Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Sicherheitsaufkleber "Achtung: toter Winkel" kostenlos bestellen
541° Abgelaufen

Sicherheitsaufkleber "Achtung: toter Winkel" kostenlos bestellen

91
eingestellt am 24. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Der Warn-Aufkleber wird im Sichtbereich der Radfahrer auf der Lkw-Rückseite angebracht und zeigt den Gefahrenbereich rechts neben dem Lkw. Die Aufkleber gibt es in vier Varianten für Silo- und Tankauflieger, Busse, Kasten/Auflieger und Transporter.
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich abbiege"...
Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider scheinen viele Kraftfahrer Fußgänger und Radfahrer nicht als Verkehrsteilnehmer zu betrachten.
Jeder der hier über Fahrradfahrer pöbelt, einfach mal einen Tag zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sein und zählen, wie oft abbiegende Autofahrer gemütlich durchfahren ohne Schulterblick.

Alternativ empfehle ich mit einem Busunternehmen der Wahl zu fahren und sich rechts hinzusetzen. Schön an Ampeln beobachten, wie die Fahrradfahrer auf den Radwegen trotz Vorrang in die Eisen gehen (oder fast angefahren werden)

PS. Phibs mal wieder. Wer hätte es gedacht
Bearbeitet von: "FoxyJackal" 24. Jan
Alles, was (besonders im Straßenverkehr) die Sicherheit erhöht und die Freiheit dabei nicht zu sehr einschränkt, finde ich ziemlich gut. Insofern gibt es von mir ein Hot!

An alle Kraftfahrer noch ein kleiner Tipp, wie man sehr leicht sog. Dooring-Unfälle vermeidet:

91 Kommentare
Das wäre tatsächlich sinnvoll. Jedes Jahr sterben dadurch Fahrradfahrer.
Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich abbiege"...
Ist eben billiger als eine technische Lösung für den toten Winkel.
Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider scheinen viele Kraftfahrer Fußgänger und Radfahrer nicht als Verkehrsteilnehmer zu betrachten.
Kleb ich auf mein Geodreieck und dahin wo meine Mitbewohnerin nie sauber macht. Höhö..
Wozu der Aufkleber und wohin damit? Irgendwie sinnfrei.
Alles, was (besonders im Straßenverkehr) die Sicherheit erhöht und die Freiheit dabei nicht zu sehr einschränkt, finde ich ziemlich gut. Insofern gibt es von mir ein Hot!

An alle Kraftfahrer noch ein kleiner Tipp, wie man sehr leicht sog. Dooring-Unfälle vermeidet:

Es ist doch bekannt das gerade große LKW Tote Winkel haben, wer sich dann dort aufhält ist auch irgendwo selbst Schuld.
Aber in Deutschland gilt ja allgemein, wo die Menschen noch selber denken müssen gibt es zu wenig Schilder und Regelungen...
ImperatoM124.01.2019 15:23

Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich …Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich abbiege"...


Schon im eigenen Interesse sollte er das. Radfahrer sind nun mal auch nicht immer unschuldig.
Man musste den Radfahrern ja unbedingt das Rechtsüberholen von abbiegenden LKWs erlauben.
Und dann wundert man sich, dass die dann überfahren werden.
Mal für's Gästeklo bestellt.

20545749-sXKxV.jpg
ImperatoM1vor 17 m

Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich …Frei nach dem Motto "soll doch der Radfahrer mal aufpassen, wenn ich abbiege"...


Na ja, eigentlich ist das nur ein Hinweis für den Radfahrer, denn nach der § 1 Abs. 1 StVO erfordert die Teilnahme am Straßenverkehr immer noch ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Mit solchen Stickern kann man sich also nicht gegen rechtliche Folgen durch eigenes sorgloses Verhalten immunisieren.
Dem Radfahrer soll die Gefahr nur erneut bewusst gemacht werden, keine andere Intention hat so ein Aufkleber.
Natürlich fahren hier alle komplett vorschriftsgemäß, aber reich technisch wäre es denkbar, dass Fahrzeuge bereits an der Ampel stehen und sich rechts Radfahrer heranpirschen, die der Fahrzeugführer nicht gesehen hat und auch nicht mehr sehen kann, bis er abgebogen ist.

Als Radfahrer unterliegt man viel zu oft der Täuschung, man selbst würde so gut gesehen werden, wie man andere sieht und hört. Das ist ein sehr gefährlicher Irrglaube.
spam0rvor 1 h, 9 m

Es ist doch bekannt das gerade große LKW Tote Winkel haben, wer sich dann …Es ist doch bekannt das gerade große LKW Tote Winkel haben, wer sich dann dort aufhält ist auch irgendwo selbst Schuld.Aber in Deutschland gilt ja allgemein, wo die Menschen noch selber denken müssen gibt es zu wenig Schilder und Regelungen...


Stimmt halt nicht. Es gibt keinen toten Winkel. twitter.com/pol…275
TVDocvor 1 h, 11 m

Wozu der Aufkleber und wohin damit? Irgendwie sinnfrei.



Direkt auf das Spiegelglas vielleicht?
Das_Kruemelmonster24.01.2019 16:05

Dem Radfahrer soll die Gefahr nur erneut bewusst gemacht werden, keine …Dem Radfahrer soll die Gefahr nur erneut bewusst gemacht werden, keine andere Intention hat so ein Aufkleber.Natürlich fahren hier alle komplett vorschriftsgemäß, aber reich technisch wäre es denkbar, dass Fahrzeuge bereits an der Ampel stehen und sich rechts Radfahrer heranpirschen, die der Fahrzeugführer nicht gesehen hat und auch nicht mehr sehen kann, bis er abgebogen ist.Als Radfahrer unterliegt man viel zu oft der Täuschung, man selbst würde so gut gesehen werden, wie man andere sieht und hört. Das ist ein sehr gefährlicher Irrglaube.


Stimmt nicht. Der Fahrer hat halt nur überall hingeschaut, nur nicht in seine Spiegel. Es gibt keinen toten Winkel, nur unaufmerksame Fahrer.
einmesservor 1 h, 9 m

Man musste den Radfahrern ja unbedingt das Rechtsüberholen von abbiegenden …Man musste den Radfahrern ja unbedingt das Rechtsüberholen von abbiegenden LKWs erlauben.Und dann wundert man sich, dass die dann überfahren werden.


Okay, dann fahre ich halt mittig auf der Spur und bleibe hinter dem LKW. Wetten, dass du dann auch meckerst.
serolo24.01.2019 16:43

Es gibt keinen toten Winkel, nur unaufmerksame Fahrer.


Die These vertrete ich nicht.
Das_Kruemelmonstervor 2 m

Die These vertrete ich nicht.


Ist halt auch keine These, sondern Physik. Die Hamburger Polizei ist da sehr ehrlich. Such mal nach „toter winkel hamburger polizei“. Auch das erste Video ist ganz spannend.
Es interessiert mich nicht, was die Polizei Hamburg twittert.
Wer glaubt, man müsse nur eine Armada an Spiegeln an Fahrzeuge anbringen und die Sache wäre geritzt, ist weltfremd. Es gibt keine 100% Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.

Als kluger Radfahrer denke ich mit, niemals würde ich mich neben einen LKW stellen, geschweige denn mich rechts vorbei nach vorne schleichen. Das kann man einem Kind durchgehen lassen, denn die wissen es oft noch nicht besser, bei Erwachsenen sehe ich das anders. Dieser Gefahr muss man sich nicht freiwillig aussetzen, wer dann am Ende vor Gericht Schuld bekommt, ist völlig belanglos, es ändert nämlich nichts mehr rückwirkend.

Auf dem Aufkleber ist auch ein Kstenwagen und kein LKW. Der Crafter z.B. hat nur unten noch einen ganz kleinen asphärischen Zusatzspiegel. Im Alltag kann darin ein Radfahrer schon bei Tageslicht völlig untergehen, ein anderes Fahrzeug schon weniger. Wenn es dann noch Dunkel ist, sieht man fast nichts mehr.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 24. Jan
zur Anbringung IM Fahrerhaus
Passt der Aufkleber eigentlich auf den Fahrradlenker drauf???
Muss ich haben
rubic24.01.2019 15:27

Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider …Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider scheinen viele Kraftfahrer Fußgänger und Radfahrer nicht als Verkehrsteilnehmer zu betrachten.


Kein Wunder wenn 50% der Radfahrer fahren wie sie grade Lust und Laune haben. Könnte jedes mal ausflippen wenn die über den Zebrastreifen angeschossen kommen....
Bullshit. Mehr sag ich nicht
um Menschen mit Aufklebern auf dem Privatfahrzeug sollte man sowieso einen Bogen machen
Jeder der hier über Fahrradfahrer pöbelt, einfach mal einen Tag zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sein und zählen, wie oft abbiegende Autofahrer gemütlich durchfahren ohne Schulterblick.

Alternativ empfehle ich mit einem Busunternehmen der Wahl zu fahren und sich rechts hinzusetzen. Schön an Ampeln beobachten, wie die Fahrradfahrer auf den Radwegen trotz Vorrang in die Eisen gehen (oder fast angefahren werden)

PS. Phibs mal wieder. Wer hätte es gedacht
Bearbeitet von: "FoxyJackal" 24. Jan
rubicvor 1 h, 53 m

Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider …Einfach mal blinken vor dem Rechtsabbiegen würde auch helfen. Leider scheinen viele Kraftfahrer Fußgänger und Radfahrer nicht als Verkehrsteilnehmer zu betrachten.


Die blinkfaulheit geht auch auf den Sack. Die Strafen sind einfach zu lasch.
polygon24.01.2019 15:32

An alle Kraftfahrer noch ein kleiner Tipp, wie man sehr leicht sog. …An alle Kraftfahrer noch ein kleiner Tipp, wie man sehr leicht sog. Dooring-Unfälle vermeidet:[Video]


Scherz? Das lernt man üblicherweise in der Fahrschule. Oder habt ihr euren Führerschein etwa in der Lotterie gewonnen aus einem Phibs-Deal?
bxm24.01.2019 17:21

Scherz? Das lernt man üblicherweise in der Fahrschule. Oder … Scherz? Das lernt man üblicherweise in der Fahrschule. Oder habt ihr euren Führerschein etwa in der Lotterie gewonnen aus einem Phibs-Deal?



In der Fahrschule lernt man eigentlich auch, dass man bei Zebrastreifen verzögert, wenn Sichthindernisse vorhanden sind. Einfach mal Lappen schneller abnehmen, dann würde sich das regeln.
Manche Kommentare kann man echt nicht nachvollziehen.

Die Aufkleber sind sinnvoll und weder Spam noch Müll noch sinnlos.

Danke für diesen Beitrag.
FoxyJackalvor 13 m

Jeder der hier über Fahrradfahrer pöbelt, einfach mal einen Tag zu Fuß od …Jeder der hier über Fahrradfahrer pöbelt, einfach mal einen Tag zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs sein und zählen, wie oft abbiegende Autofahrer gemütlich durchfahren ohne Schulterblick.


Ich gehöre zur schlimmsten Sorte Radfahrer, ich besitze ein Pedelec. Ich bin also automatisch alt, beherrsche das Tempo nicht und werde in absoluten Zahlen auf wundersame Weise öfter in Unfälle verwickelt, was bestimmt nichts mit steigenden Verkäufen von Pedelecs zu tun hat.

Spaß beiseite, die Schuldfrage nutzt einem am Ende nichts. Man sollte lieber abwägen, wer der Schwächere ist und im Zweifelsfalle zurückhaltend fahren. Das erfordert aber eine gewisse Willenskraft, um sein eigenes Ego zu unterdrücken, die einige Leute nicht aufbringen wollen. Passendes, aber trauriges Zitat eines Polizisten: "Es nützt Ihnen nichts, wenn am Ende auf Ihrem Grabstein steht: Er hatte Vorfahrt."
Das_Kruemelmonstervor 40 m

Es interessiert mich nicht, was die Polizei Hamburg twittert.Wer glaubt, …Es interessiert mich nicht, was die Polizei Hamburg twittert.Wer glaubt, man müsse nur eine Armada an Spiegeln an Fahrzeuge anbringen und die Sache wäre geritzt, ist weltfremd. Es gibt keine 100% Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.Als kluger Radfahrer denke ich mit, niemals würde ich mich neben einen LKW stellen, geschweige denn mich rechts vorbei nach vorne schleichen. Das kann man einem Kind durchgehen lassen, denn die wissen es oft noch nicht besser, bei Erwachsenen sehe ich das anders. Dieser Gefahr muss man sich nicht freiwillig aussetzen, wer dann am Ende vor Gericht Schuld bekommt, ist völlig belanglos, es ändert nämlich nichts mehr rückwirkend.Auf dem Aufkleber ist auch ein Kstenwagen und kein LKW. Der Crafter z.B. hat nur unten noch einen ganz kleinen asphärischen Zusatzspiegel. Im Alltag kann darin ein Radfahrer schon bei Tageslicht völlig untergehen, ein anderes Fahrzeug schon weniger. Wenn es dann noch Dunkel ist, sieht man fast nichts mehr.


Deine Wortwahl überführt dich.

Wenn ich nichts sehe, fahre ich so langsam, dass ich niemanden gefährde. Nennt sich angepasste Geschwindigkeit. Lernt man in der Fahrschule.

Deiner These folgend (dass es egal ist, wer Rech hat), bist du sicherlich glühender Verfechter eines Tempolimits, denn damit werden viele Unfälle verhindert bzw. weniger schlimm.
Rasenmaehermann24.01.2019 17:08

Kein Wunder wenn 50% der Radfahrer fahren wie sie grade Lust und Laune …Kein Wunder wenn 50% der Radfahrer fahren wie sie grade Lust und Laune haben. Könnte jedes mal ausflippen wenn die über den Zebrastreifen angeschossen kommen....


In Spielstraßen halten sich 99 % aller Autofahrer nicht an die Höchstgeschwindigkeit.
Boing, Punkt für die Radfahrer. 50 zu 99 % 🤪
Lemmingmeistervor 39 m

selbst wenn du deinen LKW oder BUS damit zukleben würdest. die dämlichen R …selbst wenn du deinen LKW oder BUS damit zukleben würdest. die dämlichen Radfahrer würden die aufkleber dennoch nicht wahrnehmen...


Warum auch? Es gibt keinen toten Winkel und sie haben Vorfahrt.
Das_Kruemelmonstervor 44 m

Es interessiert mich nicht, was die Polizei Hamburg twittert.Wer glaubt, …Es interessiert mich nicht, was die Polizei Hamburg twittert.Wer glaubt, man müsse nur eine Armada an Spiegeln an Fahrzeuge anbringen und die Sache wäre geritzt, ist weltfremd. Es gibt keine 100% Aufmerksamkeit im Straßenverkehr.Als kluger Radfahrer denke ich mit, niemals würde ich mich neben einen LKW stellen, geschweige denn mich rechts vorbei nach vorne schleichen. Das kann man einem Kind durchgehen lassen, denn die wissen es oft noch nicht besser, bei Erwachsenen sehe ich das anders. Dieser Gefahr muss man sich nicht freiwillig aussetzen, wer dann am Ende vor Gericht Schuld bekommt, ist völlig belanglos, es ändert nämlich nichts mehr rückwirkend.Auf dem Aufkleber ist auch ein Kstenwagen und kein LKW. Der Crafter z.B. hat nur unten noch einen ganz kleinen asphärischen Zusatzspiegel. Im Alltag kann darin ein Radfahrer schon bei Tageslicht völlig untergehen, ein anderes Fahrzeug schon weniger. Wenn es dann noch Dunkel ist, sieht man fast nichts mehr.


Schön, dass dir egal ist, was die Polizei sagt. Hast offensichtlich eine kreative Auslegung der Stvo.
FoxyJackalvor 15 m

In der Fahrschule lernt man eigentlich auch, dass man bei Zebrastreifen …In der Fahrschule lernt man eigentlich auch, dass man bei Zebrastreifen verzögert, wenn Sichthindernisse vorhanden sind. Einfach mal Lappen schneller abnehmen, dann würde sich das regeln.


Am Ende fordert noch jemand, dass man tatsächlich anhält, wenn ein Fussgänger auf dem Zebrastreifen die Straße quert. Wo kämen wir da kulturell hin, als Automobilnation Deutschland? Fast schon so schlimm wie der Irrsinn eines allgemeinen Höchstgeschwindigkeitlimits auf der Autobahn, wie es nur in völlig rückständigen oder heruntergekommenen Ländern existiert. /s
Ich weiß nicht, welchen Tatbestand ich erfüllt haben soll, aber eine Vermutung von Dir ist richtig, ich bin tatsächlich für ein Tempolimit (auf Autobahnen), wie es im Rest der EU auch üblich ist, ein "glühender Verfechter" allerdings nicht. Das ist nur nicht Thema hier.

Aber auch Du machst den gleichen Fehler, den hier anscheinend die Mehrheit macht. Es wird mit Vorfahrt und Rechtslage argumentiert, obwohl es um Gesundheit und Menschenleben geht.

Es wäre auch nett von Dir, wenn Du den Antwort-Spam unterlassen würdest.
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 24. Jan
FoxyJackal24.01.2019 17:25

In der Fahrschule lernt man eigentlich auch, dass man bei Zebrastreifen …In der Fahrschule lernt man eigentlich auch, dass man bei Zebrastreifen verzögert, wenn Sichthindernisse vorhanden sind. Einfach mal Lappen schneller abnehmen, dann würde sich das regeln.


es heißt auch Fußgängerüberweg und nicht Radfahrüberweg....
serolo24.01.2019 17:35

In Spielstraßen halten sich 99 % aller Autofahrer nicht an die …In Spielstraßen halten sich 99 % aller Autofahrer nicht an die Höchstgeschwindigkeit. Boing, Punkt für die Radfahrer. 50 zu 99 % 🤪


Komm, Radfahrer halten sich da auch zu 99 % nicht an die Schrittgeschwindigkeit. Die gilt nämlich auch für sie ...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text