189°
ABGELAUFEN
Sharkoon™ - 450 Watt PC-Netzteil "SHA450M" (ATX 2.3, 80plus Bronze, Kabelmanagement) für €33,99 [@ZackZack.de]

Sharkoon™ - 450 Watt PC-Netzteil "SHA450M" (ATX 2.3, 80plus Bronze, Kabelmanagement) für €33,99 [@ZackZack.de]

ElektronikZackZack Angebote

Sharkoon™ - 450 Watt PC-Netzteil "SHA450M" (ATX 2.3, 80plus Bronze, Kabelmanagement) für €33,99 [@ZackZack.de]

Preis:Preis:Preis:33,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Heute bietet ZackZacks das Sharkoon™ PC-Netzteil "SHA450M" für günstige €33,99 (Versandkostenfrei) an. Vergleichspreise starten bei 39,40 € mit Versand. Das besondere an dem Netzteil ist wohl das Kabelmanagement was in dieserPreisklasse eine absolute Seltenheit ist.

Technische Daten:

Standard: ATX 2.03, EPS, ATX12V 2.3
Hauptanschluss: 1 x ATX (20-polig), Kabellänge 50 cm oder
1 x ATX 2.x (24-polig), Kabellänge 50 cm oder 1 x EPS (24-polig), Kabellänge 50 cm
Laufwerksanschlüsse: 7 x 5,25 Zoll, Kabellänge 2x 50 cm, 2x 65 cm, 2x 80 cm, 1x 95 cm, 1 x 3,5 Zoll, Kabellänge 95 cm
6 x Serial-ATA, Kabellänge 2x 50 cm, 2x 65 cm, 2x 80 cm
Grafikkartenanschlüsse: 1 x 6+2-polig, 1 x 6-polig, Kabellänge 2x 50 cm
Schutzfunktionen: OVP, OLP/OPP, SCP, Aktiv PFC
Abmessungen: 150 mm x 86 mm x 140 mm (BxHxT)

Preisvergleich: geizhals.at/de/…v=e

Beliebteste Kommentare

Das ist ein umgelabeltes FSP und damit hervorragend. Siehe auch Tom's Hardware-Liste der Netzteilanbieter und -produzenten: KLICK

Hendrik12345

Bei Netzteilen sollte nicht gespart werden!Ich habe keine Erfahrungen zu dem Netzteil aber bei Sharkoon und dem Preis wäre ich vorsichtig.Was bringt ein günstiges Netzteil wenn mans doppelt kauft oder sogar die teure Hardware schrottet.



Wie du bereits sagst, du hast damit keine Erfahrung.
Also warum schreibst du: "aber bei Sharkoon [...] wäre ich vorsichtig"?

Einfach mal nur so, oder warum? Weil da nicht Corsair oder Cougar draufsteht? Dann wird für dich der iMac auch der schnellste Computer der Welt sein. Ist ja nen Apfel drauf.

Ernsthaft, solche Menschen liebe ich. Sachen von vornherein schlecht reden.
Nein, das Netzteil ist NICHT schlecht.

Woher ich das weiß? Ich habe die 600Watt Version mal gehabt.

20 Kommentare

Bei Netzteilen sollte nicht gespart werden!
Ich habe keine Erfahrungen zu dem Netzteil aber bei Sharkoon und dem Preis wäre ich vorsichtig.
Was bringt ein günstiges Netzteil wenn mans doppelt kauft oder sogar die teure Hardware schrottet.

Ich kann nichts negatives über Sharkoon Netzteile sagen. Hatte bisher keine Probleme und auch einige Zeit lang ein 450W Sharkoon Netzteil und es war super silent im Gegensatz zu einigen anderen Netzteilen, die angeblich leiser sein sollten.

Immer diese hater...
Mein letztes Netzteil war ein teures von bequiet und wurde nach einem halben Jahr Nutzung unglaublich laut.
Mein aktuelles sharkoon (das da nur mit 350 Watt) ist Flüsterleise und hat einen konstanteren Strom als mein mehr als doppelt so teures bequiet.
Nur weil günstig muss es nicht gleich billig sein!
Falls man einen amd stromschlucker hat: Deal hot!

Hab bisher auch keine Probleme mit meinem Sharkoon "billig" Netzteil.

Hendrik12345

Bei Netzteilen sollte nicht gespart werden!Ich habe keine Erfahrungen zu dem Netzteil aber bei Sharkoon und dem Preis wäre ich vorsichtig.Was bringt ein günstiges Netzteil wenn mans doppelt kauft oder sogar die teure Hardware schrottet.



Wie du bereits sagst, du hast damit keine Erfahrung.
Also warum schreibst du: "aber bei Sharkoon [...] wäre ich vorsichtig"?

Einfach mal nur so, oder warum? Weil da nicht Corsair oder Cougar draufsteht? Dann wird für dich der iMac auch der schnellste Computer der Welt sein. Ist ja nen Apfel drauf.

Ernsthaft, solche Menschen liebe ich. Sachen von vornherein schlecht reden.
Nein, das Netzteil ist NICHT schlecht.

Woher ich das weiß? Ich habe die 600Watt Version mal gehabt.

Sharkoon Netzteile sind gut, ich ersetze damit jetzt ein 8 Jahre altes 450Watt Sharkoon, das ich nur als Provisorium benutzt hatte, da es in einem anderen Rechner im Dauerbetrieb war, da nehme ich die Gelegenheit jetzt gerne war und verbaue ein neues Netzteil um nicht die neue Hardware zu riskieren. Damals gab es nicht mal Energiesiegel mit der Bezeichnung Bronze, Silber, Gold, Platin, habe das alte Ding nur mal ausgeblasen mit einem Kompressor (Lüfter war natürlich fixiert).

xSupernovae

Wie du bereits sagst, du hast damit keine Erfahrung.Also warum schreibst du: "aber bei Sharkoon [...] wäre ich vorsichtig"?Einfach mal nur so, oder warum? Weil da nicht Corsair oder Cougar draufsteht? Dann wird für dich der iMac auch der schnellste Computer der Welt sein. Ist ja nen Apfel drauf.Ernsthaft, solche Menschen liebe ich. Sachen von vornherein schlecht reden.Nein, das Netzteil ist NICHT schlecht.Woher ich das weiß? Ich habe die 600Watt Version mal gehabt.



Sharkoon hat nicht den besten Ruf bei Netzteilen es gibts praktisch keine Tests dazu und man kauft etwas von dem man eben nicht weis ob es was taugt da sie die Netzteile auch nicht selber herstellen wäre mir das zu heikel.
Das erste was kommt wenn man "Sharkoon Netzteil" googelt spricht auch nicht gerade dafür.
Ist zwar schon von 2007, aber da es seid dem eben kaum tests gibt kann man nicht sagen ob und wenn es sich positiv geändert hat.

Und nein ich denke nicht das Apple die schnellsten Computer anbietet im gegenteil ein iMac ist nur ein großer Laptop ohne Batterie und der MacPro
ein teueres Stück Geschichte.

Außerdem sagte ich nie das dieses netzteil schlecht ist sondern nur das man es nicht wissen kann!

Sind glaube ich nur 330W auf der 12 V Schiene, sollte man beim Kauf bedenken. An sich aber ein solider Preis, wobei ich mich im Zweifel dann doch eher für leise getestete Modelle entscheiden würde.

Droide

Sind glaube ich nur 330W auf der 12 V Schiene, sollte man beim Kauf bedenken.



Wer eine >=HD7970, >=GTX590 oder SLI/CF fahren will, kauft kein 34€ Netzteil. Ansonsten reicht das dicke.

Naja fürnen Media PC reicht das wohl, wer aber halbwegs hochauflösende Spiele zocken will sollte die Finger weglassen, das Teil hat gerade mal effektiv ca. 320Watt Leistung.

Droide

Sind glaube ich nur 330W auf der 12 V Schiene, sollte man beim Kauf bedenken.


Durch einen Nahelem und eine HD6970 wir das Teil also direkt ins Jenseits gesprengt?X)

Gleich mal bestellen. Hatte auch schon ein Sharkoon und war damit sehr zufrieden. Dieses wird das alte passiv-PFC-NT in meinem "alten" Q9450, den meine Tochter bekommen hat, ersetzen.

sharkoon ist eine handelsmarke aus dem alternate-"konzern" oder steht diesem zumindest nahe. (firmensitz in der selben straße in linden wie alternate, CEO steckt auch bei alternate mit drinnen).
die fertigen nicht selber, sondern kaufen irgendwelche günstige netzteile in china und lassen ihr label draufkleben... somit sind vergleiche zu älteren NT für die füße, da diese jemand ganz anders gefertigt haben könnte...
(das muss nicht perse schlecht sein, es gibt kaum netzteilhersteller die selber produzieren....)
preis ist HOT, kabelmanagment ist nicht so meins, stichwort übertragungswiderstände...

Also für nen Haswell + GTX670 (https://www.hardwareversand.de/2048+MB/60420/MSI+N670GTX+Power+Edition+2GD5+OC%2C+GeForce+GTX+670%2C+2048MB+DDR5.article) sollte das doch reichen oder?

Man kann sich nie sicher sein, hatte schon zwei Markennetzteile eins von Cougar, gab einen lauten Knall danach war mein Mainboard und meine Grafikkarte mit kaputt, und dann hatte ich mal eins von Bequit was aufeinmal angefangen hat zu rauchen... Mittlerweile setze ich auf Antec läuft schon doppelt solang, als die Marken teile und hat nur 25€ gekostet =) Also man kann nie genau sagen, was passiert. China Böller ohne irgendeine Marke bzw. Eine Marke die richtig unbekannt ist würde ich aber auch nicht kaufen, da aber Sharkoon das nicht ist,::: Hot Außerdem geht es hier um den Preis und das für ein Sharkoon Netzteil ist Hot

Ich habe seit geraumer Zeit (> 1 Jahr) das Sharkoon WPM500 verbaut. Habe vorher auch nur Netzteile von den "großen" gekauft (Enermax, Seasonic & Co) und bin mit dem Sharkoon erstaunlich zufrieden.

Laufruhig, tolles Kabelmanagement und (bisher) absolut stabil.

Das ist ein umgelabeltes FSP und damit hervorragend. Siehe auch Tom's Hardware-Liste der Netzteilanbieter und -produzenten: KLICK

bin ich der einzige, der beim Lesen der Modellbezeichung SHA450 zuerst an einen Hash-Algorithmus mit dafür etwas schräger Schlüssel-Länge denkt?

Wo bitte siehst du das? Ich sehe nur das SHA-460.

thomascanarias

Das ist ein umgelabeltes FSP und damit hervorragend. Siehe auch Tom's Hardware-Liste der Netzteilanbieter und -produzenten: KLICK

Falls dieses Netzteil mal wieder von ZackZack angeboten wird:
Finger weg! Nach 10 Monaten Betrieb (nicht 24/7) ist das Teil nur noch nervtötend laut, was am Anfang nicht der Fall war.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text