Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
SD2IEC mini 1541 Laufwerksersatz für C64
460° Abgelaufen

SD2IEC mini 1541 Laufwerksersatz für C64

22,95€24,99€-8%eBay Angebote
22
eingestellt am 10. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

SD2IEC mini

Kompakte und preisgünstige Ausführung!
Nur 35 x 50 x 5 mm!

Das SD2IEC mini ist ein Floppy-Ersatz für Commodore Rechner mit Serieller IEC Schnittstelle
welcher den einsatz handelsüblicher SD-Karten zur Datenspeicherung ermöglicht.
Imagefiles von Disketten und Programm-Files (.D64, .D71, .D81, .PRG etc.) können einfach am PC auf die SD-Karte kopiert
und am C64 wie normale Disketten in einem Diskettenlaufwerk verwendet werden.
Auf eine 1GB SD-Karte passen ca. 6.000(!) Diskettenseiten.
Auf eine 8GB Karte dürfte so ziemlich jedes für den Brotkasten erhältliche Spiel passen
Also genau das Richtige für lange Winterabende!
Durchdachtes Design und Hochwertige Fertigungsqualität
Komfortables Konfigurationstool (aktuell nur auf C64 lauffähig) Kostenlos im Download erhältlich
Das SD2IEC mini ist zum Direkteinbau in einen C64DTV Konzipiert, kann jedoch
auch problemlos in jedem C64 / C128 / VC20 / Plus4 verwendet werden,
dies bietet den Vorteil das der Aufwand beim Anschluss des auf ein Minimum reduziert wird:
Fernseher, Netzteil, Joystick anschliessen und loszocken!
Der Anschluss erfolgt über Lötpads
Anschlussmöglichkeiten für Diskchange-Buttons, Device ID und LEDs auf der Platine vorhanden
Natürlich kann das SD2IEC mini auch in ein passendes Gehäuse verbaut und mit einem externen 5V Netzteil betrieben werden.
Abmessungen: ca. 35 x 50 x 5 mm
Lieferumfang: SD2IEC mini

Direkt vom Hersteller!
Bei Fragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung!
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Suche noch eine Lochstanze für SD-Karten, damit ich die beidseitig beschreiben kann
Horst.Schlaemmer10.06.2019 18:57

Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie …Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie mehr dafür interessierten. Ich bin da so ein "Mittelding": Ich interessiere mich zwar nicht mehr für die Hardware, spiele aber ab und zu ein C64-Spiel per Emulator.



Ich habe damals auf dem C64 Spiele geknackt und programmiert... inkl. Hacking/Phreaking. Die heutigen Retro-Sachen sind nett, aber die Zeit ist einfach ne andere. Emulator, HW-Zusätze... alles nett, aber weit weg vom Original Feeling.

Damals war die technische Limitierung geil... ich hatte ein Original-Commodore-Buch von 1982 (der Vater eines Klassenkameraden hat für Commodore programmiert)... das Teil hatte mehr Insiderwissen als alles was es später noch zu kaufen gab. War tw. schon irre. Aber die Zeit war ne andere, wie gesagt. Ich habe heute noch Kontakt zu alten C64lern... und selbst im lokalen Wordpress-Bereich sind alte Scener aktiv...

Es waren für mich 10 geile Jahre, die ich nicht missen möchte. Aber heute am PC oder selbst mit Originalhardware ist es nicht mehr dasselbe. Wie willst du heute jemand erklären wie krass es war den "Border" auszuschalten, ein Spiel Pal/NTSC zu fixen, nen Iffl-Loader reinzubauen (alle Nachladefiles in einem "File").
mbraun10.06.2019 16:10

ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was …ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was die Leute heute immer noch zum C64 zieht. Vor allem gibt es ja heute zahlreiche C64 FPGA Projekte, die auf den DEV-Boards laufen.


Wenn Du älter bist, wirst Du es verstehen.
Avatar
GelöschterUser768090
tmueller616010.06.2019 14:55

Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder …Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder wie das hieß?


Ja! SJload zum bsp läuft wunderbar.
Ich mach kurz mal die Richtigstellung des bisher geposteten Halbwissens.
Die 1541 hat ja bekanntlich selbst einen 6502 drinnen, also nochmal die CPU von Cevi.
Wer das unbedingt in 'echt' braucht, der muss zum 1541-ultimate-2 greifen - für teuer geld!
Hab ich. Liegt nur rum. Verwende immer die SD2IECs.
Es gibt wohl eine Hand voll Spiele, die die 1541 als Coprocessor braucht, ist aber selten.

So und wie geht das nun in Komfortabel?
Das macht ihr so:

Ins Root verzeichnis von der SD Karte kommt "SJLoad", das nennen wir aber um in "!".
c64-wiki.de/wik…OAD
Und dazu geben wir noch fb64 (CBM FileBrowser 1.6), den benennen wir um in "2"
c64-wiki.de/wik…tor

und dann packen wir noch unsere games in ein Verzeichnis.
fertig.
Und jetzt fängt der spass an, jetzt brauchen wir nämlich nur noch folgenden befehl eintippen:

LOAD"!*2",8,1
RUN

Ihr merkt jetzt warum ! und 2... das flutsch gut von den fingern.

dann erscheint ein dateibrowser in dem wir jetzt mitm joystick durch die sammlung düsen
und auswählen was wir spielen wollen.

Es gibt sehr gute Gründe für genau diese kombination, da steckt viel Forschung drinnen.
Zb kann FB64 mit Verzeichnissen mit vielen Dateien drinnen umgehen.

Ein kleines PS an die junge Generation:
Wer Amiga, Cevi, Atari ST und co als Originalhardware am Röhrenmonitor gewohnt ist,
erträgt die 80ms Latenz von Emulatoren nur sehr schwer.

Edit:
Kleiner Nachtrag: Am geeignetsten für die SD2IEC kärtchen sind dateien als .prg
Das ist das Spiel, so wie es auf der Datasette drauf war, einmal in den Speicher geladen wurde und fertig.
Spiele die von Disk nachladen, sind als .p00 am komfortabelsten, das ist der nachfolger des m2i formats.
Die neuen firmwares dieser SD2IECs unterstüzen das m2i Format auch garnicht mehr.
Ich finde das etwas übersichtlicher als mit diskimages zu arbeiten.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 10. Jun
22 Kommentare
Avatar
GelöschterUser768090
Da hat also jemand auf cold getippt, der das ding vor 12 Jahren schon mal für 18€ gekauft hat, oder?
Cool, die können jetzt auch disk images? Meine können nur prgs..
Und wo löte ich das Parallelkabel an, damit Burst Nibbler funktioniert

Aber schon sehr geil, das solche Sachen heute noch entwickelt und produziert werden. Hot!
Suche noch eine Lochstanze für SD-Karten, damit ich die beidseitig beschreiben kann
Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder wie das hieß?
Brotkasten AUTOHOT
21964851-Fq7Xv.jpg
tmueller616010.06.2019 14:55

Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder …Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder wie das hieß?



SpeedDos
Ich bin auf der Suche nach einer günstigen Lösung mit Gehäuse und Stecker. Gibt’s da im Moment was?
tmueller616010.06.2019 14:55

Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder …Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder wie das hieß?


Ein SD2IEC ist keine echte Floppyemulation, darum laufen sehr viele Schelllader auf Softwarebasis nicht.
Genau so ist es bei Spielen, halt allem was irgendwie auf die Hardware eines echtes Diskettenlaufwerk zugreifen möchte.

Teilweise gibt es für das SD2IEC gefixte Versionen, und je nach Firmware in dem SD2IEC funktioniert auch mal etwas mehr.
Schau mal hier, da gibt es die Firmware: sd2iec.de/

Die muss allerdings zu dem Layout passen (!), was hier ^^ angeboten wird ist leider nicht ersichtlich.
Ich würde eh auf ein SD2IEC setzen woran man ein Display betreiben kann.


Eine ordentliche Emulation der 1541 bietet die 1541 Ultimate, UK1541 usw.
1541ultimate.net/con…=20
Die liegen preislich aber auch etwas höher, jedoch lohnt sich meiner Meinung nach jeder Cent.
Bearbeitet von: "AndyTrittbrettfahrer" 10. Jun
ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was die Leute heute immer noch zum C64 zieht. Vor allem gibt es ja heute zahlreiche C64 FPGA Projekte, die auf den DEV-Boards laufen.
mbraun10.06.2019 16:10

ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was …ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was die Leute heute immer noch zum C64 zieht. Vor allem gibt es ja heute zahlreiche C64 FPGA Projekte, die auf den DEV-Boards laufen.


Weil es für viele ein Lebensgefühl ist und Spaß macht die alte Hardware live zu erleben.
Genau wie das Zeug zu restaurieren, sich mit anderen über die gute alte Zeit auszutauschen, neues zu entwickeln und altes wieder aufleben zu lassen.

Das ist nichts anderes wie ein Oltimer, nur halt als Computer und ohne H-Kennzeichen.
mbraun10.06.2019 16:10

ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was …ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was die Leute heute immer noch zum C64 zieht. Vor allem gibt es ja heute zahlreiche C64 FPGA Projekte, die auf den DEV-Boards laufen.


Wenn Du älter bist, wirst Du es verstehen.
Früher war alles besser
Avatar
GelöschterUser768090
tmueller616010.06.2019 14:55

Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder …Ist das so schnell, wie die original 1541? Läuft dann auch Turbodisk oder wie das hieß?


Ja! SJload zum bsp läuft wunderbar.
Ich mach kurz mal die Richtigstellung des bisher geposteten Halbwissens.
Die 1541 hat ja bekanntlich selbst einen 6502 drinnen, also nochmal die CPU von Cevi.
Wer das unbedingt in 'echt' braucht, der muss zum 1541-ultimate-2 greifen - für teuer geld!
Hab ich. Liegt nur rum. Verwende immer die SD2IECs.
Es gibt wohl eine Hand voll Spiele, die die 1541 als Coprocessor braucht, ist aber selten.

So und wie geht das nun in Komfortabel?
Das macht ihr so:

Ins Root verzeichnis von der SD Karte kommt "SJLoad", das nennen wir aber um in "!".
c64-wiki.de/wik…OAD
Und dazu geben wir noch fb64 (CBM FileBrowser 1.6), den benennen wir um in "2"
c64-wiki.de/wik…tor

und dann packen wir noch unsere games in ein Verzeichnis.
fertig.
Und jetzt fängt der spass an, jetzt brauchen wir nämlich nur noch folgenden befehl eintippen:

LOAD"!*2",8,1
RUN

Ihr merkt jetzt warum ! und 2... das flutsch gut von den fingern.

dann erscheint ein dateibrowser in dem wir jetzt mitm joystick durch die sammlung düsen
und auswählen was wir spielen wollen.

Es gibt sehr gute Gründe für genau diese kombination, da steckt viel Forschung drinnen.
Zb kann FB64 mit Verzeichnissen mit vielen Dateien drinnen umgehen.

Ein kleines PS an die junge Generation:
Wer Amiga, Cevi, Atari ST und co als Originalhardware am Röhrenmonitor gewohnt ist,
erträgt die 80ms Latenz von Emulatoren nur sehr schwer.

Edit:
Kleiner Nachtrag: Am geeignetsten für die SD2IEC kärtchen sind dateien als .prg
Das ist das Spiel, so wie es auf der Datasette drauf war, einmal in den Speicher geladen wurde und fertig.
Spiele die von Disk nachladen, sind als .p00 am komfortabelsten, das ist der nachfolger des m2i formats.
Die neuen firmwares dieser SD2IECs unterstüzen das m2i Format auch garnicht mehr.
Ich finde das etwas übersichtlicher als mit diskimages zu arbeiten.
Bearbeitet von: "GelöschterUser768090" 10. Jun
RaspiNutzer10.06.2019 16:20

Wenn Du älter bist, wirst Du es verstehen.


Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie mehr dafür interessierten. Ich bin da so ein "Mittelding": Ich interessiere mich zwar nicht mehr für die Hardware, spiele aber ab und zu ein C64-Spiel per Emulator.
Horst.Schlaemmer10.06.2019 18:57

Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie …Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie mehr dafür interessierten. Ich bin da so ein "Mittelding": Ich interessiere mich zwar nicht mehr für die Hardware, spiele aber ab und zu ein C64-Spiel per Emulator.



Ich habe damals auf dem C64 Spiele geknackt und programmiert... inkl. Hacking/Phreaking. Die heutigen Retro-Sachen sind nett, aber die Zeit ist einfach ne andere. Emulator, HW-Zusätze... alles nett, aber weit weg vom Original Feeling.

Damals war die technische Limitierung geil... ich hatte ein Original-Commodore-Buch von 1982 (der Vater eines Klassenkameraden hat für Commodore programmiert)... das Teil hatte mehr Insiderwissen als alles was es später noch zu kaufen gab. War tw. schon irre. Aber die Zeit war ne andere, wie gesagt. Ich habe heute noch Kontakt zu alten C64lern... und selbst im lokalen Wordpress-Bereich sind alte Scener aktiv...

Es waren für mich 10 geile Jahre, die ich nicht missen möchte. Aber heute am PC oder selbst mit Originalhardware ist es nicht mehr dasselbe. Wie willst du heute jemand erklären wie krass es war den "Border" auszuschalten, ein Spiel Pal/NTSC zu fixen, nen Iffl-Loader reinzubauen (alle Nachladefiles in einem "File").
Dodgerone10.06.2019 19:35

Wie willst du heute jemand erklären wie krass es war den "Border" …Wie willst du heute jemand erklären wie krass es war den "Border" auszuschalten, ein Spiel Pal/NTSC zu fixen, nen Iffl-Loader reinzubauen (alle Nachladefiles in einem "File").


Warum soll man es heute jemandem Erklären?

Wir alten Säcke machen es unter uns Liebhabern, und das ist mit der echten Hardware einfach was anderes als in einer Emulation.

Und doch, es ist das original Feeling denke ich, lediglich die Situation ist eine andere.
Heute bin ich nicht traurig wenn mir ein Beinchen von einem Adaptersockel abbricht, die Parallelport-Stecker gibt es China für wenige Cent, ich muss nicht mit der Bahn in die Stadt um vom letzten Taschengeld bei Dela was auch immer zu kaufen.

Wenn der Kopf nicht möchte ist das ein anderes Thema, da sagt sich der eine das läuft doch in VICE, der andere hasst es und beschreitet den klassischen Weg.

Aber heute und neben den Sprites am Rand noch mal eben einen 24>28 Kernel Epromadapter zusammen löten, oder ein Parallelkabel, das ist wie damals wenn du es zulässt.


Natürlich ist es ein anderes Gefühl denn wir sind alte Säcke, aber man kann auch mal abschalten.

Das es kein 1:1 von damals geben wird ist klar. Factor 5 zb. ist bei mir um die Ecke entstanden, ich habe mit dem Holger seine erste Fahrt gemacht nachdem er seinen Autoführerschein hatte.
Wir waren irgendwann in Essen, der Tank war leer und ...

Ich war auch dabei als er auf dem Weg zu mir die Karre kaputt gefahren hat.


Beste Zeit!
Bearbeitet von: "AndyTrittbrettfahrer" 10. Jun
Horst.Schlaemmer10.06.2019 18:57

Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie …Kann man so nicht sagen. Gibt mehr als genug Ex-C64-User, die sich nie mehr dafür interessierten. Ich bin da so ein "Mittelding": Ich interessiere mich zwar nicht mehr für die Hardware, spiele aber ab und zu ein C64-Spiel per Emulator.


Eine Emulation ist was für mal zwischendurch nochmal C64 spielen.

Aber allein schon der SID Soundchip klingt einfach nochmal viel geiler als jede Emulation.
mbraun10.06.2019 16:10

ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was …ach du..... Ein Brotkasten.... Ich glaube, ich werde nie verstehen, was die Leute heute immer noch zum C64 zieht. Vor allem gibt es ja heute zahlreiche C64 FPGA Projekte, die auf den DEV-Boards laufen.


Der Deal hat 347 Grad und von 16 Kommentaren freuen sich 14 über den Artikel. Die Mehrheit zieht es wohl immer noch zum C64
bloedsinn121210.06.2019 20:03

Eine Emulation ist was für mal zwischendurch nochmal C64 spielen.Aber …Eine Emulation ist was für mal zwischendurch nochmal C64 spielen.Aber allein schon der SID Soundchip klingt einfach nochmal viel geiler als jede Emulation.


Coden und Debuggen auf dem PC ist auch geil, geht viel viel schneller als am Brotkasten selbst.
Aber ...

Mögen LDX und LDA mit euch sein.
AndyTrittbrettfahrer10.06.2019 20:06

Coden und Debuggen auf dem PC ist auch geil, geht viel viel schneller als …Coden und Debuggen auf dem PC ist auch geil, geht viel viel schneller als am Brotkasten selbst.Aber ...Mögen LDX und LDA mit euch sein.


Tatsächlich habe ich auf dem C64 Assembler programmiert, aber vieles am Emulator erst verstanden. Copy and Paste ist halt doch schon eine zeitsparende Errungenschaft die der C64 nie konnte
Avatar
GelöschterUser1165341
Dodgerone10.06.2019 19:35

Ich habe damals auf dem C64 Spiele geknackt und programmiert... .... ich …Ich habe damals auf dem C64 Spiele geknackt und programmiert... .... ich hatte ein Original-Commodore-Buch von 1982 (der Vater eines Klassenkameraden hat für Commodore programmiert)...


Du meinst dieses DINA5 fettes Teil mit weißen Plastikspiralband... Yupp - damit war man King Käs!
Ja, das waren geile 10 Jahre und die haben einem mehr über die Grundprinzipien/Hardware von Computer beigebracht als alles danach. Heute sind das PCs eigentlich nur Blackboxen und kaum einer kommt noch tiefer als zu irgendeiner Treiberschnittstelle.
Möchte die Zeit nicht missen und habe auch irgendwie noch den müffeligen Geruch des mit Teppichboden ausgeschlagenem Vobis in der Nase. Geile Zeiten, aber eben vorbei. Was die Hardware angeht sowieso (hat hier schon lange das Zeitliche gesegnet) und Emus: ehrlichgesagt ist es besser die meiste Software in der wohligen Erinnerung ruhen zu lassen - da wo sie perfekt ist und bleibt! Sie ans Tageslicht zu zerren heißt doch nur, daß man merkt wie grottig das meiste war.
Hindert einen aber nicht dran bei einem SID Tune eine Träne ins Auge zu bekommen.
Nichtsdestotrotz Autohot für alles C64!
C64 4ever.
Auch ich habe mit dem C64 Assembler gelernt. Und ich denke gerne an die Zeit zurück, wo man noch am offenen Gerät löten konnte. Es hat einfach ein bisschen mehr Spaß gemacht als heute. ....ist meine Meinung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text