Scott DJX 20 Mix DJ-Mischpult - Amazon Angebot der Woche
31°Abgelaufen

Scott DJX 20 Mix DJ-Mischpult - Amazon Angebot der Woche

9
eingestellt am 31. Okt 2011
Motto der Woche: Preisverfall brutal oder die nächste Party kann kommen ;-)
Werden Sie Ihr eigener DJ und mixen Sie Ihre Musik professionell selbst. Das portable DJ USB Mischpult bietet Ihnen dazu alles, was Sie benötigen.
Der DJX 20 Mix wird kinderleicht über das mitgelieferte USB Kabel mit Ihrem Rechner verbunden und los geht es: einfach die Musikstücke Ihrer Festplatte einspielen und zusammenmischen, Soundeffekte unterlegen und mit den zwei Jog-Wheels verzögern oder beschleunigen.
Die beiden Deck-Controller ermöglichen dabei unabhängiges Bearbeiten von zwei Musikstücken.
Die Funktionen sind hierbei genauso vielfältig wie bei einem professionellem DJ Pult. Besonders wichtig ist hier natürlich der Crossfader:
Unter einem Crossfader versteht man einen „Überblender“ als einen regelbaren Widerstand bei einem Mischpult, insbesondere bei DJ-Mixern, mit dem man die zwei Kanäle, auf denen im Normalfall Musik läuft, in verschiedenen Spannungspegeln (Lautstärken) auf die Lautsprecher legen kann. Durch Schieben des Widerstands ist es möglich, zwei Musikstücke ineinander überlaufen zu lassen. Schiebt man den Crossfader zu einer Seite, ist auf den Lautsprechern nur ein Kanal zu hören. Bewegt man ihn langsam zur anderen Seite, wird der vorherige Kanal leiser und der andere lauter.
Hinzu kommen sechs Equalizer zur Einstellung der Bässe, der mittleren Töne und Höhenregler.
Insgesamt bietet der DJX 20 Mix mit 5 Schiebereglern, 48 Tasten und 10 Drehknöpfen unbegrenzte Möglichkeiten zur Musikbearbeitung.
Die mitgelieferte DJ Software MIX VIBES 3DEX LE stellt dabei die optimale Verbindung zu Ihrem Computer her.
Folgende Audio Formate können abgespielt werden: WAV, MP3, WMA, OGG vorbis, Audio CDs. Selbst die Playlisten über ITunes können eingespielt werden.
Der Vinyl-Scratch-Mode ermöglicht, wie bei einer Schallplatte, die sogenannten „Kratzgeräusche“, die von professionellen DJs sehr gerne eingesetzt werden.
Erleben Sie völlig neuen Musikgenuss und stellen Sie sich Ihre Musik so zusammen, wie Sie es wollen, wo Sie es wollen!

9 Kommentare

Beam me up, Scotty! Ich will auch so´n heißes Ufo-Musik-Teil mit außerirdischer Technologie... Bei der geilen Mucke, tanzen sogar die Vulkanier auf den Tischen X)
[Fehlendes Bild]

Allein die Beschreibung lässt drauf schließen, dass es sich um Schund handelt. Man sollte noch beachten, dass das Ding keine eigene Soundkarte hat. Zum "mal schnuppern" oke, aber man sollte wirklich nichts erwarten.

Brauchbare Controller fangen so bei 450,- (Einsteiger-Equipment) an. Wer also glaubt, hier für 50,- mehr als nur billigsten China-Schrott zu bekommen, dem ist nicht mehr zu helfen. Dann doch lieber die 50 Tacken für nen guten Zweck spenden! Preis ist auch Cold, denn selbst 50,- ist das Teil niemals Wert!

Preis ist billig. Ich seh' da allerdings nirgends eine Option zum "vorhören" der Tracks, insofern nur bedingt brauchbar.

Kann meinem vorredner nur recht geben. Kauft bloß nicht son Schrott! Ihr werdet damit nicht glücklich. Wenn ihr ein bisschen mehr Geld habt, guckt nach native Instruments, denon oder Pioneer. Wenn ihr nicht soviel habt, dann guckt nach reloop oder vestax. Ich sag ma so grob unter 300 Euro findet ihr nichts. Wenn ihr nur was zum rumspielen wollt, das schnell kaputt geht , dann guckt wenigsten nach beringer.

Sorry doppelpost

solche geräte sind der letzte müll. und damit aufzulegen der letzte krampf.

Wenn der Crossfader schon die ausführlich zu erklärende Besonderheit ist... ;-)
Einsteiger Equipment fängt nicht erst bei 450€. Die Hercules RMX für ~190 € (Amazon WHD) ist da schon völlig ausreichend und sehr wertig verbaut (unter Einsteiger verstehe ich jetzt Home-Party etc.).

Bei dem Teil hier sind hingegen Verarbeitung, Ausstattung und Kompatiblität (fragt sich natürlich, wer semiprofessionelle DJ Software nutzt und dann so ein Ding kauft) mehr als bescheiden.

Ich wundere mich, dass hier alle so gut über das Ding Bescheid wissen wobei sie nur die Beschreibung kennen. Der Preis ist doch OK wenn man mal eben den einen der anderen Mix machen möchte oder evtl. ne Party schmeißt. Dass man für den Preis kein Profi Equipment erwarten darf sollte wohl auch klar sein. Vielleicht ist es aber auch etwas für die Fraktion, die "schon immer" sowas haben wollten, zu Weihnachten bekommen und zu Ostern in der Ecke verstauben lassen. ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text