181°
[Shopping.de] Beem i-Joy Café 15 bar Espressomaschine

[Shopping.de] Beem i-Joy Café 15 bar Espressomaschine

Home & LivingShopping.de Angebote

[Shopping.de] Beem i-Joy Café 15 bar Espressomaschine

Preis:Preis:Preis:123,87€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo zusammen,

Bei Shopping.de gibt es die Beem i-Joy Espressomaschine mit 15 bar für 139,90 € + Versand.

Mit dem Gutscheincode: 18-BARZAHLEN-15 gibt es 15 % Rabatt.

So kommt ihr auf den folgenden Preis:
123,87 (inkl. Versandkosten von 4,95)

Über Qipu gibt es eventuell nochmal 7 % Cashback

Ich habe zwar mit dem Gerät geliebäugelt, darf es aber aufgrund einer höheren Macht im Haus nicht bestellen - wir haben einfach kein platz mehr in der Küche.

Ich wollte euch den Deal aber nicht vorenthalten. ;-)

12 Kommentare

Vergleichspreis lt. idealo 161,50

161 Euro regulär?! Sieht ja schick aus, aber für den Preis? Kann da jemand was zur Tauglichkeit berichten?

Recht gute Bewertungen auf Amazon

Ich finde die Lieferzeit von 21 Werktagen echt lange, aber werde sie trotzdem bestellen, der Preis ist echt hot

Macht nen guten Eindruck,das Teil...
Dran denken-guter Café,frisch mahlen.. Also noch ne schöne Mühle dazu-für ne gute(neue) nochmal das Geld drauflegen..!
Wenn wir mal nen Mühlendeal einstellen,würden sich einige freuen...
Hot.

dann doch lieber für 150 euro eine gaggia cc kaufen. da habt ihr was anständiges für das geld

@DrJaaz:
Wo gibt es denn eine Gaggia CC für 150 Euro zu kaufen? Zumal das neue Modell unter der Regie von Philips wohl "verschlimmbessert" wurde und daher nicht mehr uneingeschränkt als Einstieg empfohlen wird.

SFAB

@DrJaaz: Wo gibt es denn eine Gaggia CC für 150 Euro zu kaufen? Zumal das neue Modell unter der Regie von Philips wohl "verschlimmbessert" wurde und daher nicht mehr uneingeschränkt als Einstieg empfohlen wird.



Vermutlich meinte er "150 Euro mehr"

Zum Thema: Wir haben die Beem iJoy nun seit einigen Monaten. Mit dem Espresso/Kaffee(Lungo)-Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Für das Geld sieht die Maschine mMn auch echt gut aus.
Anfangs habe ich auch regelmäßig den Milchaufschäumer benutzt. Da ich aber fast keinen Latte/Cappucino mehr trinke und das für ein Milchgetränk irgendwie dann doch auf Dauer zu nervig wurde (man muss nach jeder Benutzung alles auseinanderbauen und reinigen) benutze ich wieder einen Milchaufschäumstab und die Mikrowelle.

Auch ich habe die Beem zu Hause stehen und bin für den Preis nach wie vor begeistert.
Zugegebenermaßen ist die Materialauswahl gewöhnungsbedürftig (Fast ausschließlich Plastik) aber sehr gut verarbeitet, so dass man hier definitiv nichts falsch macht.

SFAB

@DrJaaz: Wo gibt es denn eine Gaggia CC für 150 Euro zu kaufen? Zumal das neue Modell unter der Regie von Philips wohl "verschlimmbessert" wurde und daher nicht mehr uneingeschränkt als Einstieg empfohlen wird.



Die Gaggia CC gab es öfter im Angebot für 200-220. Wer allerdings ernsthaft mal in das Thema Siebträger einsteigen will, kann sich im kaffee netz forum ein gut erhaltene Gaggia CC für 150 kaufen und ich meine die älteren soliden Modelle. Kleinigkeiten kann man auch selber reparieren, ansonsten geht an den Maschinen nicht viel kaputt, wenn man sie vernünftig behandelt.

MeisterHeinz

[quote=SFAB]@DrJaaz: Zum Thema: Wir haben die Beem iJoy nun seit einigen Monaten. Mit dem Espresso/Kaffee(Lungo)-Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Für das Geld sieht die Maschine mMn auch echt gut aus. Anfangs habe ich auch regelmäßig den Milchaufschäumer benutzt. Da ich aber fast keinen Latte/Cappucino mehr trinke und das für ein Milchgetränk irgendwie dann doch auf Dauer zu nervig wurde (man muss nach jeder Benutzung alles auseinanderbauen und reinigen) benutze ich wieder einen Milchaufschäumstab und die Mikrowelle.


Kann nicht einfach Wasser in den Behälter füllen und dann durchspülen?

joergcom

Kann nicht einfach Wasser in den Behälter füllen und dann durchspülen?



Nein. Damit wird nicht alles richtig sauber. Man kann, wenn man weiß dass man am selben oder am nächsten Tag wieder Milch braucht, evtl. einfach nur das Reinigungsprogramm durchlaufen lassen und die Milch im Behälter lassen. Beim Reinigen wird nämlich eigentlich nur Wasser aus dem hinteren Tank genommen. Aber nur eigentlich. Ein klein wenig Milch wird manchmal doch mit angesaugt.

Im Handbuch steht aber, dass man für das Reinigungsprogramm Wasser in den Milchtank einfüllen soll. Und danach alles nochmal normal reinigen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text