166°
ABGELAUFEN
Sharkoon 8-Bay RAID-Station [ZackZack]

Sharkoon 8-Bay RAID-Station [ZackZack]

ElektronikZackZack Angebote

Sharkoon 8-Bay RAID-Station [ZackZack]

Preis:Preis:Preis:223,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Artikelbeschreibung von Sharkoon:

Die 8-Bay RAID Station ist ein externes Gehäuse für acht SATA-Festplatten, das die Speicher-Modi Clean/Single, Large sowie RAID 00, 30, und 50 unterstützt.
Das Gehäuse der RAID-Station besteht aus massivem SECC-Stahl, die Fronttür aus ABS-Kunststoff. Hinter dieser verbergen sich die Festplatten-Montagerahmen, in die Festplatten im 2,5"- oder 3,5"-Format eingeschraubt werden können. Die Montagerahmen selbst werden einfach in das Gehäuse eingeschoben und arretiert.
Die Konfiguration der RAID-Modi erfolgt einfach und schnell mittels DIP-Schaltern auf der Rückseite des Gehäuses. Hier finden sich auch die USB3.0- und eSATA-Schnittstelle, über die die RAID-Station an kompatible Geräte angeschlossen werden kann. Die entsprechenden Kabel finden sich ebenso im Lieferumfang wie die benötigten Schrauben zur Festplattenmontage.
Egal, ob es die private Mediensammlung oder der Datenspeicher für kleine und mittlere Büroumgebungen sein soll, mit der 8-Bay RAID Station ist man auf der sicheren Seite!

Eigenschaften:

Externes RAID-Gehäuse mit acht Einschubschächten für 2,5"- und 3,5"-SATA-Festplatten
Unterstützte Modi: Clean/Single, Large und RAID 00/30/50
Einfache RAID-Modus-Konfiguration
Automatische Rebuild-Funktion in den Modi RAID 30/50
Interne Schnittstellen: SATA I und II (kompatibel mit SATA III)
Externe Schnittstellen: eSATA und USB3.0
Fast-Swap-Mechanismus zur einfachen Festplatten-Handhabung
Hohe Verarbeitungsqualität
An-/Ausschalter
LED-Anzeigen für Strom, Festplatten-Aktivität und Rebuild-Modus
Vorinstallierter 120-mm-Lüfter

SATA-Eigenschaften:

Port-Multiplier-Funktionalität
Auto-Negotiation zwischen SATA I (1,5 Gbps) und SATA II (3 Gbps)
HotPlug-Unterstützung im CLEAN-Modus
Unterstützt Native Command Queue (NCQ)
Unterstützt Port-Multiplier-Aware- und Non-Port-Multiplier-Aware-Host im RAID-Modus
Unterstützt Asynchronous Signal Recovery
Unterstützt Spread Spectrum Clocking
Unterstützt BIST und Loopback Mode
Unterstützt 48-Bit LBA Addressing
Unterstützt Asynchronous Notification

USB-Eigenschaften:

Kompatibel mit USB Super Speed, High Speed und Full Speed
Kompatibel mit OHCI/UHCI/EHCI Hosts
Unterstützt Mass Storage Class

Spezifikationen:

Acht Einschubschächte für 2,5"- und 3,5"-SATA-Festplatten
Metallgehäuse (SECC) und Kunststofffrontblende (ABS)
Abmessungen: 340 x 150 x 340 mm (L x B x H)
Gewicht: 6,5 kg
300-W-Netzteil (Full Range)

Systemanforderungen:

Intel Pentium-III 500 MHz-äquivalent oder schneller
Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8 mit neuesten Service-Packs
Mindestens 64 MB RAM
Super-VGA (800 x 600) oder höhere Display-Auflösung mit mindestens 256 Farben
Maus oder kompatibles Eingabegerät
SATA-Anschluss: Intel ICH oder optionale Host-Bus-Adapterkarte und zugehörige Software-Treiber mit Port-Multiplier-Unterstützung
USB-Anschluss: USB2.0 oder 3.0 direkte Host-Anbindung

Verpackungsinhalt:

8-BAY RAID STATION
8x Festplatten-Montagerahmen
1x USB3.0-Kabel
1x eSATA-Kabel
1x Stromkabel
32x Montageschrauben für 2,5"-Festplatten/SSDs
32x Montageschrauben für 3,5"-Festplatten
1x SATA-auf-eSATA-Kabel mit Blende

Hinweise:
1. Max. Festplattenkapazität: 8x 6TB
2. Um mehr als eine Festplatte im Single-Modus über eSATA anzusprechen, muss der eSATA-Controller Port Multiplier unterstützen. Normale eSATA controller mit PM unterstützen max. 5 Festplatten.


IDEALO: ab 294,17 inkl. Versand

7 Kommentare

Bei 5 Platten ist meistens Schluß!
Die Sinnhaftigkeit der 8-fachen Ausführung erschließt sich mir nicht

48 TB für pornografische Schriften.

hatte vom letzten Zack mal kurz das 5 Bay hier

war gräßlich (recht laut - nicht ohrenbetäubend, aber def lauter als es sein müßte)
von meinen 3 Rechnern mochte es von 2en den ESATA nicht (12MB/s - und nein es waren Intel ESATA und nein für Raid braucht man keinen portpultiplier) und nur eines lieferte "volle" Leistung (90MB/s) bei Raid 5 mit 5 Hitachis
mit USB gings etwas besser, allerdings sehr instabil

ging trotz genialem Preis von 119€ inkl VSK trotzdem zurück ... schade


die 8 Bay Variante ist noch etwas sinnfreier, ich meine wer zum Geier nutzt freiwillig RAID 50 (über 8 Platten) = 2* Raid 5 über 4 Platten was dann selbst zum Raid 0 wird.....

Verstehe nicht so ganz warum man RAID 50 nicht nutzen sollte? Man hat Ausfallsicherheit und Performance. Und es ist günstig, weil man wenig Kapazität für die Sicherheit abgeben muss (2 HDDs).

Kein Ethernet=Kein Kauf

delcake

Kein Ethernet=Kein Kauf


? das ist kein NAS...
Warum sollte man das Plattensystem mit Ethernet ausbremsen?

Der Lüfter muss gedrosselt werden, da dieser auf 100% läuft (ist nun mal ein Billiggehäuse)
Das Netzteil habe ich ebenfalls ersetzt, Spannungsversorgung übers PC Netzteil (bei mir)

Geschwindigkeit:
meine Sharkoons haben 5 x 4TBs WD Eco Green, in einem RAID5 Verbund, lesen wie schreibend > 150 MB/s, über eSATA sowie USB3

Das 8Bay hat meine ich ein ganz anderes Problem (zumindest die ältere Version). Hier können nicht 8 Platten in einem RAID5 Verbund betrieben werden.
Es ist ein DUAL Controller, jede Controllereinheit spricht 4 Laufwerkseinschübe an, somit ist ein RAID5 aus 4 HDDs machbar.

paslo

48 TB für pornografische Schriften.



Keil-Schriften...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text