151°
ABGELAUFEN
Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer - inkl. VS 134,89€ - Amazon zieht mit

Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer - inkl. VS 134,89€ - Amazon zieht mit

EntertainmentNotebooksbilliger Angebote

Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer - inkl. VS 134,89€ - Amazon zieht mit

Preis:Preis:Preis:134,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Gerade gefunden bei notebooksbilliger.de
[Update 17.06.] Amazon hat mitgezogen und den Preis angepasst!
Nächster Preis bei idealo.de 144,99€ inkl. Versand.

Amazon Link: amazon.de/Sen…-21

Ich habe zu Hause zwei RS 180 und bin mehr als zufrieden! Es handelt sich zwar um die alten Modelle, jetzt gibt es neue, aber klanglich sind sie sehr gut. Die neuen Versionen sind allerdings auch wesentlich teurer. Soweit ich weiß sind die Sennheiser die einzigen digitalen Funkkopfhörer wo auch mehrere über eine Station funktionieren. Ich kenne keine anderen bei denen das geht.

Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer

Das Sennheiser RS 170 Funkkopfhörer-System bietet drahtlosen Musikgenuss auf höchstem Niveau. Die Funkübertragung durch Kleer erfolgt unkomprimiert, die Sendestation kann Ton an vier Kopfhörer gleichzeitig schicken. Damit eignet sich der Sennheiser RS 170 nicht nur für Musik, sondern auch für das Heimkino. Der Kopfhörer des Audio-Spezialisten begeistert zudem durch seinen hohen Tragekomfort. Die geschlossene Bauform schirmt Umgebungsgeräusche optimal ab.

Sennheiser RS 170: Bestes kabelloses Klangerlebnis
Die deutsche Traditionsmarke Sennheiser begeistert seit Jahrzehnten Audiophile weltweit. Mit dem Sennheiser RS 170 holt man sich ein ausgereiftes kabelloses Kopfhörersystem ins Haus, das mit seinem klaren, ausgeprägten bass-starken Klang besticht – und das optional sogar in virtuellen Surround-Sound. Die Übertragung über das Funksystem von Kleer erfolgt unkomprimiert, sodass man eine unverfälschte Audioqualität erhält. Und das bei voller Bewegungsfreiheit, denn die effektive Reichweite beträgt bis zu 80 Meter. Eine Einrichtung oder aufwendiges Koppeln sind nicht notwendig. Die Funkstation dient gleichzeitig als Ladestation und kann bis zu vier drahtlose Kopfhörer von Sennheiser mit Sound versorgen. Die Akkus des Kopfhörers erweisen sich zudem als Dauerläufer und halten mit einer Ladung bis zu 24 Stunden lang durch. Zur Anwendung kommen handelsübliche AAA-Akkus. So kann man nach vielen Jahren preisgünstig die Akkus tauschen oder ein zweites Set bereithalten.
Perfekter Tragekomfort mit dem Sennheiser RS 170

Sennheiser-Kopfhörer zeichnen sich nicht nur durch ihren perfekten Klang, sondern auch durch ihren ausgezeichneten Tragekomfort aus, der stundenlanges Musikhören ermöglicht. Die Kopf- und Ohrpolster bestehen aus weichem Kunstleder. Die geschlossene Bauform des Sennheiser RS 170 sorgt dafür, dass Umgebungsgeräusche ausgeblendet bleiben und Musik kaum nach außen dringt. So kann man beispielsweise fernsehen, ohne den Partner zu stören.
Das Sennheiser RS 170 Kopfhörersystem zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

System: geschlossene Kopfhörer (ohrumschließend)
Gewicht: 216 g (ohne Akkus)
Funk: Funksystem von Kleer, unkomprimierte Signalübertragung
Betriebs- / Ladezeit: rund 24 Stunden Betriebszeit, rund 16 Stunden Ladezeit
Reichweite: bis zu 80 Meter
Übertragungsbereich: 18 - 21.000 Hz
Impedanz: 32 Ω
Energieversorgung Kopfhörer: 2 x NiMH-Akkus Typ AAA
Schalldruckpegel: 110 dB
Abmessungen (B x T x H): 125 x 112 x 230 mm
Besonderheiten: Dynamic Bass, virtueller Surround-Sound, bis zu vier Kopfhörer per Funk ansprechbar, steckbares Audiokabel

20 Kommentare

Sowas mit Mikrofon bitte...

Vor 2 Jahren mit Prozentaktion bei MeinPaket für 115,-€ geschossen!!
Super Kopfhörer, astreiner Klang!!

Zudem: Qipu nicht vergessen!!

Der Preis mag gut sein, leider kann der Sennheiser nichts von dem Webegeschwurbel halten, audiophile Musikhörer kaufen garantiert keinen Funker und die Surroundfunktion ist auch mehr als schwach.
Und es gibt als Alternative den wesentlich besseren Sony der sogar noch etwas günstiger ist

Sony- Surroundkopfhörer

Pedelec

Und es gibt als Alternative den wesentlich besseren Sony der sogar noch etwas günstiger ist


Woran machst du fest, dass der wesentlich besser ist?

Zu dem Sony Kopfhörer ...
F: Lassen sich auch 2 und mehr Kopfhörer gleichzeitig über 1 Dockingstation betreiben?
A: Danke für den Link zur Sony Kaufberatung. Dort wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass alle Sony-Funkkopfhörer eine eigene Station benötigen. Der Betrieb von zwei Kopfhörern mit einer Sendestation ist nicht möglich. Folglich muss man das Audiosignal über einen Splitter laufen lassen und so beide Stationen parallel...

Redaktion

Was für eine Wertsteigerung ^^ vor 5 Jahren noch mit anderen Kopfhören im Paket zusammen für weniger gekauft Der zuverlinkende Text

Pedelec

Und es gibt als Alternative den wesentlich besseren Sony der sogar noch etwas günstiger ist



Entscheident ist für mich dabei die Surroundfunktion, für reines Stereo gibts eh bessere KH. Und da ist der Sony um Welten besser als der Sennheiser, selbst gehört.
Zwei Vorteile hat der Sennheiser natürlich, den erwähnten Mehrfachbetrieb und das einfache Wechseln der Akkus.

Genial Sound. Haben leider ein sehr lautes Grundrauschen, was vor allem in den leiseren Passagen sehr nervig ist.

Wie schließt man den an dem Endgerät an?
Ich würde den gern am PC und TV nutzen und würde mich über unkompliziertes wechseln freuen.

Bedienungsanleitung

Entweder über den Kopfhörerausgang am TV/PC oder aber über Chinch auf Mini-Klinke. Die Kabel liegen bei.

Lieferumfang:
1 Kopfhörer HDR 170
1 Sender TR 170
1 Steckernetzteil mit Länderadaptern
1 Stereo-Audiokabel mit 3,5-mm-Klinkensteckern
1 Adapter 3,5-mm-Klinkenbuchse auf 6,35-mm-Klinkenstecker
1 Adapter 3,5-mm-Klinkenbuchse auf 2 Cinch-Stecker
2 Akkus, Typ AAA, NiMH mit 1,2 V
1 Kabelführung
1 Kabelschlauch
1 Quick Guide inkl. CD-ROM mit ausführlicher Bedienungsanleitung als PDF-Datei
1 Safety Guid

Wie ist es hier mit dem zurück senden? Wenn mir der Kopfhörer nicht gefällt? Bei Amazon klappt das wunderbar. Ist das auch hier der Fall?

guggsdu

Widerruf

Ich habe sie. Die Verarbeitung fand ich beim Auspacken für den Preis schwach, billiger Plastikkram. Ging mir aber mit anderen Sennheiser-Kopfhörern ähnlich. Meine haben ein deutliches Fiepen bei geringen Lautstärken, mich nervt das sehr. Habe allerdings auch ein empfindliches Gehör, andere Leute würden es vielleicht gar nicht hören.

Hmm, habe sie nun mal bestellt. Im schlimmsten Fall habe ich ein paar Euro für den test bezahlt.

mal zur Orientierung, was vor bald 2 Jahren möglich war: 99€
hukd.mydealz.de/dea…053
Bin mit denen zufrieden...

Danke!

Ich weiß auch nicht was das momentan mit den Preisen soll, ich habe mir letztes Jahr im Oktober zwei Sennheiser RS 180 gekauft für 175€ pro Stück. Jetzt sehe ich bei idealo Preise um 270€, das ist schon seltsam...
Der Dollarkurs kann ja nicht an so einer Preissteigerung Schuld sein? oO

Hab auch irgendeine 2-3 Buchstaben + 170er Serie von vor ca. 5 Jahren für um die 110 Euro. Die waren zu einem spitzen Preis/Leistungsverhältnis und ich _bin_ verwöhnt. Keine Ahnung was die aktuelle Buchstabenserie drauf hat, aber auf Sennheiser ist grundsätzlich verlass.

Zum Surround: Unerheblich davon was Sony dabei verbiegt. Aber das hier ist auf keinen Fall ein Gamer-Headset (da will einer ein Mikro dranhaben ) Speedlink Medusa oder so Kram wo 5 Minimembrane verbaut sind, alles auf Ballerspiele BummBumm Bass ausgelegt ist usw.

Der Surround hier ist völlig anders und die Gewichtung viel mehr auf Mitten und Höhen. Sprache und Gesang werden zb. bei einer Oper oder an TV angeschlossen damit betont und dafür wird es wohl auch gedacht sein.

Weil viele Schmocks schlicht übersehen, das die meisten TVs ihren Kopfhörerausgang bloß durchschleifen, an ihrem eigenen Equalizer vorbei... dann kann das alles sehr dünn werden mit dem Puresignal. Insbesondere wenn die TV-Sendung in Dolby Digital uä. tatsächlich ausgestrahlt wird. Ist ja auch logisch, du kannst halt unmöglich mit _einer_ mickrigen Stereoklinke das volle Spektrum abgreifen, da muss die hälfte fehlen besonders Bass. Darum hat der Funkständer hinten auch einen dB-Schalter um verlötete Lautstärke draufzuschalten. Und der Kopfhörer nochmal einen extra Bass-Boostknopf. Die Mitten/Höhen eben mit dem Surroundknopf, das ist also schon alles mit Hand und Fuß von Sennheiser durchdacht.

Ich selber habe diesen Sennheiser "Surround" meistens aus, weil das Produkt die Mitten/Höhen schon von Werk aus gut bedient und hier seine Stärken hat. Selbst diese dezente Veränderung ist mir dann schon zu verfälscht. Dann will ich garnicht wissen, was der Sony dabei anstellt, für mich wäre das garantiert nix.
Richtig gut ist der Bass-Knopf, den habe ich fast dauernd an, wenn es nicht in Richtung Klassik/Oper geht. Der Bass ist einfach gut, klar, nicht zu dumpf/satt usw. und schlicht passend im Gesamtkonzept. Und vorallem ist der Boost auch bei hohen Lautstärken nicht übersteuert. Ich hab bei Windows alle Regler auf volle Lautstärke und am Kopfhörer, da krächtz und scheppert nix wegen zuviel Bass.

Also direkt ab Computerhardware angeschlossen ohne weitere Verstärkung/Veränderung dazwischen, wünschte ich mir bei MP3 manchmal sogar noch etwas mehr Lautstärke.
Aber was mir auch positiv aufgefallen und auch ein echtes Qualitätsmerkmal ist, dieser Sennheiser eignet sich sogar zum Leisehören. Der entfaltet nicht erst bei 30% Lautstärke sein volles Volumen und Eigenschaften, sondern ist auch bei 10% oder weniger ganz klar in Höhen/Mitten usw.

Natürlich hat er keine Chance gegen meinen kabelgebundenen Beyer, der aber auch paar hundert Euro mehr gekostet hat. Das ist ein Wohnzimmerkopfhörer für modernen Multimediaeinsatz zum relaxen und wo Bassfreaks hier falsch aufgehoben sind.

Wenn man schon die Vorzüge des Sonys hervorheben will, dann würde ich mit der viel besseren Connectivity schon am Funkständer anfangen. 2x Chinch analog In _und_ auch Digital In... das ist wirklich gut und würde den Sennheiser perfektionieren. Da gibt es halt nur kleine Stereoklinken.

jewgenij

Genial Sound. Haben leider ein sehr lautes Grundrauschen, was vor allem in den leiseren Passagen sehr nervig ist.



Sorry, du hast ein Problem _in_ bzw. ab Quelle. Abschirmung, Brummschleife oder sowas. Die Membranen sind es nicht und Funkverbindung des Sennheiser kann es auch nicht sein. Die steht entweder, oder bricht ab, da gibt es keine Zwischenzustände.

Dazu gleich erweitert. Natürlich ist das mit 80 Meter Reichweite ein Werbegeschwurbel. Auf einer offenen Wiese, in gleicher Höhe auf freier Sicht und bestem Störfunkklima vielleicht. In der Praxis schafft er die 3-4 Zimmerwohnung... oder euer Gästeklo schon

Aber in der Realpraxis, wenn der Funkständer am Teppichboden unten ist, und das Signal sich erstmal durchkämpfen muß:
* Vollgestellten Computerschreibtisch aus schwerem Holz.
* Vollgestelltes IKEA Regal
* 1-2 Zimmerwände
* Störfunk durch WLAN, Handys und andere Gadgets herrscht (Mietwohnung, Nachbarn)
Dann kann auch bereits 1 Zimmer weiter schluß mit Lustig sein. Eisen in Kopfnähe mag er dann garnicht mehr. Bei mir in der Küche sind die Geschirrschränke mit Eisengriffen und dann beuge ich mich runter in die Spüle zum Geschirrabwaschen... you get it. Dann latsch ich halt in das Wohnzimmer und hebe den Funkständer vom Boden, ganz oben auf einen alten Röhrenmonitor (stört das CRT-Bild nicht!) und alles ist wieder gut.

gummelo67

Ich habe sie. Die Verarbeitung fand ich beim Auspacken für den Preis schwach, billiger Plastikkram. Ging mir aber mit anderen Sennheiser-Kopfhörern ähnlich. Meine haben ein deutliches Fiepen bei geringen Lautstärken, mich nervt das sehr. Habe allerdings auch ein empfindliches Gehör, andere Leute würden es vielleicht gar nicht hören.



Plastik ist leichter... das ist hier gewollt. Relaxcouche, it ´s not a bug it´s a Feature

Man muß aber auch fairerweise sagen das es _nicht_ dünnes Klavierklump wie bei Laptop Plastikbomber usw. ist. Robustes, rauhes Plastik, der Funkständer überlebt den Tischabsturz. Der Kopfhörer auch schon so manchen Arschparker oder Couchfuge, da hatte ich die schlimmsten Befürchtungen wegen Ohrmuschelgelenke. Bisher Glück gehabt.
Was man aber grundsätzlich bei Sennheiser kritisieren darf, ist die Ohrmuschel-Bespannung und die anderen Polsteroberflächen. Das ist typisches Sennheiser, sehr feines Kunstlederirgendwas. Also schwitzen angesagt bei langem tragen. Jedoch auch nach 5+ Jahren noch nicht durchgescheuert obwohl häufig eingesetzt und noch keine altersbedingte Auflösungserscheinungen. Ersatzteile dafür mache ich mir auch in 10 Jahren keine Sorgen bei denen.

Fiepen? Gerade die geringen Lautstärken fand ich bei meinem Sennheisermodel überraschend gut. Ergo, wirst du auch ein Quellproblem haben, siehe oben. Bitte beachte auch, das du bei den allermeisten Mainboard Onboardsoundlösungen ein Abschirmungsproblem hast. Dann wird nämlich auch das Surren des CPU-Lüfters, Festplatte, oder DVD-Laufwerk gnadenlos mit übertragen
Das musst du dann anders lösen, was vorschalten, dedizierte abgeschirmte Soundkarte usw. Aber daran muss nicht pauschal Sennheiser oder ihr Produkt schuld sein.

Deshalb mag ich auch keinen Consumerkram KH, Gamer HS von Logitech, Speedlink, Creative uä. weil durch den Massenmarkt und um möglichst breite Zielgruppe zu erreichen, ist ihnen diese Sirren und Surrenproblematik natürlich bewusst. Darum verdächtige ich die, das sie grundsätzlich eine Filterintelligenz in ihre Produkte auch dafür einbauen... alles Verfälschungen die ich nicht haben will. Neben den uU. auch Teamspeak-Anpassungen usw.

nibbel

Hmm, habe sie nun mal bestellt. Im schlimmsten Fall habe ich ein paar Euro für den test bezahlt.



Da du vorher auch speziell von TV-Einsatz gesprochen hast, bitte unbedingt meine Ausführungen im Posting davor beachten. Die Klinke am TV-Kopfhörer wird höchstwahrscheinlich durchgeschliffen sein...

Das hörst du nicht nur, sondern kannst es auch sehen. Klinkekabel vom Sennheiser im TV drin und alle Ton-Einstellungen des TV sind ausgegraut? Dann hast du Pech und fast garantiert nur eine relativ dünne Signaldurchreichung. Wenn dein TV aber 2 autarke Toneinstellungen hat, explizit auch für Kopfhörer, hast du Glück, das ist aber sehr selten.

Ansonsten, wenn das Endergebnis zu dünn ausfällt ist wieder nicht Sennheiser/Produkt schuld, sondern du musst das dann umschiffen. Mit einem Vorverstärker zwischenschalten, oder über die HiFi-Anlage gehen usw. Nur dort wirst du dann auch weitere Bass, Höhen etc. regulieren können, aber nicht über die Fernbedienung TV. Deshalb ist es klug sogar 2.1 Brüllwürfel mit Fernbedienung und rudimentäre Toneinstellungen zu haben

Grundsätzlich testet man Kopfhörer übrigens auch an der dicken und hochwertigen HiFi Hauptanlage daheim, mit 14-Band Equalizer usw. plus einer Direct-Bypass Schaltung. Mit Originaltonträger wie Vinyl, CD etc. um sämtliche Medien- und Quellursachen auszuschließen.
Das wird die Hauptreferenz für KH Klangbild und alles andere muss dem dann uU. angepasst werden.

Ansonsten freuen sich die Kenner über viele tolle WHD-Schnapper, wenn ihr da zu vorschnell und wenig nachdenkens zurückgesendet habt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text