187°
Sheba 0,33€ bei Fressnapf

Sheba 0,33€ bei Fressnapf

Food

Sheba 0,33€ bei Fressnapf

Preis:Preis:Preis:0,33€
Nur vom 2.-7.2. bei Fressnapf!

Sheba Katzenfutter für 0,33€ statt 0,55€! Das ist wirklich ein sehr guter Preis, ich habe ordentlich zugeschlagen...

11 Kommentare

Bitte tut euren (Haus-)Katzen so einen Zucker-Getreide-Abfall nicht an. Ihr könnt selbst entscheiden, was ihr esst, aber eure (Haus-)Katze nicht.

Achja: Ersparnis ist wohl gut ;-D

Heul hier nicht rum, du isst doch auch ab und wann nen schokoriegel, genau das bekommen sie bei uns auch, ab und an feuchtfutter!

Ja, wie gesagt - ich kann mir auch aussuchen, was ich esse. Feuchtfutter (jeden Tag!) ist super, nur nicht dieses hier! Trockenfutter sollte man Katzen nicht geben, ausser hin und wieder als Leckerli. Ich möchte ja nur dazu anregen, sich ein bisschen damit zu beschäftigen, bevor man den armen Viechern hinwirft, was man gerade beim Discounter zusammengespart hat. Auf ein Katzenleben gesehen ist qualitativ hochwertiges Futter (sehr hoher Fleischanteil, kein Zucker/Getreide) im Übrigen in aller Regel günstiger, weil man dem Tierarzt nicht so viel überweisen muss.

atx

Trockenfutter sollte man Katzen nicht geben, ausser hin und wieder als Leckerli.



Soso, da spricht wohl der Tierarzt höchstpersönlich. Da kann ich doch nur lachen...X)

atx

Ja, wie gesagt - ich kann mir auch aussuchen, was ich esse. Feuchtfutter (jeden Tag!) ist super, nur nicht dieses hier! Trockenfutter sollte man Katzen nicht geben, ausser hin und wieder als Leckerli. Ich möchte ja nur dazu anregen, sich ein bisschen damit zu beschäftigen, bevor man den armen Viechern hinwirft, was man gerade beim Discounter zusammengespart hat. Auf ein Katzenleben gesehen ist qualitativ hochwertiges Futter (sehr hoher Fleischanteil, kein Zucker/Getreide) im Übrigen in aller Regel günstiger, weil man dem Tierarzt nicht so viel überweisen muss.



Also meine erste Katze ist 18 1/2 Jahre geworden und hat fast nur Sheba bekommen. Meine aktuelle Katze bekommt auch fast nur Sheba und hat auch keinerlei gesundheitliche Probleme. Zwischendurch bekommt sie auch noch Rinderfilet vom Fleischer (ist zwar teuer aber was tut man nicht alles für sein Tierchen). Was für Futter würdest du denn empfehlen?

Was eine Katze fressen sollte, ist das eine, was sie frisst, das andere. Katze halt

Hey zusammen,

da habe ich aber einen wunden Punkt getroffen, was!? :-D

@Bier19: Lach ruhig, das ist für mich okay. Ich lache ja auch Vegetarier aus, obwohl ich weiß, dass sie gesünder leben als ich ;-) Und: nein, ich bin kein Tierarzt. Aber ich habe mich lange mit diesem Thema beschäftigt und viel gelesen. Wenn ich Tierarzt WÄRE, würde ich an dieser Stelle wohl eher zu Trockenfutter raten, um meinen Kundenstamm zu vergrößern.

andi29

Also meine erste Katze ist 18 1/2 Jahre geworden und hat fast nur Sheba bekommen.


Das freut mich für dich, wirklich! Ein valides Argument ist das allerdings nicht, denn Helmut Schmidt ist auch bald 100 Jahre alt - das ändert jedoch nichts daran, dass fast alle Lungenkrebs-Patienten in D Raucher sind.

andi29

Was für Futter würdest du denn empfehlen?



Empfehlen würde ich für jemanden, der jeden Tag Zeit und Lust dazu hat, BARFen. Das ist allerdings viel Arbeit und man muss sich dabei am besten vorher mit einem guten Tierarzt abstimmen. Ich mache das allerdings nicht.
Ich hab gute Erfahrung mit einigen Sorten von Grau, manchmal füttere ich für ein bisschen Abwechslung catz finefood. Im Prinzip ist es am wichtigsten drauf zu achten, dass kein Zucker und Getreide drin ist (Katzen werden - so wie wir - süchtig nach Zucker, deshalb stehen sie auch so drauf wie kleine dicke Kinder auf Schokolade). Wichtig ist ein sehr hoher Fleischanteil, so hoch wie möglich.

Es gibt im Netz sehr viel dazu - aber im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, was er seinen Tieren gibt. Ich bin auch gar kein riesen Experte in dem Gebiet, sondern habe mich einfach ein bisschen informiert als ich meine 2 Katzen vor einigen Jahren in den Haushalt aufnahm. Was ich mit Sicherheit sagen kann ist, dass Getreide und Zucker im Katzenfutter nichts verloren haben, Fleisch dafür umso mehr.


Zum BARFen gibt es aber auch sehr, sehr kritische Stimmen, las ich vor ein paar Tagen zufällig mal nebenbei.

Ich schätze ihr habt alle unterschiedliche Meinungen über die Stiftung Warentest, aber dort schnitt Sheba zuletzt nicht so schlecht ab, wobei das Dosenfeuchfutter von Kaufland Testsieger wurde und noch günstiger ist.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Foley2011

Zum BARFen gibt es aber auch sehr, sehr kritische Stimmen, las ich vor ein paar Tagen zufällig mal nebenbei. Ich schätze ihr habt alle unterschiedliche Meinungen über die Stiftung Warentest, aber dort schnitt Sheba zuletzt nicht so schlecht ab, wobei das Dosenfeuchfutter von Kaufland Testsieger wurde und noch günstiger ist. (Alle Angaben ohne Gewähr)


Barfen kann sehr gefährlich sein, wenn man es nicht richtig macht und sich im Vorfeld akribisch informiert - deshalb schrieb ich, am besten mit Tierarzt abstimmen. Wenn man an alles denkt, kommt es der natürlichen Ernährung aber wohl am nächsten. Ich habe dazu leider weder Zeit noch Lust.

Die Ergebnisse der Stiftung Warentest kann ich ehrlich gesagt selbst nur schwer nachvollziehen.. scheinbar geht es da um andere Schwerpunkte als die Gesundheit der Tiere.

atx

[quote=Foley2011]Die Ergebnisse der Stiftung Warentest kann ich ehrlich gesagt selbst nur schwer nachvollziehen.. scheinbar geht es da um andere Schwerpunkte als die Gesundheit der Tiere.



Die Testergebnisse sind meiner Meinung nach nachvollziehbar und auch gut erklärt. Die genauen Messwerte für jeden Inhaltsstoff und Schadstoff listen sie zwar nicht auf, gehen aber in die Note "ernährungsphysiologische Qualität" bzw. "Schadstoffe" ein, was für mich die wichtigsten Kriterien sind und durchaus den Schwerpunkt Gesundheit bedeuten.

Auf Anfrage kann ich den Artikel aus der letzten Stiftung Warentest liefern, eine Übersicht der Testnoten gibt es hier:
testberichte.de/f/1…tml

Ach ja, was die Katze am liebsten mag, steht auf einem anderen Blatt ;-)

atx

[quote=Foley2011]Die Ergebnisse der Stiftung Warentest kann ich ehrlich gesagt selbst nur schwer nachvollziehen.. scheinbar geht es da um andere Schwerpunkte als die Gesundheit der Tiere.



kleintierhaltung.com/off…st/

http://www.katzen-forum.net/nassfutter/136824-zarte-haeppchen-von-k-classic.html

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text