Seat Leon ST 1.5 TGI DSG, Kaufdeal
2170°

Seat Leon ST 1.5 TGI DSG, Kaufdeal

17.625€20.177,56€-13%
232
eingestellt am 10. SepBearbeitet von:"El_Rykero"
Seat Leon ST (Kombi) 1.5 TGI (Erdgas und Benzin) DSG (Automatik) Kaufdeal
Listenpreis über 27.000 EUR!

Finanzierung/Leasing möglich
Ausstattung:
  • 12-Volt-Anschluss in der Mittelkonsole
  • 3-Punkt-Gurte auf allen Plätzen
  • 4x (16 Zoll) Leichtmetallfelgen DESIGN (6.5J x 16) mit 205/55 R16 Reifen
  • 7x Airbags (2 Front-, 2 Seiten-, 2 Kopf-Thorax- und 1 Fahrer-Knie-Airbag)
  • Ablagebox unter dem Fahrersitz
  • Anti-Blockier-System (ABS)
  • Anti-Diebstahlschrauben (nur bei Leichtmetallfelgen)
  • Antriebs-Schlupf-Regelung (ASR)
  • Außenspiegel elektrisch einstell-, beheiz- und anklappbar
  • Außenspiegel und Türaußengriffe in Wagenfarbe
  • Außentemperaturanzeige
  • B + C Säule in Schwarz hochglänzend
  • Becherhalter vorne
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Chrom-Paket Interieur
  • Dachreling silber
  • Elektronische Parkbremse mit Auto-Hold
  • Elektronische Stabilitätskontrolle (ESC)
  • Fensterheber elektrisch vorne und hinten
  • Fernentriegelung für die Rücksitzbank
  • Front-Assistent (inkl. City Notbremsassistent mit vorausschauendem Fußgängerschutz)
  • Halogen-Doppelscheinwerfer inklusive LED-Tagfahrlicht
  • Handbremse manuell
  • Handschuhfach beleuchtet
  • Heckscheiben-Wisch-/Waschanlage mit Intervallschaltung
  • Isofix-Kindersitzbefestigung hinten inklusive Top-Tether
  • Kofferraum beleuchtet, mit Gepäckraumabdeckung
  • Komfortfahrwerk
  • Komfortsitze vorne
  • Kopfstützen vorne und hinten
  • Kühlergrilleinfassung in Chrom
  • Ladekantenleiste im Kofferraum in Schwarz
  • Lendenwirbelstütze Fahrer
  • Manuelle Klimaanlage
  • Media System COLOUR inkl. Bluetooth-Freisprecheinrichtung 5 Zoll (12.7cm) Touchscreen (farbig), MP3/WMA Wiedergabe, USB/SD-Karten Eingang und 6 Lautsprecher
  • Mittelarmlehne hinten mit Durchladefunktion zum Kofferraum
  • Mittelarmlehne vorne
  • Multifunktionslenkrad
  • Multifunktionslenkrad und Schaltknauf in Leder
  • Multikollisionsbremse
  • Nebelscheinwerfer Halogen
  • Parksensoren hinten
  • Reifendruckkontrolle
  • Rücksitzbank geteilt umlegbar (1:3 / 2:3)
  • Stoßfänger in Wagenfarbe
  • Tankdeckel mit Zentralverriegelung versperrbar
  • Taschen an der Rückseite der Vordersitze
  • Tempomat
  • Tire-Mobility-Set
  • Vordersitze höhenverstellbar
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

(weitere Ausstattung konfigurierbar:
Komfort-Paket: Winter-Paket: Beheizbare Vordersitze, Scheinwerferreinigungsanlage, Scheibenwaschdüsen beheizbar, Außenspiegel beheizbar, ElektronikPaket: Licht- und Regensensor, Coming- und Leaving Home Funktion, Innenspiegel automatisch abblendend (nur i.K. mit Style-Paket)
500,00 €
Media-Paket: Navigationssystem mit 8 Zoll Farbdisplay (20.3 cm), MP3/WMA Wiedergabe, 2x USB, SEAT MapCare, BEATS Audio Soundsystem (9 Lautsprecher + Subwoofer), Reserverad platzsparend, Rückfahrkamera
1.450,00 €
Style-Paket: 2-Zonen-Klimaautomatik Climatronic, Media System Plus 8 Zoll (20.3 cm) und 8 Lautsprecher, Parksensoren vorne und hinten, Voll-LEDScheinwerfer, SEAT Full Link
1.450,00 €)

130 PS, 206 km/h Vmax, 9,9s 0-100

EU-Neufahrzeug inkl. 19 % MwSt. und 5 Jahre Herstellergarantie bzw. 100.000 km (ab Erstzulassung oder Anmeldung zur Garantie). Des Weiteren gehört zum Lieferumfang ein COC und/oder die Zulassungsbescheinigung Teil II. Der Fahrzeugpreis ist inkl. Überführung frei Waldfeucht! Dealpreis ist inkl. 35 Euro Aufbereitung.

Preisvergleich (deutsches Modell mit Kurzzulassung und weniger Ausstattung)
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Ein Kaufdeal, muss auch mal sein!
Top Preis!
Kauf mit Finanzierung würde ich ohnehin jederzeit Leasing vorziehen.
dani.el10.09.2019 15:53

Das Angebot ist gut, keine Frage. Re-Importe sind einfach etwas verpönt …Das Angebot ist gut, keine Frage. Re-Importe sind einfach etwas verpönt und verkaufen sich definitiv nicht so gut wie deutsche Ausführungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Jemand der keine Ahnung hat interessiert das womöglich nicht, andere definitiv und diese kaufen aus Prinzip keine Re-Importe.Es gab oder gibt bei Fahrzeugherstellern länderspezifische Anpassungen in der Ausstattung. Manchmal bisschen Dämmung, stärkere Heizung oder bessere Klimaanlage, usw.. Ob das der 08/15 Nutzer merkt oder den gar juckt steht auf einem anderen Blatt.Einfach mal Google anschmeißen.


Wer Ahnung hat kauft keinen Reimport? Mutige These, ich halte dagegen und sage, wer Ahnung hat, dem ist es egal.
Gedealzt10.09.2019 14:40

Wie, ich zahle also knapp 18k€ für ein Auto was nach 3 Jahren nur noch die …Wie, ich zahle also knapp 18k€ für ein Auto was nach 3 Jahren nur noch die hälfte Wert ist?


der ist in 3 Jahren doch mehr wert als 9000 Euro
232 Kommentare
seyt10.09.2019 14:52

...und ich darf noch draufzahlen für jeden Kratzer. Hatte ich jetzt erst. …...und ich darf noch draufzahlen für jeden Kratzer. Hatte ich jetzt erst. 23 Monate geleast und am Ende durfte ich 1.7000€ blechen. Die haben u.a. für eine Schramme in einer Felge 300€ Minderwert berechnet. Daher habe ich mir geschworen: Nur noch kaufen.Und ich bitte dich: Die Zinsen fallen doch momentan überhaupt nicht mehr ins Gewicht.Aber Grundsatzdiskussionen bei myDealz bringen eh nichts.


Ich habe zuletzt bei Skoda Hamburg zum Leasing-Ende u.a. 50,- je verkratzter Felge für deren Aufarbeitung gezahlt.

Das Fahrzeug hatte dort ein Sachverständiger (TÜV glaube ich) gecheckt.

Es geht also auch anders. Fair.
Olaf12310.09.2019 16:45

Ich habe zuletzt bei Skoda Hamburg zum Leasing-Ende u.a. 50,- je …Ich habe zuletzt bei Skoda Hamburg zum Leasing-Ende u.a. 50,- je verkratzter Felge für deren Aufarbeitung gezahlt.Das Fahrzeug hatte dort ein Sachverständiger (TÜV glaube ich) gecheckt.Es geht also auch anders. Fair.


es kommt auf die Felgen an, bei gewissen Felgen, die sich nicht aufarbeiten lassen, ist es Usus, den vollen Wert anzusetzen (ob das ganz legal ist, mag fraglich sein da sonst immer nur die Wertminderung, nicht die Instandsetzung anzusetzen ist)

wobei ich dann die Felgen rausverlangen würde
Bearbeitet von: "El_Rykero" 10. Sep
El_Rykero10.09.2019 16:13

550km, Vorteil gegenüber E ist halt der schnelle Tankvorgang.



Eben, wenn man bedenkt wie viel km 90% der Bürger täglich fahren, genügt das haufenweise. Meine Frau eumelt täglich 20 km auf die Arbeit (huz), da würde so ein TGI sich so richtig lohnen. Für Sie warte ich aber noch auf einen schönen Fiat 500 leasing, weil sie ein kleines Auto braucht und nicht fahren kann
Was ich noch vergessen habe ich zu erwähnen sind die möglichen Fördermaßnahmen der Städte. Bspw. Eichstätt aktuell mit bis zu 500 Euro in Form von Tankgutscheinen.

edit: der seat müsste einen stahl und zwei kohlefasertanks haben... vllt. für den ein oder anderen auch noch interessant...
Bearbeitet von: "Moxl" 10. Sep
El_Rykero10.09.2019 16:52

es kommt auf die Felgen an, bei gewissen Felgen, die sich nicht …es kommt auf die Felgen an, bei gewissen Felgen, die sich nicht aufarbeiten lassen, ist es Usus, den vollen Wert anzusetzen (ob das ganz legal ist, mag fraglich sein da sonst immer nur die Wertminderung, nicht die Instandsetzung anzusetzen ist) wobei ich dann die Felgen rausverlangen würde


Die Felge zu verlangen ist noch ein guter Tipp. Danke. Ich habe ohnehin gesagt, dass ich der Schlussrechnung widerspreche und bin noch am Diskutieren mit denen.
Eu Fahrzeug mit dem Deutschland Bruttolisten Preis 🏻
riggler10.09.2019 18:02

Eu Fahrzeug mit dem Deutschland Bruttolisten Preis 🏻


Wo?
Bei dem Händler gibt es ja sehr gute Preise für die neuwagen, die mir teilweise günstiger als jahreswagen vorkommen. Kann mir das jemand erklären? Wie kommt das?
Student9210.09.2019 19:41

Bei dem Händler gibt es ja sehr gute Preise für die neuwagen, die mir t …Bei dem Händler gibt es ja sehr gute Preise für die neuwagen, die mir teilweise günstiger als jahreswagen vorkommen. Kann mir das jemand erklären? Wie kommt das?


juetten-koolen.de/de/…gen
Wir fahren seit 18 Monaten einen 1.4 tgi.

Haben vollausstattung mit allem ausser dsg.

Preis war 32.000 - 18,5% - 7.000€ umweltprämie.

Wir fahren mit 3,6-3,8kg erdgas und haben aber auch noch einen vollwertigen benzintank.


Würde das Auto jederzeit wieder kaufen.
maxhalberpreis10.09.2019 21:07

Wir fahren seit 18 Monaten einen 1.4 tgi.Haben vollausstattung mit allem …Wir fahren seit 18 Monaten einen 1.4 tgi.Haben vollausstattung mit allem ausser dsg.Preis war 32.000 - 18,5% - 7.000€ umweltprämie.Wir fahren mit 3,6-3,8kg erdgas und haben aber auch noch einen vollwertigen benzintank.Würde das Auto jederzeit wieder kaufen.


man hat nunmehr nur einen 9L Benzintank, also nicht vollwertig, dafür 17,3kg Erdgas (bei deonem 14,4kg?)

finde ich auch viel sinnvoller
Bearbeitet von: "El_Rykero" 10. Sep
Top Sache. Mehr kaufdeals wären hier 1a
El_Rykero10.09.2019 21:15

man hat nunmehr nur einen 9L Benzintank, also nicht vollwertig, dafür …man hat nunmehr nur einen 9L Benzintank, also nicht vollwertig, dafür 17,3kg Erdgas (bei deonem 14,4kg?)finde ich auch viel sinnvoller


Ich kann ca. 15kg tanken. Macht sich halt schon gut an der Tanke wenn Du für einfach volltanken 16,50€ bezahlst und dann gut 400km fährst.

Das der Benzintank jetzt kleiner ist, ist Bullshit.

Der alte Motor ist übrigens kein Sportler, aber zieht durchaus einen 1500kg Anhänger.
BenJam10.09.2019 15:37

Hat jemand Erfahrung mit Wiederverkauf eines EU Fahrzeug? Wird wohl nicht …Hat jemand Erfahrung mit Wiederverkauf eines EU Fahrzeug? Wird wohl nicht so beliebt sein.


Normalerweise kann man so pauschal sagen das ein EU Wagen vllt 200-500€ weniger bringt als ein identischer Deutscher Wagen, ein cleverer Käufer wird das immer ausnutzen. Je jünger das Auto desto relevanter das ganze, nach 5 Jahren gibt es dann keinen Unterschied mehr. Aber kein Problem, man hat ja auch deutlich weniger gezahlt. Hier hat man durch die 5 Jahre Garantie wieder einen Vorteil beim Verkauf nach 3 Jahren.

Das größte Problem für den Wiederverkauf sehe ich eher beim TGI. Die Wartungskosten sind deutlich höher und es kann mehr kaputt gehen (gern z.b. die Tankstutzen). Dann ist der Kundenkreis kleiner (Gastankstellen sind gerade im Süden nicht so verbreitet). Und wenn man grosses Pech hat fliegt gerade wenn man verkaufen möchte wieder so ein VW Tank in die Luft und dann will keiner kaufen. Mittlerweile fliegen ja auch die Composit Tanks in die Luft. Ist leider so.

Ein TGI würde ich nur kaufen wenn ich vorhabe sehr viel zu fahren (>20.000km/Jahr), ansonsten lieber einen TSI, sind auch nicht viel teurer bzw als 1.0 sogar billiger (15990 ohne DSG). Und unbedingt den Kombi nehmen, bringt mehr Kohle bei Wiederverkauf da mehr gefragt.

bnn.de/lok…ert
Bearbeitet von: "ndorphin" 10. Sep
Student9210.09.2019 19:41

Bei dem Händler gibt es ja sehr gute Preise für die neuwagen, die mir t …Bei dem Händler gibt es ja sehr gute Preise für die neuwagen, die mir teilweise günstiger als jahreswagen vorkommen. Kann mir das jemand erklären? Wie kommt das?


Alter Kaufmannsspruch: jeden Morgen steht ein dummer auf! Gibt halt genug Leute die nie einen EU Wagen kaufen würde weil sie der Propaganda der Autoverkäufer auf den Leim gehen. Dazu will heute jeder clevere Käufer einen fetten Rabatt haben, der ist auf dem Preisschild des Jahreswagen dann auch mit drauf.
Gutes Angebot, werde ich mir mal überlegen. Beim Nachschlagen im Netz bin ich darauf aufmerksam geworden, dass Seat zeitnah ein neues Modell raus bringen wird. Dieses hier scheint ja das aktuelle Modell zu sein, also gewissermaßen ein Abverkauf...

auto-motor-und-sport.de/neu…19/
El_Rykero10.09.2019 13:55

Alternativ die (vor allem optisch) umfangreich gepimpte Variante FR …Alternativ die (vor allem optisch) umfangreich gepimpte Variante FR Black-Edition für 21400 EUR.


Sagt mal, gibt es diese Variante überhaupt?
Ich habe jetzt mehrere Konfigurationen getestet, über SEAT direkt und andere Zwischenhändler..
Ich finde keine Kombination aus ST FR Black Matt Edition und Erdgas TGI


Entweder ST FR Black Edition als Benziner, oder FR als Erdgas, ohne Black.
Sackito10.09.2019 22:57

Sagt mal, gibt es diese Variante überhaupt?Ich habe jetzt mehrere …Sagt mal, gibt es diese Variante überhaupt?Ich habe jetzt mehrere Konfigurationen getestet, über SEAT direkt und andere Zwischenhändler..Ich finde keine Kombination aus ST FR Black Matt Edition und Erdgas TGI Entweder ST FR Black Edition als Benziner, oder FR als Erdgas, ohne Black.


in Österreich

seat.at/leo…ion
Bearbeitet von: "El_Rykero" 11. Sep
El_Rykero10.09.2019 15:58

Wer Ahnung hat kauft keinen Reimport? Mutige These, ich halte dagegen und …Wer Ahnung hat kauft keinen Reimport? Mutige These, ich halte dagegen und sage, wer Ahnung hat, dem ist es egal.


Wenn man auf Ausstattung teilweise verzichten kann, sicherlich.
Meist sind EU-Modelle anders konfiguriert. Haben wir erst wieder bei Ford gemerkt bevor wir einen bestellt hatten.

Da gabs unsere Titanium zwar um 3-4k günstiger, hatte aber nicht das drin was in DE Serie war.
Bearbeitet von: "No0ki" 11. Sep
Schade, die beste/sinnvollste Ausstattungslinie (Exellence) fehlt leider.
FR bietet ja hauptsächlich Optik zum gleichen Preis, während Exellence eben diesen Preis nicht durch Optik sondern Ausstattung erreicht.
Top! Wünschte man hätte hier mehr solche Deals und weniger Gewerbeleasing, dass die wenigsten nutzen
dani.el10.09.2019 15:53

Das Angebot ist gut, keine Frage. Re-Importe sind einfach etwas verpönt …Das Angebot ist gut, keine Frage. Re-Importe sind einfach etwas verpönt und verkaufen sich definitiv nicht so gut wie deutsche Ausführungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Jemand der keine Ahnung hat interessiert das womöglich nicht, andere definitiv und diese kaufen aus Prinzip keine Re-Importe.Es gab oder gibt bei Fahrzeugherstellern länderspezifische Anpassungen in der Ausstattung. Manchmal bisschen Dämmung, stärkere Heizung oder bessere Klimaanlage, usw.. Ob das der 08/15 Nutzer merkt oder den gar juckt steht auf einem anderen Blatt.Einfach mal Google anschmeißen.Edit: Achja, in der Preisklasse juckt es tendenziell weniger als bei hochpreisigen Modellen.


Das stört nur den, der der Meinung ist sein Auto nach 3 oder 5 Jahren zu verscherbeln, was rein kaufmännisch eh wenig sinnvoll ist. Wenn das Teil 150.000km auf der Uhr hat, spielt das keine Rolle mehr.

Was das Thema Ausstattung angeht, hast du Recht. Das kann man aber weitgehend nachlesen (vielleicht nicht gerade die Stärke der Dämmung). Habe meinen Eltern selbst einen Audi A3 Sportback "organisiert", der am Ende vergleichbar 3.000€ billiger war. Bislang keine nennenswerten Unterschiede gefunden.
El_Rykero10.09.2019 16:00

Quelle?m. E. gilt das Gegenteil"Gutes Zusatzargument bei einem späteren …Quelle?m. E. gilt das Gegenteil"Gutes Zusatzargument bei einem späteren Verkauf deines Fahrzeugs: Die Garantieverlängerung kann vom Fahrzeugkäufer übernommen werden (nicht bei Veräußerung an gewerbliche Wiederverkäufer)."


wenn das bei diesen EU-Fahrzeug gleiche Bedingungen sind. Echt super !!!
El_Rykero10.09.2019 15:58

Wer Ahnung hat kauft keinen Reimport? Mutige These, ich halte dagegen und …Wer Ahnung hat kauft keinen Reimport? Mutige These, ich halte dagegen und sage, wer Ahnung hat, dem ist es egal.


Im Garantiefall sollte es theoretisch keinen Unterschied machen. Aber Theorie und Praxis sind zwei verschiedene Welten. Habe es selbst bei meinem Bruder erlebt. Man kann auf diese Garantie Versprechen vorallem von dem Volkswagen-Konzern einen Scheiss geben.
elpatte10.09.2019 16:15

Nur unter leicht beeinflußbaren Kunden. Denkst du wirklich, die …Nur unter leicht beeinflußbaren Kunden. Denkst du wirklich, die Hersteller lassen schwächere Klimakompressoren anliefern für bestimmte Märkte oder andere Teile speziell anfertigen? Die Autos kommen alle von einem Band, da gibt es keine Unterschiede, außer eventuell beim Rostschutz. Für Skandinavische Länder fällt der schonmal besser aus, als für Südeuropa. Aber sonst sind die Autos identisch und das sind einfach Mythen der Autohändler. So kann man dem Privatverkäufer ja vorgaukeln, das Auto wäre weniger wert, aber verkauft wird es nachher als ganz normales Auto (jedenfalls preislich) . In meiner Familie werden ausschließlich EU-Importe gefahren, bisher aus Italien, Spanien und den Niederlanden am häufigsten und das sind die gleichen Autos, wie vom Händler vor Ort. Aber natürlich werden für deutsche Kunden die Autos natürlich mit besseren Teilen hergestellt, als für den Rest von Europa. Ich hab auch ein Jahr bei VDL Nedcar verbracht am Band für den X1. Die Autos wurden in ganz Europa ausgeliefert und liefen vom selben Band.Beim Verkauf gab's übrigens nie Probleme, weder bei Privatverkauf, noch Inzahlungnahme. Manche nehmen wahr, dass es ein Import ist, aber das tut nichts zur Sache, vor allem wenn der Wagen sowieso seit EZ in Deutschland zugelassen ist.


Richtig und falsch.

Die geplanten standards sind nahezu identisch . Die Performance der Werke und der Zulieferer jedoch nicht immer. Dh zb mehr Ausschuss. Ja minimal wird da auch mal ein anderer Standard angesetzt. Das aber auf einem Niveau der dem normalen nicht geschulten Endverbraucher nicht auffällt und technisch eher irrelevant ist.

Es werden sehr wohl bei Grosserien auch innerhalb Europas mehrere Werke genutzt. Die C Klasse zb in Ungarn und Bremen. Fazit: Ja die Unterschiede sind marginal und vernachlässigbar. Aber es kann durchaus sein, dass dein Reimport aus einem anderen Werk stammt als ein deutsches Fzg.
Sehr schönes Auto. Habe ich als 1.5 TSI dieses Jahr gekauft.
Fürs GästeWC geeignet?
Ich fahre selbst den Seat Leon 1.5 tgi in xcellence mit paar spielereien. Ich liebe das Auto. Für jemanden in dessen Nähe CNG Tankstellen sind ist es absolut traumhaft. Der Verbrauch ist sehr gering. Ich komme mit einer vollen Tankladung von knapp 17kg ca. 450km und zahle für einmal voll machen 17 euro. Was will man mehr. Die 9l Benzintank sind schön zu haben aber nutze ich Persönlich so gut wie gar nicht.

Alles in allem.tolles Auto. Jederzeit wieder
sputnik041211.09.2019 11:54

Das stört nur den, der der Meinung ist sein Auto nach 3 oder 5 Jahren zu …Das stört nur den, der der Meinung ist sein Auto nach 3 oder 5 Jahren zu verscherbeln, was rein kaufmännisch eh wenig sinnvoll ist. Wenn das Teil 150.000km auf der Uhr hat, spielt das keine Rolle mehr.Was das Thema Ausstattung angeht, hast du Recht. Das kann man aber weitgehend nachlesen (vielleicht nicht gerade die Stärke der Dämmung). Habe meinen Eltern selbst einen Audi A3 Sportback "organisiert", der am Ende vergleichbar 3.000€ billiger war. Bislang keine nennenswerten Unterschiede gefunden.


Ja genau. Bei EU Re-Importen juckt das inzwischen eh kaum mehr und wie du schon richtig sagst, wenn man das Fahrzeug länger fährt und richtig km drauf klatscht ist das aus finanzieller Sicht einfach unschlagbar. Ich erinnere mich, dass sich die Händler früher bei Garantieabwicklungen manchmal quergestellt haben, sozusagen ihr letztes Mittel, aber das dürfte inzwischen sicher auch hinfällig sein, allein rein rechtlich betrachtet..
Gedealzt10.09.2019 14:40

Wie, ich zahle also knapp 18k€ für ein Auto was nach 3 Jahren nur noch die …Wie, ich zahle also knapp 18k€ für ein Auto was nach 3 Jahren nur noch die hälfte Wert ist?



Naja, wirklich halbwegs wertstabil sind höchstens ein paar Exoten, die meisten Alltags-Fahrzeuge verlieren nunmal in den ersten 3-5 Jahren 50% an wert.
Alternativ kann man sich natürlich einen Alfa 4c oder ähnliches zulegen, bei denen einen gute Chance besteht, dass nach 10-20% Verlust in den ersten Jahren, irgendwann nach Produktionsende eine Wertsteigerung eintritt, aber alltagstauglich ist man damit dann nicht unterwegs...
Hat jemand schon ein Angebot mit Vollausstattung angefragt? Wie sind die Konditionen denn so bei einer Kauffinanzierung?
Hat jemand ein Angebot bekommen?

Edit: Hat sich erledigt, jetzt funktioniert die Seite bei mir
Bearbeitet von: "kets" 11. Sep
ich habe vom dem Händler vor Jahren einen EU-Neuwagen gekauft. Hat alles super geklappt, würde ich jederzeit wieder machen. Die sind schon ewig am Markt und seriös.

Insgesamt habe ich bis heute drei EU-Neuwagen gekauft, zwei davon wieder verkauft, gab nie Probleme.
Bei Erdgas ist der Hauptvorteil der geringe Verbrauch im Vergleich zum Benzin. Nachteilig und für mich KO Kriterium sind aber der sehr hohe Druck beim Tankvorgang bis zu 200bar und der geringere Wiederverkaufswert im Alter, da die Tanks wartungsbedürftig sind und langfristig verschleißen (können, nicht müssen). Beachten sollte man auch, dass der Benzintank nicht mehr 50 Liter Volumen hat sondern nur noch 9L (als Reserve). Der Erdgastank hat Platz für 17,3kg Erdgas und reicht ca. 400km. Erdgastankstellen sind schwerer zu finden und weniger verbreitet als Autogas insbesondere im Ausland. Wem das alles bewusst ist und in Kauf nehmen möchte kann gerne kaufen oder noch besser leasen. Guter Preis, würde noch Erdgas und Style Ausstattung in den Titel mit reinschreiben.
woopwoop10.09.2019 14:42

wenns kein erdgasfahrzeug wäre....


Was ist an Erdgas schlecht?
CreeTar10.09.2019 15:16

Finanzierung mit 3,49 % never ever... reine Abzocke!


zahl bar oder besorg dir einen kredit bei deiner Hausbank
tarrent10.09.2019 16:13

17,3 kg Erdgas und nur 9 (!) Liter BenzintankDa muss man jedes mal vorher …17,3 kg Erdgas und nur 9 (!) Liter BenzintankDa muss man jedes mal vorher planen wo geeignete Tankstellen sind. Die Reichweite ist vergleichbar mit Elektroautos.


Was ein Schwachsinn
El_Rykero10.09.2019 21:15

man hat nunmehr nur einen 9L Benzintank, also nicht vollwertig, dafür …man hat nunmehr nur einen 9L Benzintank, also nicht vollwertig, dafür 17,3kg Erdgas (bei deonem 14,4kg?)finde ich auch viel sinnvoller


Wofür brauchst du denn nen riesen Benzintank wenn du ansich nur mit Erdgas fährst und höchstens mal ein paar Kilometer zu Tankstelle (wenns nicht mehr reicht) und halt zum Starten des Motors. Die neun Liter reichen ewig. Locker ein paar Monate.
Bearbeitet von: "Maximilian_Iveco" 11. Sep
No0ki11.09.2019 11:37

Wenn man auf Ausstattung teilweise verzichten kann, sicherlich.Meist sind …Wenn man auf Ausstattung teilweise verzichten kann, sicherlich.Meist sind EU-Modelle anders konfiguriert. Haben wir erst wieder bei Ford gemerkt bevor wir einen bestellt hatten.Da gabs unsere Titanium zwar um 3-4k günstiger, hatte aber nicht das drin was in DE Serie war.


hier ist es andersherum
tarrent10.09.2019 16:13

17,3 kg Erdgas und nur 9 (!) Liter BenzintankDa muss man jedes mal vorher …17,3 kg Erdgas und nur 9 (!) Liter BenzintankDa muss man jedes mal vorher planen wo geeignete Tankstellen sind. Die Reichweite ist vergleichbar mit Elektroautos.



El_Rykero10.09.2019 16:13

550km, Vorteil gegenüber E ist halt der schnelle Tankvorgang.


550 km!?

Wie fährst du denn? Seat gibt den Wagen mit 3,6 kg Erdgas auf 100 km an.
Man braucht ~ 10% mehr Gas als Benzin, also etwa 3,3 Liter Benzin.

-> locker 750 km Reichweite.
Wir wissen ja alle, dass die angegebenen Verbräuche absolut passen. 3,6 Liter bzw. Kg ist ein ganz alltäglicher Verbrauch für einen Benziner.

Und dazu ist das beim VW Konzern alles so schön sauber und nachhaltig.
AnthonyM11.09.2019 12:22

550 km!?Wie fährst du denn? Seat gibt den Wagen mit 3,6 kg Erdgas auf 100 …550 km!?Wie fährst du denn? Seat gibt den Wagen mit 3,6 kg Erdgas auf 100 km an.Man braucht ~ 10% mehr Gas als Benzin, also etwa 3,3 Liter Benzin.-> locker 750 km Reichweite.Wir wissen ja alle, dass die angegebenen Verbräuche absolut passen. 3,6 Liter bzw. Kg ist ein ganz alltäglicher Verbrauch für einen Benziner.Und dazu ist das beim VW Konzern alles so schön sauber und nachhaltig.


630km
erdgas.info/erd…vo/
Bearbeitet von: "El_Rykero" 11. Sep
wo sind die "fürs Gästeklo reicht's"-beiträge? nein, Spaß beiseite. mir gefällt er optisch nicht so gut, dennoch gutes Angebot. ich ziehe aber Leasing der Finanzierung vor, weil man dann eine Rückgabe-Garantie hat, wenn einem das Auto doch nicht zusagt. ich fahre ja auch nicht das Auto eine Stunde und entscheide ob es mir für die nächsten 7-8 Jahre reicht. daher Leasing. man kann es zurückgeben, muss aber nicht wenn es einem doch gefällt. beim Kauf ist das anders, denn man muss es dann verkaufen aber halt halt massiven Wertverlust.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text