2085°
ABGELAUFEN
Siemens iQ500 speedMatic Geschirrspüler, vollintegrierbar für 381€ inkl. Lieferung: EEK A++, 13 Maßgedecke, aquaStop, sensorgesteuertes Automatikprogramm, Dosierassistent, varioFlex-Korb, iQdrive-Motor [Ebay]
Siemens iQ500 speedMatic Geschirrspüler, vollintegrierbar für 381€ inkl. Lieferung: EEK A++, 13 Maßgedecke, aquaStop, sensorgesteuertes Automatikprogramm, Dosierassistent, varioFlex-Korb, iQdrive-Motor [Ebay]
Home & LivingEBay Angebote

Siemens iQ500 speedMatic Geschirrspüler, vollintegrierbar für 381€ inkl. Lieferung: EEK A++, 13 Maßgedecke, aquaStop, sensorgesteuertes Automatikprogramm, Dosierassistent, varioFlex-Korb, iQdrive-Motor [Ebay]

Redaktion

Preis:Preis:Preis:381€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Redcoon (Ebay) erhaltet ihr den Siemens iQ500 speedMatic Geschirrspüler für 381€. Benutzt den Gutschein "PREDCOON" und zahlt mit Paypal.

Die Lieferung erfolgt bis zur Verwendungsstelle.


PVG [Geizhals]: 463,11€


[thx @ che_che]
Die Specs sind für den Preis extrem gut:

• automatikProgramm.
Sensorgesteuert wird die Verschmutzung gemessen, somit wird Reinigungstemperatur und Wasserzugabe angepasst.

• dosierAssisstent.
Der Spültab fällt in eine extra Auffangschale und wird durch einen gezielten Wasserstrahl aufgelöst -> es wird effektiver gespült durch gleichmäßigere Verteilung des Reinigers

• höhenverstellbarer Oberkorb.
Sehr nützlich, wenn man z.B. mal größere Teller unten spülen möchte oder höhere Gläser oben.

• iQdrive-Motor.
iQdrive - so heißen ganz einfach die Brushless-Motoren bei Siemens. Riemenlose Motroen sind immer vorzuziehen, da sie allgemein verschleißfreier sind

• Mechanische Türverriegelung während des Spülvorgangs


Weitere Technische Spezifikationen (Quelle: Heise.de)

• Energieeffizienzklasse: A++
• Reinigungswirkungsklasse: A
• Trockenwirkungsklasse: A
• Farbe: silber (Bedienleiste)
• Programmanzahl: 5
• Programme: Vorspülen, Schnell 45°C, Eco 50°C, Intensiv 70°C, Auto 45-65°C
• Zusatzoptionen: Schnell, Nacht, Extra Trocknen, Multi-Tab
• Display: ja
• Ausstattung: Programmablaufanzeige, Restlaufzeitanzeige, Startzeitvorwahl 24h, Nachfüllanzeige für Salz und Klarspüler, Beladungserkennung, Besteckschublade
• Sicherheit: Kindersicherung, AquaStop
• Geräuschentwicklung: 46dB(A) re 1 pW
• Energieverbrauch: 262kWh/Jahr
• Wasserverbrauch: 2800l/Jahr
• Bauart: vollintegrierbar
• Fassungsvermögen: 13 Maßgedecke
• Normbreite: 60cm • Höhe: 81.5cm


Beste Kommentare

lellbeckvor 6 m

Ich kauf mir so ein Ding nicht zum Energiesparen sondern zum spülen. Wenn ich für das Geschirr der Familienfeier die Nacht durchmachen muss hilft mir das nicht. Übrigens, das Geschirr in einen Maurerkübel legen kaltes Wasser und Spüli dazu ist auch nach 24 Stunden sauber.


​Ganz ehrlich, ob du dein Geschirr im Bach wäscht oder vom Hund sauber lecken lässt, ist uns vollkommen egal. Das Produkt "Spülmaschine" ist offenbar einfach nicht das richtige für dich, dann ignorier die Dealz doch bitte und troll mit solchen Kommentaren hier nicht rum.
Bearbeitet von: "wotty55" 18. Dez 2016

lellbeckvor 6 m

Meine jetzige macht das in max. 76 min.

Jo. Natürlich. Im selben Modus. Und mit dem gleichen Energie- und Wasserverbrauch. Sicher.

Also ich weiß ja nicht, was für Haushalte ihr habt, dass ihr euch über die Spüldauer so echauffieren müsst. Bei einem fünfköpfigen Haushalt wird die Spülmaschine in der Regel einmal am Tag voll. Bedeutet, man schaltet das Ding Abends an/programmiert es und lässt es über Nacht laufen. Am Morgen ist alles sauber und man kann es wegräumen. Geht natürlich nicht immer auf, dafür gibt es noch andere Programme. In der Regel hat man auch mehr Geschirr, Pfannen, Töpfe etc. als in den Geschirrspüler passen.

Zu dem Temperaturtheater, die Spülmaschine tut so oder so am Ende alles nochmal bei mindestens 60 Grad klarspülen. Bei den konventionellen Programmen sogar nochmal bei 70 Grad. Das ist Standard, bei jeder Maschine und in jeder Gebrauchsanweisung nachzulesen. Das hat viele Gründe, vor allem aber auch die Abtötung von Keimen bei Spülgängen mit niedrigeren Temperaturen. Diese sind einfach - nicht mehr und nicht weniger - umweltschonend.

Das Ökoprogramm spült einfach länger mit kalten Wasser vor, sodass hartnäckiger Dreck aufgeweicht ist und er sich auch bei 50 statt 60 oder 65 Grad entfernen lässt. Zudem wird am Ende die Restwärme effektiver zum trocknen genutzt, daher ergibt sich die lange Programmdauer. Wenn das Geschirr nicht wirklich dreckig ist oder es nicht sehr viel ist, tut es oft sogar schon ein Kurzprogramm (oft 45 Grad) oder 40 Grad. Auch hier werden überlebende Keime und Viren die nicht durch den chemischen Prozess zerstört werden (was 99,9% betrifft) durch das heiße Wasser vom Klarspülen abgetötet.
Bearbeitet von: "Aires" 18. Dez 2016

lellbeckvor 51 m

Programmdauer in Min.:195!Geht gar nicht.



Ist die Angabe für das Eco-Programm, und es gibt - welche Überraschung! - auch ein Kürzeres. Bist Du nur da, um anderen Leuten den Deal kaputt zu reden? Das braucht eigentlich niemand.
claudio90vor 45 m

Zu laut



Mikevor 32 m

schade, dass er 46db laut ist




46db ist irgendwo zwischen Bücherei und Gartenseite einer leisen Wohnung. Ich versteh nicht, was solche Kommentare sollen.

95 Kommentare

Programmdauer in Min.:195!


Geht gar nicht.

lellbeckvor 1 m

Programmdauer in Min.:195!Geht gar nicht.

Das hängt ja wohl rein mit dem gewählten Modus zusammen. Als gäbe es etwas anderes...

HelauHelauHelauvor 1 m

Das hängt ja wohl rein mit dem gewählten Modus zusammen. Als gäbe es etwas anderes...



Meine jetzige macht das in max. 76 min.

Zu laut

lellbeckvor 6 m

Meine jetzige macht das in max. 76 min.

Jo. Natürlich. Im selben Modus. Und mit dem gleichen Energie- und Wasserverbrauch. Sicher.

claudio90vor 6 m

Zu laut

​Das würde mich interessieren. ... Welche Lautstärke wäre denn die Referenz 500€ Segment?

HelauHelauHelauvor 5 m

Jo. Natürlich. Im selben Modus. Und mit dem gleichen Energie- und Wasserverbrauch. Sicher.



HelauHelauHelauvor 5 m

Jo. Natürlich. Im selben Modus. Und mit dem gleichen Energie- und Wasserverbrauch. Sicher.



Ich kauf mir so ein Ding nicht zum Energiesparen sondern zum spülen. Wenn ich für das Geschirr der Familienfeier die Nacht durchmachen muss hilft mir das nicht. Übrigens, das Geschirr in einen Maurerkübel legen kaltes Wasser und Spüli dazu ist auch nach 24 Stunden sauber.

schade, dass er 46db laut ist

lellbeckvor 6 m

Ich kauf mir so ein Ding nicht zum Energiesparen sondern zum spülen. Wenn ich für das Geschirr der Familienfeier die Nacht durchmachen muss hilft mir das nicht. Übrigens, das Geschirr in einen Maurerkübel legen kaltes Wasser und Spüli dazu ist auch nach 24 Stunden sauber.


​Ganz ehrlich, ob du dein Geschirr im Bach wäscht oder vom Hund sauber lecken lässt, ist uns vollkommen egal. Das Produkt "Spülmaschine" ist offenbar einfach nicht das richtige für dich, dann ignorier die Dealz doch bitte und troll mit solchen Kommentaren hier nicht rum.
Bearbeitet von: "wotty55" 18. Dez 2016

Mikevor 9 m

schade, dass er 46db laut ist



46 dB und "Laut" ... naja

Gekauft. Danke für den Deal, genau im richtigen Moment!

lellbeckvor 47 m

Programmdauer in Min.:195!Geht gar nicht.


Wir haben einen ähnlichen und die Programme dauern von 30min bis 4h, wobei das das Nachtprogramm ist das extra langsam und leise wäscht.

Die typischen Programme dauern 1.5 bis 2.5h.

Wer nen Spüler sucht, sollte bei amazon in den Warehouse Deals schauen

Bei einigen Geräte gibt es nochmal 30€ Rabatt (über 100€)

ich habe so gestern nen Bosch SMI53M75EU für 270€ bekommen (statt idealo 379€)

2 Kratzer außen...is mir egal...wird ein ja eingebaut


lellbeckvor 51 m

Programmdauer in Min.:195!Geht gar nicht.



Ist die Angabe für das Eco-Programm, und es gibt - welche Überraschung! - auch ein Kürzeres. Bist Du nur da, um anderen Leuten den Deal kaputt zu reden? Das braucht eigentlich niemand.
claudio90vor 45 m

Zu laut



Mikevor 32 m

schade, dass er 46db laut ist




46db ist irgendwo zwischen Bücherei und Gartenseite einer leisen Wohnung. Ich versteh nicht, was solche Kommentare sollen.

lellbeckvor 52 m

Meine jetzige macht das in max. 76 min.



Meine in 20min ... aber leider hat meine Frau nicht immer Bock von Hand zu spülen ...

Also macht das die Geschirrspülmaschine ... unsere Miele hat auch ein Programm, dass an die 3,5h läuft und Programme, die zwischen 60min - 1,5h laufen ... verstehe deinen Einwand nicht ...

Ich habe das nicht voll integrierte Modell und bin bestens zufrieden. Wir spülen meist 75 min bei 60 Grad oder eben bei viel Kleinkrams auch nur 45 Grad bei 40 Minuten. Steht in der offenen Wohn- Küche und stört nicht. Irgendwas läuft ja meist eh im Hintergrund.

Boahy ey, voll gut!

46 db ist aber nicht laut, sondern sehr leise. Wie ein Hamsterpups!


Kauf dir doch ne Gewerbemaschine, da gehts auf 3-5min kostet halt bissl mehr und braucht mehr Energie ;D. Verstehe auch den ganzen tamtam wegen der Laufzeit nicht, Ist doch egal obs 60 oder 180min braucht oder habt ihr so wenig geschirr? Ausserdem ist bei den neueren Modellen die Trocknungszeit mit eingerechnet..

lol, schon vor über ner Woche zu dem Preis bestellt. *gähn*

Ist gekauft. Hat jemand einen Tipp für die Blende? Küche ist weiß und bisher ist keine Blende vorhanden und gehört ja auch nicht zum Lieferumfang.

​IKEA?

Guter Preis für eine gute Maschine.
Kleiner Tipp für Leute, denen das Eco-Programm zu lange dauert: Entweder nachts laufen lassen (da muss man ja nicht daneben sitzen) oder eben ein anderes Programm wählen.

Der Eco Modus ist am Effizientesten heißer als 50 Grad brauch es nicht sein, alles was heißer ist und, oder kürzer dauert verbraucht bis zu 50% mehr Strom, was reine Energieverschwendung ist.

Ab 44 dB sind Spülmaschinen verdammt Leise, da sind 46dB auch nicht viel Lauter, wer es wirklich extrem Leise brauch, der muss halt etwas mehr ausgeben wie z.B. für die Siemens SN56P597EU.

Marlborovor 22 m

Ist gekauft. Hat jemand einen Tipp für die Blende? Küche ist weiß und bisher ist keine Blende vorhanden und gehört ja auch nicht zum Lieferumfang.



Wenn du nen Blechner in deiner Nähe hast, dann kannst du Dir dort evtl. ein Alu-Blech (1mm Stärke und inm RAL ton deiner Küche, falls vorhanden) auf Länge abhacken und abkanten lassen ... ein guter Blechner oder Metallverarbeitender Betrieb hat meist weisse oder graue/schwarze Bleche auf Lager (oder im "Abfall" rumfliegen) ... bei uns (in meinem alten Lehrbetrieb) ging das früher ratz fatz und hat n paar Euro gekostet ...
Bearbeitet von: "Deliodas" 18. Dez 2016

Super Danke! Kommt gerade passend

Evilgodvor 29 m

Der Eco Modus ist am Effizientesten heißer als 50 Grad brauch es nicht sein, alles was heißer ist und, oder kürzer dauert verbraucht bis zu 50% mehr Strom, was reine Energieverschwendung ist.Ab 44 dB sind Spülmaschinen verdammt Leise, da sind 46dB auch nicht viel Lauter, wer es wirklich extrem Leise brauch, der muss halt etwas mehr ausgeben wie z.B. für die Siemens SN56P597EU.


Erst ab 56 Grad Celsius lassen sich Fette wirksam entfernen und Keime sterben ab. Spar ruhig weiter Strom und erfreue Dich am Geruch der Bakterien, die es sich bei 50° schön gemütlich machen im Geschirrspüler.
Übrigens werden auf geizhals.de 136 Geräte gelistet, die max. 42 dB haben (und Restlaufanzeige und integrierbar sind).

Es kann aber jeder selbst entscheiden, ob er lieber am falschen Ende spart.


Gastgewerbe

Mit Besteckkorb hätte ich den gekauft. Eine Schublade ist einfach extrem unkomfortabel.

Schade das es keine aus der iq700 Serie ist

xxldealzvor 28 m

Erst ab 56 Grad Celsius lassen sich Fette wirksam entfernen und Keime sterben ab. Spar ruhig weiter Strom und erfreue Dich am Geruch der Bakterien, die es sich bei 50° schön gemütlich machen im Geschirrspüler.Übrigens werden auf geizhals.de 136 Geräte gelistet, die max. 42 dB haben (und Restlaufanzeige und integrierbar sind).Es kann aber jeder selbst entscheiden, ob er lieber am falschen Ende spart.Gastgewerbe


Da geht man aber nur von der reinen Temperatur aus ohne extra Einwirkungen, in Spülmaschinen erledigen das die Tabs und, oder das Pulver, so wie der hohe druck, auch dann sind alle Keime tot und oder runter gespült und das Geschirr sauber.

das wurde in Stiftung Warentest Ausgabe 06/2016 auch durchgekaut und ein Professor an der Hochschule Rhein-Waal für Mikrobiologie hat das untersucht und im Eco modus gab es bei keiner Spülmaschine bedenkliche Keimzahlen, gefunden wurden auch nur welche an der innen Wand, so wie im Sumpfwasser, was aber keinerlei Kontakt mit dem Geschirr hat und nur unbedenkliche Keime waren. Bedenklich wäre es nur, wenn die Temperaturen weiter sinken würde, auf etwa 40 Grad.

Also glaub deine Märchen weiter und Spüle du mal weiter bei 60 Grad oder höher und Verbrauch super viel unnötig Strom.

Zudem wieso postest du was von der Gastro, da ist erstens der Energieverbrauch wurscht und das Geschirr muss schnell wieder sauber sein, die nutzen keine Spülmaschinen, die haben dafür extra Waschstraßen, jedenfalls im richtig Professionellen Gastro Bereich, da kommt dann nur heiß Wasser zum Einsatz, bei 80 Grad+, plus hohen Druck, ohne Einwirkung von Reinigern, da diese auch eine gewisse Zeit brauchen um zu wirken, die hat man im Gastro Bereich nicht.


Muss man da ne Front anbringen oder sieht das dann doof aus? Bzw. Woraus besteht die Front?

Bei niedrigen Temperaturen sammelt sich Dreck in der Wassertasche an, was langfristig das Spülergebnis benachteiligt.

Max_XCVvor 15 m

Bei niedrigen Temperaturen sammelt sich Dreck in der Wassertasche an, was langfristig das Spülergebnis benachteiligt.



Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Mindestens einmal die Woche sollte mit höchster Temperatur gespült werden um Fettablagerungen zu mindern.
Irgendwann geht dann garnix mehr, wenn die Tasche/Wärmetauscher zugesetzt ist. Ersatzteil alleine kostet um die hundert € ohne Einbau.
Man kann , wenn die Tasche zu ist, versuchen durchzuspülen. Das klappt aber leider nicht in allen Fällen.
Bearbeitet von: "muppet12345" 18. Dez 2016

muppet12345vor 9 m

Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Mindestens einmal die Woche sollte mit höchster Temperatur gespült werden um Fettablagerungen zu mindern.



Max_XCVvor 18 m

Bei niedrigen Temperaturen sammelt sich Dreck in der Wassertasche an, was langfristig das Spülergebnis benachteiligt.


nope, bei guten und neuen Spülmaschinen passiert das auch nicht mehr, die Wassertasche war vor etwa 6 Jahren+ ein Problem, das wurde alles mittlerweile behoben, mittlerweile machen da eher andere Teile Probleme, bedenklich ist mittlerweile, da viele an dem Wasserschutz sparen und die Mechanische Sicherheit zu gering ist D:

Ansonsten sind Spülmaschinen zum Glück nicht mehr so anfällig und wirklich Energiesparend geworden, nicht wie bei dem Kollegen Herrn Waschmaschine.

muppet12345vor 10 m

Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Mindestens einmal die Woche sollte mit höchster Temperatur gespült werden um Fettablagerungen zu mindern.Irgendwann geht dann garnix mehr, wenn die Tasche/Wärmetauscher zugesetzt ist. Ersatzteil alleine kostet um die hundert € ohne Einbau.Man kann , wenn die Tasche zu ist, versuchen durchzuspülen. Das klappt aber leider nicht in allen Fällen.



Also wir spülen seit 8 Jahren mit dem Standardprogramm und manchmal das 30-Minuten Programm. Und die Maschine spült wie am ersten Tag und sieht innen aus wie neu. Alle 1-2 Monate mal einen Maschinenpfleger laufen lassen und gut ist.

Jede Woche mit maximaler Temperatur ist quatsch...

wer hier ein schnäppchen sieht - muss gute augen oder starke hilfsgläser haben. das macht meine 15 jahre alte quelle-maschine auch alles gut - bis besser.
preis durchschnittlich, programme bis 3,5 stunden einfach unterirdisch schlecht, besteck-schub ein graus......kein einbau, keine mitnahme des altgeräts usw...... eiskalt.

Meine gebraucht gekaufte Miele brauch im Sparmodus auch über Drei Stunden ! Is mir aber echt recht wurscht......
Der Deal hier ist Hot.

loca19vor 3 m

wer hier ein schnäppchen sieht - muss gute augen oder starke hilfsgläser haben. das macht meine 15 jahre alte quelle-maschine auch alles gut - bis besser.preis durchschnittlich, programme bis 3,5 stunden einfach unterirdisch schlecht, besteck-schub ein graus......kein einbau, keine mitnahme des altgeräts usw...... eiskalt.

​Der Preis zählt und der ist gut. Kannst dir auch eine kaufen von xyz. Ich bevorzuge allerdings Markenware von deutschen Herstellern. Auch weil ich glaube dass eine Ersatzteilverfügbarkeit besser ist.

Evilgodvor 18 m

nope, bei guten und neuen Spülmaschinen passiert das auch nicht mehr, die Wassertasche war vor etwa 6 Jahren+ ein Problem, das wurde alles mittlerweile behoben, mittlerweile machen da eher andere Teile Probleme, bedenklich ist mittlerweile, da viele an dem Wasserschutz sparen und die Mechanische Sicherheit zu gering ist D:Ansonsten sind Spülmaschinen zum Glück nicht mehr so anfällig und wirklich Energiesparend geworden, nicht wie bei dem Kollegen Herrn Waschmaschine.

​Dann ist das wohl in der Tat veraltet und gilt für neue Maschinen nicht mehr.

Super Deal! Kommt wie gerufen! Und nur 30kWh Jahresverbrauch von der A+++ Maschine entfernt, die ich eigentlich ins Auge gefasst hatte (entspricht 7,50 Euro jährlicher Differenz bei 25 Cent pro kWh). Klares HOT! DANKE!

Also ich weiß ja nicht, was für Haushalte ihr habt, dass ihr euch über die Spüldauer so echauffieren müsst. Bei einem fünfköpfigen Haushalt wird die Spülmaschine in der Regel einmal am Tag voll. Bedeutet, man schaltet das Ding Abends an/programmiert es und lässt es über Nacht laufen. Am Morgen ist alles sauber und man kann es wegräumen. Geht natürlich nicht immer auf, dafür gibt es noch andere Programme. In der Regel hat man auch mehr Geschirr, Pfannen, Töpfe etc. als in den Geschirrspüler passen.

Zu dem Temperaturtheater, die Spülmaschine tut so oder so am Ende alles nochmal bei mindestens 60 Grad klarspülen. Bei den konventionellen Programmen sogar nochmal bei 70 Grad. Das ist Standard, bei jeder Maschine und in jeder Gebrauchsanweisung nachzulesen. Das hat viele Gründe, vor allem aber auch die Abtötung von Keimen bei Spülgängen mit niedrigeren Temperaturen. Diese sind einfach - nicht mehr und nicht weniger - umweltschonend.

Das Ökoprogramm spült einfach länger mit kalten Wasser vor, sodass hartnäckiger Dreck aufgeweicht ist und er sich auch bei 50 statt 60 oder 65 Grad entfernen lässt. Zudem wird am Ende die Restwärme effektiver zum trocknen genutzt, daher ergibt sich die lange Programmdauer. Wenn das Geschirr nicht wirklich dreckig ist oder es nicht sehr viel ist, tut es oft sogar schon ein Kurzprogramm (oft 45 Grad) oder 40 Grad. Auch hier werden überlebende Keime und Viren die nicht durch den chemischen Prozess zerstört werden (was 99,9% betrifft) durch das heiße Wasser vom Klarspülen abgetötet.
Bearbeitet von: "Aires" 18. Dez 2016

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text