SENNHEISER PXC 550 Wireless Kopfhörer Schwarz Media Markt und Amazon
200°Abgelaufen

SENNHEISER PXC 550 Wireless Kopfhörer Schwarz Media Markt und Amazon

14
eingestellt am 17. Mai
Bei Media Markt bekommt ihr heute die SENNHEISER PXC 550 Wireless Kopfhörer Schwarz Versandkostenfrei für 299 €.

bei Amazon auch für 299€ danke @littleredcar
amazon.de/Sen…550


PVG 349 €

Bauart: Kopfhörer (Over-Ear) • Bauform: Kopfbügel • Prinzip: geschlossen




• Mikrofon: integriert • Schnittstelle: Klinkenstecker (3.5mm, 6.35mm),




Bluetooth 4.2, NFC • Betriebsdauer: 30h (Musik) • Frequenzbereich:




17Hz-23kHz • Impedanz: 46Ω • Kabel: austauschbar • Gewicht: 227g (ohne




Kabel) • Besonderheiten: aktive Geräuschunterdrückung, Ohrmuschel




drehbar, faltbar, Touch Control

Test:
avguide.ch/tes…ess
kopfhoerer.de/tes…50/
sueddeutsche.de/dig…740
golem.de/new…tml

14 Kommentare

Sehr geil. Lieben Dank für die Info :-) gleich bestellt.

Preis ist solide habe mir die Kopfhörer gekauft und bin zufrieden. Designtechnisch finde ich die auch schöner als die Bose, aber das ist sicher Geschmackssache. NC kann der KH aber nicht mit Sony und Bose mithalten, dafür bin ich von den touchfeatures begeistert vor allem mute.

Xpressovor 2 m

NC kann der KH aber nicht mit Sony und Bose mithalten,


Wirklich nicht? Dachte immer NC wäre ebenbürtig mit Bose und Sony.
Bose soll tiefe Töne ausbremsen, allerdings wenige menschliche Kreischgeräusche, die wiederum der Sennheiser besser filtert.

Standardpreis
Bearbeitet von: "Schalker1904" 17. Mai

Verfasser

Jimdigrizvor 5 m

Wirklich nicht? Dachte immer NC wäre ebenbürtig mit Bose und Sony. Bose s …Wirklich nicht? Dachte immer NC wäre ebenbürtig mit Bose und Sony. Bose soll tiefe Töne ausbremsen, allerdings wenige menschliche Kreischgeräusche, die wiederum der Sennheiser besser filtert.



habe noch ein paar tests hinzugefügt vielleicht findest du dort mehr infos dazu.

Habe die Dinger auch. Gerade die Ansagen vom Kopfhörer nerven mich nicht so sehr wie beim Sony MDR1000X. Den Sony hatte ich vorher. Der ging aber zurück. Beim Sony kann man eine Talk-Through Funktion aktivieren wenn man mit der Flachen auf den Kopfhörer drückt. Das fand ich sehr praktisch. Aber ansonsten ist für mich der Sennheiser überlegen

Nachtrag: Außerdem kann man beim Sennheiser die Ohrpolster wechseln. Das finde ich bei einem so teuren Kopfhörer schon recht wichtig. Auch der Akku lässt sich angeblich mit ein bisschen basteln austauschen.
Bearbeitet von: "jannis87" 17. Mai

amazon ist (wie so oft) mitgezogen. wuerde das inzwischen aber lieber beim 'kleinen' meddiamarkt kaufen...

Verfasser

littleredcarvor 47 m

amazon ist (wie so oft) mitgezogen. wuerde das inzwischen aber lieber beim …amazon ist (wie so oft) mitgezogen. wuerde das inzwischen aber lieber beim 'kleinen' meddiamarkt kaufen...



hab es mal hinzugefügt danke

littleredcarvor 3 h, 34 m

amazon ist (wie so oft) mitgezogen. wuerde das inzwischen aber lieber beim …amazon ist (wie so oft) mitgezogen. wuerde das inzwischen aber lieber beim 'kleinen' meddiamarkt kaufen...


Ich nicht. Bei dem kleinsten Defekt bekommst du bei Amazon am nächsten TAg einen neuen Kopfhörer. Beim Blödmarkt kannst du dich ewig mit denen rumstreiten. Und wenn nach 1 1/2 Jahren beispielsweise der Akku die Grätsche macht, dann nennen die das gerne mal "normaler Verschleiß".

Brandmeldervor 17 m

Ich nicht. Bei dem kleinsten Defekt bekommst du bei Amazon am nächsten TAg …Ich nicht. Bei dem kleinsten Defekt bekommst du bei Amazon am nächsten TAg einen neuen Kopfhörer. Beim Blödmarkt kannst du dich ewig mit denen rumstreiten. Und wenn nach 1 1/2 Jahren beispielsweise der Akku die Grätsche macht, dann nennen die das gerne mal "normaler Verschleiß".


jupp, so war das frueher mal gewesen. haelt sich halt einfach noch ne weile in den koepfen der leute...

Leider viel zu klein

jannis8717. Mai

Habe die Dinger auch. Gerade die Ansagen vom Kopfhörer nerven mich nicht …Habe die Dinger auch. Gerade die Ansagen vom Kopfhörer nerven mich nicht so sehr wie beim Sony MDR1000X. Den Sony hatte ich vorher. Der ging aber zurück. Beim Sony kann man eine Talk-Through Funktion aktivieren wenn man mit der Flachen auf den Kopfhörer drückt. Das fand ich sehr praktisch. Aber ansonsten ist für mich der Sennheiser überlegenNachtrag: Außerdem kann man beim Sennheiser die Ohrpolster wechseln. Das finde ich bei einem so teuren Kopfhörer schon recht wichtig. Auch der Akku lässt sich angeblich mit ein bisschen basteln austauschen.


Die Talk-Through Funktion gibt es auch bei den Sennheisern. 2x antippen und dann halten oder so. Lies dir die Anleitung durch. Habe sie wieder zurückgeschickt, weil mich eine ganze Menge gestört hat.
Bearbeitet von: "smil" 24. Mai

smilvor 9 h, 32 m

Habe sie wieder zurückgeschickt, weil mich eine ganze Menge gestört hat.


Das wäre jetzt interessant zu wissen, was dich gestört hat.

Jimdigrizvor 12 h, 36 m

Das wäre jetzt interessant zu wissen, was dich gestört hat.



1. Ich benutze viel Siri, um unterwegs Anrufe zu tätigen. Obwohl der Kopfhörer einen Shortcut hat (zurückwischen und dann halten), funktioniert es nur sporadisch und meistens nur beim 3. Anlauf mit der nativen Musik -und Podcast App. Mit Spotify klappt's sofort. Musik muss übrigens dafür aus sein.
2. Wenn es mal klappt, gehen die Anrufe nicht immer auf den Kopfhörer (obwohl am iPhone die Verbindung mit den Kopfhörern angezeigt wird), sondern manchmal direkt ans iPhone und manchmal hört man weder am iPhone, noch an den Kopfhörer was. Man muss den Kopfhörer dann aus- und wieder anmachen, dann geht wieder alles. Bei wichtigen Gesprächen ist das verständlicherweise nicht ideal.
3. Touchscreen: Eine nette Idee, aber im Alltag nerven die Gesten eher, dann man allzu oft die Musik versehentlich stoppt, außerdem funktioniert die Steuerung leider nicht mit Handschuhen (besonders im Winter wäre das schon praktisch). Eine Tastensteuerung wie bei einigen Sony Modellen wäre mir viel lieber gewesen.
4. Es gibt eine nette Funktion, wo die Musik automatisch gestoppt wird, wenn man einen Hörer hebt. Das funktioniert aber auch nur bei einem von vier Versuchen.
5. Sitz: Die Polster sind sehr weich, aber die Hörmuschel sind deutlich kleiner als z.B. beim Bose QC35 oder Sony MDR-1000x, sodass zumindest bei mir beim Gehen Druck auf den Ohren erzeugt wird. Auch empfinde ich nach längerem Tragen den Sitz der Kopfhörer eher als unangenehm,
6. Dadurch, dass man die Kopfhörer ausschaltet, indem man die rechte Hörmuschel dreht, kann man leider nicht die Kopfhörer eben mal um den Hals tragen, wenn man sie mal kurz nicht braucht. Auch wenn sie dabei an sind, habe ich es nicht als bequem empfunden im Gegensatz zu anderen Over-Ears.
7. Leider lässt sich der Akku nicht austauschen.

Vieler dieser Punkte sind zwar subjektiv, aber ich finde, dass man bei einem 300-400€ Kopfhörer keine Kompromisse eingehen muss. Es sollte einen sehr guten Sound, bequemen Sitz haben und alle Funktionen sollten zuverlässig sein. Leider hapert es noch bei den letzten beiden Punkten.
Bearbeitet von: "smil" 25. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text