Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Seagate Expansion Portable 5TB (externe HDD, 2.5", USB 3.0)
1585° Abgelaufen

Seagate Expansion Portable 5TB (externe HDD, 2.5", USB 3.0)

90,52€104,90€-14% Kostenlos KostenlosMedia Markt Angebote
40
1585° Abgelaufen
Seagate Expansion Portable 5TB (externe HDD, 2.5", USB 3.0)
eingestellt am 20. Sep 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, bei Media Markt bekommt ihr die oben genannte externe Festplatte gerade für 90,52€ inkl. Versand. Um auf den Preis zu kommen müsst ihr einen Füllartikel in den Warenkorb legen, um den bekannten 10€ Newsletter Gutschein nutzen zu können. Der nächstbeste Preis liegt aktuell bei 104,90€.

1656367-mj7Ss.jpgFormfaktor
2.5"
Datenträger
5TB HDD (SATA, AHCI)
Anschluss intern
1x SATA 6Gb/s
Anschluss extern
1x USB 3.0 Micro-B
RAID-Level
N/A
Lüfter
N/A
Abmessungen
117x80x20.9mm
Gewicht
238g
Farbe
schwarz
Herstellergarantie
zwei Jahre
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).

Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.

Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...
40 Kommentare
Ist der Newsletter wieder verfügbar? Hat doch letztens mehrere Stunden gedauert
Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).

Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.

Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...
Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet ihr dann nehmen? USB-Sticks sind mittlerweile in der Größe echt bezahlbar, das gleiche gilt für SSDs. Beide würde ich wohl bevorzugen, da eine HDD anfälliger ist. Liege ich da richtig und falls ja, dann USB Stick oder SSD?
ugh4hgz20.09.2020 22:59

Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet …Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet ihr dann nehmen? USB-Sticks sind mittlerweile in der Größe echt bezahlbar, das gleiche gilt für SSDs. Beide würde ich wohl bevorzugen, da eine HDD anfälliger ist. Liege ich da richtig und falls ja, dann USB Stick oder SSD?


Sind nicht eher die SSDs anfälliger als HDDs? :/
Rummelschubser20.09.2020 23:09

Sind nicht eher die SSDs anfälliger als HDDs? :/


weiß nicht, ich denke bei einer hochwertigen SSD nicht. Eine HDD ist halt schnell kaputt, wenn sie runterfällt o.ä. Nur sind sie halt nach wie vor für große Mengen am günstigsten, also die 5TB hier aus dem Deal bekommst du mit USB Stick oder SSD nicht bezahlbar
Bearbeitet von: "ugh4hgz" 20. Sep
Rummelschubser20.09.2020 23:09

Sind nicht eher die SSDs anfälliger als HDDs? :/


Das kommt drauf an. Wenn eine HDD steht, dann ist sie eigentlich sicher. Vielleicht sogar sicherer als eine SSD, wo Controller und Firmware kaputt gehen können.
Bearbeitet von: "FerdiCorleone" 20. Sep
Ist das Ding leise, wenn nein gibt es leisere externe 2.5er?
Bearbeitet von: "RAZORLIGHT" 21. Sep
Wer in dem Zusammenhang n schönes Backup Tool für lose Dateien sucht kann sich Mal Syncovery ansehen.
ugh4hgz20.09.2020 22:59

Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet …Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet ihr dann nehmen? USB-Sticks sind mittlerweile in der Größe echt bezahlbar, das gleiche gilt für SSDs. Beide würde ich wohl bevorzugen, da eine HDD anfälliger ist. Liege ich da richtig und falls ja, dann USB Stick oder SSD?



Noch sicherer währe eine Cloud z.B. Google Drive, hier könntest du Verschlüsselt Hochladen und so alles absichern in einem richtigen Daten-Zentrum. Zuhause kann dir die Bude abfackeln oder geklaut werden.
ALIENWESEN21.09.2020 05:56

Noch sicherer währe eine Cloud z.B. Google Drive, hier könntest du V …Noch sicherer währe eine Cloud z.B. Google Drive, hier könntest du Verschlüsselt Hochladen und so alles absichern in einem richtigen Daten-Zentrum. Zuhause kann dir die Bude abfackeln oder geklaut werden.


Mein Tipp:
2 externe Platten (verschlüsselt mit Veracrypt), eine Zuhause, eine auf Arbeit, und dann regelmäßig austauschen. Cloud Backup ist auch gut, aber nicht jeder hat einen Upload, der schnell genug dafür ist.
Bearbeitet von: "Jehova" 21. Sep
Ich habe mir erst die 4TB-Version für ca 78€ geholt und finde es wichtig darauf hinzuweisen, dass diese Platte SMR nutzt. Leider ist das eigentlich bei allen neueren und größeren 2,5" Festplatten der Fall. SMR macht sich dadurch bemerkbar, dass am Anfang ein paar Gigabyte sehr schnell geschrieben werden können, doch danach die weiteren Gigabyte nur mit sehr langsam 30 bis 40 MB pro Sekunde geschrieben werden. Als Datengrab somit okay, aber für tägliche Schreibaufgaben muss man Geduld mitbringen.
Verbaut ist die "dicke" 2,5" Version (auch wenn das Bild täuscht), die man nicht in ein NUC eingebaut bekommt oder?
snaap22420.09.2020 22:11

Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem …Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...


Das mit dem zippen bringt aber nur bei interner SSD etwas.
ugh4hgz20.09.2020 22:59

Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet …Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet ihr dann nehmen? USB-Sticks sind mittlerweile in der Größe echt bezahlbar, das gleiche gilt für SSDs. Beide würde ich wohl bevorzugen, da eine HDD anfälliger ist. Liege ich da richtig und falls ja, dann USB Stick oder SSD?


Daten mit cryptomator.org/ (Open Source) verschlüsseln und ab in die Cloud als zusätzliche Sicherung.
Jehova21.09.2020 07:21

Mein Tipp: 2 externe Platten (verschlüsselt mit Veracrypt), eine Zuhause, …Mein Tipp: 2 externe Platten (verschlüsselt mit Veracrypt), eine Zuhause, eine auf Arbeit, und dann regelmäßig austauschen. Cloud Backup ist auch gut, aber nicht jeder hat einen Upload, der schnell genug dafür ist.



ich hab das ähnlich, allerdings ist es bei mir ein NAS an einem weiteren Ort. Der Upload ist schnell genug und damit brauche ich keine externe Cloud. Wobei die wohl noch besser abgesichert ist. Muss jeder selbst wissen. Was zahlt man denn für 10 TB Cloud?
Newsletter Versand hat ziemlich lange gebraucht und mehrere Wegwerf Adressen liefen nicht. Mit temporären Emailweiterleitungen ging aber zumindest der Gutschein.

Da der verlinkte Füllartikel vergriffen war und ich kein Bock hatte zu suchen, hab ich kurzerhand nen Pack Druckerpapier genommen: mediamarkt.de/de/…tml

Scheint aber mittlerweile der neue "normal" Preis bei MediaMarkt zu sein. Immerhin kann man hier noch die Platte ausbauen und Daten versuchen zu retten, was ja bei der anderen WD Platte schwieriger ist.
snaap22420.09.2020 22:11

Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem …Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...


Klingt clever. Ist das wirklich so? Wenn ich Zeit habe, probiere ich das aus.
ich hab eine 8GB-Veracrypt-Datei mit meinen Daten drin. Die backuppe ich von Zeit zu Zeit, muss sie nicht jedesmal neu packen dafür.
zum glück hab ich erst vor 4 wochen eine 5tb für 130 geholt.... .... ....
immer hin permanent 120mb schreiben und typ c.
hätte ich gewusst das die preise noch mal purzeln hätte ich wohl auch eine seagate geholt.
die preise für speicher sind ja super in letzter zeit.
ugh4hgz20.09.2020 22:59

Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet …Mal angenommen man hat 500-1TB, die man portabel sichern will. Was würdet ihr dann nehmen? USB-Sticks sind mittlerweile in der Größe echt bezahlbar, das gleiche gilt für SSDs. Beide würde ich wohl bevorzugen, da eine HDD anfälliger ist. Liege ich da richtig und falls ja, dann USB Stick oder SSD?


Dann brauchst du doch nur eine Seagate o.ä. mit 1TB, die du sehr günstig kriegst, oder?
OT:
An die Platten Experts:
Ich bräuchte 2 4gb Platten zur Foto und Video Sicherung. Auf eine Platte wird dabei wöchentlich das Neueste gespeichert. Dann soll als Sicherung alles monatlich auf die zweite Platte. Habt ihr da Empfehlungen?
JOTI_090921.09.2020 17:27

Dann brauchst du doch nur eine Seagate o.ä. mit 1TB, die du sehr günstig k …Dann brauchst du doch nur eine Seagate o.ä. mit 1TB, die du sehr günstig kriegst, oder?


Ja nur ist halt die Frage, ob eine ssd oder Stick nicht besser, da weniger anfällig und portabler sind
ugh4hgz21.09.2020 18:06

Ja nur ist halt die Frage, ob eine ssd oder Stick nicht besser, da weniger …Ja nur ist halt die Frage, ob eine ssd oder Stick nicht besser, da weniger anfällig und portabler sind


Wenn du eine HDD mit SMR nimmst und die nicht so viel bewegt wird, dann sollte die lange halten.
donttellmama21.09.2020 17:33

OT:An die Platten Experts:Ich bräuchte 2 4gb Platten zur Foto und Video …OT:An die Platten Experts:Ich bräuchte 2 4gb Platten zur Foto und Video Sicherung. Auf eine Platte wird dabei wöchentlich das Neueste gespeichert. Dann soll als Sicherung alles monatlich auf die zweite Platte. Habt ihr da Empfehlungen?


Ich hätte auch dieselbe Frage für eine Festplatte, die Backups für ein Notebook mit 500GB Speicher machen soll;).
JOTI_090921.09.2020 18:54

Wenn du eine HDD mit SMR nimmst und die nicht so viel bewegt wird, dann …Wenn du eine HDD mit SMR nimmst und die nicht so viel bewegt wird, dann sollte die lange halten.



aber ein Schlag und wenn es blöd ist, ist sie defekt, oder? Warum dann nicht Stick oder SSD, wenn es die bei den Größen schon recht günstig gibt?
snaap22420.09.2020 22:11

Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem …Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...


Für sowas gibt es doch entsprechende Programme, oder macht wirklich jemand solche Arbeiten noch von Hand?
ugh4hgz21.09.2020 19:37

aber ein Schlag und wenn es blöd ist, ist sie defekt, oder? Warum dann …aber ein Schlag und wenn es blöd ist, ist sie defekt, oder? Warum dann nicht Stick oder SSD, wenn es die bei den Größen schon recht günstig gibt?


Die SSD ist einfach teurer als eine HDD, wenn nur die Aufgabe ist, Backups zu machen.
Bei Stick wüsste ich auch nicht wirklich warum nicht...
Ich denk bei dem Bild immer: Oh cool, ne Luftmatratze!
_Foxhunter_21.09.2020 19:48

Für sowas gibt es doch entsprechende Programme, oder macht wirklich jemand …Für sowas gibt es doch entsprechende Programme, oder macht wirklich jemand solche Arbeiten noch von Hand?


Ja, ich verstehe auch nicht, was hier alle so rumeiern. 2 Platten, beide auf Partionsebene mit Veracrypt vollverschlüsselt, kostenloses Backup mit Macrium Reflect, Voll und differentiell sind kostenlos, inkrementell kostet ein paar Euro, und fertig ist der Lack. Das Ding lässt sich sogar scripten, wenn man keine Lust auf "Handarbeit" sowie etwas Ahnung hat oder jemanden kennt. Da wird nix mehr händisch kopiert oder gepackt, ein Klick genügt und das System erstellt vollautomatisch ein Backup und fährt anschließend herunter. Das ganze Rumgeeier hier ist irgendwie traurig mitanzusehen. Gibt doch Google & Co., das notwendige Wissen ist für alle und überall frei verfügbar. Muss man sich halt mal ein bissl reinlesen, wenn einem seine Daten wichtig genug sind. MyDealz ist jedenfalls nicht die richtige Anlaufstelle dafür.
ugh4hgz21.09.2020 12:17

ich hab das ähnlich, allerdings ist es bei mir ein NAS an einem weiteren …ich hab das ähnlich, allerdings ist es bei mir ein NAS an einem weiteren Ort. Der Upload ist schnell genug und damit brauche ich keine externe Cloud. Wobei die wohl noch besser abgesichert ist. Muss jeder selbst wissen. Was zahlt man denn für 10 TB Cloud?



du zahlst bei mir ein und bekommst ein Google Drive mit unbegrenzten Speicherplatz, eine Datei kann bis 5TB groß sein
Jehova21.09.2020 21:59

Ja, ich verstehe auch nicht, was hier alle so rumeiern. 2 Platten, beide …Ja, ich verstehe auch nicht, was hier alle so rumeiern. 2 Platten, beide auf Partionsebene mit Veracrypt vollverschlüsselt, kostenloses Backup mit Macrium Reflect, Voll und differentiell sind kostenlos, inkrementell kostet ein paar Euro, und fertig ist der Lack. Das Ding lässt sich sogar scripten, wenn man keine Lust auf "Handarbeit" sowie etwas Ahnung hat oder jemanden kennt. Da wird nix mehr händisch kopiert oder gepackt, ein Klick genügt und das System erstellt vollautomatisch ein Backup und fährt anschließend herunter. Das ganze Rumgeeier hier ist irgendwie traurig mitanzusehen. Gibt doch Google & Co., das notwendige Wissen ist für alle und überall frei verfügbar. Muss man sich halt mal ein bissl reinlesen, wenn einem seine Daten wichtig genug sind. MyDealz ist jedenfalls nicht die richtige Anlaufstelle dafür.


Echtzeitsicherung auf die NAS mit Versionierung, sowie zusätzliches Backup auf eine NAS unabhängige externe Festplatte und eine 1:1 verschlüsselte Kopie in eine Cloud. Das sollte für Privatpersonen reichen
Goldstueck197721.09.2020 23:00

Echtzeitsicherung auf die NAS mit Versionierung, sowie zusätzliches Backup …Echtzeitsicherung auf die NAS mit Versionierung, sowie zusätzliches Backup auf eine NAS unabhängige externe Festplatte und eine 1:1 verschlüsselte Kopie in eine Cloud. Das sollte für Privatpersonen reichen


Und zwei Dobermänner kaufen, die lästige Einbrecher fernhalten, das hast du noch vergessen. Achja und die Cloud muss natürlich gegen Wasser-, Feuer-, Sturm-, EMP- und Atombombenschaden versichert sein, nur falls mal was sein sollte...
Bearbeitet von: "Jehova" 22. Sep
snaap22420.09.2020 22:11

Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem …Hat ganz brauchbare Datenraten ~100MB/s wenn man nicht gerade viele extrem kleine Daten verschieben möchte, denn dann bricht die Festplatte extrem ein, sogar etwas mehr als wenn man ne interne HDD nutzt (wobei das ein grundsätzliches Problem von HDDs ist).Als Backup Platte wäre mein Tipp, einfach Ordner die meist zwar nur 100mb groß sind, aber 1000 Dateien beinhalten in eine simple Zip/7z Datei zu verpacken (was gefühlt 10 Sekunden dauert), und das verschieben auf die Platte dann auch nur 1-2 dauert Sekunden, statt 1-2 Minuten, weil da jede Datei angesprochen werden muss.Klingt zwar nach keinem großen Unterschied für einen Ordner, aber wenn ich mein Backup von Windows, mit den ganzen Programmen (Appdata, Local usw) anschaue, sind das 6GB mit 16000 Dateien, dauert ohne packen glaub ne Stunde, mit keine 5 Minuten...


Danke für den TIPP. Das werde ich ´mal ausprobieren.
Wäre das nicht auch eine gute Funktion, die man in eine Batch-Datei zusammenfassen kann?
Die reicht doch aus als Datenplatte für einen Plex-Server an einem RPi, oder?
Hmm, kann es sein, dass man den Newsletter nicht mehr mit Coupon aktivieren kann?
ich verstehe nicht, ist das echt günstig?
M_Arcus22.09.2020 07:47

Danke für den TIPP. Das werde ich ´mal ausprobieren. Wäre das nicht auch ei …Danke für den TIPP. Das werde ich ´mal ausprobieren. Wäre das nicht auch eine gute Funktion, die man in eine Batch-Datei zusammenfassen kann?



Absolut und dann als cron job/ systems timer regelmäßig laufen lassen, wer hat schon Zeit für manuelle
Bearbeitet von: "captainr" 22. Sep
Hat die vielleicht jemand zu Hause und kann mir erzählen, ob aktuelle TVs wie LG und Samsung mit der 5 Terabyte Festplatte klar kommen. Also dass die erkannt wird ?
Gibt´s wieder bei MM. Sogar etwas günstiger ohne Gutschein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text