85°
Seagate Business Storage 4-Bay NAS mit 12TB und Windows Server für 608,90€ @ iBood

Seagate Business Storage 4-Bay NAS mit 12TB und Windows Server für 608,90€ @ iBood

ElektronikIBOOD Angebote

Seagate Business Storage 4-Bay NAS mit 12TB und Windows Server für 608,90€ @ iBood

Redaktion

Preis:Preis:Preis:608,90€
Zum DealZum DealZum Deal
854€ im Preisvergleich: idealo.de/pre…tpb

Tweaktown vergibt 91%: tweaktown.com/rev…tml

Es gibt 2x USB 3.0 zum Übertragen von Daten.

Bei Amazon gibt es 2 Sterne bei Amazon: amazon.de/pro…ful

Specs: Festplatte: 4x 3TB • intern: 4x 3.5", SATA 3Gb/s, Hot-Swap • extern: 2x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 3.0 (Host), 1x USB 2.0 (Host) • RAID-Level: 0/1/5/JBOD • CPU: Intel Atom D2700, 2x 2.13GHz • RAM: 4GB DDR3 • Lüfter: 1x 140mm • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 252x377x160mm • Gewicht: 7.46kg • Besonderheiten: LCD, iSCSI, FTP-Server, Windows Storage Server 2012 • Herstellergarantie: drei Jahre

9 Kommentare

Boah, unterirdisch schlechte Amazon Rezis. Vorsicht.

Schlechte Bewertungen und Steinzeithard und software.

Ich hatte dieses NAS vor ca. einem Jahr.
Die Hardware ist Top...aber die Firmware ist eine Zumutung.

also sowas liest man nicht gerne:

Datenverlust und nur Ärger
VonJörgam 23. September 2013
Nach einem längeren Einsatz muss leider festgestellt werden das diese NAS unbrauchbar ist. Zum wiederholten Male ist das RAID 5 zerstört und alle Daten vernichtet. Es wurde bereits zum dritten mal die Festplatten erneuert. Nachdem das System nun erneut ausgefallen ist landet es im Müll. Leider haben wir von diesem System mehrere im Einsatz, welche ebenfalls die selben Probleme verursachen, es handelt sich somit um keinen Einzelfall. Empfehlung: NICHT KAUFEN, es ist schade um das Geld und man hat nur Ärger.

Windows Storage Server 2012

und ich hoffte schon auf WinServ12R2

tobeor

also sowas liest man nicht gerne:Datenverlust und nur ÄrgerVonJörgam 23. September 2013Nach einem längeren Einsatz muss leider festgestellt werden das diese NAS unbrauchbar ist. Zum wiederholten Male ist das RAID 5 zerstört und alle Daten vernichtet. Es wurde bereits zum dritten mal die Festplatten erneuert. Nachdem das System nun erneut ausgefallen ist landet es im Müll. Leider haben wir von diesem System mehrere im Einsatz, welche ebenfalls die selben Probleme verursachen, es handelt sich somit um keinen Einzelfall. Empfehlung: NICHT KAUFEN, es ist schade um das Geld und man hat nur Ärger.



Bei den Amazon-Bewertungen behalte ich doch lieber mein 4-Bay-Synology-NAS, das mit Ausnahme eines Netzteil-Defekts im letzten Jahr schon seit 5 Jahren problemlos läuft.
Bearbeitet von: "Epizentrum66" 16. September

tobeor

also sowas liest man nicht gerne:Datenverlust und nur ÄrgerVonJörgam 23. September 2013Nach einem längeren Einsatz muss leider festgestellt werden das diese NAS unbrauchbar ist. Zum wiederholten Male ist das RAID 5 zerstört und alle Daten vernichtet. Es wurde bereits zum dritten mal die Festplatten erneuert. Nachdem das System nun erneut ausgefallen ist landet es im Müll. Leider haben wir von diesem System mehrere im Einsatz, welche ebenfalls die selben Probleme verursachen, es handelt sich somit um keinen Einzelfall. Empfehlung: NICHT KAUFEN, es ist schade um das Geld und man hat nur Ärger.



da stimme ich dir zu! es kann (sollte natürlich nicht) echt alles kaputt gehen... aber ich will sicher sein, dass meine daten im raid-verbund nicht verloren gehen!

tobeor

also sowas liest man nicht gerne:Datenverlust und nur ÄrgerVonJörgam 23. September 2013Nach einem längeren Einsatz muss leider festgestellt werden das diese NAS unbrauchbar ist. Zum wiederholten Male ist das RAID 5 zerstört und alle Daten vernichtet. Es wurde bereits zum dritten mal die Festplatten erneuert. Nachdem das System nun erneut ausgefallen ist landet es im Müll. Leider haben wir von diesem System mehrere im Einsatz, welche ebenfalls die selben Probleme verursachen, es handelt sich somit um keinen Einzelfall. Empfehlung: NICHT KAUFEN, es ist schade um das Geld und man hat nur Ärger.



Hab das auf nem 4bay QNAP mit RAID5 und bei meiner Oma ein 2bay QNAP im RAID1, via VPN Sichern sich die Dinger 2x Woche gegenseitig.
Da beide hinter einem Batteriepuffer der jeweiligen Photovoltaik hängen und >300km entfernt liegen, könnte ich DataCenter Klasse 4 streifen :-)

Bei den Hardware-Preisen zur Zeit kommt man mit selber bauen vermutlich deutlich günstiger und besser weg.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text