alles und sind nicht unbedingt drauf angewiesen.
Naiv ist nur wer denkt das die nicht eh schon über einen genau bescheid wissen....
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text