258°
ABGELAUFEN
Seagate GoFlex Net (Dockstar Nachfolger) Debian Plugcomputer

Seagate GoFlex Net (Dockstar Nachfolger) Debian Plugcomputer

ElektronikAmazon Angebote

Seagate GoFlex Net (Dockstar Nachfolger) Debian Plugcomputer

Preis:Preis:Preis:38€
Zum DealZum DealZum Deal
Aktuell gibt es die Seagate GoFlex Net für knapp 38€. Da die Hardware der Box fast identisch zu der Seagate Dockstar ist, lässt sich auf dieser ebenfalls Debian installieren.

Damit erhält mann einen stromsparenden Debian Rechner der für folgende Sachen eingesetzt werden kann:
-Webserver
-Fileserver
-Webcamserver
-Downloadserver

In die 2 SATA Ports passen auch normale 2,5" Festplatten.

Hier ist eine kleine Anleitung um Debian auf der Box zu installieren: projects.doozan.com/deb…an/

Hardware:

CPU Marvell “Kirkwood” 88F6281 @ 1.2GHz (ARM926EJ-S) (ARMv5 (ARM9) based)
Ram 128 MB (Nanya NT5TU64M16DG-AC, 64M x 16, 400MHz, 5-5-5)
Flash 512 MB
Network 10/100/1000 Marvell 88E1116R Gigabit Ethernet
USB 1x USB 2.0 Marvell Orion EHCI
HDD 2xSATA Ports

28 Kommentare

Kann jemand etwas zum Datendurchsatz in Verbindung mit netatalk sagen?

tibis

gibt es doch schon ab 30,- http://geizhals.at/de/537466 cold



Versandkosten?

tibis

gibt es doch schon ab 30,- http://geizhals.at/de/537466 cold


Stimmt so nicht ganz...
30,93 + 3,90 Versand = 34,83 bei einem Händler ohne 1 Bewertung. Der nächste liegt mit günstigstem Versand bei 37,63€ (Amazon Marketplace).

Für mich also nicht ganz so cold weil Amazon vertrauenswürdig ist. Zudem danke für den Hinweiß des Dockstar Nachfolgers. Fürn Webserver Hot

Weiß jemand, ob das Netzteil auch 2 3,5 Zollfestplatten schafft? Sollten über entsprechende S-ATA Kabel ja auch problemlos anschließbar sein... Würde zwar kacke aussehen aber wäre nen günstiges NAS.

tibis

gibt es doch schon ab 30,- http://geizhals.at/de/537466 cold



Trotzdem kein Deal, wenn die Ersparnis bei ein paar Cent liegt und der eigentliche Preis bei anderen Händlern wesentlich günstiger ist. Wenn ichs bei cyperport bestelle und abhole, sind es nur 32,90. Daher COLD

Bo84

Trotzdem kein Deal, wenn die Ersparnis bei ein paar Cent liegt und der eigentliche Preis bei anderen Händlern wesentlich günstiger ist. Wenn ichs bei cyperport bestelle und abhole, sind es nur 32,90. Daher COLD


Ich geb dir Recht was die Ersparnis angeht, es ist nicht der günstigste Vergleichspreis. Aber für mich ists der günstigste dem ich Vertrauen kann. Irgendwo Geld per Vorkasse hinschieben ist nen komisches Gefühl und mit anderen Versandarten lande ich etwa beim Amazonpreis.
Zudem ist deine Begründung von Cyberport ziemlich schlecht. Denn Dealpreis ist mit Versand zu sehen (32,90+5,99 Versand). Nicht jeder wohnt dort um die Ecke.

Man kann natürlich auch gleich beim Händler bestellen und so ein paar Cent sparen: shop.okluge.de/sea…tml

Hat jemand nen Link für mich was die ganzen Mods angeht? Gerade Webcamserver wäre interessant...

Hackeschnitz_Erna

Ich geb dir Recht was die Ersparnis angeht, es ist nicht der günstigste Vergleichspreis. Aber für mich ists der günstigste dem ich Vertrauen kann. Irgendwo Geld per Vorkasse hinschieben ist nen komisches Gefühl und mit anderen Versandarten lande ich etwa beim Amazonpreis.Zudem ist deine Begründung von Cyberport ziemlich schlecht. Denn Dealpreis ist mit Versand zu sehen (32,90+5,99 Versand). Nicht jeder wohnt dort um die Ecke.


Und wem kann man vertrauen? Das sieht jeder anders. Es geht mir darum, dass das hier sicherlich kein Deal ist? Der Verkaufspreis dieses Produkts liegt bei 33 Euro (mindafactory, amazon, cyberport etc). Die Erparnis gegenüber diesen Händlern liegt bei ein paar Cent, wenn ich nur dieses Produkt bestelle. Selbst bei Amazon habe ja fast alle Händler den gleichen Preis (in der Spanne von 38 bis 39 Euro sind es fast 10 Händler). Wo also soll hier der Deal sein? Gängiger und normaler Preis.
Wenn eine Ersparnis von ein paar Cent einen Deal darstellt, kann ich jedes Produkt dieser Welt hier als "Deal" posten

Sehe ich das richtig daß ich so praktisch aus einer 2,5" Platte ein NAS machen kann? Wie funktioniert das dann mit 2 Platten?

Falls dem so ist... Wie ist der Durchsatz?

Danke im voraus für die Erklärung

Hätte eine Frage zum Produkt.
Kann ich 2 Festplatte die je 2TB groß sind anstecken,
und diese über lan an meine Fritzbox verbinden?
Und dann z.b. über AppleTV auf HD(1080p,720p) Filme auf den Festplatten zugreifen? reicht da die Speed, würde das laufen?
Leider ist mein Englisch nicht so gut, sodass mir das review im 2.post nicht hilft.

mfg

chriscross007

Sehe ich das richtig daß ich so praktisch aus einer 2,5" Platte ein NAS machen kann? Wie funktioniert das dann mit 2 Platten?Falls dem so ist... Wie ist der Durchsatz?Danke im voraus für die Erklärung



habe die dockstar und die Goflex home gehabt. zum umbau sei gesagt das dass ganze headless ist und gewiss nicht DAU save zu händeln ist.

wenn du murks machst denk dran um das ding wieder ins leben zu holen brauchst du jtag und eine serielle schnitstelle dafür

tibis

und gewiss nicht DAU save zu händeln ist.wenn du murks machst denk dran um das ding wieder ins leben zu holen brauchst du jtag und eine serielle schnitstelle dafür



Genau so ist es. Deshalb einfach einen Router nehmen, der genau das gleiche machen kann. z.B. DD-WRT oder OpenWRT. Da haste ne Paketverwaltung. Wer Spass am basteln hat, keine Frage, kann sich hier so ein Teil bestellen. Aber das ist eigentlich ein Spielzeug für Kellerkinder. (_;) Man sollte schon wissen, was man tut.

Bo84

Und wem kann man vertrauen? Das sieht jeder anders. Es geht mir darum, dass das hier sicherlich kein Deal ist? Der Verkaufspreis dieses Produkts liegt bei 33 Euro (mindafactory, amazon, cyberport etc). [...]Wenn eine Ersparnis von ein paar Cent einen Deal darstellt, kann ich jedes Produkt dieser Welt hier als "Deal" posten


Wie gesagt gebe ich dir vollkommen Recht, nur bei deiner Cyberportbegründung oben halt nicht

Also die Dockstar hat mit einem Debian drauf auch eine Paketverwaltung. Danach ist das sogar handlicher als auf einem OpenWRT Router. Wer also einen günstigen Webserver / NAS benötigt, kann ruhig zuschlagen. Ich habe noch meine Dockstars und da diese genauso schnell sind, brauche ich nicht upgraden.
Zum Durchsatz: Im LAN mit 1 GBit/s Anbindung schaffe ich über Samba mit 25 MB/s zu lesen/schreiben. Also volle USB 2.0 Geschwindigkeit. Für das Streamen ist es auch schnell genug. In Kombination mit dem Raspberry Pi als Netzwerkmediaplayer eine echt feine Sache! ;-)

So um mal falsche annahmen bzgl getätigter Aussagen hier zu klären:

- Goflex Net kann von Haus aus nur mit 2,5" HDDs umgehen da 3,5" HDDs garnicht erst anspringen.

- DIe Goflex Net gibts schon seit ca 'nem Jahr zu diesem Preis und ist absolut NICHT HOT!

- DIejenigen die es als Server laufen lassen wollen sollten sich schon mit ssh und Linux einigermaßen auskennen weil sonst die Gefahr besteht das Ding zu bricken und dann hilft nur noch per RS232 oder JTAG das Ding wiederzubeleben.

- Es läuft auch von Werk aus nur Headless. Also diejenigen die denken "Da steck ich ne Tastatur ran und eine Maus und einen Monitor können es gleich vergessen.

- Wie schon gesagt, wer das Ding als server nutzen möchte sollte sich schon ein bisschen mit unixoiden Betriebssystemen auskennen.

- Durch den Hack erlischt natürlich die Garantie

- Für weitere Informationen würde ich euch raten im FOrum von Doozan sich erst zu belesen.

- ArchlinuxArm und Debian Arm haben sich auf den Systemen bewährt

- Ihr solltet am besten kein journaled Dateisystem für das OS verwenden da sonst der USB Stick auf dem das OS liegt um einiges schneller verschleißen kann.

- Oft kommt es halt zu solchen Problemen wo das System nicht richtig vom USB Stick bootet, aus welchen Gründen auch immmer. Wer sich mit troubleshooting nicht außeinandersetzen möchte dem rate ich ab sowas als Server zu nutzen.

- Habe da so einige Dockstars und Goflex-es "gehackt" und musste nicht selten das Uboot inspizieren um zu schauen wo der Fehler beim booten liegt. Remote dies zu tun stellt sich schwierig dar.

- Wenn ihr das in Betracht für euren Server zieht dann rate ich euch auch Das neuste Uboot und danach das Neuste (2.8.2) Rescue System raufzuflashen.


Und ihr solltet auch nicht davon ausgehen dass das Ding Apache, MySQL und z.B. WOrdpress mit dynamischen Content verzögerungsfrei darstellen kann.
Also als richtiger Webserver Ersatz ist dies nicht zu sehen.

OwnCLoud habe ich auch schon auf dem Ding mit etlichen optimierungen installiert und es ist wirklich sehr lahm!





Wie schwer ist es denn Debian darauf zu installieren für jemanden der keine Ahnung von Linux hat?

Ultrazauberer

Also die Dockstar hat mit einem Debian drauf auch eine Paketverwaltung. Danach ist das sogar handlicher als auf einem OpenWRT Router. Wer also einen günstigen Webserver / NAS benötigt, kann ruhig zuschlagen. Ich habe noch meine Dockstars und da diese genauso schnell sind, brauche ich nicht upgraden.Zum Durchsatz: Im LAN mit 1 GBit/s Anbindung schaffe ich über Samba mit 25 MB/s zu lesen/schreiben. Also volle USB 2.0 Geschwindigkeit. Für das Streamen ist es auch schnell genug. In Kombination mit dem Raspberry Pi als Netzwerkmediaplayer eine echt feine Sache! ;-)[/quote[quote=Ultrazauberer]Also die Dockstar hat mit einem Debian drauf auch eine Paketverwaltung. Danach ist das sogar handlicher als auf einem OpenWRT Router. Wer also einen günstigen Webserver / NAS benötigt, kann ruhig zuschlagen. Ich habe noch meine Dockstars und da diese genauso schnell sind, brauche ich nicht upgraden.Zum Durchsatz: Im LAN mit 1 GBit/s Anbindung schaffe ich über Samba mit 25 MB/s zu lesen/schreiben. Also volle USB 2.0 Geschwindigkeit. Für das Streamen ist es auch schnell genug. In Kombination mit dem Raspberry Pi als Netzwerkmediaplayer eine echt feine Sache! ;-)



Das ist verdummung hoch zehn die goflex net ist mit sicherheit kein upgrade da 1zu1 gleich bestückt einziger unterschied die net nutzt die sata ports des marvell, die dockstar hat dafür einen usb hub.

Und um die paketverwaltung von debian geht es garnicht. Das install script von jeff ist für die goflex ist ja ganz nett aber soweit ich weiss gibt es das nicht für die net. Und selbst wenn geht auch das heufig schief weil der flash rumzickt odr man den bootleader zerschossen hat. Im günstigsten fall kommst du dann mit einem seriellen adapter weiter den du dir selber basteln musst und im schlimmsten fall musst du mit einem jtag adapter ran (kaufen oder selber basteln). Das ist alles nicht komfortabel und mit sicherheit auch nicht für anfänger zu empfehlen. Da sollte man dann doch besser zu einem raspbery pi greifen auch wenn man nicht and die 25 odwr 35mb/s der net oder home rankommt kamn man hier doch wesentlich weniger mist bauen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text