[sd.com] Karrimor Skido Trekkingrucksack 65L für 36€
296°Abgelaufen

[sd.com] Karrimor Skido Trekkingrucksack 65L für 36€

49
eingestellt am 3. Aug 2014
Reduziert von 71,99 EUR auf 35,99 EUR
Erhältlich in Blau oder Grün

Ja, schon wieder ein sportsdirect.com Deal. Aber bei dem Preis konnte ich mich nicht zurück halten
Man sollte keinen Deuter oder Tatonka erwarten. Wer allerdings auf der Suche nach einem günstigen Trekkingrucksack für einen kleinen mehrwöchigen Trip ist, wird wohl eher nach etwas günstigem suchen, statt direkt 200,- EUR ausgeben zu wollen. Die Bewertungen auf amazon.co.uk lesen sich auch durchweg gut. Dort werden durchschnittlich 4 von 5 Sternen vergeben.
Besonders gelobt werden die Haltbarkeit des Materials, das Gewicht und die vielen Taschen. (Natürlich alles in Relation zum Preis gesehen)

Beschreibung von sportsdirect.com

> Rucksack
> Hauptfach mit Kordelzug
> Reißverschlusstasche in Umschlagklappe
> Bodenfach mit Reißverschluss
> seitliche Netzstofftaschen
> Gummikordel vorne
> seiltiche Kompressionsgurte
> atmungsaktives Rückensystem
> feste Rückenlänge
> verstellbarer Gurt
> Hiking Stock-Befestigung
> kompatibel mit Trinksystem
> Rückenhöhe: 80 cm
> Kapazität: 65L

Beste Kommentare

Ob nun blau oder grün ist egal, die Qualität ist wohl nicht so toll. Schon leichter Beschuss in DayZ mindert stark die qualitativen Eigenschaften!

Ich hatte den Rucksack mal und war maßlos enttäuscht. Die Qualität ist echt unterirdisch. Da sind leider selbst die 35€ zu viel, auch wenn ich das Design des Rucksacks gelungen finde.

Um das noch weiter auszuführen: Das Teil ist total schlabbrig. Man könnte ihn zu einer kleinen Kugel rollen. Das sagt schon alles über die Stabilität des Tragesystems. Das Material fühlt sich an, als wäre es ein etwas teurer Plastiksack. Die Lasche mit dem Kordelzug macht den Anschein, als würde man den Rucksack genau 3x auf und zu ziehen können.

Rücksäcke in der Größenklasse müssen einfach passen...
Das würde ich nicht im Internet kaufen, sondern im Fachgeschäft, wo man auch mit Gewichten probetragen kann

49 Kommentare

Verfasser

retset

(Link)



Danke. Glatt vergessen

Preis mag gut sein, aber Karrimor-Rucksäcke erhalten viele negative Bewertungen auf amazon. Auch wenn dieses Modell 4 Sterne bekommt

Rücksäcke in der Größenklasse müssen einfach passen...
Das würde ich nicht im Internet kaufen, sondern im Fachgeschäft, wo man auch mit Gewichten probetragen kann

Kann man auf der Seite Teleskopruten zum Angeln einstecken ( Befestigen )

also Schuhe von der Marke taugen absolut null.
kann man nur hoffen, dass das bei den Rucksäcken anders ist. viel Glück.

Ich hatte den Rucksack mal und war maßlos enttäuscht. Die Qualität ist echt unterirdisch. Da sind leider selbst die 35€ zu viel, auch wenn ich das Design des Rucksacks gelungen finde.

Um das noch weiter auszuführen: Das Teil ist total schlabbrig. Man könnte ihn zu einer kleinen Kugel rollen. Das sagt schon alles über die Stabilität des Tragesystems. Das Material fühlt sich an, als wäre es ein etwas teurer Plastiksack. Die Lasche mit dem Kordelzug macht den Anschein, als würde man den Rucksack genau 3x auf und zu ziehen können.

merken

Damit wird man auf einer mehrwöchigen Treckingtour sicherlich keinen Spaß haben.

Danke mydealz Community!
Auf den Ersten Blick ein hui, danach genau meiner Argumentation folgend die Erklärung warum pfui ;-)
Habe selbst keinen guten wanderrucksack in der große, meine Freundin aber begleitet als sie ihren gekauft hat.
Und es ist einfach Fakt, dass das Ding passen muss. Es gibt wirklich große Unterschiede zwischen den Modellen. Das heißt nicht, dass Modell a schlechter als b ist, aber schlechter für Person x.
Und man muss keine 200€ ausgeben, mit etwas Suche findet man auch unter 100€ taugliche markenrucksäcke.
Und hier gilt mal wieder: wer billig kauft kauft 2 mal.
Also:
Finger weg.
Leider kein hot.

justmytwocents

Danke mydealz Community! Also: Finger weg. Leider kein hot.



Auch wenn ich deine Argumentation richtig finde, an dieser Stelle aus meiner Sicht falsch. Ist hot, denn die Ersparnis ist super. Und wer das Ding mehr als Gepäckstück, denn als Wanderrucksack sieht, kann das Teil vielleicht gebrauchen

Ob nun blau oder grün ist egal, die Qualität ist wohl nicht so toll. Schon leichter Beschuss in DayZ mindert stark die qualitativen Eigenschaften!

Naja, generell Urteile ich ungern über Schrott. Sprich wenn Schrott 10€ kostet und dann im deal 5€ dann bleibt es Schrott. Dann vote ich lieber gar nicht, weil es sicher den einen oder anderen gibt der es selbst lernen muss oder (kaum denkbar) der zufrieden ist mit Schrott ;-)))
Aber ansonsten wäre das Spontan ein genialer deal:
50% Ersparnis und das für einen sowieso schon günstigen touren rucksack. Sprich bei 130 grad hat's im Finger gejuckt.
Dann die Kommentare die mich zurück auf Planet Erde gebracht haben.

Also letztlich ein deal wo ich trotz objektiv guter Ersparnis dennoch Cold Voten muss,
Weil es sich hierbei wohl wirklich um Schrott handelt der nicht mal die 80€ Wert ist... Und somit ein Blender.

Waere Bloed wenn jemand gehyped von dem deal Schrott kauft ;-)

Admin

Wie schon weiter oben gesagt, kann man einen 65l Rucksack auch nicht nur fürs wandern benutzen, sondern auch zum normalen Reisen. Oder eben für Leute, die ein einziges Mal in ihrem Leben wandern wollen, da wäre mehr Geld absolut rausgeworfen. Für 36€ auf jeden Falls super interessant.

Habe mir neulich mit Gutschein für 25€ diese Rucksack bestellt, da ich günstigen, aber halbwegs brauchbaren und größeren mit richtig belüftetem Rücken gesucht habe:
Karrimor Wind 35 Plus 5
Erster Eindruck ist mittelprächtig und durchwachsen in Bezug auf Verarbeitung und Material, sowie Reißverschlüsse sind etwas friemelig, aber Ausstattung ist gut. Allerdings deutlich besser als 15€ Rucksack von Lidl und vermutlich ähnlich wie ca. 20€ Rucksack von Aldi, jeweils mit Netzrücken. Langzeiterfahrungen werden sich zeigen im Vergleich zu älterem bewährtem Vaude Jura und aktuellem Deuter Gröden.

-

Hab mir letztens mit den 20% den de.sportsdirect.com/amg…128 bestellt. Gefällt mir gut. Wie lange er hält wird sich zeigen. Ist natürlich kein Deuter. Preis Leistung stimmt aber.

admin

Wie schon weiter oben gesagt, kann man einen 65l Rucksack auch nicht nur fürs wandern benutzen, sondern auch zum normalen Reisen. Oder eben für Leute, die ein einziges Mal in ihrem Leben wandern wollen, da wäre mehr Geld absolut rausgeworfen. Für 36€ auf jeden Falls super interessant.


Wenn er die eine Tour durchhält...

"feste Rückenlänge" ist schonmal ganz schlecht.
Gerade wenn der Rucksack voll gepackt ist, muss er gut auf den Hüften sitzen, wenn man nicht die richtige Größe für diesen Rucksack hat, kann man den vergessen.

Wer billig kauft, kauft zwei mal.

Einen guten Rucksack der Spaß macht bekommt man nicht für unter 150,00. So etwas würde ich außerhalb der Saison kaufen, also im Winter. Dann sind Einsparungen bis zu 70% auf Qualitätsprodukte möglich.

Die Preisersparnis (und im die geht es auf dieser Seite schließlich) ist hot.
Ob man sich dann als Kunde für dieses Produkt entscheidet ist natürlich jedem selbst überlassen.

Ich habe mir damals viel Zeit gelassen um einen passenden Rucksack auszusuchen. Mehrere Male in verschiedenen Wochen probiert, verschiedene Modelle getestet usw. Ein Rucksack muss einfach passen, da gibt es keine Kompromisse, sonst wird man damit einfach nicht glücklich. So eine Investition hält dann vermutlich auch fast ein Leben lang.
Wenn man trotzdem keine 200€ oder mehr für einen Tatonka, Deuter oder ähnliches ausgeben möchte, dann würde ich eher mal beim Decathlon schauen. Mit deren Eigenmarke Quechua habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht und deren Treckingrucksäcke in der Größe kosten zwischen 50 und 100 Euro und man kann sie im Laden anprobieren.
Vielleicht taugt auch der hier vorgestellte Rucksack etwas aber auf gut Glück würde ich ihn nicht bestellen.

Eigentlich geht es ja bei einer Trekking Tour um meine Schultern, Rücken und Becken. Ein 65 Liter-Rucksack kann hier aus einer mehrtägigen Tour die Hölle machen und man will ja eigentlich Spaß daran haben.
Und als Gepäckstück für eine Reise kann er auch zur Falle werden, wenn im asiatischen Hintertupfingen die Reißverschlüsse schlapp machen oder das Gewebe nachgibt.
Die Reisen, auf denen einen der Rucksack begleitet kosten ja an sich schon eine Menge Geld und ein defekter Rucksack kann hier unter Umständen ein zentraler Spaßverderber werden.

Meiner war auch relativ schnell hin, Gurte etc. gerissen

Auch gut für Festivals geeignet ;-)

Bach stellt auch hochwertige Rucksäcke zu bezahlbaren Preisen her.

Gegen Ende der Saison gibt es immer mal wieder welche für 60€.

Verfasser

j4nn1ck

Alternativ bei sportsdirect.com zum gleichen Preis! http://de.sportsdirect.com/h44o/karrimor-skido-65-rucksack-793014



sd.com = SportsDirect

Sieht aus wie in DayZ

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp?
Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel.

Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.

Na damit kann man doch die ganzen deals nach Hause bringen... X)

grimnok

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.



Ich selbst hab den Deuter Guide 45+, aber wie gesagt einfach mal probetragen... muss halt bei dir gut sitzen

grimnok

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.


Hab mir kürzlich den Lightwave Ultrahike 60 gegönnt. Ist sehr spartanisch (keine Tasche im Deckel, kein Zugang von unten) dafür Reißberschlüsse für die Ewigkeit (gummiert und damit wasserdicht) und mit 1,2 kg für die 60l-Variante extrem leicht. Ich fahre damit im November auch nach Thailand und will das Ding nicht missen. Ich würde an Deiner Stelle lieber ein paar Liter mehr kaufen und dafür nicht ganz voll machen. Osprey war auch in der Auswahl, der war mir aber dann zu hässlich ;-)

admin

Wie schon weiter oben gesagt, kann man einen 65l Rucksack auch nicht nur fürs wandern benutzen, sondern auch zum normalen Reisen. Oder eben für Leute, die ein einziges Mal in ihrem Leben wandern wollen, da wäre mehr Geld absolut rausgeworfen. Für 36€ auf jeden Falls super interessant.


Einen 65l Rucksack sollte man sowieso nicht unbedingt fürs Wandern verwenden!

grimnok

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.


Siehste mal, ich find den Osprey (gibts auch in 48L) viel hübscher als den Lightwave.
60 Liter wollte ich nicht wirklich mitnehmen, da ich n bisschen unterwegs sein will. Ich war letztes Jahr schon n Monat in Thailand, aber primär in Tonsai zum Klettern. Mein Kletterpartner hatte nen 70l Rucksack, ich nen alten von meinen Eltern, vielleicht 55l. Hat gereicht mit dem ganzen Kletterkram. Aber das lasse ich dieses mal zuhause, so dass ich deutlich weniger an Sachen dabei haben werde. 60 Liter ist mir da - erfahrungsgemäß- viel zu viel. Vor allem weil ich ggf noch n Tagesrucksack/Fotorucksack dabei haben werde.

grimnok

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.



sorry.. aber das ist doch quatsch. wieso sollten 60liter zuviel sein. wer sagt denn, das man den randvoll packen muss? wenn man sich nicht in den kopf gesetzt hat unbedingt ultra-light zu wandern, weil es ja gerade so In ist, machen die 300g gewichtsunterschied überhaupt gar nichts aus. dank anständigen kompressionsriemen hängt der rucksack trotz halb voll nicht runter wie ein nasser sack. wenn ich in einen 35-40l rucksack meine jacke und lange hose reinpacke, sowie ein paar wechselklamotten, fangen die probleme schon an. dann noch trinkblase/flasche und das ding ist randvoll. damit dann rumwandern? ahja. wo denn? von dir zuhause zu der eintägigen übernachtung bei deiner freundin?

und was ist für dich n daypack rucksack? 20liter? was soll da bitte reinpassen? ne halbe jacke und nen müsliriegel?

habe mir den rucksack auch letzte woche mit gutschein perks20 für 28,80€ bestellt.
werde ihn den september über zum backpacken in thailand verwenden und habe mir dazu noch nen faltbaren daypack mit 20l geholt! bin auf die qualität gespannt!! amazon.co.uk/Kar…b_i hat mich beides nur 36,50€ gekostet, also sind meine erwartungen nicht allzu hoch...

ich hatte ihn mir bei der 20% Aktion auch überlegt (glaube war der selbe Ausgangspreis) - hab mich dann aber dagegen entschieden weil er damit auf den selben Preis von 28EUR gekommen wäre der 70l den es immer bei Alid für 28EUR gibt und da kann man ihn sich vor Ort ansehen und probieren (ist schon ca 6 Wochen her)

grimnok

[quote=nicoka][quote=grimnok]Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.



Ich war mit meinem Lightwave 3 Tage in den Alpen und hatte so viel mehr Platz nicht. Ein Hüttenschlafsack, Proviant für 2 Tage, Regenzeug, 4 Liter Wasser und man hat nur noch wenig Platz für Klamotten. Ich habe für Thailand kalkuliert, dass ich alle 4-5 Tage wache. Ein kürzerer Zyklus ist imo nicht sinnvoll, wenn man kontinuierlich reist. Das Waschen dauert ja meist mindestens 1 Tag und bei der Verplantheit mancher Thais baue ich lieber einen Puffer ein und wasche nur dann, wenn ich etwas länger an einem Tag bleibe. Die Rucksäcke sind ja auch alle so konzipiert, dass man die oben ordentlich zusammenraffen kann. Die 20 Liter Unterschied merkt man dann kaum noch. Aber klar, man kommt sicher auch mit 40 Litern hin - wenn man das gut plant und nicht so viel braucht. Proviant fällt in Thailand ja schon mal weg... ;-)

Mal was anderes: Wisst ihr wo man diese Hüllen für den Rucksack findet, um ihn im Flugzeug vor gefräßigen Förderbändern und rabiatem Flughafenpersonal zu schützen? Ich war bisher immer mit einem Billigteil unterwegs, das nach 3 Fernreisen kaputt war. Das soll mir jetzt mit dem Lightwave nicht passieren. Bin für Tipps dankbar. Möglichst billig, klar ;-)

grimnok

Ich möchte im Herbst ne Runde in Thailand rum, hat da jemand n Tipp? Ich denke an so 35-40 Liter, da ich ja vor Ort waschen lassen kann und kein Geschirr brauche und sonst auf dem Hinweg auch nicht viel. Für den Rucksack würde ich um 150€ anlegen. Hatte einen von Osprey im Blick, müsste ich erstmal im Globi testen.



Ich empfehle für so eine Tour ganz klar einen Backpacking / Reiserucksack wie z.B. den Deuter Traveller. Gegenüber den Treckingrucksäcken sind die zwar etwas schwerer aber meiner Meinung auch wesentlich praktischer. Der Rucksack lässt sich quasi wie ein Koffer nutzen weil er fast komplett zu öffnen ist. Dadurch kommt man sehr gut an alle Sachen im Koffer, ohne alles immer auspacken zu müssen und kann gut aus dem Koffer leben. Wenn man öfters den Standort wechselt, ein absolutes Plus. Positiv ist auch der zugehörige Daypack, der bei Nichtnutzung einfach auf dem Rucksack befestigt werden kann. Weiterhin lässt sich das Rückentragesystem komplett abdecken, was das ganze System gut für den Flug schützt.
Mein Traveller war auf jeden Fall ein sehr guter Begleiter bei meinem Trip durch Thailand und Kuba.
Man sollte bei einem Rucksack auf jeden Fall nicht am falschen Ende sparen. Mit ein paar Kilo auf dem Rücken und dem falschen Rucksack, wird so eine Tour schnell zur Qual. Ich habe mir übrigens einen etwas älteren gebrauchten Traveller bei Ebay ersteigert.

Ich weiß gar nicht was ihr alle habt! Ich habe mir vor 1,5 Jahren den Karrimor Ridge 25L geholt für ein Auslandssemester in den USA. Ich bin ein Monat mit dem Ding durch die ganze USA gereist, bin 6 mal geflogen, super viele Kilometer mit gelaufen und der sah immer noch aus wie neu! Ich bin absolut zufrieden mit der Qualität! Ich benutze ihn immer noch wöchentlich und ich habe noch nicht mal kleinste Gebrauchsspuren von gemerkt. Von daher ist dieser Deal finde ich Ultra Hot und bestellt!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text