370°
ABGELAUFEN
Set aus Intel i7-5820K (6x 3,3Ghz, Turbo 3,6Ghz, HT), ASUS X99-A (8x RAM, 3x PCIe 3.0 x16) und EKL Brocken 2 - 629€ @ Comtech.de

Set aus Intel i7-5820K (6x 3,3Ghz, Turbo 3,6Ghz, HT), ASUS X99-A (8x RAM, 3x PCIe 3.0 x16) und EKL Brocken 2 - 629€ @ Comtech.de

ElektronikComtech Angebote

Set aus Intel i7-5820K (6x 3,3Ghz, Turbo 3,6Ghz, HT), ASUS X99-A (8x RAM, 3x PCIe 3.0 x16) und EKL Brocken 2 - 629€ @ Comtech.de

Preis:Preis:Preis:629€
Zum DealZum DealZum Deal
Preisvergleich: 690,85€ - Ersparnis: 61,85€ bzw. 9%

Bei Comtech gibt es gerade ein durchaus spannendes wenn auch teurer Aufrüstbundle mit Sockel 2011-3 Mainboard, Intel 6-Kern CPU und EKL Kühler. Da es gerade beim Bereich der Prozessoren selten größeres Sparpotenzial gibt, habe ich das trotz "nur" 9% Ersparnis eingestellt.
Der i7-5820K ist derzeit bereits die günstigste Variante einen neuen Intel 6-Kern-Prozessor für den aktuellen Sockel 2011-3 zu bekommen, Übertaktungspotenzial ist gleichzeitig auch noch da, das passende Mainboard ist hier natürlich gleich dabei. Als High-End-Sockel gibt es dabei auch Quad-Channel-RAM und ausreichend PCIe-Slots mit entsprechender Anbindung um 2 oder gar 3 Grafikkarten zu paaren.

Technische Daten CPU:

• Hexa-Core: "Haswell-E"
• Taktfrequenz: 3.30GHz, Turbo: 3.60GHz
• TDP: 140W
• Fertigung: 22nm
• Grafik: N/A
• PCIe-Lanes: 28x PCIe 3.0
• Sockel: 2011-3, max. 1 CPU
• Memory Controller: Quad Channel PC4-17000U (DDR4-2133), 68GB/s, max. 64GB
• Features: SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, FMA3, Turbo Boost 2.0, Hyper-Threading, VT-x EPT, VT-d, Intel 64, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, AES-NI, Bit, Multiplikator frei wählbar

Technische Daten ASUS X99-A Mainboard:

• Chipsatz: Intel X99
• Speicher: 8x DDR4 DIMM, quad PC4-25600U/DDR4-3200 (OC), max. 128GB (UDIMM), N/A (RDIMM)
• Erweiterungsslots: 3x PCIe 3.0 x16 (2x x16, 1x x8), 1x PCIe 2.0 x16, 2x PCIe 2.0 x1, 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 22110-2242)
• Anschlüsse extern: 6x USB 3.0, 4x USB 2.0, 1x Gb LAN (Intel I218-V), 5x Klinke, 1x S/PDIF (optisch), 1x PS/2 Combo, 1x USB BIOS Flashback
• Anschlüsse intern: 4x USB 3.0, 4x USB 2.0, 10x SATA 6Gb/s (X99), 1x SATA Express (belegt 2x SATA, X99), 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 4x Lüfter 4-Pin, 1x seriell, TPM-Header, Thunderbolt 2 AIC (5-Pin Header)
• Audio: 7.1 (Realtek ALC1150), DTS Connect
• RAID-Level: 0/1/5/10 (X99)
• Multi-GPU: NVIDIA 3-Way-SLI (x16/x16, x16/x16/x8), AMD 3-Way-CrossFireX (x16/x16, x16/x16/x8)
• Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V
• CPU-Phasen: 8
• Grafik: N/A
• Besonderheiten: Audio+solid capacitors, Diagnostic LED, OC-Sockel
• Herstellergarantie: drei Jahre (Abwicklung nur über Händler)

Technische Daten Kühler:

• Bauart: Tower-Kühler
• Abmessungen (BxHxT): 146x165x98mm
• Lüfter: 140x140x25mm, 400-1100rpm, 109m³/h
• Gewicht: 842g
• Anschluss: 4-Pin PWM
• Sockel: 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+
• Besonderheiten: 5 Heatpipes, Heatpipe-Direct-Touch, Dual-Tower

Bei Comtech sind zudem noch 2% Qipu drin, müssten 10,19€ sein.

Beliebteste Kommentare

HansMustermann

mein 3930K ist nur etwas langsamer http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_core_i7_3930k-320-vs-intel_core_i7_5820k-440 und 4 Jahre alt, dafür zahlt man mit board und kühler sicher 250 euro weniger bei ebay ausserdem ist der speicher, weil ddr3 gegen das teurere ddr4 nochmal einiges günstiger



Tut das hier was zur Sache?

Scheint kaum Bewegung oder gar echte Innovation zu geben, Anfang 2017 sieht es vermutlich wieder anders aus, wäre schön wenn AMD-Zen mal so richtig Intel verbraten würde. Hoffnung stirbt zuletzt.

HansMustermann

4 Jahre alt


Ist sowie so ein Trend. Der Zuwachs an Prozessorleistung von Generation zu Generation ist relativ gering.
Und wenn man dann noch einen Prozessor aus der K-Serie hat, kann man mit übertakten in vielen Fällen leistungsmäßig leicht die Lücke zur nächsten Generation überbrücken.

21 Kommentare

mein 3930K ist nur etwas langsamer

technikaffe.de/cpu…440

und 4 Jahre alt, dafür zahlt man mit board und kühler sicher 250 euro weniger bei ebay

ausserdem ist der speicher, weil ddr3 gegen das teurere ddr4 nochmal einiges günstiger

HansMustermann

mein 3930K ist nur etwas langsamer http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_core_i7_3930k-320-vs-intel_core_i7_5820k-440 und 4 Jahre alt, dafür zahlt man mit board und kühler sicher 250 euro weniger bei ebay ausserdem ist der speicher, weil ddr3 gegen das teurere ddr4 nochmal einiges günstiger



Tut das hier was zur Sache?

Preis is ok, man könnte zwar beim Board z.b. auch ein Gigabyte nehmen und nochmal etwas sparen.

HansMustermann

4 Jahre alt


Ist sowie so ein Trend. Der Zuwachs an Prozessorleistung von Generation zu Generation ist relativ gering.
Und wenn man dann noch einen Prozessor aus der K-Serie hat, kann man mit übertakten in vielen Fällen leistungsmäßig leicht die Lücke zur nächsten Generation überbrücken.

HansMustermann

mein 3930K ist nur etwas langsamer http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_core_i7_3930k-320-vs-intel_core_i7_5820k-440 und 4 Jahre alt, dafür zahlt man mit board und kühler sicher 250 euro weniger bei ebay ausserdem ist der speicher, weil ddr3 gegen das teurere ddr4 nochmal einiges günstiger[/quote[quote=HansMustermann]mein 3930K ist nur etwas langsamer http://www.technikaffe.de/cpu_vergleich-intel_core_i7_3930k-320-vs-intel_core_i7_5820k-440 und 4 Jahre alt, dafür zahlt man mit board und kühler sicher 250 euro weniger bei ebay ausserdem ist der speicher, weil ddr3 gegen das teurere ddr4 nochmal einiges günstiger


Kauf dir einen Keks, was soll dein Vergleich mit gebrauchter Hardware?

ich war immer ein Freund von Aufrüstungen, aber momentan bekommt man einfach keinen Mehrwert für soviel Geld - habt ihr schon verstanden, oder?

p.s.: man kann die alte Hardware auch neu! in ebay bekommen.

Scheint kaum Bewegung oder gar echte Innovation zu geben, Anfang 2017 sieht es vermutlich wieder anders aus, wäre schön wenn AMD-Zen mal so richtig Intel verbraten würde. Hoffnung stirbt zuletzt.

Guter Deal, ich warte aber noch mind. auf den Release der Zen-CPUs.

Gamersware

Scheint kaum Bewegung oder gar echte Innovation zu geben, Anfang 2017 sieht es vermutlich wieder anders aus, wäre schön wenn AMD-Zen mal so richtig Intel verbraten würde. Hoffnung stirbt zuletzt.



Boardwell-E kommt in ein paar Monaten mit 10 Kernen und hoffentlich günstigsten 8 Kernern. Ungefähr zur gleichen Zeit erscheint AMDs Zen, so spannend wie 2016 war lange kein Prozessorjahr. Das Gleiche gilt für Grafikkarten und SSDs.

Angebot ist heiß

Cpu ist gut! Kann man auch gut auf 4ghz bekommen wenn man keine oc Kröte erwischt.

extreme.pcgameshardware.de/ove…tml
Hier haben ein paar Leute ihre Erfahrungen nieder geschrieben

Mehr Hardware Deals!

Gamersware

Scheint kaum Bewegung oder gar echte Innovation zu geben, Anfang 2017 sieht es vermutlich wieder anders aus, wäre schön wenn AMD-Zen mal so richtig Intel verbraten würde. Hoffnung stirbt zuletzt.




schon gelesen?
pcgameshardware.de/CPU…89/

da wird ein scheiß günstiger. wenn die für den 10 kerner schon 1500dollar/€uro nehmen, wird der 8 kerner kaum günstiger als jetzt.

Gamersware

Scheint kaum Bewegung oder gar echte Innovation zu geben, Anfang 2017 sieht es vermutlich wieder anders aus, wäre schön wenn AMD-Zen mal so richtig Intel verbraten würde. Hoffnung stirbt zuletzt.



Es gibt bereits jetzt Intel Prozessoren mit 12 Kernen, etc.

Wieso sehnen viele eigentlich das herbei was es schon gibt und vor allem, warum glaubt man, das AMD seine, wenn überhaupt, konkurrenzfähigen Prozessoren verschenkt?

Man verschenkt nicht mal den Müll, den sie gerade jetzt verkaufen, was doch wohl näher liegen würde, das man einen massiven Preiscut macht! Und wenn mehr Cores wirklich das Zauberwort wäre, dann müssten die 8 Kern Prozessoren von AMD doch das Maß aller Dinge sein.

Da es den meisten wahrscheinlich eh nur ums Zocken geht, rate ich tunlichst von überteuerten PC-Komponenten ab. Nur mal vom Prozessor gesprochen, reicht ein i5 (egal welcher Generation) vollkommen aus. Es kommen zwar nach und nach Games auf den Markt, die die CPU mehr und mehr be-/auslasten. Nichts desto trotz würde ich aus dem Bauch raus sagen, dass man im Moment keine 6, 8 oder gar 12 cores braucht! Außer man braucht die enorme Rechenleistung (heuristics, hyperthread-Computing, model-simulations, CAD-Kalkül, etc.).

Oder man ist einfach nur ein Enthusiast und möchte immer das Neueste haben :-)

PS: vergessen zu erwähnen:

PREIS ist dennoch HOT !

Haswell-E > Skylake meine Meinung

Ohne den Lüfter, dafür mit einem X99-S hätte ich glatt zugeschlagen.

basilisk

Es gibt bereits jetzt Intel Prozessoren mit 12 Kernen, etc. Und wenn mehr Cores wirklich das Zauberwort wäre, dann müssten die 8 Kern Prozessoren von AMD doch das Maß aller Dinge sein.



Intel ist im Moment bei 18 Kernen und in Q1 2016 kommen 22 Kerne.

Ein AMD Kern ist Bauart bedingt auch nicht gleich einem Intel Kern.

Bei Intel ist ein Kern eine abgeschlossene Einheit. Ein Bus zur Außenwelt, ein Cache-Controller, ein Cache-Speicher, eine Integer (Ganzzahl) Recheneinheit und eine Fließkomma-Recheneinheit. Bei bestimmten Modellen mit Hyperthreading kann ein Kern unter bestimmten Umständen zwei Threads gleichzeitig ausführen, Voraussetzung ist, dass die Threads auf unterschiedlichen Segmenten des Kerns laufen, was häufig der Fall ist.

Bei AMD sind die CPUs in Module gegliedert. Jedes Modul verfügt über einen Bus, einen Cache-Controller/Cache, eine Floating Point Einheit, aber zwei Integer-Einheiten. Marketing-Technisch werden die Integer-Einheiten als "Kern" gezählt, sind aber keine vollwertigen Kerne, da sie sich die restlichen Ressourcen 2:1 teilen.

Als Beispiel:
AMD FX8 Serie (4 Module): 6 Integer und 3 Floating Point
Intel i7 Mobile und Desktop (4 Kern): 4 bis zu 8 Integer und 4 bis zu 8 Floating Point

Ohne den Lüfter, dafür mit einem X99-S hätte ich glatt zugeschlagen.



Das ist ja leider nicht mehr Lieferbar

Möchte man einen Server betreiben ok.
Aber an alle anderen bitte bitte bitte zuerst auf cpuboss nachgucken ob sich die Investition wirklich lohnt!

Habe im Freundeskreis schon oft erlebt das direkt ein komplett neuer PC gebaut werden sollte, nach kurzer Recherche man zu dem Ergebnis gekommen ist, dass das Geld in einer neuen Grafikkarte, 2xRam und einer SSD deutlich besser investiert war ...
EDIT: wenn man die Teile braucht, preis natürlich HOT!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text