(Shoop) Azimo: 30€ Caschback auf die Registrierung als Neukunde und die erste Überweisung von 50€
256°Abgelaufen

(Shoop) Azimo: 30€ Caschback auf die Registrierung als Neukunde und die erste Überweisung von 50€

Deal-Jäger 28
Deal-Jäger
eingestellt am 10. Okt 2016
Im Rahmen der Finance Special Week bekommst Du nur bis zum 16.10. bei Azimo 30€ Cashback auf die Registrierung als Neukunde und die erste Überweisung ab einer Überweisung von 50€. Es fallen 2,99€ Transaktionsgebühren an.

Azimo ist eine britische Gesellschaft bei der Du Geldtransfer-Dienstleistungen in mehr als 195 Länder weltweit via Computer, Handy, Tablets und Facebook erhalten kannst.

Beste Kommentare

Caschback ist immer cool!

*caschback*

... kann man das essen?
28 Kommentare

Caschback ist immer cool!

zwei Leute melden sich an, schicken 50€ einmal hin und her und kriegen dafür jeweils 27,01€?

*caschback*

... kann man das essen?

Wo hin kann man überweisen? Auch ein eigenes Girokonto?

11486530-uwatl.jpg
Wie funktioniert das? Ich bekomme das hier angezeigt: 12€ Gebühr und Auzahlungswährung nur USD möglich?

Steht doch bei qipu: "Bei Kreditkartenzahlungen und Überweisungen von EUR- und GBP-Beträgen in dieselbe Währung können zusätzliche Gebühren anfallen"

QNOvor 8 m

Steht doch bei qipu: "Bei Kreditkartenzahlungen und Überweisungen von EUR- und GBP-Beträgen in dieselbe Währung können zusätzliche Gebühren anfallen"


Was ist den qipu?!

Und wie sicher ist das, z. B. für Zahlungen nach Thailand, Singapur oder China?
Bearbeitet von: "Shebang" 10. Okt 2016

Ich hab letztes Mal zwei Überweisungen nach Russland (je 50 Euro) bei der 18 Euro + 10 Euro Amazon Gutschein Aktion aufgegeben. Cashback und Gutscheine wurden beide Male ausgezahlt. Zur Verifizierung ist, soweit ich weiß, ein Personalausweis/Reisepass nötig (Das geht sofort und automatisiert auf der Webseite). Die Pseudogebühr im Wechselkurs beträgt etwa 1,5-2 % aber bei 30 Euro Cashback sollte das kaum ins Gewicht fallen ;-) Die Überweisungen waren beide Male sehr schnell dort und es gab keine Probleme!
Bearbeitet von: "BigBA" 10. Okt 2016

Für 30€ cashback nimmt man also Gebühren in Kauf, die man im konkreten Fall vorher immer noch rausfinden muss?
Na ja ....

Da finde ich es sinnvoller, das Geld per PayPal zu senden. Falls mein Gegenüber kein PayPal hat, kann man den ja für 10€ cashback noch dazu überreden.

unmz1985vor 1 h, 3 m

zwei Leute melden sich an, schicken 50€ einmal hin und her und kriegen dafür jeweils 27,01€?



"Wird festgestellt, dass hier lediglich Beträge zwischen einem Sender und einem Empfänger hin und her überwiesen werden, wird kein Cashback gezahlt."

Uwe64LEvor 5 m

Für 30€ cashback nimmt man also Gebühren in Kauf, die man im konkreten Fall vorher immer noch rausfinden muss?Na ja ....Da finde ich es sinnvoller, das Geld per PayPal zu senden. Falls mein Gegenüber kein PayPal hat, kann man den ja für 10€ cashback noch dazu überreden.


Du sollst diesen Service ja auch exakt 1 x nutzen wobei ich kürzlich nen 10 Euro Gutschein + einmal ohne Gebühren von Azimo bekommen habe. Machen die anscheinend ab und zu mal. (Hat mir einen Rubelkurs von 86 Rubel/€ ermöglicht. Momentan normal etwa 70/€)
Bearbeitet von: "BigBA" 10. Okt 2016

Überweisung auf deutsches Konto:

"Tut uns leid, aber wir können nicht weniger als €220.00 in dieses Land überweisen."

Das sollte man vielleicht mal erwähnen.

Also ich schike 50€ an meine Freundin und bekomme am Ende 30€ -2,99€ Gewinn raus ?

Welche Gebühren kommen dann hinzu wenn man in Euro zahlt?

DE nach DE:

"Tut uns leid, aber wir können nicht weniger als €220.00 in dieses Land überweisen."


Dürfte aber trotzdem was bringen einfach was zu senden.
Es geht eigentlich nur evtl was über den Wechselkurs (auch bei DE zu DE wird der Emfpangsbetrag erstmal von EUR in USD umgerechnet) verloren, Gebühren fallen ja nicht an, man kann per KK, SÜ und Überweisung zahlen.
Bearbeitet von: "fly" 10. Okt 2016

flyvor 31 m

DE nach DE: "Tut uns leid, aber wir können nicht weniger als €220.00 in dieses Land überweisen."Dürfte aber trotzdem was bringen einfach was zu senden.Es geht eigentlich nur evtl was über den Wechselkurs (auch bei DE zu DE wird der Emfpangsbetrag erstmal von EUR in USD umgerechnet) verloren, Gebühren fallen ja nicht an, man kann per KK, SÜ und Überweisung zahlen.


Also bei mir 12€ Gebühren wenn ich Geld von DE nach DE sende


BigBAvor 4 h, 16 m

Du sollst diesen Service ja auch exakt 1 x nutzen


OK, dann fasse ich mal zusammen, was ich jetzt in den Beiträgen gelesen habe:
Ich schicke (innerhalb D) 220€ von A nach B und bezahle dafür 12 € Gebühren.
Wenn dies meine einzige Transaktion bleibt, bekomme ich kein cashback.

Das bedeutet für mich, ich habe meine Daten und die Daten des Empfängers an eine mir unbekannte Firma in England verkauft und habe dafür nicht mal Geld bekommen, sondern auch noch 12 € bezahlt.

Hab ich das korrekt wiedergegeben oder noch irgendwas übersehen?

Ich gebe gerne zu, dass das unter bestimmten Umständen für Leute, die gern und oft Geld ins Ausland transferieren evtl. ein deal sein Könnte- deswegen "bewerte" ich das neutral und vote nicht.

Für mich persönlich ist das jedoch inakzeptabel und etwas dubios. Da wechsel ich lieber das Tagesgeldkonto oder den Stromanbieter, wenn ich cashback abgreifen will.

Uwe64LEvor 1 h, 18 m

OK, dann fasse ich mal zusammen, was ich jetzt in den Beiträgen gelesen habe:Ich schicke (innerhalb D) 220€ von A nach B und bezahle dafür 12 € Gebühren.Wenn dies meine einzige Transaktion bleibt, bekomme ich kein cashback.Das bedeutet für mich, ich habe meine Daten und die Daten des Empfängers an eine mir unbekannte Firma in England verkauft und habe dafür nicht mal Geld bekommen, sondern auch noch 12 € bezahlt.Hab ich das korrekt wiedergegeben oder noch irgendwas übersehen?Ich gebe gerne zu, dass das unter bestimmten Umständen für Leute, die gern und oft Geld ins Ausland transferieren evtl. ein deal sein Könnte- deswegen "bewerte" ich das neutral und vote nicht.Für mich persönlich ist das jedoch inakzeptabel und etwas dubios. Da wechsel ich lieber das Tagesgeldkonto oder den Stromanbieter, wenn ich cashback abgreifen will.


Das Cashback bekommst du für deine erste Überweisung.
Bearbeitet von: "BigBA" 10. Okt 2016

Die BLZ der Bank an die die Sofortüberweisung geht, ist die "700 111 10 - Deutsche Kontor Privatbank"

Und die DKB hat die Überweisung anscheinend erstmal auf Halt gesetzt und mir eine Mail geschrieben... oje...

Uwe64LEvor 10 h, 49 m

Für 30€ cashback nimmt man also Gebühren in Kauf, die man im konkreten Fall vorher immer noch rausfinden muss?Na ja ....Da finde ich es sinnvoller, das Geld per PayPal zu senden. Falls mein Gegenüber kein PayPal hat, kann man den ja für 10€ cashback noch dazu überreden.



Der Dienst ist eher für Länder wo Paypal nicht so verbreitet ist... wir schicken z.B. ab und zu Geld in die Ukraine... wobei Azimo ziemlich Scheisse ist. Bin angemeldet habe aber den Service noch nie genutzt... war immer zu teuer im Vergleich mit Moneygram

Dodgeronevor 11 h, 33 m

Der Dienst ist eher für Länder wo Paypal nicht so verbreitet ist... wir schicken z.B. ab und zu Geld in die Ukraine... wobei Azimo ziemlich Scheisse ist. Bin angemeldet habe aber den Service noch nie genutzt... war immer zu teuer im Vergleich mit Moneygram


Aber es gibt doch sicher auch in der Ukraine Internet. Warum empfiehlst du dann nicht PayPal (und bekommst noch 10€ cashback dafür) und die Überweisungen sind in Zukunft kostenlos? Man muss ja PayPal nicht zum Bezahlen nutzen, wenn es in dem betreffendem Land unbekannt oder nicht möglich ist. Man kann ja das Geld von PayPal auf´s Konto schicken. Oder gibt es dort Probleme beim Transfer des Geldes von PayPal zum Konto?

PS: Vielen Dank für den Vergleich mit Moneygram.

Uwe64LEvor 5 h, 34 m

Aber es gibt doch sicher auch in der Ukraine Internet. Warum empfiehlst du dann nicht PayPal (und bekommst noch 10€ cashback dafür) und die Überweisungen sind in Zukunft kostenlos? Man muss ja PayPal nicht zum Bezahlen nutzen, wenn es in dem betreffendem Land unbekannt oder nicht möglich ist. Man kann ja das Geld von PayPal auf´s Konto schicken. Oder gibt es dort Probleme beim Transfer des Geldes von PayPal zum Konto?PS: Vielen Dank für den Vergleich mit Moneygram.



Ja gibt es... dort hat nämlich nicht jeder ein Konto geschweige denn Internet. Im Dorf meiner Schwiegereltern gibt es unzuverlässig 2G mehr nicht... abgesehen mal davon das es bei Paypal durch die Währungsumrechnung sicher nicht günstiger wäre... und das Bankensystem in der Ukraine ist auch unterentwickelt....

Verstehe nicht, wieso in der Dealbeschreibung steht, es würden 2,99 Gebühren anfallen. Der Deal gilt doch nur für Neukunden und als Neukunde hat man die erste Überweisung gebührenfrei. Allerdings ist natürlich im schlechteren Wechselkurs gegenüber Mitbewerbern wie z.B. TransferWise, die zum Marktkurs umrechnen, quasi eine Gebühr in Höhe von gut 1% versteckt.
Bearbeitet von: "clewi66" 16. Okt 2016

hab meinem Freund 220€ über Azimo überwiesen. Am Ende bekommt er nur noch 170€ nach Abzug aller Gebühren. Abzocke

leanh2vor 47 m

hab meinem Freund 220€ über Azimo überwiesen. Am Ende bekommt er nur noch 170€ nach Abzug aller Gebühren. Abzocke


Kannst Du mal bitte die Kostenaufstellung / Rechnung schicken?? o.O

Schnappi Schnappvor 16 m

Kannst Du mal bitte die Kostenaufstellung / Rechnung schicken?? o.O


Bei Azimo hat man leider keine Abrechnung zu der Transaktion. Ich habe Azimo bereits kontaktiert. Laut Information dort hat Azimo keine Gebühren berechnet. Die Gebühren waren für die SWIFT-Überweisung und wurde allein von der Sparkasse berechnet wegen Umrechnung USD - EUR
Bearbeitet von: "leanh2" 3. Nov 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text