Severin Toastofen TO-2052 für 24,99€ [PENNY]
178°Abgelaufen

Severin Toastofen TO-2052 für 24,99€ [PENNY]

Deal-Jäger 10
eingestellt am 11. Sep 2016heiß seit 11. Sep 2016
Penny verkauft ab Donnerstag den Severin Toastofen TO-2052 für 24,99€.

Idealo PVG inkl. Versand: 29,99€ bei Amazon.

10 Kommentare

top12.de/sev…98/

Kriegt man dort fast fürs gleiche Geld (Inkl. Kostenloser Versand)

Ist mir ein bißchen zu klein....jemand nen Tipp für einen Ofen bis 20 Liter?

[quote=Mettigel]Ist mir ein bißchen zu klein....jemand nen Tipp für einen Ofen bis 20 Liter?[/quote]
gibt es zb von Lidl oder Severin den von Severin benutzt ich als kompletten Ersatz für den normalen Backofen

den von LILD hab ich letztens als Ersatz für meinen 9 Jahre alten Junggesellenofen gekauft. Der hatte innen über die Jahre schon so ne undefinierbare Patina bekommen. Der Neue hat jetzt son komisches Gebläse drin und ich musste mich Frau musste sich erstmal dran gewöhnen, wie Brötchen aufbacken oder TK Pizza am besten werden, aber im Grunde ist der ganz gut und hat vorallem ne praktische Tiefe (fast quadratisch).... Um als schnellen kompakten Ersatz fürn großen Ofen ernst genommen zu werden, sollte son Miniofen aber auch Ober und Unterhitze mit am besten je zwei Heizstäben haben.
Bearbeitet von: "niz" 11. Sep 2016

[quote=niz]den von LILD hab ich letztens als Ersatz für meinen 9 Jahre alten Junggesellenofen gekauft. Der hatte innen über die Jahre schon so ne undefinierbare Patina bekommen. Der Neue hat jetzt son komisches Gebläse drin und ich musste mich Frau musste sich erstmal dran gewöhnen, wie Brötchen aufbacken oder TK Pizza am besten werden, aber im Grunde ist der ganz gut und hat vorallem ne praktische Tiefe (fast quadratisch).... Um als schnellen kompakten Ersatz fürn großen Ofen ernst genommen zu werden, sollte son Miniofen aber auch Ober und Unterhitze mit am besten je zwei Heizstäben haben.[/quote]
der Severin hatt oben & unten je 2 Heizstäbe + nen Lüfter für die Umluft

Bist Du schon fertig mit Deinem alles erschlagenden "Wochendeal"...?

Verfasser Deal-Jäger

kartoffelkaefervor 9 m

Bist Du schon fertig mit Deinem alles erschlagenden "Wochendeal"...?


Kommt doch seit wochen immer montags.

freeload

Kommt doch seit wochen immer montags.


Nicht verzetteln, Krümelmonster....:D

nizvor 5 h, 27 m

Der Neue hat jetzt son komisches Gebläse drin und ich musste mich Frau musste sich erstmal dran gewöhnen, wie Brötchen aufbacken oder TK Pizza am besten werden, aber im Grunde ist der ganz gut und hat vorallem ne praktische Tiefe (fast quadratisch).... Um als schnellen kompakten Ersatz fürn großen Ofen ernst genommen zu werden, sollte son Miniofen aber auch Ober und Unterhitze mit am besten je zwei Heizstäben haben.


Ich weiss ja nicht, was du genau mit "son komisches Gebläse" meinst, aber wenn er ein echtes Heissluft-Gebläse hatte (auch ohne separate Ober- und Unterhitze), dann ist das doch gerade bei kleinen Geräten imho tausendmal besser als Ober- und Unterhitze (selbst mit Umluft).

Echte Heissluft, wo nicht bloß die durch Ober/Unterhitze erwärmte Luft wie bei Umluft zirkuliert wird sondern die Luft beim Lüfter erhitzt und warm eingeblasen wird, ist geil - viel, viel gleichmäßiger als Ober/Unterhitze, gerade bei so kleinen Teilen, wo aufgrund der kleinen Größe die Heizelemente zu nahe am Gar/Backgut sind und damit bis auf Sonderfälle (kleines Teil in der Mitte) so gut wie nie ein gleichmäßiges Ergebnis erreicht wird sondern immer die näher an den Heizelementen liegenden Stellen deutlich schneller/stärker durch sind als die anderen. Man muss sich halt beim Umstieg von Ober/Unterhitze auf Heissluft (je nach Heissluft-Leistung) an die leicht unterschiedlichen Backzeiten gewöhnen und man hat dann einen echten Ofen und keinen Salamander (d.h. zum nur oberflächlichen Angrillen ist die Heissluft nicht so gut wie Ober/Unterhitze. Wohl aber zum überbacken/gratinieren), aber man kann dann richtig backen, ohne die Ungleichmäßigkeit der meisten reinen Ober/Unterhitze-Geräte.

Am allerschlimmsten ist übrigens die Konstellation, die in manchen schlechten Kombigeräten (mit Mikrowelle) drin ist - selbst von Markenherstellern (z.B. viele Samsung-Geräte), wo keine Unterhitze drin ist sondern nur Oberhitze und Umluft. Da bringt einem auch die Luftzirkulation durch die Umluft nichts: das Essen ist oben durch die Oberhitze längst verkohlt bevor es unten (wo nur die Zirkulation ohne echte Luftbeheizung hinkommt) gar wäre.

Zalgovor 6 h, 20 m

Ich weiss ja nicht, was du genau mit "son komisches Gebläse" meinst, aber wenn er ein echtes Heissluft-Gebläse hatte (auch ohne separate Ober- und Unterhitze), dann ist das doch gerade bei kleinen Geräten imho tausendmal besser als Ober- und Unterhitze (selbst mit Umluft).Echte Heissluft, wo nicht bloß die durch Ober/Unterhitze erwärmte Luft wie bei Umluft zirkuliert wird sondern die Luft beim Lüfter erhitzt und warm eingeblasen wird, ist geil - viel, viel gleichmäßiger als Ober/Unterhitze, gerade bei so kleinen Teilen, wo aufgrund der kleinen Größe die Heizelemente zu nahe am Gar/Backgut sind und damit bis auf Sonderfälle (kleines Teil in der Mitte) so gut wie nie ein gleichmäßiges Ergebnis erreicht wird sondern immer die näher an den Heizelementen liegenden Stellen deutlich schneller/stärker durch sind als die anderen. Man muss sich halt beim Umstieg von Ober/Unterhitze auf Heissluft (je nach Heissluft-Leistung) an die leicht unterschiedlichen Backzeiten gewöhnen und man hat dann einen echten Ofen und keinen Salamander (d.h. zum nur oberflächlichen Angrillen ist die Heissluft nicht so gut wie Ober/Unterhitze. Wohl aber zum überbacken/gratinieren), aber man kann dann richtig backen, ohne die Ungleichmäßigkeit der meisten reinen Ober/Unterhitze-Geräte.Am allerschlimmsten ist übrigens die Konstellation, die in manchen schlechten Kombigeräten (mit Mikrowelle) drin ist - selbst von Markenherstellern (z.B. viele Samsung-Geräte), wo keine Unterhitze drin ist sondern nur Oberhitze und Umluft. Da bringt einem auch die Luftzirkulation durch die Umluft nichts: das Essen ist oben durch die Oberhitze längst verkohlt bevor es unten (wo nur die Zirkulation ohne echte Luftbeheizung hinkommt) gar wäre.



Das meinte ich mit "komisch"... zumindest ist es keine Heißluft die eingeblasen wird, sondern nur ein Quirl, der die Garzeit bei niedrigeren Temperaturen als dem einstellbaren Maximum eher verlängert. Ein richtiges Heißluftgebläse bekommt man bei den kleinen Öfen eigentlich gar nicht, deswegen hab geb ich mich mittlerweile auch sehr zufrieden mit dem Lidlofen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text