Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Seagate IronWolf Pro NAS HDD +Rescue 14TB, SATA 6Gb/s (ST14000NE0008)
270° Abgelaufen

Seagate IronWolf Pro NAS HDD +Rescue 14TB, SATA 6Gb/s (ST14000NE0008)

332,50€394,87€-16% Kostenlos KostenloseBay Angebote
16
eingestellt am 28. Aug 2020Bearbeitet von:"thetank"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin, bei Media Markt via eBay bekommt ihr die IronWolf mit 14TB gerade für 332,50€ inkl. Versand. Nutzt dafür an der Kasse den Gutschein PLAYER202. Im Preisvergleich kostet die Platte sonst 394,87€.

1643670.jpg
  • Formfaktor 3.5"
  • Drehzahl 7200rpm
  • Cache 256MB
  • Leistungsaufnahme 7.9W (Betrieb), 5.3W (Leerlauf)
  • Lautstärke 28dB(A) (Betrieb), 18dB(A) (Leerlauf)
  • Aufnahmeverfahren Conventional Magnetic Recording (CMR)
  • Sektoren 4KB mit Emulation (512e)
  • Zuverlässigkeitsprognose 1.2 Mio. Stunden (MTBF)
  • Datenschutzfunktionen N/A
  • Besonderheiten geeignet für Dauerbetrieb, heliumgefüllt, zwei Jahre Datenwiederherstellungs-Dienst
  • Herstellergarantie fünf Jahre
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
16 Kommentare
Der link für zur Mediamarkt Seite und nicht zu eBay....
GladdiieH28.08.2020 07:40

Der link für zur Mediamarkt Seite und nicht zu eBay....


danke, sollte jetzt passen
Persönlich denke ich, mit den White Labels aus den externen WD Gehäusen fährt man billiger, sofern man Linuxdistributionen Data Horder ist ;-)
Leider schon ausverkauft
Ah, dies gute Angebot, mehr davon
Linse7728.08.2020 08:00

Persönlich denke ich, mit den White Labels aus den externen WD Gehäusen f …Persönlich denke ich, mit den White Labels aus den externen WD Gehäusen fährt man billiger, sofern man Linuxdistributionen Data Horder ist ;-)


Ich denke das kommt immer auf den Einsatz Zweck an. Ich habe ein NAS mit 12 Platten und da sollte es im Falle der ironwolf immer die Pro Variante sein, da bei normalen Festplatten zu viel Laufwerksvibrationen auftreten die die hDD beschädigen können, die Dinger haben schon ihren Sinn. Die 14 tb exos für 344€ sollte eine gute Alternative sein auch wenn nicht ganz so günstig
Bearbeitet von: "Capone1423" 28. Aug
Capone142328.08.2020 08:40

Ich denke das kommt immer auf den Einsatz Zweck an. Ich habe ein NAS mit …Ich denke das kommt immer auf den Einsatz Zweck an. Ich habe ein NAS mit 12 Platten und da sollte es im Falle der ironwolf immer die Pro Variante sein, da bei normalen Festplatten zu viel Laufwerksvibrationen auftreten die die hDD beschädigen können, die Dinger haben schon ihren Sinn. Die 14 tb exos für 344€ sollte eine gute Alternative sein auch wenn nicht ganz so günstig



Hole dir spaßeshalber mal eine der Whitelabel. Die sind vibrationsarm und sehr leise. Habe zeitgleich eine WD Gold geholt die lauter ist. Auch eine WD RED 10er ist lauter, das könnte aber am Alter liegen, weiß ich nicht. Glaube die Whitelabel Platten mit 14TB gab es mal für um die 230€ irgendwo aus dem Amazonausland. Die Krux dort ist nur das Ausbauen und evtl. das Abkleben eines Pins, aber dafür eben 100€ gespart.
Die 14TB Toshiba Enterprise Capacity gibts schon für 315 €
Linse7728.08.2020 08:52

Hole dir spaßeshalber mal eine der Whitelabel. Die sind vibrationsarm und …Hole dir spaßeshalber mal eine der Whitelabel. Die sind vibrationsarm und sehr leise. Habe zeitgleich eine WD Gold geholt die lauter ist. Auch eine WD RED 10er ist lauter, das könnte aber am Alter liegen, weiß ich nicht. Glaube die Whitelabel Platten mit 14TB gab es mal für um die 230€ irgendwo aus dem Amazonausland. Die Krux dort ist nur das Ausbauen und evtl. das Abkleben eines Pins, aber dafür eben 100€ gespart.


Es geht ja nicht darum das eine Platte vibrationsarm ist, bei vielen Platten summiert sich das und wird auf Gehäuse und andere Bauteile übertragen und kann den Lese Kopf beschädigen. Nicht umsonst sind die nicht pro Varianten von WD oder auch seagate nur bis 8 HDDs zugelassen der Rest geht dann Richtung Enterprise Platten. Klar kann man auch 20 der white label Platten reinpacken, kann gut gehen muss es aber nicht und dann ist das geheule groß...
Specter8828.08.2020 08:14

Leider schon ausverkauft


Nein, wieso? => "begrenzte Stückzahl verfügbar"
schattenparker28.08.2020 09:13

Nein, wieso? => "begrenzte Stückzahl verfügbar"


" Dieser Artikel ist nicht vorrätig." steht oben drüber und es gibt keinen Knopf um die Platte in den Warenkorb zu legen27606831-IPYgf.jpg
schattenparker28.08.2020 09:13

Nein, wieso? => "begrenzte Stückzahl verfügbar"


27606804-DHxeW.jpgDeswegen bin ich da drauf gekommen
Capone142328.08.2020 09:13

Nicht umsonst sind die nicht pro Varianten von WD oder auch seagate nur …Nicht umsonst sind die nicht pro Varianten von WD oder auch seagate nur bis 8 HDDs zugelassen der Rest geht dann Richtung Enterprise Platten. Klar kann man auch 20 der white label Platten reinpacken, kann gut gehen muss es aber nicht und dann ist das geheule groß...


Da das Gehäuse in dem Fall die entscheidende Rolle spielt, wie die Vibrationen weitergeleitet werden, Resonanzfrequenz, usw..., und ich nicht davon ausgehe das es eine Liste mit zugelassenene Gehäusen gibt ist die Aussage von "zugelassen" sehr dünn.
Kommen die im Fehlerfall bei dir vorbei und prüfen wie viele Platten du in einem Gehäuse hattest?
test0r28.08.2020 13:45

Da das Gehäuse in dem Fall die entscheidende Rolle spielt, wie die …Da das Gehäuse in dem Fall die entscheidende Rolle spielt, wie die Vibrationen weitergeleitet werden, Resonanzfrequenz, usw..., und ich nicht davon ausgehe das es eine Liste mit zugelassenene Gehäusen gibt ist die Aussage von "zugelassen" sehr dünn.Kommen die im Fehlerfall bei dir vorbei und prüfen wie viele Platten du in einem Gehäuse hattest?



Es geht ja gar nicht um die nachprüfbarkeit im Falle eines Defektes, man will doch einen Defekt vermeiden also geht es um Prävention. Es sind ja deine Daten... wenn du eine desktop Platte als 24/7 Storage Platte nutzen möchtest ist das deine Entscheidung..

27610256-LgnV7.jpg
Bearbeitet von: "Capone1423" 28. Aug
Capone142328.08.2020 08:40

Ich denke das kommt immer auf den Einsatz Zweck an. Ich habe ein NAS mit …Ich denke das kommt immer auf den Einsatz Zweck an. Ich habe ein NAS mit 12 Platten und da sollte es im Falle der ironwolf immer die Pro Variante sein, da bei normalen Festplatten zu viel Laufwerksvibrationen auftreten die die hDD beschädigen können, die Dinger haben schon ihren Sinn. Die 14 tb exos für 344€ sollte eine gute Alternative sein auch wenn nicht ganz so günstig


Das ist reines Marketingsprech, siehe Backblaze. Gegen German Vibrationsangst hilft übrigens Unraid. Alles schläft, was nicht gebraucht wird. Dann vibriert auch nichts.

Übrigens werben die Hersteller nicht mit Schutz vor Beschädigungen, sondern mit angepassten Drehzahlen und reduzierten Transferraten, falls die Vibrationen zu Lese-/Schreibfehlern führen. Eine solche angepasste Drehzahl macht die Platte dann schneller. Backblaze widerspricht übrigens auch diesem Marketingsprech.

Schlussendlich auch die Frage ob man privat mit Parität und Backup nicht eher auf den Preis achten sollte. Du sprichst von 344 €. Die letzten White Label habe ich für über 100 € weniger gekauft. Bei 12 Platten sind das also 6 Platten, die man sich von der Ersparnis neu kaufen kann. Und das 6 von 12 Platten kaputt gehen, habe ich noch nie gehört.

Die White Label Platten sind übrigens gedrosselte HGST Enterprise Platten. Und weder hier noch bei Amazon findet man nennenswerte Beschwerden wegen vorzeitiger Defekte. Falls man welche mit Label haben will, empfiehlt sich die HC520 aus dem WD D10 Gehäuse. Die hab ich in meinem Haupt-NAS.
27612873-eoRf8.jpg
Bearbeitet von: "mgutt" 28. Aug
@mgutt was wäre demnach eine empfehlenswerte whitelabel mit 14 oder 16tb?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text