813°
ABGELAUFEN
Seagate Iron Wolf NAS HDD 8TB (PMR) (auf Dauerbetrieb ausgelegt) für 246,89€ [Alternate]
Seagate Iron Wolf NAS HDD 8TB (PMR) (auf Dauerbetrieb ausgelegt) für 246,89€ [Alternate]

Seagate Iron Wolf NAS HDD 8TB (PMR) (auf Dauerbetrieb ausgelegt) für 246,89€ [Alternate]

Deal-Jäger
Preis:Preis:Preis:246,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Alternate erhaltet ihr die Seagate Iron Wolf NAS HDD 8TB für 246,89€. Benutzt den Gutschein "NEWS52525" und zahlt mit Paypal.

Mindfactory (und die verschiedenen Ableger) ist schon mitgezogen.


PVG [Geizhals]: 310,99€


Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 7200rpm • Cache: 256MB • Leistungsaufnahme: 9.0W (Betrieb), 7.2W (Leerlauf) • Lautstärke: 32dB(A) (Betrieb), 28dB(A) (Leerlauf) • Aufnahmeverfahren: Perpendicular Magnetic Recording (PMR) • Sektoren: 4KB mit Emulation (512e) • MTBF: 1 Mio. Stunden • Verschlüsselung: N/A • Besonderheiten: geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre


Test: hw4all.com/tes…b/)

Beste Kommentare

Gabs gestern auch bei cyberport für 239, da hats keinen gejuckt ^^
Bearbeitet von: "f.geschichte" 26. Nov 2016

drevil2vor 22 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten



Wer sich 8TB leisten kann, sollte sich auch eine weitere 8TB zum spiegeln leisten können.

drevil2vor 4 h, 52 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten


Jeder der seine Daten nicht sichert, spielt mit diesen Lotto...allerdings eines, bei dem er langfristig immer verlieren wird.
Die Frage ist nicht ob das Laufwerk kaputt geht, sondern wann. Folglich ist am Ende nur eine Frage zu klären: Nämlich die, mit welcher Technik man über einen langen Zeitraum x voraussichtlich günstiger fahren wird.
Wenn ich 16 TB wichtige Daten habe, brauche ich auch etwa 16 TB Sicherungskapazität (ohne Komprimierung). Ein RAID-Verbund ersetzt keine Datensicherung und ein Backup mit einem Sicherungs-NAS, das neben einem anderen Primären-NAS steht, ist ebenfalls kein Backup. Brennt dir das Haus ab oder der Keller läuft voll, sind die Daten weg. Folglich hat eine Sicherung auch an einem anderen Ort zu erfolgen.

Bearbeitet von: "Angelpimper" 26. Nov 2016

Seagate aber schnell kaputt
59 Kommentare

Gabs gestern auch bei cyberport für 239, da hats keinen gejuckt ^^
Bearbeitet von: "f.geschichte" 26. Nov 2016

Guter Preis, aber der Stromverbrauch wäre mir zu hoch.

Verfasser Deal-Jäger

fraugeschichtevor 2 m

Gabs gestern auch bei cyberport für 239, da hats keinen gejuckt ^^


+ Versandkosten, also für einen vergleichbaren Preis. Gestern sind aber auch etliche andere gute Angebote einfach untergegangen.

Wow, hot!

Preis ist pro GB sicher gut, aber .. Seagate. Bisher immer nur Probleme mit deren HDDs gehabt.

lulzsoonmanevor 22 m

Preis ist pro GB sicher gut, aber .. Seagate. Bisher immer nur Probleme mit deren HDDs gehabt.


Sie geht, oder sie geht nicht.
War schon immer so
Im Nostalgie Rechner 486 mit Coprozii dreht auch Heute noch ein 500MB! Schleifstein. (omg wie die Zeit vergeht.)
2x 1,5TB im Raid5 nach knapp 100Std. Betrieb -Kein Dauerbetrieb - übern Jordan.
Die 4TB wollen und wollen nicht absegnen.
Also ists mit Glück, dabei schmieren die WD Reds en mass ab.
Bearbeitet von: "eTC" 26. Nov 2016

Preis bei Mindfactory, Compuland, Vibu-Online und Drive City noch ein paar Cent günstiger.
geizhals.de/sea…tml

Verfasser Deal-Jäger

david1vor 2 m

Preis bei Mindfactory, Compuland, Vibu-Online und Drive City noch ein paar Cent günstiger. http://geizhals.de/seagate-ironwolf-nas-hdd-8tb-st8000vn0022-a1504502.html


Zzgl. Versand, daher etwas teurer dort. Zudem gibt es bei Alternate noch den 5€-Gutschein.

Seagate aber schnell kaputt

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten

8tb, wohl für die ganz durchgeknallten internet sauger und sammler

drevil2vor 22 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten



Wer sich 8TB leisten kann, sollte sich auch eine weitere 8TB zum spiegeln leisten können.

ich bekomme am Montag mehrere dieser Platten von Cyberport geliefert. Hab die Platten bestellt, weil keine anderen Plattendeals >4 TB zum Zeitpunkt der Bestellung online waren.
Da aber dann Alternate noch ihre HGST 4TB Platten angeboten hat, habe ich dort bestellt, weil ich von denen schon welche habe.
Konnte aber nicht mehr stonieren. Wenn also jemand welche will, kann sich gerne bei mir melden. Praktisch vor allem für Leute wohnhaft im Raum von Südbaden Richtung Schweizer Grenze. Ansonsten werden sie retour an Cyberport gehen.

drevil2vor 37 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten


Meine Seagate Archive HDD 8 TB läuft seit etwas 2 Jahren problemlos im NAS. Für Filme allemal ausreichend.

drevil2vor 38 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten


Datenspeicherung auf Festplatten (unabhängig von der Plattengröße) ohne Backup ist immer wie Lotto spielen, egal welcher Hersteller.

Generell sollte man alle Daten spiegeln, es sei denn ein Verlust ist irrelevant.

david1vor 59 m

Preis bei Mindfactory, Compuland, Vibu-Online und Drive City noch ein paar Cent günstiger. http://geizhals.de/seagate-ironwolf-nas-hdd-8tb-st8000vn0022-a1504502.html


Nicht wirklich. Bei Mindfactory kommen ja noch horrende Zahlungsmittel und Versandkosten dazu. Mindfactory liegt bei mir bei 262,59

drevil2vor 4 h, 52 m

8tb seagate platte .. das ist ja wie lotto spielen mit deinen daten


Jeder der seine Daten nicht sichert, spielt mit diesen Lotto...allerdings eines, bei dem er langfristig immer verlieren wird.
Die Frage ist nicht ob das Laufwerk kaputt geht, sondern wann. Folglich ist am Ende nur eine Frage zu klären: Nämlich die, mit welcher Technik man über einen langen Zeitraum x voraussichtlich günstiger fahren wird.
Wenn ich 16 TB wichtige Daten habe, brauche ich auch etwa 16 TB Sicherungskapazität (ohne Komprimierung). Ein RAID-Verbund ersetzt keine Datensicherung und ein Backup mit einem Sicherungs-NAS, das neben einem anderen Primären-NAS steht, ist ebenfalls kein Backup. Brennt dir das Haus ab oder der Keller läuft voll, sind die Daten weg. Folglich hat eine Sicherung auch an einem anderen Ort zu erfolgen.

Bearbeitet von: "Angelpimper" 26. Nov 2016

Festplatten von Western Digital sind natürlich unfehlbar. Schaut euch einfach die ganzen recertified Deals an. Irgendwo müssen die ja herkommen.

fraugeschichtevor 2 h, 6 m

Gabs gestern auch bei cyberport für 239, da hats keinen gejuckt ^^

​klar, meine zwei sind schon da und laufen wunderbar.

ToNKeYvor 2 h, 24 m

Guter Preis, aber der Stromverbrauch wäre mir zu hoch.



Stromverbrauch juckt doch kaum. Die Festplatte geht in den Stanby bei nicht Benutzung und da verbrauchen alle Festplatten so gut wie nichts. Und wenn man mehrere davon hat dann wird nur die geweckt auf die gerade zugegriffen wird. Außer beim RAID, aber RAID ist für 99% der Privatanwender ziemlich Sinnlos.

Icevor 1 h, 35 m

Wer sich 8TB leisten kann, sollte sich auch eine weitere 8TB zum spiegeln leisten können.



Aber nicht von Seagate

kai84mavor 1 h, 30 m

Meine Seagate Archive HDD 8 TB läuft seit etwas 2 Jahren problemlos im NAS. Für Filme allemal ausreichend.




Meine seit 1 Jahr - Natürlich nicht als Raid.. Aber als Single Volume einwandfrei geeignet. Die Archive gibts immer mal wieder die Tage im WHD mit 20% .. Hatte schon überlegt zuzuschlagen. Aber bei Amazon (die nach wie vor lose Platten im riesen Karton verschicken) ist mir das zu heiss.

Finde es bei so großen Platten, welche offentlichlich eher als dauerlaufendes Datengrab gedacht sind, immer irgendwie sinnlos wenn die mit 7200 Umdrehungen laufen.

Das treibt doch nur den Stromverbrauch, die Temperatur, den Geräuschpegel und vermutlich auch den Verschleiß unnötig in die Höhe, im NAS ist die Geschwindigkeit sowieso eher durch das Netzwerk als durch die verwendete Platte beschränkt.

Seltsam ist auch, dass Seagate sich mit seinen neuen HDD Serien scheinbar von den "langsamen" Modellen mit 5400 Umdrehungen verabschiedet hat, denn die neuen drehen sich alle nur noch mit 7200 U/min ..

Leistungsaufnahme: 9.0W (Betrieb), 7.2W (Leerlauf)

... ist der wirklich so hoch, welchen Stromverbrauch haben vergleichbare Festplatten?

Ich habe aktuell ca. 5,5 GB Daten wichtige auf mehrere externe Festplatten verteilt, ohne Backup. :-(
Schön wäre alles auf eine zu kopieren bzw. zu spiegeln.

Die Kommentare oben über Ausfälle verunsichern mich jetzt ...
Ist die Seagate zuverlässig oder gibts bessere Festplatten?

Speed ist mir völlig egal, lieber hohe Zuverlässigkeit.

Wie schaut es bei dieser HDD bzw. bei SMR Platten denn aus, wenn man regelmässige (Rsync-)Sicherungen (1x täglich) darauf macht, also auch ein paar Schreibzugriffe durch kleine geänderte oder gelöschte Dateien auftreten können? Funktioniert das ohne das die Festplatte nach ein paar Monaten zu langsam wird, oder sollte man wirklich nur größere Files darauf auslagern, welche sich anschliessend nicht mehr ändern?

12114514-A9aNi.jpgMöglich ist, dass sie inzwischen besser geworden sein könnten, aber ich bin immer noch von dieser Grafik geschädigt, zumal die einzigen Festplatten, die bei mir bisher über den Jordan gegangen sind bevor ich sie aus Kapazitätsgründen selber zum Wertstoffhof gebracht habe, immer Seagate waren

ich will die 10TB zu dem Preis pro Terrabyte

Angelpimpervor 2 h, 37 m

...Wenn ich 16 TB wichtige Daten habe...Brennt dir das Haus ab oder der Keller läuft voll, sind die Daten weg. Folglich hat eine Sicherung auch an einem anderen Ort zu erfolgen.


Für mich sind wichtige Daten solche, welche nach Verlust nicht wiederbeschafft werden können. Darunter fallen weder (Kauf-)Filme, Spiele noch Musik. Da muß man schon passionierter Hobby-Filmer sein, um als Privatmann dann noch auf einen Speicherplatzbedarf im Terabyte-Bereich zu kommen. Die wirklich wichtigen Dokumente sollten bei den meisten Leuten eher auf einen handelsüblichen USB-Stick passen.

Und wenn das Haus abbrennt, dann dürften wesentlich wichtigere Dinge als ein paar Digitalbilder mit in Flammen aufgehen. Wenn ich mir dieses Horrorszenario ständig vor Augen halte, dann kann ich keinerlei Gegenstände mit Erinnerungswert im Haus aufbewahren. Geht hier doch nur um eine Festplatte und nicht um Leib und Leben...

Oliver999vor 1 h, 11 m

Leistungsaufnahme: 9.0W (Betrieb), 7.2W (Leerlauf)... ist der wirklich so hoch, welchen Stromverbrauch haben vergleichbare Festplatten?


Das dürfte ähnlich wie bei VW sein… Das 10TB Modells ist deutlich sparsamer bei ansonsten gleichen Daten (6,8/4,4).
In vielen Tests sind die gemessenen Wattzahlen sehr häufig deutlich unter den Herstellerangaben. Ich würde den Herstellerangaben keinen Glauben schenken.

Preis ist leider wieder über 250.

pleitegeiervor 1 h, 14 m

[Bild] Möglich ist, dass sie inzwischen besser geworden sein könnten, aber ich bin immer noch von dieser Grafik geschädigt, zumal die einzigen Festplatten, die bei mir bisher über den Jordan gegangen sind bevor ich sie aus Kapazitätsgründen selber zum Wertstoffhof gebracht habe, immer Seagate waren


Genau von dieser heiß "gelobten" Serie der Seagate 3 TB HDDs hab ich 2x Stück (Seagate Barracuda ST3000DM001). Eine seit Januar und die andere seit März 2013. Liefen im PC nahezu dauerhaft (8h am Tag) mit, seit einem halben Jahr laufen beide im NAS (nicht 24/7).

Laufen bis jetzt tadellos, gibt keine Auffälligkeiten in den Smart-Werten
Bearbeitet von: "BizzyOutlaw" 26. Nov 2016

FeineSachenvor 45 m

Für mich sind wichtige Daten solche, welche nach Verlust nicht wiederbeschafft werden können. Darunter fallen weder (Kauf-)Filme, Spiele noch Musik. Da muß man schon passionierter Hobby-Filmer sein, um als Privatmann dann noch auf einen Speicherplatzbedarf im Terabyte-Bereich zu kommen. Die wirklich wichtigen Dokumente sollten bei den meisten Leuten eher auf einen handelsüblichen USB-Stick passen.Und wenn das Haus abbrennt, dann dürften wesentlich wichtigere Dinge als ein paar Digitalbilder mit in Flammen aufgehen. Wenn ich mir dieses Horrorszenario ständig vor Augen halte, dann kann ich keinerlei Gegenstände mit Erinnerungswert im Haus aufbewahren. Geht hier doch nur um eine Festplatte und nicht um Leib und Leben...


Mhhhh > nein! Eindeutig nö. Meine privaten nicht wieder zu beschaffenden Daten passen definitiv auf keinen erschwingbaren USB-Stick, außer es gibt bereits circa 1TB Sticks. Tendenziell wird sich das in Zukunft noch stark steigern, und da denk ich derzeit noch nicht einmal an hungriges 4k Material!

Und zum Letzteren: Wenn ich die Wahl hätte ob meine Freundin "abfackeln" sollte oder meine HDDs, ich würd mich für meine Freundin entscheiden

pleitegeiervor 1 h, 39 m

[Bild] Möglich ist, dass sie inzwischen besser geworden sein könnten, aber ich bin immer noch von dieser Grafik geschädigt, zumal die einzigen Festplatten, die bei mir bisher über den Jordan gegangen sind bevor ich sie aus Kapazitätsgründen selber zum Wertstoffhof gebracht habe, immer Seagate waren



Fairerweise muss man aber erwähnen, dass Backblaze von Seagate fast ausschließlich Desktop Platten und von WD NAS Platten mit 24/7 Zulassung betreibt - und zwar alle komplett außerhalb ihrer Spezifikationen. Insofern sind die Zahlen zwar nett, aber für den Privatanwender nicht unbedingt verlässlich.

Auch zu bedenken ist, dass die Seagate Ironwolf die Seagate NAS ablöst. Da die ganze Serie erst seit kurzem auf dem Markt ist kann bisher noch keiner wirklich sagen wie verlässlich die nun sind.

noadvor 4 h, 25 m

Datenspeicherung auf Festplatten (unabhängig von der Plattengröße) ohne Backup ist immer wie Lotto spielen, egal welcher Hersteller.Generell sollte man alle Daten spiegeln, es sei denn ein Verlust ist irrelevant.



Ich hoffe für Dich, Du meinst als "spiegeln" aus Deinem 2.Satz nicht das "Backup" aus Deinem 1.Satz.

odinnnvor 4 h, 8 m

Außer beim RAID, aber RAID ist für 99% der Privatanwender ziemlich Sinnlos.


Warum? Weil Privatanwender keine Daten wie Digitalfotos haben? Oder weil Privatanwender einen Datenverlust gerne in Kauf nehmen, Hauptsache sie haben bei der Anschaffung gespart? Oder weil sie zu blöd sind ein Raid einzurichten?

Früher waren Raid-Systeme was für Firmen, Festplatten und Controller waren zu teuer für Privatanwender. Damals hat der Privatanwender aber auch alle persönlichen Dateien auf eine Diskette sichern können.

Ein Raid ist niemals sinnlos, aber nicht immer erforderlich. Wenn ich meine Daten lokal speichere dann reicht auch ein NAS ohne Raid als Backup-Lösung zusätzlich zu einem Backup an einem anderen Ort (Cloud, USB-Platte, DVD etc.)

Und merke: Wenn ein Backup nicht automatisch regelmäßig läuft dann ist es im Schadensfall mit Sicherheit gerade zu alt und man hat wichtige Daten verloren!

Ich hatte auch schon diverse Platten-Ausfälle in knapp 10 Jahren NAS-Betrieb, aber ich habe niemals auch nur 1 Byte verloren weil ich ein Raid betriebe. Und ich bin "nur" Privatmann.

Angelpimpervor 5 h, 19 m

Jeder der seine Daten nicht sichert, spielt mit diesen Lotto...allerdings eines, bei dem er langfristig immer verlieren wird.Die Frage ist nicht ob das Laufwerk kaputt geht, sondern wann. Folglich ist am Ende nur eine Frage zu klären: Nämlich die, mit welcher Technik man über einen langen Zeitraum x voraussichtlich günstiger fahren wird.Wenn ich 16 TB wichtige Daten habe, brauche ich auch etwa 16 TB Sicherungskapazität (ohne Komprimierung). Ein RAID-Verbund ersetzt keine Datensicherung und ein Backup mit einem Sicherungs-NAS, das neben einem anderen Primären-NAS steht, ist ebenfalls kein Backup. Brennt dir das Haus ab oder der Keller läuft voll, sind die Daten weg. Folglich hat eine Sicherung auch an einem anderen Ort zu erfolgen.



Genau! Da schiebe ich heute Nacht gleich mal 16 TB in die Cloud.

fraugeschichtevor 4 h, 13 m

Meine seit 1 Jahr - Natürlich nicht als Raid.. Aber als Single Volume einwandfrei geeignet. Die Archive gibts immer mal wieder die Tage im WHD mit 20% .. Hatte schon überlegt zuzuschlagen. Aber bei Amazon (die nach wie vor lose Platten im riesen Karton verschicken) ist mir das zu heiss.



Ahja? 20% WHD bei den Seagate 8TB Archives da warte ich leider aktuell vergeblich drauf... bis dato und seit laengerem nirgends signifikant untre 260 Euro gesehen :-(

Oliver999vor 6 h, 33 m

...Ich habe aktuell ca. 5,5 GB Daten wichtige auf mehrere externe Festplatten verteilt, ohne Backup. :-(Schön wäre alles auf eine zu kopieren bzw. zu spiegeln.Die Kommentare oben über Ausfälle verunsichern mich jetzt ...Ist die Seagate zuverlässig oder gibts bessere Festplatten?Speed ist mir völlig egal, lieber hohe Zuverlässigkeit.


5.5GB wichtige Daten? RESPEKT!!!
Dat passt ja beinahe noch auf Disketten...

sushbonevor 7 h, 58 m

Ahja? 20% WHD bei den Seagate 8TB Archives da warte ich leider aktuell vergeblich drauf... bis dato und seit laengerem nirgends signifikant untre 260 Euro gesehen :-(


Gestern oder vorgestern war eine drin für unter 200 (20% abgezogen)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text