Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
      Sennheiser XSW-D Lavalier ME2 II Set - Funkstrecke Wireless Mikrofon
      280° Abgelaufen

      Sennheiser XSW-D Lavalier ME2 II Set - Funkstrecke Wireless Mikrofon

      199€295€-33%Thomann Angebote
      7
      eingestellt am 4. SepBearbeitet von:"import_export"

      Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

      Entweder ein gehäufter Preisfehler oder bescheuerte Preispolitik: Nichtsdestotrotz gibt es die Funkstrecke XSW-D von Sennheiser mit einem guten Lavaliermikrofon derzeit für 199 Euro, z.B. bei Thomann. Ich habe keine Preisgrafik finden können, aber vor einigen Wochen lag es überall bei 349 Euro.

      Andere Shops: Music Store (Köln), Photospecialist, Kirstein Musikhaus, Lichtproduktiv

      Der Preis verwundert insofern und macht das Set zu einem Schnapper, weil der Preis der Einzelkomponenten um ein Vielfaches höher liegt:
      - Empfänger oder Sender (3,5 Klinke oder XLR) jeweils 179 Euro einzeln
      - Lavalier ME2 II 129 Euro einzeln

      Im Set:
      Empfänger (3,5mm)
      Sender (3,5mm)
      Lavaliermikrofon ME
      Gürtelclip
      Blitzschuhadapter
      Spiralkabel mit 3.5 mm Miniklinke
      Ladekabel USB-A auf USB-C


      Für wen ist es geeignet?
      Die Funkstrecke ist superleicht zu bedienen. Ihr müsst nur beide Geräte einschalten, schon koppeln sie sich und dann geht es los. Die 2-2,4Ghz Frequenz ist auch für den Privatgebrauch geeignet, teure Geräte mit ihren Frequenzbereichen sind oft nur für professionelle Zwecke gedacht und daher für Private genehmigungspflichtig. Es ist durch den 3,5-Klinkenanschluss eher für Leute geeignet, die das mit einer Kamera nutzen wollen.

      Wer also mal kabellos aufzeichen muss oder möchte, für den ist das Einsteigermodell gut geeignet. Man muss wissen, worauf man sich einlässt und auf was man verzichtet (für den geringen Preis). Für ambitioniertere Projekte kann man ja immer (noch) mehr Geld investieren.

      Vorteile:
      • klein und leicht
      • gute Aufnahmequalität
      • extrem einfache Bedienung
      • Mikrofon im Set dabei
      • Akkulaufzeit 5 Stunden, lässt sich jederzeit und im Betrieb per USB, z.B. Powerbank aufladen oder weiterbetreiben
      • Lässt sich mit anderen Sennheiser-Produkten aus der XSW-Reihe gut ergänzen, beispielsweise mit XLR-Anschluss für Mikrofone, Instrumente o.Ä.

      Nachteile:
      • Reichweite gering (ohne Sicht bricht es outdoor ab ca. 15 Metern ab, indoor sollte man den Raum nicht verlassen - für wen das wichtig sein sollte)
      • Reichweite mit Sicht ca. 70 Meter
      • keine Pegel-Einstellungen (Gerät überträgt quasi einen normierten Pegel)
      • Akkuanzeige nur über Farbe der LED ersichtlich




      ALTERNATIVEN:
      Rode Wirelss Go (ca. 180 Euro)
      • integriertes Mikrofon im Sender
      • Mini-Deadcat für Mikrofon im Set
      • Pegel bzw. Gain umschaltbar
      • Akkuanzeige
      • Pegelanzeige
      • längere Akkulaufzeit (7 Std.)
      • kleiner und leichter
      • Nachteil: KEIN Lavaliermikrofon inbegriffen. Wer schon eins hat, der kann das Wireless Go sicher genauso gut nehmen.


      Sennheiser AVX, Sennheiser G3/G4, ...
      • andere Frequenz, daher teilweise nicht für Privatgebrauch gedacht
      • teilweise eigene Akkutypen notwendig (AVX)
      • deutlich teurer

      Wer nur gesetzte Interviews macht, bei denen der Interviewpartner lediglich sitzt und/oder sich nicht vom Fleck bewegt, der braucht nicht zwangsläufig ein Lavaliermikrofon. Dann lieber den Ton per Richtmikrofon von oben "angeln" - also mit einem Rode NTG2 (3,4), Sennheiser ME600/66, ... einem Kamera-Richtmikrofon (Rode VideoMic Pro, Deity V3, Azden)
      Zusätzliche Info
      Wie oben erwähnt ist das Set auch bei Kirstein für 199€ zu haben: kirstein.de/Liv…tml

      Dort auf der Produktseite steht: Artikel reduziert bis 30.09.2019 — somit müssen wir uns mit dem Kauf wohl nicht allzusehr beeilen.

      Gruppen

      7 Kommentare
      Kein Preisfehler. Die müssen mit dem Rode Wirelss Go mitziehen.
      Juljoo04.09.2019 15:26

      Kein Preisfehler. Die müssen mit dem Rode Wirelss Go mitziehen.


      Durchaus verständlich. Schade nur, dass die Einzelkomponenten weiterhin so teuer sind wie das ganze Set. Ein XLR-Sender/Empfänger wäre ungeheuer praktisch.
      HOT für den Preis und HOT für einen Nischendeal, mal was anderes und mal aus einem Bereich, wo ich Bedarf habe !
      @import_export Naja. Das "SENNHEISER XSW-D Portable ENG Set" hat z.B. den XLR Sender mit dabei (zusätzlich zu den 3.5mm Sender / Empfänger-Modulen). Und ist auch vergünstigt - Auf 299€. Ist ja vielleicht ne Überlegung wert (für Handmikros). Problem ist eher - Der Sender ist recht lange (steht recht weit / lange aus den Geräten raus - Sowohl bei den Handmikros als auch bei den Empfängern - Da muss man wohl wirklich aufpassen, dass man nichts abbricht unabsichtlich ...). Vielleicht machen da XLR Adapterkabel mehr sinn (verwende auch XLR auf 3.5mm Schraubanschluss - Kabel an den G3 / G4 Kits für Handmikros z.B.).
      Danke. Endlich mal KEIN Amazon - Deal und Sennheisser kommt auch aus Deutschland...
      Schade; dass man den Gain nicht einstellen kann ist ein großer Dealbreaker für mich. Zumal es bei der Sony A73 z.B. schon bei der geringsten Verstärkung fast clippt.
      Der kleine und nicht austauschbare Akku ist auch ungünstig.
      Das XLR Set hat zudem wohl keine Phantomspeisung :-/
      Sonst ist es echt top für den Preis! Super Tonqualität; sonst kaum zu bekommen für den Preis. Wären die 3 angesprochenen Punkte nicht, würde ich sicher zuschlagen!
      H4nn3s12.09.2019 23:46

      Schade; dass man den Gain nicht einstellen kann ist ein großer Dealbreaker …Schade; dass man den Gain nicht einstellen kann ist ein großer Dealbreaker für mich. Zumal es bei der Sony A73 z.B. schon bei der geringsten Verstärkung fast clippt.Der kleine und nicht austauschbare Akku ist auch ungünstig.Das XLR Set hat zudem wohl keine Phantomspeisung :-/ Sonst ist es echt top für den Preis! Super Tonqualität; sonst kaum zu bekommen für den Preis. Wären die 3 angesprochenen Punkte nicht, würde ich sicher zuschlagen!


      Ja. Ist etwas nervig die fehlende Gain-Einstellung. Zumindest einen -12db dip switch (versenkt im Gehäuse oder so) hätten sie einbauen können. Normal verstellt man den 1x oder eben nie (man verwendet ja doch meist die gleichen Gerätschaften ^^). Optional muss man über nen Mischer gehen (Beachtek MCC-2 oder eben was günstigeres). Dann kann man auch gleich zwei Geräte anschließen (1x linker und 1x rechter Kanal). Aber macht das ganze sperriger ja.

      Andere Option: Abschwächer-Kabel besorgen oder fertigen lassen (mit nem Spannungsteiler drinnen). Kostet aber natürlich auch extra (und die kurzen Varianten mit 3.5 auf 3.5mm sind recht selten). Movo MV-RC100 gäbe es z.B. (sogar bei Amazon). ABER: Ist ein Line-Abschwächer mit -35db. Man bräuchte eben was kleineres mit -12db oder so. Movo MV-RC300 gäbe es auch noch mit -25db und extra (unbedämpftem) Ausgang. Eigentlich auch für Kopfhörer gedacht - Kann man aber theoretisch auch probieren für nen externen Rekorder (als Backup).

      Optimal ist es aber nicht ne.
      Hätten sie von Haus aus verbauen sollen. =/
      Dein Kommentar
      Avatar
      @
        Text