Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Seat Leon ST-Kombi Style 1.5 TGI CNG Biomethan INFO DEAL
306° Abgelaufen

Seat Leon ST-Kombi Style 1.5 TGI CNG Biomethan INFO DEAL

17.045€
35
eingestellt am 18. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Deal war vor einigen Wochen schon mal aktiv (mit DSG). Ich will diese günstige ALternative nochmal hervorheben. Sie ist gerade Pendler eine sehr günstige und sehr saubere (Biomethan) Alternative zum Diesel oder Benziner.
Wer unabhängig von Öl und Erdgas sein will, und eine Tanke bei sich in der Nähe, oder auf dem Arbeitsweg hat, kann hier mit gutem Gewissen zuschlagen.
Wer nicht auf EU-Wagens steht, kann auch direkt beim Seat Händler vorbeischauen. Dort gibt es die TGI´s zum Preis eines Benziners und sind innerhalb von 21 tagen beim Käufer.

Wer CNG mal testen möchte, kann es derzeit weiterhin günstig unter folgendem Link.
conqar.de/fahrzeuge/ => Deallink mydealz.de/deals/6-monate-seat-cng-erdgas-fahren-alles-inclusive-auch-das-erdgas-ab-299-pro-monat-1432783

Günstiger geht es eigentlich nur noch mit dem Rad ;-)

Kann das Auto mit dem TGI und CNG nur empfehlen.

Tolle Infos zum TGI gibts direkt bei Seat seat.de/ueber-seat/easy-mobility/future-today/move-and-green/tgi.html

Weitere Informative Infos zum TGI und CNG gibts unter gibgas.de/

Die Wartungskosten sind hier nicht wirklich höher als beim Diesel wie oft vermutet. Es hat sich in den letzten 10 Jahren eine Menge verändert, sei es Performance oder Verbrauch.

Hier mal kurz aktuelle (und keine Uraltfakten) zusammengefasst:

Positives:

- es wird KEIN Benzin zum starten oder Fahren benötigt. Nur kurz nach dem Tankvorgang oder bei unter -10 Grad. Wobei ich auch schon bei Minus 12 Grad kein Benzin zum starten benötigt habe

-nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals knapp doppelt so hoch im Vergleich zu CNG. Zudem ist man mit LPG abhängig vom Öl und was wollen wir doch nicht

- nach aktuellen Strommix derzeit die sauberste Diesel und Benzinalternative (Wurde gerade von einigen MEdien wieder bestätigt)

- mit PtG und Biomethan ohne fossiler Energie und fast CO2 neutral unterwegs

- selbst wenn der Diesel günstiger sein sollte, ist CNG günstiger, da der Verbrauch niedriger ist und vom Adblue, was beim Diesel benötigt wird, spreche ich erst gar nicht.

- je nach Modell Reichweiten von über 800km möglich. Beim Leon z. B. sind locker 400km und bei sparsamer Fahrweise 500km und mehr mit H-Gas drinnen.

- die Tanks sind hauptsächlich nicht mehr aus Stahl. Somit ist die Angst vor Rost unbegründet. Zudem sind bei den Golf, Audi, Octavia und Leon Modellen die Tanks deutlich leichter geworden. 13-18kg herum zu vorher locker 80kg sprechen für sich. So sind Probleme wegen der Anhängerlast oder Zuladung von Gestern.

- beim Tanken keine Wartezeit, Betankungszeit ist ähnlich Benziner

- beim Tanken gibt es keine dreckigen Hände. Man fässt halt nur in die Viren des Vorgängers Hans rein, wie beim Einkaufswagen

- man muss nicht auf den Preis schauen, da der Preis oft über Wochen und Monate gleich bleibt.

-Urlaubsfahrten in und nach Dänemark, Niederlande, Luxemburg, Belgien, Schweiz, Österreich, Tschechien, Italien sind kein Problem, dort gibt es genügend Tankstellen. Italien ist da echt eine Augenweide, wenn Diesel bei 1,70 und CNG bei 97 Cent ist, war ich echt froh kein Diesel zu haben:). In Spanien und Frankreich wird gerade ordentlich gebaut, so dass man fast sagen könnte, dass es gerade in Spanien auch ausreichend Tankstellen für einen Urlaub gibt.

- es gibt noch viel weiteres psotives, und ihr könnt mich gerne Frage. Wer im Raum Hamburg wohnt, kann gerne mal testen.

Nun zum negativen:

Meiner Meinung nach gibt es da nicht wirklich viel. Bevor man so ein Auto kauft, sollte man sich jedoch im klaren sein, dass man mindestens eineTankstelle bei sich zu Hause oder auf dem Arbeitsweg hat. Weite Umwege bringen keine Spaß.

Ansonsten habe ich nichts negatives zu berichten.

Selbst hatte ich einen Skoda Citigo Monte Carlo vom Werk als CNG Fahrzeug. 48Tkm und keine Probleme. Einen VW Ecoup, auch mit CNG und 260tkm und auch keine defekte. Und nun einen Golf TGI Variant CNG und 110tkm runter und einen Arona TGI, auch hier keine defekte oder sonstiges.

Wer Fragen hat kann sich gerne melden.
Ich habe den Umstieg VON Diesel zu CNG nie bereut.

Der Verbrauch ist auch echt niedrig geworden. 3,5-4kg/100km herum ist für die Größe echt nichts.

1450035.jpg
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Locdog2818.10.2019 10:50

Hallo, und wo kann man auf das auto zugreifen?


Fahrerseite,brauchst du aber nen Schlüssel
Das Angebot ist schon toll. Nur die Halbwahrheiten zu LPG stoßen mich auf. Ich fahre ein Genesis Coupe seit 6 Jahren mit LPG. Mit einer Primaanlage z. B., wird auch nur bei Kälterem Wetter auf Benzin gestartet. Mein Fzg. fährt bis Volllast auf LPG inkl. P1000 bei Mischung. Und benötigt, kaum mehr als mit Benzin.
Hot für CNG und die super Erklärung!
Bearbeitet von: "turbosepp" 18. Okt 2019
35 Kommentare
Danke für den ausführlichen Deal. Die Formatierung könnte noch angepasst werden und zumindest konnte ich auf die schnelle nichts zur weiteren Ausstattung finden für das Beispiel Auto.
Als nächstes sieht man bei einem Fiat 500 Deal als Bild einen Ferrari. Bild dient nur zur Illustration des Herkunftslandes.
Hallo, und wo kann man auf das auto zugreifen?
Locdog2818.10.2019 10:50

Hallo, und wo kann man auf das auto zugreifen?


Fahrerseite,brauchst du aber nen Schlüssel
buttermilk18.10.2019 10:48

Danke für den ausführlichen Deal. Die Formatierung könnte noch angepasst we …Danke für den ausführlichen Deal. Die Formatierung könnte noch angepasst werden und zumindest konnte ich auf die schnelle nichts zur weiteren Ausstattung finden für das Beispiel Auto.



Ist angepasst und eingepflegt.
Locdog2818.10.2019 10:50

Hallo, und wo kann man auf das auto zugreifen?



Danke, Link ist angepasst.
Hot für CNG und die super Erklärung!
Bearbeitet von: "turbosepp" 18. Okt 2019
@Mattes06a das Fahrzeug im Dealbild ist ein Cupra, kein FR
Bitte das Foto ändern @Mattes06a!! Es zeigt ein CUPRA und keinen "normalen" Leon!!
Dachte schon es gibt ein CUPRA mit Biomethan
Bearbeitet von: "arnozab" 18. Okt 2019
exxtere18.10.2019 11:07

@Mattes06a das Fahrzeug im Dealbild ist ein Cupra, kein FR


Bild entfernt, Danke!
Preisvergleich?

die Preise haben sich übrigens gerade erhöht, was eigentlich kein Dealgrund ist

sonst DIVERSES
Bearbeitet von: "Ryker" 18. Okt 2019
Mattes06a18.10.2019 11:11

Bild entfernt, Danke!


Ich mein da kannst du ja nichts für. Eigentlich sollte man mal den Händler darauf hinweisen. Das ist Kundentäuschung
Später kriegst du da einen "stinknormalen" Leon und denkst dir so, hä wo ist der Cupra hin
Das Angebot ist schon toll. Nur die Halbwahrheiten zu LPG stoßen mich auf. Ich fahre ein Genesis Coupe seit 6 Jahren mit LPG. Mit einer Primaanlage z. B., wird auch nur bei Kälterem Wetter auf Benzin gestartet. Mein Fzg. fährt bis Volllast auf LPG inkl. P1000 bei Mischung. Und benötigt, kaum mehr als mit Benzin.
Soulmen18.10.2019 11:54

Das Angebot ist schon toll. Nur die Halbwahrheiten zu LPG stoßen mich auf. …Das Angebot ist schon toll. Nur die Halbwahrheiten zu LPG stoßen mich auf. Ich fahre ein Genesis Coupe seit 6 Jahren mit LPG. Mit einer Primaanlage z. B., wird auch nur bei Kälterem Wetter auf Benzin gestartet. Mein Fzg. fährt bis Volllast auf LPG inkl. P1000 bei Mischung. Und benötigt, kaum mehr als mit Benzin.


Danke ist angepasst.
Hab den in FR Ausstattung gerade als Leihwagen bis mein verspäteter TSI kommt. Der angebene Verbrauch entspricht der Realität, fahre ihn auch mit 4,8 bis 4,9 kg in der Stadt. Jeder der einen neuen Kombi kauft sollte sich den mal anschauen.
Nachteile sind das Tankstellennetz, der kleinere Kofferraum und er ist etwas schwach im niedrigen Drehzahlbereich.
Hatte mich vor unserer Bestellung leider gar nicht mit dem auseinander gesetzt, hätte wahrscheinlich sonst einen tgi statt TSI bestellt
Gibt es jemanden der bei diesem Händler schon ein Fahrzeug erworben hat?
Das ist nur der Basispreis. Da kommt noch ein paar Euro drauf.
schon nicht verkehrt..
Durchaus positiv so ein Fahrzeug, nur ist die Tankstellendichte und die Preise pro Kg CNG doch sehr unterschiedlich . Großraum Ruhrgebiet 0.93-1.17€, bei einer Tankstellendichte von teilweise 5! Tankstellen im Ukreis von 25km. Da hat die Autolobby wieder die Finge im Spiel, bzw auch die unbegründeten Ängste der Verbraucher . Auch wenn der Verbrauch im Vergleich zum Diesel derzeit nicht sonderlich attraktiv ist, finde ich die Fahrzeuge vom Konzept her interessant.
Zu berücksichtigen ist auch die Fördermöglichkeit durch örtliche Energieversorger ! Entweder durch einen Zuschuss oder einer Tankkarte ...
Wie siehts mit Wartungskosten im Vergleich zu Benziner oder Diesel aus?
tmueller616018.10.2019 13:28

Wie siehts mit Wartungskosten im Vergleich zu Benziner oder Diesel aus?


Grundsätzlich identisch. Irgendwann muss mal eine Wartung der Gaslanlage gemacht werden (dazu muss der Dealersteller was sagen, unser TGI ist noch zu jung). Einzig der Ölwechsel ist beim TGI fest alle 15.000km, bei Benzin und Diesel variabel ("Longlife") bei bis zu 30.000km.
Die Prüfung der Gasanlage lag bei mir bei 80 €.
dageek18.10.2019 14:15

Grundsätzlich identisch. Irgendwann muss mal eine Wartung der Gaslanlage …Grundsätzlich identisch. Irgendwann muss mal eine Wartung der Gaslanlage gemacht werden (dazu muss der Dealersteller was sagen, unser TGI ist noch zu jung). Einzig der Ölwechsel ist beim TGI fest alle 15.000km, bei Benzin und Diesel variabel ("Longlife") bei bis zu 30.000km.



Beim TÜV gibt es dann noch eine erweiterte Prüfung für die Gasanlage, ist aber auch nicht die Welt.

Und ob der fehlende "Longlife"-Intervall wirklich ein Nachteil ist, steht auch auf einem anderen Blatt, wenn man den Wagen länger fahren möchte.

Ich fahre seit über 10 Jahren auf LPG, bisher nur positive Erfahrung gemacht.
Beim CNG fehlen mir leider noch die etwas "potenteren" Motoren ...
Wann hast du den denn angefragt? Ich hab von denen vorgestern ein Angebot iHv 18540 Basispreis bekommen...
"nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals knapp doppelt so hoch im Vergleich zu CNG. Zudem ist man mit LPG abhängig vom Öl und was wollen wir doch nicht"

ist klar

gebe ich bei gibgas.de 8,5l Benzinverbrauch ein, komme ich auf 6,26 Euro Gaskosten
das entspricht rund 10l Autogas.
mein Auto hat rund 8,5l Benzin gebraucht und auf Gas braucht er kaum mehr, ergo fahre ich mit LPG sogar günstiger als mit CNG

und:
als wäre man mit CNG unabhängig vom Öl
7% des Erdgases kam 2015 aus Deutschland, 40% aus Russland, 29% aus NL, 21% aus Norwegen.
ich bin mir sicher, dass das Gas aus RU, NL und NO aus Bio-Produktion stammt
Johnny18.10.2019 15:31

"nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals …"nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals knapp doppelt so hoch im Vergleich zu CNG. Zudem ist man mit LPG abhängig vom Öl und was wollen wir doch nicht"ist klar gebe ich bei gibgas.de 8,5l Benzinverbrauch ein, komme ich auf 6,26 Euro Gaskostendas entspricht rund 10l Autogas. mein Auto hat rund 8,5l Benzin gebraucht und auf Gas braucht er kaum mehr, ergo fahre ich mit LPG sogar günstiger als mit CNG und:als wäre man mit CNG unabhängig vom Öl7% des Erdgases kam 2015 aus Deutschland, 40% aus Russland, 29% aus NL, 21% aus Norwegen.ich bin mir sicher, dass das Gas aus RU, NL und NO aus Bio-Produktion stammt


Mein Ibiza mit nachgerüsteter LPG-Anlage lag bei ca. 8l,mit Beinzin bei 6,5. Es kommt immer auf die verbaute Anlage an und wie die eingestellt ist. Und in Hannover tankt man bei Esso z.B. "bio Gas". Also aus regenerativer Produktion.
Johnny18.10.2019 15:31

"nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals …"nicht zu verwechseln mit Autogas/LPG, dort ist der Verbrauch oftmals knapp doppelt so hoch im Vergleich zu CNG. Zudem ist man mit LPG abhängig vom Öl und was wollen wir doch nicht"ist klar gebe ich bei gibgas.de 8,5l Benzinverbrauch ein, komme ich auf 6,26 Euro Gaskostendas entspricht rund 10l Autogas. mein Auto hat rund 8,5l Benzin gebraucht und auf Gas braucht er kaum mehr, ergo fahre ich mit LPG sogar günstiger als mit CNG und:als wäre man mit CNG unabhängig vom Öl7% des Erdgases kam 2015 aus Deutschland, 40% aus Russland, 29% aus NL, 21% aus Norwegen.ich bin mir sicher, dass das Gas aus RU, NL und NO aus Bio-Produktion stammt



6,26€ sind bei mir 5,74 kg CNG an der Tanke.
Dafür bekommt man 10 Liter LPG womit ca etwas über 100km kommst.
Und wo fährst du da mit LPG denn günstiger?
Der Seat oder Skoda verbrauchen bei normale Fahrweise zwischen 3,5 und 4kg H-Gas. Damit kommst du deutlich über 100km weit. In Dänemark sind da sogar 200 km möglich .


Sie mir nicht böse aber CNG ist nicht immer Erdgas, Erdgas ist so von Gestern..... . Ich selbst tanke wie geschrieben kein Erdgas sondern Biomethan. Z.B. in München, Schenefeld, Augsburg, Hamburg, Hannover, Stade, Berlin usw. usw. ist das möglich. Das Biomethan welches ich tanke, kommt übrigens aus Deutschland, welches aus Abfall und Reststoffen entsteht. Es wird also nichst extra angebaut, wie so oft vermutet. Hier hat sich einiges positiv verändert in den letzten Jahren.
Biomethan ist natürlich super, wenn es denn verfügbar ist.

Bei normalem als Co2-neutral angebotenen Ökoerdgas steckt vermutlich das gleiche Greenwashing dahinter wie beim Ökoerdgas für die Heizung Zuhause.
dageek18.10.2019 14:15

Grundsätzlich identisch. Irgendwann muss mal eine Wartung der Gaslanlage …Grundsätzlich identisch. Irgendwann muss mal eine Wartung der Gaslanlage gemacht werden (dazu muss der Dealersteller was sagen, unser TGI ist noch zu jung). Einzig der Ölwechsel ist beim TGI fest alle 15.000km, bei Benzin und Diesel variabel ("Longlife") bei bis zu 30.000km.


Beim Hyundai i10 LPG soll die Inspektion unverschämt teuer sein. Ich hab von 800€ gegenüber 300€ beim Benziner gehört.
Reifa18.10.2019 16:35

Mein Ibiza mit nachgerüsteter LPG-Anlage lag bei ca. 8l,mit Beinzin bei …Mein Ibiza mit nachgerüsteter LPG-Anlage lag bei ca. 8l,mit Beinzin bei 6,5. Es kommt immer auf die verbaute Anlage an und wie die eingestellt ist. Und in Hannover tankt man bei Esso z.B. "bio Gas". Also aus regenerativer Produktion.


Schön für alle Hannoveraner!
In meinem 20.000 Seelen-Wohnort gibt es eine Erdgastanke, nicht Bio.
In meinem Heimatort gibt es auch eine Erdgastanke, nicht Bio.
In jedem dieser Orte gibt es dann auch mindestens 3-4 LPG-Tankstellen.
Zumindest rund um meinen Wohnort sieht es mit Erdgastanken ziemlich düster aus, hab vor Wochen mal aus Jux geschaut, in 15 km Umkreis nix zu finden.

Mattes06a18.10.2019 16:46

6,26€ sind bei mir 5,74 kg CNG an der Tanke.Dafür bekommt man 10 Liter LPG …6,26€ sind bei mir 5,74 kg CNG an der Tanke.Dafür bekommt man 10 Liter LPG womit ca etwas über 100km kommst.Und wo fährst du da mit LPG denn günstiger?Der Seat oder Skoda verbrauchen bei normale Fahrweise zwischen 3,5 und 4kg H-Gas. Damit kommst du deutlich über 100km weit. In Dänemark sind da sogar 200 km möglich .Sie mir nicht böse aber CNG ist nicht immer Erdgas, Erdgas ist so von Gestern..... . Ich selbst tanke wie geschrieben kein Erdgas sondern Biomethan. Z.B. in München, Schenefeld, Augsburg, Hamburg, Hannover, Stade, Berlin usw. usw. ist das möglich. Das Biomethan welches ich tanke, kommt übrigens aus Deutschland, welches aus Abfall und Reststoffen entsteht. Es wird also nichst extra angebaut, wie so oft vermutet. Hier hat sich einiges positiv verändert in den letzten Jahren.


Wenn ich 9x 62 Cent brauche, bin ich bei 5,60 Euro. Da sind bei mir 60 Cent oder mehr als 10% weniger als ich für CNG bezahle. Das ist für mich günstiger.
Und selbst mit 10l wäre ich genauso günstig unterwegs.

Außerdem ging es mir vor allem um die blödsinnige Behauptung deinerseits "mit LPG sei der Verbrauch doppelt so hoch". Doppelt so hoch wie was?
Schön auch, dass in Dänemark 200 km mit 3,5-4 kg Erdgas möglich sind. Dann fahre ich in Zukunft wohl über Kiel zur Arbeit nach Österreich. Tanken kann ich ja dann in Hannover. Oder Berlin. Bio, versteht sich.

2016 wurden in Deutschland 56.700.000t Kraftstoff verbraucht, Anteil Biomethan: 26.600t, Anteil Erdgas: 165.400t, LPG 400.000t.
Also sind 0,45% des Kraftstoffs Biogas und im Durchschnitt fahren CNG Autos zu 80% mit fossilen Brennstoffen.

Quelle:
bauernverband-st.de/wp-…pdf


Nix gegen Erdgasautos, habe selbst schon mit dem Leon geliebäugelt, aber so zu tun, als wäre das das überlegene Konzept ist dann doch reichlich übertrieben.
Bei uns ist es auch dünne. In 30 km Umkreis 4 Erdgas-Tanken - eine in 1 km und die anderen drei 20 km entfernt.

LPG gibt's immerhin mindestens 12 im Umkreis von 15 km (sind leider nicht alle gelistet). Habe ich auch zwei Jahre lang rege genutzt, dann ging leider das Auto kaputt (Gas war nicht dran schuld).

Wasserstoff, Biodiesel oder E85 braucht man hier im Umkreis von 30 km gar nicht suchen. Öffentliche Elektro-Ladesäulen kenne ich genau eine
Hier gibts zwar eine CNG Tankstelle im Ort, aber wer garantiert, dass die die nächsten 10 Jahre CNG beibehalten? Will nicht dafür in di nächste Stadt tanken fahren.
Reifa18.10.2019 14:47

Die Prüfung der Gasanlage lag bei mir bei 80 €.


Ohje, da hast du echt draufgezahlt. Der Aufpreis beim TÜV ist um dur 27 Euro und keine 80.
Bearbeitet von: "Mattes06a" 3. Nov 2019
Mattes06a03.11.2019 07:14

Ohje, da hast du echt draufgezahlt. Der Aufpreis beim TÜV ist um dur 27 …Ohje, da hast du echt draufgezahlt. Der Aufpreis beim TÜV ist um dur 27 Euro und keine 80.


TÜV war ja gar nicht fällig. Die Prüfung erfolgte bei Seat im Rahmen der 60.000er Inspektion.
Reifa03.11.2019 07:30

TÜV war ja gar nicht fällig. Die Prüfung erfolgte bei Seat im Rahmen der 60 …TÜV war ja gar nicht fällig. Die Prüfung erfolgte bei Seat im Rahmen der 60.000er Inspektion.


Ah ok. Das hat bei mir um die 50 beim Golf gekostet. Das hängt wie beim Öl von der Werkstatt ab. Die Preisunterschiede sind oft schon echt heftig.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text