[Shoop] Zwei Versicherungen bei "Clark" hinterlegen (Daten + Maklermandat gegen 50€ )
-419°Abgelaufen

[Shoop] Zwei Versicherungen bei "Clark" hinterlegen (Daten + Maklermandat gegen 50€ )

Shoop Angebote
19
eingestellt am 23. Jul
Gerade gibt es bei Shoop eine nette Aktion bei der man 30€ Cashback + einen 20€ Amazon.de-Gutschein abgreifen kann.

Dafür muss man sich bei dem digitalen Versicherungsmakler Clark anmelden und zwei Versicherungen hinterlegen. Hier die genauen Bedingungen von Shoop:

Aktionsbedingungen:

● Gesetzliche Kranken- und Rentenversicherung, Garantieverlängerung, gekündigte Versicherungen, von Clark verkaufte Versicherungen zählen nicht.
● Versicherungen müssen 4 Wochen nach Registrierung vom Kunden angegeben werden
● Versicherungsvertrag muss als aktiv bestätigt werden (entweder vom Versicherer oder durch einen Upload des Versicherungsscheins)
● Versicherungen müssen innerhalb von einem Jahr nach Registrierung bestätigt sein
Zusätzliche Info
Shoop AngeboteShoop Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Hinterlegen = Versicherungsvollmacht an Clark als zuständiger Makler ausstellen. Falls das irgendwem nicht klar sein sollte.

Und sich später über Produktempfehlungen freuen, die entweder zu teuer, oder unpassend für einen sind.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 23. Jul
19 Kommentare
Hinterlegen = Versicherungsvollmacht an Clark als zuständiger Makler ausstellen. Falls das irgendwem nicht klar sein sollte.

Und sich später über Produktempfehlungen freuen, die entweder zu teuer, oder unpassend für einen sind.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 23. Jul
irreführend: fürs "hinterlegen" gibt's nicht, es gibt Geld für eine Vollmacht bzw einen Maklerauftrag
Moooment, Vollmacht ist was grundlegend anderes als den Maklerauftrag.
Mit ner vollständigen Versicherungsvollmacht können sie auch Versicherungen kündigen und neu abschließen, was ja wohl hier nicht der Fall ist?
Man verkauft einfach schön seine Daten...
Alternativ ggf. mal "gonetto" aufrufen und schauen, ob man damit sofort oder mittelfristig mehr spart, wenn man so etwas denn überhaupt machen will
Ich nutze sowas zwar auch nicht, finde es aber genauso "seriös" wie Versicherunsmakler... ich mach das lieber selbst... da trau ich keinem Makler und keinem Unternehmen in diesem Bereich!
Meld dich Mal bei mir. Ich optimiere deine Finanzen. Ich biete auch Anlagemodelle, die sich durch Einnahmen und Steuerersparnisse selbst finanzieren. Musst nur schnell sein, sonst ist alles gemydealzt.
Das sind Schmarotzer vom allerfeinsten - die holen sich für ein Trinkgeld die Maklervollmacht und kassieren dann ab sofort die Bestands-Provisionen etc. für alle bestehenden Verträge.

Man kann sich ausrechnen, welches Interesse Clark hat, lukrative Verträge im Kundeninteresse zu kündigen - das dürfte wohl nur dann vorkommen, wenn sie zufällig einen Vertragspartner in petto haben, der Clark eine höhere Bestandsprovision in Aussicht stellt oder eine fette Abschlussprovision für den "Neu"vertrag winkt...

In meinen Augen ein absolut unseriöses Geschäftsmodell - sich ins gemachte Nest zu setzen & den alten Makler/Vertreter als vermeintlich hippes Startup zu verdrängen. Zumal ich schätze, dass wohl der Großteil der Clark-Neukunden nicht einmal weiß, dass Clark zukünftig der einzige Ansprechpartner & Profiteur zu allen Versicherungsverträgen wird. Ganz zu schweigen vom Service im Schadensfall...
dr.gottvor 26 m

Moooment, Vollmacht ist was grundlegend anderes als den Maklerauftrag.Mit …Moooment, Vollmacht ist was grundlegend anderes als den Maklerauftrag.Mit ner vollständigen Versicherungsvollmacht können sie auch Versicherungen kündigen und neu abschließen, was ja wohl hier nicht der Fall ist?Man verkauft einfach schön seine Daten...



Du überträgst Clark laut AGB die vollständige Maklervollmacht (Versicherungsvollmacht) das musst du auch online unterschreiben und ist rechtsgültig .
D.h. die können in deinem Namen gegenüber Versicherungen auftreten. Heist konkret sie haben volle Akteneinsicht in alle Vorgänge und Verträge bei den Versicherungen die du dort hinterlegst. Konkreter: Du bekommst einen Vorschlag von denen, gehst darauf ein (es muss expliziet dein EINVERSTÄNDNIS für jede Aktion vorliegen, ohne macht Clark garnichts, dürfen sie auch nicht!) und Clark kümmert sich um den Rest (kündigen/ändern der alten, evtl. abschließen der neuen Versicherung) und streicht dabei die Abschluss (Neuvertrag) sowie weitere (Makler-)Provisionen ein, so finanziert sich das ganze dann.
Wer damit leben kann, das sein altbewährter (oder auch nicht, wie in meinem Fall) Makler ausgedient hat und durch ein Internetunternehmen mit Beraternetzwerk abgelöst wird, ist bei Clark und ähnlich seriösen Anbietern durchaus gut aufgehoben (meine Meinung). Oder man managed das ganze selbst und kümmert sich jedes Jahr aufs neue darum ob man nicht doch irgendwo bessere Konditionen oder günstigere Beiträge zu gleichen Konditionen bekommt. Mir persönlich zu viel Aufwand, man kann dann aber mögliche Prämien selber einheimsen
Obiges stellt meinen Wissensstand und meine persönliche Erfahrung dar. Ich erhebe ausdrücklich keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Informationen .
dr.gottvor 43 m

Moooment, Vollmacht ist was grundlegend anderes als den Maklerauftrag.Mit …Moooment, Vollmacht ist was grundlegend anderes als den Maklerauftrag.Mit ner vollständigen Versicherungsvollmacht können sie auch Versicherungen kündigen und neu abschließen, was ja wohl hier nicht der Fall ist?Man verkauft einfach schön seine Daten...



Das dürfte ein Irrtum Deinerseits sein, denn die AGB besagen:

" Wir vertreten unsere Kunden aktiv und passiv gegenüber den Versicherern. Wir

  • geben alle notwendigen Willenserklärungen ab und
  • nehmen diese auch entgegen,
  • schließen neue Verträge ab,
  • ändern bestehende Verträge und
  • kündigen bestehende Verträge.
Wir handeln immer nur mit deinem ausdrücklichen Einverständnis. "
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 23. Jul
Clark und Tschüss
Dodgeronevor 41 m

Ich nutze sowas zwar auch nicht, finde es aber genauso "seriös" wie …Ich nutze sowas zwar auch nicht, finde es aber genauso "seriös" wie Versicherunsmakler... ich mach das lieber selbst... da trau ich keinem Makler und keinem Unternehmen in diesem Bereich!


Ich wünschte es gebe wirklich freie Berater... Nicht irgendwelche Produktverkäufer oder Provisionsverkäufer.

Du zahlst quasi für seine Arbeit bzw. Recherche und dieser sucht für dich das wirklich passende raus.
Monotypvor 15 m

Ich wünschte es gebe wirklich freie Berater... Nicht irgendwelche …Ich wünschte es gebe wirklich freie Berater... Nicht irgendwelche Produktverkäufer oder Provisionsverkäufer. Du zahlst quasi für seine Arbeit bzw. Recherche und dieser sucht für dich das wirklich passende raus.


sowas gibt es. kostet halt unterm strich immer mehr und liefert nur selten bessere ergebnisse. gut beraten kann dich auch ein abhängiger vertreter, man muss nur auf ein paar dinge achten, dann ist sogar die versicherungsgesellschaft (fast) egal.
achja und was den deal betrifft: man kann solchen startups nur das scheitern wünschen. ja, unsere eingesessenen unternehmen hinken technisch jahre hinterher aber unsere gesamte volkswirtschaft baut auf die stabilität unseres banken- und versicherungswesens auf. sollten in ein paar jahren amazon & co. diesen markt leergefegt haben, kommen schwere zeiten auf deutschland zu.
Monotypvor 47 m

Ich wünschte es gebe wirklich freie Berater... Nicht irgendwelche …Ich wünschte es gebe wirklich freie Berater... Nicht irgendwelche Produktverkäufer oder Provisionsverkäufer. Du zahlst quasi für seine Arbeit bzw. Recherche und dieser sucht für dich das wirklich passende raus.



Gibt es.
Was banking angeht z.b. Die quirin- Bank. Und nein, man muss kein Millionär sein um dort richtig zu sein.
Aber man muss wissen dass man die anfallenden Leistungen (= Arbeitszeit des Beraters) auch direkt bezahlt.
einfachkeindealvor 1 h, 58 m

achja und was den deal betrifft: man kann solchen startups nur das …achja und was den deal betrifft: man kann solchen startups nur das scheitern wünschen. ja, unsere eingesessenen unternehmen hinken technisch jahre hinterher aber unsere gesamte volkswirtschaft baut auf die stabilität unseres banken- und versicherungswesens auf. sollten in ein paar jahren amazon & co. diesen markt leergefegt haben, kommen schwere zeiten auf deutschland zu.



Sorry, aber gerade das Gewerbe der Versicherungsvertreter is wohl kein essentieller Bestandteil unserer Volkswirtschaft... das sind eher Schmarotzer die von den komplizierten Gesetzen profitieren. Natürlich muss sich unsere Banken- und Versicherungslandschaft heute als Heilsbringer unseres Staates darstellen... dabei haben sie auf Kosten der gesamten Bevölkerung gelebt. Wenn ich mir nur die ganzen Skandale um Banken und Versicherungen anschaue... sorry, aber meine Wertschätzung für Banken und Versicherungen liegt in etwas auf der Höhe mit der der Mafia oder Drogendealern gegenüber.
Jetzt mal ernsthaft, wer unterschreibt freiwillig bei diesen Seelenverkäufern?
Irgendwie vergessen die Gauner immer zu schreiben das man Neukunde bei denen sein muss, sonst zahlen sie nicht. Schon selbst erlebt!
Dodgeronevor 55 m

Sorry, aber gerade das Gewerbe der Versicherungsvertreter is wohl kein …Sorry, aber gerade das Gewerbe der Versicherungsvertreter is wohl kein essentieller Bestandteil unserer Volkswirtschaft... das sind eher Schmarotzer die von den komplizierten Gesetzen profitieren. Natürlich muss sich unsere Banken- und Versicherungslandschaft heute als Heilsbringer unseres Staates darstellen... dabei haben sie auf Kosten der gesamten Bevölkerung gelebt. Wenn ich mir nur die ganzen Skandale um Banken und Versicherungen anschaue... sorry, aber meine Wertschätzung für Banken und Versicherungen liegt in etwas auf der Höhe mit der der Mafia oder Drogendealern gegenüber.


so würde ich das nicht unterzeichnen. unser finanzwesen auf versicherungsvertreter und bankberater zu reduzieren ist inetwa dasselbe wie einen onlineshop schlechtzureden, weil irgendein affiliatepartner schindluder mit seinen links treibt...
beschäftige dich mal etwas mehr damit, welche rolle banken und versicherungen in unserem alltag spielen ohne dass wir etwas davon mitbekommen. du wirst dich wundern. abgesehen davon basiert das meiste hörensagen sowieso auf düsteren legenden.

vorsichtshalber eins vorweg: an weiteren diskussionen habe ich bei festgefahrenen ansichten kein interesse ;-)
esKivor 1 h, 42 m

Jetzt mal ernsthaft, wer unterschreibt freiwillig bei diesen …Jetzt mal ernsthaft, wer unterschreibt freiwillig bei diesen Seelenverkäufern?


Für mich lohnt es sich schon Habe 2 Versicherungen, die ich sowieso kündigen will und davor kann ich noch die 50 Euro abgreifen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text