Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
SEAGATE Backup Plus HUB Desktop 6TB 3.5 Zoll Festplatte für 93,21€ inkl. Versandkosten
382° Abgelaufen

SEAGATE Backup Plus HUB Desktop 6TB 3.5 Zoll Festplatte für 93,21€ inkl. Versandkosten

93,21€110,21€-15%eBay Angebote
Expert (Beta)11
Expert (Beta)
382° Abgelaufen
SEAGATE Backup Plus HUB Desktop 6TB 3.5 Zoll Festplatte für 93,21€ inkl. Versandkosten
eingestellt am 13. Sep

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Saturn über ebay erhaltet ihr folgendes Angebot:

SEAGATE Backup Plus HUB Desktop 6TB 3.5 Zoll Festplatte für 93,21€ inkl. Versandkosten

Für den gennanten Preis bitte den Gutschein PROTECHNIK20 im Warenkorb nutzen.

Shoop oder ggf. Payback bitte nicht vergessen!

PVG: 110,21€

1652714-klEIg.jpg
1652714-fXBba.jpg
1652714-MGHFp.jpg
1652714-I9QUh.jpg
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
11 Kommentare
Ja, ist SMR.
TomMD13.09.2020 21:53

Ja, ist SMR.


ist das gut oder schlecht?
ebay.de/itm…827
SEAGATE Expansion Desktop, 6 TB HDD, 3.5 Zoll, extern

für etwas weniger als 84€ mit dem selben Gutscheincode.
Bearbeitet von: "vdnvdnvdnvdn" 13. Sep
Tigereye133713.09.2020 23:00

Gut!



Was soll so ein Unsinn?
vdnvdnvdnvdn13.09.2020 22:36

ist das gut oder schlecht?



SMR ist schlecht, wenn man öfter große Datenmengen (>50GB) schreibt, oder wenn man die Festplatte direkt ziemlich voll schreiben will - dann bricht die Schreibgeschwindigkeit im ungünstigsten Fall sehr deutlich ein.

de.wikipedia.org/wik…ing

Ist der Cache voll, geht die Transferrate (beim schreiben der Daten) deutlich in den Keller. Der Lesevorgang ist davon nicht betroffen.
Ist eine derartige Platte für die Xbox One / PS4 geeignet? Suche dort nach einem Speicher, um endlich mal sinnvoll den Gamepass nutzen zu können
INU.ID14.09.2020 00:51

Was soll so ein Unsinn? SMR ist schlecht, wenn man öfter große Datenmengen …Was soll so ein Unsinn? SMR ist schlecht, wenn man öfter große Datenmengen (>50GB) schreibt, oder wenn man die Festplatte direkt ziemlich voll schreiben will - dann bricht die Schreibgeschwindigkeit im ungünstigsten Fall sehr deutlich ein.https://de.wikipedia.org/wiki/Shingled_Magnetic_Recording#Geschwindigkeit_und_VerwaltungIst der Cache voll, geht die Transferrate (beim schreiben der Daten) deutlich in den Keller. Der Lesevorgang ist davon nicht betroffen.


danke dir vielmals! worauf muss man dann genau achten, wenn es was anderes ist als SMR? könntest du gute alternativen mit ähnlichem preisleistungs-verhältnis empfehlen?
vdnvdnvdnvdn14.09.2020 12:32

danke dir vielmals! worauf muss man dann genau achten, wenn es was anderes …danke dir vielmals! worauf muss man dann genau achten, wenn es was anderes ist als SMR? könntest du gute alternativen mit ähnlichem preisleistungs-verhältnis empfehlen?



Bei externen Festplatten ist das immer so eine Sache, da die Hersteller idR nicht angeben was intern verbaut ist, bzw. die verbauten Serien auch noch ständig wechseln (es wird verbaut was gerade verfügbar ist). Und bei internen Festplatten kann man (zb. bei Geizhals) in den Suchkriterien auswählen, ob man nur Festplatten mit bestimmten Aufzeichnungsverfahren angezeigt bekommen möchte. Das robustere/performantere Verfahren nennt sich CMR oder PMR.

Aber wie gesagt, wenn man bei der initialen Befüllung nicht gleich die komplette Festplatte voll schreiben will, oder immer nur eher kleine bis mittlere Dateien bzw. Datenmengen abzuspeichern hat, dann ist auch eine SMR-Festplatte akzeptabel. Solche Festplatten brauchen einfach nur immer etwas Zeit, um die aus dem "Cache" (nicht dem 128MB oder 256MB RAM-Cache, sondern dem mehrere Gigabyte großen CMR-Cache auf den Plattern) zwischengespeicherten Daten in den SMR-Bereich zu verschieben.

Wenn man also ein Anwendungsprofil hat was zu SMR passt, kann man solche Platten auch problemlos nutzen. Sie sind schließlich tlw. auch deutlich günstiger. Es kommt am Ende immer darauf an was du damit vor hast.
Bearbeitet von: "INU.ID" 14. Sep
INU.ID14.09.2020 21:26

Bei externen Festplatten ist das immer so eine Sache, da die Hersteller …Bei externen Festplatten ist das immer so eine Sache, da die Hersteller idR nicht angeben was intern verbaut ist, bzw. die verbauten Serien auch noch ständig wechseln (es wird verbaut was gerade verfügbar ist). Und bei internen Festplatten kann man (zb. bei Geizhals) in den Suchkriterien auswählen, ob man nur Festplatten mit bestimmten Aufzeichnungsverfahren angezeigt bekommen möchte. Das robustere/performantere Verfahren nennt sich CMR oder PMR.Aber wie gesagt, wenn man bei der initialen Befüllung nicht gleich die komplette Festplatte voll schreiben will, oder immer nur eher kleine bis mittlere Dateien bzw. Datenmengen abzuspeichern hat, dann ist auch eine SMR-Festplatte akzeptabel. Solche Festplatten brauchen einfach nur immer etwas Zeit, um die aus dem "Cache" (nicht dem 128MB oder 256MB RAM-Cache, sondern dem mehrere Gigabyte großen CMR-Cache auf den Plattern) zwischengespeicherten Daten in den SMR-Bereich zu verschieben.Wenn man also ein Anwendungsprofil hat was zu SMR passt, kann man solche Platten auch problemlos nutzen. Sie sind schließlich tlw. auch deutlich günstiger. Es kommt am Ende immer darauf an was du damit vor hast.


Da muss man aber schon echt wenig Dateien kopieren, damit man nie ein Problem kriegt. Und je voller die Platte desto eher tritt das Problem auf, Cache hin oder her.
Und ich will ja nicht klugscheissen, aber „CMR oder PMR“ so zu verwenden passt auch nicht.
CMR ist „klassisches magnetisches Aufzeichnungsverfahren“. Das wurde dann irgendwann durch „powered“ (P MR) erweitert. Früher gab es also CMR und dann um in die weiteren TB Regionen zu kommen ein CMR das durch PMR unterstützt wurde. Und aktuell kommt HAMR (heat-assisted) magnetic recording. SMR ist was eigenständiges, der Cache (nicht der RAM wie du korrekt erwähnst) ist quasi CMR/PMR. Korrekt wäre also „klassisches CMR“ und „CMR/PMR“
Bearbeitet von: "TomMD" 14. Sep
TomMD14.09.2020 21:39

Da muss man aber schon echt wenig Dateien kopieren, damit man nie ein …Da muss man aber schon echt wenig Dateien kopieren, damit man nie ein Problem kriegt.


Gar nicht mal. Du kannst ja den ganzen Tag lang Daten auf solche HDDs kopieren, die Platte muß nur immer genug Zeit haben um ihren Cache zu leeren. Es mag dir vielleicht nicht aufgefallen sein, aber externe Festplatten mit SMR-HDDs werden haufenweise verkauft - und die mit Abstand meisten User haben mit den Platten keine Probleme in ihrem Alltag.
TomMD14.09.2020 21:39

Und ich will ja nicht klugscheissen, aber „CMR oder PMR“ so zu verwenden pa …Und ich will ja nicht klugscheissen, aber „CMR oder PMR“ so zu verwenden passt auch nicht. CMR ist „klassisches magnetisches Aufzeichnungsverfahren“. Das wurde dann irgendwann durch „powered“ (P MR) erweitert


"Perpendicular Recording oder Perpendicular Magnetic Recording (PMR) (deutsch: Senkrechtaufzeichnung bzw. senkrechte Aufzeichnung), auch bekannt als Conventional Magnetic Recording (CMR) (deutsch etwa: herkömmliches Aufzeichnungverfahren)
de.wikipedia.org/wik…ing
INU.ID14.09.2020 22:14

Gar nicht mal. Du kannst ja den ganzen Tag lang Daten auf solche HDDs …Gar nicht mal. Du kannst ja den ganzen Tag lang Daten auf solche HDDs kopieren, die Platte muß nur immer genug Zeit haben um ihren Cache zu leeren. Es mag dir vielleicht nicht aufgefallen sein, aber externe Festplatten mit SMR-HDDs werden haufenweise verkauft - und die mit Abstand meisten User haben mit den Platten keine Probleme in ihrem Alltag. "Perpendicular Recording oder Perpendicular Magnetic Recording (PMR) (deutsch: Senkrechtaufzeichnung bzw. senkrechte Aufzeichnung), auch bekannt als Conventional Magnetic Recording (CMR) (deutsch etwa: herkömmliches Aufzeichnungverfahren)https://de.wikipedia.org/wiki/Perpendicular_Recording


Hast Recht, kA mich hat HAMR verwirrt, ist natürlich das „hochkantverfahren“ zum Platzsparen. Am Grundthema ändert es aber nichts.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text