57°
ABGELAUFEN
Shuttle Barebone XS35GTA V2 [ibood]

Shuttle Barebone XS35GTA V2 [ibood]

ElektronikIBOOD Angebote

Shuttle Barebone XS35GTA V2 [ibood]

Preis:Preis:Preis:85,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Nur 38 mm dünn, HD-tauglich, lüfterlos und stromsparend
Das Shuttle Barebone XS35GTA V2 ist ein Mini-PC der 1-Liter-Klasse der durch seine Bauform leicht hinter Flachbildschirmen befestigt werden kann und damit keinerlei Platz beansprucht. Als stromsparende Hardware-Plattform dient Intels Atom D525 Dual-Core-Prozessor (2x 1,8 GHz) und der NM10 Express Chipsatz. Eine leistungsfähige ATI Mobility Radeon HD5430 Grafikkarte sorgt für flüssige 3D- und Videodarstellung. Per HDMI-Anschluss können Bild und Ton in exzellenter Qualität übertragen werden. Zu den weiteren Anschlüssen an Front- und Rückseite zählen 5x USB, VGA, LAN und Audio. Zur drahtlosen Kommunikation ist WLAN (n) bereits integriert. In dem kleinen Gehäuse finden ein Cardreader, eine 2,5" Festplatte und optisches Slimline-Laufwerk Platz. Das XS35GTA V2 ist vollständig passiv gekühlt und damit nahezu geräuschlos.

auslauf model d.h. kein preisvergleich möglich.
die XS35V2 version kostet ca. 130€

Dieses System wird ohne Betriebssystem ausgeliefert! Kompatibel mit Windows 7 und Windows XP
Prozessor: Intel Atom Prozessor D525 Dual Core
Codename: Pineview-D. 45nm Herstellungstechnologie, FCBGA559-Gehäuse
Intel Hyper-Threading-Technologie: zwei Threads pro Kern
Intel 64 Architektur
Kerntaktfrequenz: 2 x 1,8GHz, L2-Cache: 1024kB, TDP: 13W
Integrierte Northbridge mit Speicher- und Grafik-Controller
Chipsatz: Intel® NM10 Express Chipsatz Platform Controller Hub (PCH), Codename: Tiger Point
Passive Kühlung ohne Lüfter
Abmessungen ohne Standfuß: 25,2 x 16,2 x 3,85 cm (TxHxB) = 1,57 Liter
Abmessungen mit Standfuß: 25,2 x 18,5 x 10,04 cm (TxHxB)
Gewicht: 2,1 kg netto, 2,8 kg brutto
Öffnung für den Kensington Lock auf der Geräte-Rückseite
Optionales Zubehör: 75mm und 100mm VESA-Befestigung (PV01)
Warnung: das System bitte stets aufrecht mit dem mitgelieferten Standfuß oder mit der optionalen VESA-Halterung betreiben. Die Lüftungslöcher müssen stets frei zugänglich
bleiben, damit eine ausreichende Kühlung gewährleistet wird!


kein so-dimm (laptop ram) und HDD dabei
wer gebraucht kauft oder noch solche teile rumliegen hat bekommt für wenig geld einen HTPC bzw. office/internet rechner

Beliebteste Kommentare

Elektroschrott.. Da hat man von nem Raspi2 mehr...

19 Kommentare

DDR2-RAM!!! oO
ohh doch ddr3???

mike007

DDR2-RAM!!! oO


RAM: Einklappen -
Installierte Anzahl 0 MB / 4 GB (Max)
Technologie DDR3 SDRAM
Formfaktor SO-DIMM, 204-polig

HD fehlt auch

Karu

HD fehlt auch



Barebone.

Ne ne viel zu alt das Teil, dann lieber einen NUC 2820, der kostet zwar um die 120 € verbraucht aber nur 5 Watt im Idle und ist deutlich leistungsstärker

wer gebraucht kauft oder noch solche teile rumliegen hat bekommt für wenig geld einen HTPC bzw. office/internet rechner


HTPC eher nicht, da mit dieser CPU/GPU 1080p Material nicht flüssig laufen wird.

Das Zeug ist Technik von vor 5 Jahren, inkl. lahmen Atom-Prozessor (und der war vor 5 Jahren schon lahm). Nicht empfehlenswert!

Elektroschrott.. Da hat man von nem Raspi2 mehr...

wer gebraucht kauft oder noch solche teile rumliegen hat bekommt für wenig geld einen HTPC bzw. office/internet rechner



Ich habe dieselbe Konstellation im Artic MC001. 1080p laufen absolut flüssig auch mit MKVs über 30GB! Leider fehlt hier ein optischer Ausgang.

freak1

Ne ne viel zu alt das Teil, dann lieber einen NUC 2820, der kostet zwar um die 120 € verbraucht aber nur 5 Watt im Idle und ist deutlich leistungsstärker



Und kostet nur 50% mehr und ist nicht passiv gekühlt (lüfterlos).

wer gebraucht kauft oder noch solche teile rumliegen hat bekommt für wenig geld einen HTPC bzw. office/internet rechner


Hab die ati Grafikkarte übersehen. Damit geht das auf jeden Fall!

KarlG

Elektroschrott.. Da hat man von nem Raspi2 mehr...



Wenn der Raspi2 auch andauernd die MicroSD schrottet, dann macht der keinen Spaß.
Der Shuttle mit einer SD-Karte und OpenElec drauf, dann wird nur noch RAM benötigt und der Mediacenter ist fertig. Ich habe bei meinem (Arctic MC001) keinerlei Probleme mit MKVs. Läuft bei mir seid Jahren ohne Probleme.


hmm ich bin auf der Suche nach was günstigem Kleinem, aber ohne Ram und Platte schwierig

Ich habe dieselbe Konstellation im Artic MC001. 1080p laufen absolut flüssig auch mit MKVs über 30GB! Leider fehlt hier ein optischer Ausgang. Hab die ati Grafikkarte übersehen. Damit geht das auf jeden Fall!



Der is super als HTPC, und mit SSD absolut geräuschlos.
Ich habe so einen noch unbenutzt inkl. 4GB RAM / DVD-Brenner und DVB-T rumstehen, bei Interesse PN

Läuft da skygo flüssig drauf?

schafft 1080p nicht vernünftig @openelec

flam3

Läuft da skygo flüssig drauf?



Kann ich für den jetzt nicht sagen, aber ich hatte vor ein paar Jahren mal einen eeePC 1201 mit dem Atom N450 und einer NVidia ion2 Grafik - die hatte sogar dedicated RAM nur für die Grafikkarte. Eigentlich sollte man denken, dass damit zumindest HD-Material flüssig läuft, aber das tat es nicht: weder Flash (z.B. diverse Mediateheken) noch Silverlight (was man ja für Sky Go braucht) lief wirklich flüssig, obwohl es angeblich gehen sollte. Nur im VLC liefen HD-Inhalte flüssig, wenn man GPU-Beschleunigung eingeschaltet hat.
Natürlich ist der N450 noch lahmer als der D525 (ist nur ein Singlecore), aber eine halbwegs schnelle CPU ist durch nichts zu ersetzen, da man sich gerade bei Sachen wie Flash nicht darauf verlassen kann, dass es flüssig läuft. Liegt wohl daran, dass dieser Flash-Kram selbst offenbar viel CPU-Leistung benötigt, womit eine lahme CPU wie der Atom nicht fertig wird.
Bei der Ankündigung der Netbooks mit Atom/ION2 Kombination haben die Hersteller damals vollmundig versprochen, dass HD-Videos und Flash-Inhalte in HD flüssig laufen, aber die Realität sah dann anders aus. Und ich habe wirklich alles probiert, um Flash flüssig hinzubekommen - alle möglichen Browser-Kombis, Treiber aktualisiert - nix zu machen!
Ich würde daher von dem veralteten Zeug abraten, man wird nicht glücklich damit.
Ein Ivy Bridge/Haswell basierendes Barebone-System (und selbst eine billige Bay Trail Pentium-CPU) ist viel besser als dieses Ding hier, und vor allem lässt sich damit auch flüssig surfen und arbeiten. Aber die kosten halt auch eher das doppelte von dem Ding hier.

full hd video´s sind kein prob
man muss nur die HW beschleunigung aktivieren...
die 5450 hat da absolut keine prob´s damit!

flash ist eine andere sache. sehr cpu lastig und die schwache cpu kann da bei aufwendigeren inhalten sicher ein prob sein.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text