[SG-Akustik] Rega Queen Edition (RP1 Special Edition) - Schallplattenspieler (Einstiegsdreher)
172°Abgelaufen

[SG-Akustik] Rega Queen Edition (RP1 Special Edition) - Schallplattenspieler (Einstiegsdreher)

30
eingestellt am 9. Feb
PVG: 499€

  • inkl. Rega Carbon (MM) Tonabnehmersystem (mit z.B. Ortofon 2M aufrüstbar ~90€-320€)
  • inkl. Staubschutzhaube mit Queen-Logo
  • Tonarm RB 101
  • Ein-/Ausschalter an der Rückseite (siehe Video bei Minute ~3:50)
  • Plattentellermatte aus reiner Wolle
  • Geschwindigkeiten: 33 1/3 und 45 U/min (manuel)
  • Abmessungen: B 44,0 cm, T 38,0 cm, H 12,0 cm
  • Gewicht: 3,7 kg
  • hochglänzendes Acrylverbund Plinth "Queen by Rega"
  • niedriger Geräuschpegel durch vibrationsarmen 24V synchronen Hochleistungsmotor
  • Plug & Play
  • geringe Masse und äußerst verwindungssteif
  • Plattenteller aus Phenolharz mit Siebdruck des Queen-Logos von Freddie Mercury
  • Limitiert auf eine Produktion von 2000 Stück in 2015. Davon nur 200 Stück für den deutschen / österreichischen Markt. 2016 werden nochmals 400 Stück für den deutschen / österreichischen Markt produziert.

Wenn euer Verstärker/AVR keinen Phono-In besitzt wird noch ein Vorverstärker benötigt z.B. idealo.de/pre…tml , idealo.de/pre…tml , idealo.de/pre…tml o.ä.

---
Passend dazu 5 Vinyl Schallplatten für 55€ amazon.de/b/r…613 oder 3 für 35€ saturn.de/de/…tml
---

Messwerte Rega Carbon
961568.jpg
961568.jpg
961568.jpg961568.jpg961568.jpg

30 Kommentare

Den normalen RP1 gibt's ab 280€... ich enthalte mich mal. Ist auf jeden Fall ein top Gerät für Einsteiger.

Tolles Design und der Preis ist auch Interessant! Ich laß dir mal ein “HOT“ da!

Sehr geiler Dreher. Hatte ich auch schon. In der Standard Version.

Zur besseren Findung eventuell "Schallplattenspieler" reinschreiben. Kenne die Bezeichnung "Einstiegsdreher" noch nicht. Danke für den Deal

Verfasser

xputzfrauvor 3 m

Zur besseren Findung eventuell "Schallplattenspieler" reinschreiben. Kenne …Zur besseren Findung eventuell "Schallplattenspieler" reinschreiben. Kenne die Bezeichnung "Einstiegsdreher" noch nicht. Danke für den Deal


mach ich doch glatt noch

wieviele mp3s passen denn auf sone schallplatte?

butch111vor 20 m

wieviele mp3s passen denn auf sone schallplatte?



100! Bei 45rpm aber nur noch knapp die Hälfte

butch111vor 22 m

wieviele mp3s passen denn auf sone schallplatte?

30 Minuten. Dateiformat unabhängig sogar.

Du hast meinen Deal geklaut...

mydealz.de/dea…698

Deshalb cold, der Drehe ist aber trotzdem schon rein optisch der Burner. Hab schon echt überlegt mit dem Gästeklo und so.....

Wenn das hier ein Einstiegsgerät ist, frag ich mich, was das Modell grad für 50,- beim Aldi sein soll - das spielt auch noch Kassetten ab und digitalisiert LP und MC als MP3 auf USB-Stick.

Verfasser

dystopvor 9 m

Wenn das hier ein Einstiegsgerät ist, frag ich mich, was das Modell grad …Wenn das hier ein Einstiegsgerät ist, frag ich mich, was das Modell grad für 50,- beim Aldi sein soll - das spielt auch noch Kassetten ab und digitalisiert LP und MC als MP3 auf USB-Stick.


Das nennt sich schlicht Elektroschrott

im Manowar Design würde ich sogar noch überlegen (RIP Freddie)

scrab_metalervor 59 m

Das nennt sich schlicht Elektroschrott



Bloß zeigen Hörtests immer wieder, dass kaum einer der selbsternannten Audiophilen auch nur MP3 von CD unterscheiden kann, von Unterschieden zwischen Zuspielern für 100 Euro oder 1.000/10.000 Euro gar nicht erst anzufangen. Also wenns um Ästhetik, Kapitalzinzvermeidung oder Statussymbole geht, kann man bei Geräten für 500 Euro vielleicht noch von einer Einstiegsklasse sprechen. In Sachen Tonqualität, worums ja den mesiten geht, ist so ein Gehabe allerdings nicht mal mehr elitär, sondern einfach nur noch peinlich. Erinnert mich an einen Zeitschriftentest von vor 20 Jahren, in dem ein bildungsferner Redakteur vom viel besseren Klang eines neuen audiophilen Kabels schwadronierte, das auch ein Vielfaches kosten sollte - die Pointe: es war digital...
Ich will damit den (guten) Deal nicht schlecht machen aber was die klanglichen Vorteile angeht, sollte man doch auf dem Teppich bleiben; v.a. bei einem Plattenspieler!

dystopvor 13 m

Bloß zeigen Hörtests immer wieder, dass kaum einer der selbsternannten A …Bloß zeigen Hörtests immer wieder, dass kaum einer der selbsternannten Audiophilen auch nur MP3 von CD unterscheiden kann, von Unterschieden zwischen Zuspielern für 100 Euro oder 1.000/10.000 Euro gar nicht erst anzufangen. Also wenns um Ästhetik, Kapitalzinzvermeidung oder Statussymbole geht, kann man bei Geräten für 500 Euro vielleicht noch von einer Einstiegsklasse sprechen. In Sachen Tonqualität, worums ja den mesiten geht, ist so ein Gehabe allerdings nicht mal mehr elitär, sondern einfach nur noch peinlich. Erinnert mich an einen Zeitschriftentest von vor 20 Jahren, in dem ein bildungsferner Redakteur vom viel besseren Klang eines neuen audiophilen Kabels schwadronierte, das auch ein Vielfaches kosten sollte - die Pointe: es war digital...Ich will damit den (guten) Deal nicht schlecht machen aber was die klanglichen Vorteile angeht, sollte man doch auf dem Teppich bleiben; v.a. bei einem Plattenspieler!


Sorry, aber sowas kann nur jemand schreiben der noch niemals eine gute Analogkette (guter Plattenspieler mit einem hochwertigen Tonabnehmersystem) gehört hat. Das bedeutet natürlich nicht, dass man viele Tausend Euro für ein gutes System ausgeben muß. Aber daß ein 50€-Plastikschrott außen vor ist, versteht sich eigentlich von selbst.

Als Phonoliebhaber mal eingewandt. Bei guten Geräten geht es nicht nur um den Klang. Preisunterschiede entstehen auch durch die Belastung der Schallplatte, wird sie stark abgenutzt, Gewichtsanpassung des Tonarms. Steht die Basis fest. usw usw. Der Preis ist nicht nur der Klang. ;-)

Irgendeinervor 12 m

Als Phonoliebhaber mal eingewandt. Bei guten Geräten geht es nicht nur um …Als Phonoliebhaber mal eingewandt. Bei guten Geräten geht es nicht nur um den Klang. Preisunterschiede entstehen auch durch die Belastung der Schallplatte, wird sie stark abgenutzt, Gewichtsanpassung des Tonarms. Steht die Basis fest. usw usw. Der Preis ist nicht nur der Klang. ;-)


Also man sollte auch noch die Anschaffung eines Phono Verstärkers in Betracht ziehen. Dann hat man auf jeden Fall mehr Dynamik.

Als Tonabnehmer würde ich dann wohl ortofon 2m blue empfehlen, kostet aber gute 150 bis 200 Euro zusätzlich

38102vor 13 m

Also man sollte auch noch die Anschaffung eines Phono Verstärkers in …Also man sollte auch noch die Anschaffung eines Phono Verstärkers in Betracht ziehen. Dann hat man auf jeden Fall mehr Dynamik.


Kann man so pauschal sicher nicht sagen. Einen Phono-Vorverstärker braucht man generell nur wenn der eigene Verstärker keinen Phono-Eingang hat. Siehe Dealbeschreibung.

Verfasser

dystopvor 55 m

Bloß zeigen Hörtests immer wieder, dass kaum einer der selbsternannten A …Bloß zeigen Hörtests immer wieder, dass kaum einer der selbsternannten Audiophilen auch nur MP3 von CD unterscheiden kann, von Unterschieden zwischen Zuspielern für 100 Euro oder 1.000/10.000 Euro gar nicht erst anzufangen. Also wenns um Ästhetik, Kapitalzinzvermeidung oder Statussymbole geht, kann man bei Geräten für 500 Euro vielleicht noch von einer Einstiegsklasse sprechen. In Sachen Tonqualität, worums ja den mesiten geht, ist so ein Gehabe allerdings nicht mal mehr elitär, sondern einfach nur noch peinlich. Erinnert mich an einen Zeitschriftentest von vor 20 Jahren, in dem ein bildungsferner Redakteur vom viel besseren Klang eines neuen audiophilen Kabels schwadronierte, das auch ein Vielfaches kosten sollte - die Pointe: es war digital...Ich will damit den (guten) Deal nicht schlecht machen aber was die klanglichen Vorteile angeht, sollte man doch auf dem Teppich bleiben; v.a. bei einem Plattenspieler!


Das hängt von zu vielen Faktoren ab. Hast du ne miese MP3 machen auch 10000€ Lautsprecher keinen Genuss mehr draus. 320kbit MP3 ist schon nicht schlecht aber auch stark von der Musikrichtung abhängig. Anderer Punkt sind die Hörgewohnheiten, viele kennen mittlerweile nur noch MP3 und sind diesen Klang gewöhnt. Weniger audiophile Hörer was den Großteil der Leute darstellt, fällt der Unterschied einer tausende € Analogkette und einer guten MP3 Qualität nicht auf. Wie auch für viele eine Bose Anlage ausreichend ist. Im Endeffekt gilt immer der Grundsatz, was will ich ausgeben für welche Qualität, ist beim Auto auch nicht anders. Ab einem gewissen Punkt zählt natürlich nur noch das Statussymbol, siehe 250.000€ Lautsprecher etc.pp.


Hab hier mal einen interessanten Artikel zum Thema Soundqualität von Schallplatten und Schallplattenspielern herausgekramt.
hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?pa…147


Peronivor 1 h, 0 m

Sorry, aber sowas kann nur jemand schreiben der noch niemals eine gute …Sorry, aber sowas kann nur jemand schreiben der noch niemals eine gute Analogkette (guter Plattenspieler mit einem hochwertigen Tonabnehmersystem) gehört hat. Das bedeutet natürlich nicht, dass man viele Tausend Euro für ein gutes System ausgeben muß. Aber daß ein 50€-Plastikschrott außen vor ist, versteht sich eigentlich von selbst.


Wer meint, dass er eine Anlage für mehrere 1000 Euro braucht, weil er nur damit gut Musik hören kann und Tests wie dem verlinkten nicht glaubt, sollte einfach mal selber einen Blindtest machen. Da lässt sich nämlich viel Geld sparen; schließlich sind wir hier bei MyDealz und nicht im Stereoplay-Forum!

Und das schreibe ich als 'reformiertes' Opfer dieses Hypes. Nicht, dass ich meine B&W- oder Thule-Hardware verkauft hätte (ist schließlich auch echt hübsch anzusehen) aber ich würde sowas NIEMALS wieder kaufen. Mein Punkt war doch außerdem gar nicht, dass Bose oder Medion Maßstab für Klangqualität wären, sondern einfach nur, dass es elitär bis peinlich ist, Geräte wie diesen Plattenspieler als Einstiegsklasse darzustellen. Und das unterstreiche hiermit nochmals.

dystopvor 6 m

Mein Punkt war doch außerdem gar nicht, dass Bose oder Medion Maßstab für …Mein Punkt war doch außerdem gar nicht, dass Bose oder Medion Maßstab für Klangqualität wären, sondern einfach nur, dass es elitär bis peinlich ist, Geräte wie diesen Plattenspieler als Einstiegsklasse darzustellen. Und das unterstreiche hiermit nochmals.


Dieser Plattenspieler ist aber nun mal (gute) Einstiegsklasse. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Jeder, der auch nur ein wenig Ahnung von Plattenspielern hat, wird dir das bestätigen. Daran ist auch nichts elitär oder peinlich.

Verfasser

dystopvor 11 m

Wer meint, dass er eine Anlage für mehrere 1000 Euro braucht, weil er nur …Wer meint, dass er eine Anlage für mehrere 1000 Euro braucht, weil er nur damit gut Musik hören kann und Tests wie dem verlinkten nicht glaubt, sollte einfach mal selber einen Blindtest machen. Da lässt sich nämlich viel Geld sparen; schließlich sind wir hier bei MyDealz und nicht im Stereoplay-Forum! Und das schreibe ich als 'reformiertes' Opfer dieses Hypes. Nicht, dass ich meine B&W- oder Thule-Hardware verkauft hätte (ist schließlich auch echt hübsch anzusehen) aber ich würde sowas NIEMALS wieder kaufen. Mein Punkt war doch außerdem gar nicht, dass Bose oder Medion Maßstab für Klangqualität wären, sondern einfach nur, dass es elitär bis peinlich ist, Geräte wie diesen Plattenspieler als Einstiegsklasse darzustellen. Und das unterstreiche hiermit nochmals.


Das schon klar, man könnte hier auch Volksplattenspieler zu sagen. Ich kram ma wieder meinen Vergleich mit den Autos raus Porsche 911 = Luxusklasse und Golf = Einstiegsklasse. Aber so ist es doch überall um ma halbwegs beim Thema zu bleiben ist ne Dali Zensor der Einstiegsklasse zuzuordnen und ne Elac 500er klar in der Spitzenklasse anzusiedeln, ob es einem das nun Wert ist bleibt immer einem selbst überlassen. Ab einem gewissen Punkt rentieren sich hunderte € an Mehrinvestition nicht mehr im Klang dafür jedoch an der Haptik was für viele auch ein großer Faktor ist, wie du sagt "hübsch anzusehen" ^^

Peronivor 29 m

Dieser Plattenspieler ist aber nun mal (gute) Einstiegsklasse. Nicht …Dieser Plattenspieler ist aber nun mal (gute) Einstiegsklasse. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. Jeder, der auch nur ein wenig Ahnung von Plattenspielern hat, wird dir das bestätigen. Daran ist auch nichts elitär oder peinlich.



Seufz, da sind ja mit Kreationisten objektivere Diskusssionen über Dinosaurier möglich.

dystopvor 13 m

Seufz, da sind ja mit Kreationisten objektivere Diskusssionen über …Seufz, da sind ja mit Kreationisten objektivere Diskusssionen über Dinosaurier möglich.


Ich denke nicht dass ich dir unrecht tue in der Annahme, dass Du die Qualität analoger Ketten aus eigener Erfahrung kaum beurteilen kannst. Was auch überhaupt nicht schlimm ist. Aber ahnungslos auf großen Zampano zu machen und dann auch noch pampig zu werden, wenn man freundliche Nachhilfe erfährt - das ist nicht ok.

Peronivor 16 m

Ich denke nicht dass ich dir unrecht tue in der Annahme, dass Du die …Ich denke nicht dass ich dir unrecht tue in der Annahme, dass Du die Qualität analoger Ketten aus eigener Erfahrung kaum beurteilen kannst. Was auch überhaupt nicht schlimm ist. Aber ahnungslos auf großen Zampano zu machen und dann auch noch pampig zu werden, wenn man freundliche Nachhilfe erfährt - das ist nicht ok.



"freundliche Nachhilfe" - den muss ich mir merken! Herr Trump erteilt seinen muslimischen Bürgern grad "freundliche Nachhilfe" in Sachen Staatsraison...

dystopvor 4 m

"freundliche Nachhilfe" - den muss ich mir merken! Herr Trump …"freundliche Nachhilfe" - den muss ich mir merken! Herr Trump erteilt seinen muslimischen Bürgern grad "freundliche Nachhilfe" in Sachen Staatsraison...


WTF? Ich weiß nicht was Dein Problem ist, aber hier wirst du keine Lösung dafür finden. Over and out.

Die Hersteller haben da in der Vergangenheit ziemlich viel Schrott verbaut. Mein Verstärker hat einen Phonoeingang. Wie ich schon geschrieben habe, mit einem externen Phono Verstärker hat man gerade bei älteren Pressungen einfach mehr Dynamik.

Probiere mal aus....

Ich würde ganz schnell die Finger von dem Händler lassen. Keine gute Erfahrung gemacht. Ware kommt nicht bei und wenn man Stoniert wartet man ewig auf sein Geld. Ich warte immer noch

PrimaBallarinavor 1 h, 42 m

Ich würde ganz schnell die Finger von dem Händler lassen. Keine gute E …Ich würde ganz schnell die Finger von dem Händler lassen. Keine gute Erfahrung gemacht. Ware kommt nicht bei und wenn man Stoniert wartet man ewig auf sein Geld. Ich warte immer noch

Kann ich nicht bestätigen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text