Sigma 19mm f2,8 MFT Objektiv (38mm KB)
265°Abgelaufen

Sigma 19mm f2,8 MFT Objektiv (38mm KB)

22
eingestellt am 6. Apr 2017
Update: Preis ist immer noch gleich aber nicht mehr auf Lager.

Bei Amazon gibt es gerade wieder das Sigma 19mm Objektiv für Micro Four Thirds für 129,99€.



Wird im allgemeinen gut bewertet und als 'immer drauf Objektiv' tituliert. Vor 2 Tagen bei Amazon noch 165€. Im PVG ca 155€.



Leider ist das Sony Objektiv nicht reduziert.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

22 Kommentare
Ein 19mm Objektiv als immer drauf?
Wow, hab ich bisher nie in Erwägung gezogen, da ein 19mm schon etwas spezieller ist...
Immerdrauf würde ich eher ein 17-70 oder ähnliches bezeichnen.
mopedman6. Apr 2017

Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung …Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung gezogen, da ein 19mm schon etwas spezieller ist...Immerdrauf würde ich eher ein 17-70 oder ähnliches bezeichnen.


Mit 38mm umgerechnet auf Vollformat kommt es dem früher gerne verwendeten (Sehr)Leichtweitwinkel mit 35mm sehr nahe. Der Preis ist auf jeden Fall sehr günstig, auch wenn ich als Fan von höherer Lichstärke doch eher das (mittlerweile mehr als doppelt so teure) Panasonic mit 20mm vorziehen würde. Aber für 130 Euro ist es sehr gut - optisch und von der Verarbeitung her.

PS: Einer der Amazonkäufer hat es bei Offenblende mit dem Pana verglichen - da schneidet es nicht wirklich prickelnd ab, wa die Schärfe bzw. Auflösung angeht. Und es ist - was bei diesem Kamerasystem schon eine Rolle spielt - fast doppelt so groß.
Bearbeitet von: "mucfloh" 6. Apr 2017
mopedman6. Apr 2017

Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung …Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung gezogen, da ein 19mm schon etwas spezieller ist...Immerdrauf würde ich eher ein 17-70 oder ähnliches bezeichnen.

Hab ein 17er als Immerdrauf... Komme mit Festbrennweiten besser klar als mit Zooms
Hatte ich schon mal im Blick, bin mit dem Panasonic 25mm f1.7 aber so zufrieden, dass ich dieses hier bestimmt nicht viel nutzen würde.
Oder doch kaufen??
perch6. Apr 2017

Hatte ich schon mal im Blick, bin mit dem Panasonic 25mm f1.7 aber so …Hatte ich schon mal im Blick, bin mit dem Panasonic 25mm f1.7 aber so zufrieden, dass ich dieses hier bestimmt nicht viel nutzen würde.Oder doch kaufen??

Den Unterschied sieht man schon deutlich.
Also im Bezug auf den Bildausschnitt.
Ich nutze das 25mm viel für reine Porträts von Menschen und Tieren und das 20mm tatsächlich als "Immer drauf" Objektiv. Obwohl es dafür beinahe noch immer nicht "weitwinklig genug ist".
Dafür ist das 20mm nochmal viel schärfer als das 25'er.
MarTal6. Apr 2017

Dafür ist das 20mm nochmal viel schärfer als das 25'er.



Das 20er ist schärfer? Hmmm.... ich hatte das 20er. Es war scharf, ja. Aber das war's leider auch... Wenn es jedoch auch wirklich schärfer als das 25/1.7 ist, dann kann ich nur zum Oly 25/1.8 oder PanaLeica 25/1.4 raten. Beide übertreffen das 20/1.7.
Bearbeitet von: "floau" 6. Apr 2017
mopedman6. Apr 2017

Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung …Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung gezogen, da ein 19mm schon etwas spezieller ist...Immerdrauf würde ich eher ein 17-70 oder ähnliches bezeichnen.



Die Brennweite sehe ich optimal als Immer-Drauf. Vorausgesetzt natürlich, dass man Festbrennweiten mag. Ich finde es nur nicht lichtstark genug.
mopedman6. Apr 2017

Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung …Ein 19mm Objektiv als immer drauf? Wow, hab ich bisher nie in Erwägung gezogen, da ein 19mm schon etwas spezieller ist...Immerdrauf würde ich eher ein 17-70 oder ähnliches bezeichnen.

​Ich hab das 25mm 1.7 so gut wie immer drauf + ND Filter perfekt zum Filmen. Ist aber Geschmackssache.
floau6. Apr 2017

Das 20er ist schärfer? Hmmm.... ich hatte das 20er. Es war scharf, ja. …Das 20er ist schärfer? Hmmm.... ich hatte das 20er. Es war scharf, ja. Aber das war's leider auch... Wenn es jedoch auch wirklich schärfer als das 25/1.7 ist, dann kann ich nur zum Oly 25/1.8 oder PanaLeica 25/1.4 raten. Beide übertreffen das 20/1.7.

​Habe das 25mm 1.7 und das 25mm 1.4 beide schon testen können. Das 1.4 ist halt "Leica". Besser in der Verarbeitung und auch im Bild aber für mich keine 250 Euro besser.
Verfasser
Denke wenn es der Geldbeutel hergibt, dass gerade für die Olympus Kameras das 25mm Olympus Objektiv natürlich genial ist. Aber das kostet halt dann 220 Euro mehr. Bin gespannt auf das Sigma.


Als verzerrungsfreies Objektiv für Architektur oder Portrait ideal aber ein 25er mit Crop 2.0 = 50 mm KB als "immerObenDrauf"? Wäre für mich nicht denkbar, eher was im Bereich von 17-20 mm.
Kann mir jemand ein brauchbares Makro für meine Panasonic G70 empfehlen?
ms100006. Apr 2017

Kann mir jemand ein brauchbares Makro für meine Panasonic G70 empfehlen?


Es gibt vier Makros für MFT mit AF:
- jeweils ein 30mm von Olympus (f3,5, ohne OIS) und von Panasonic (f2.8, mit OIS), beide bekommt man neu teilweise für unter 300 €
- das 45mm f2.8 PanaLeica mit OIS kostet neu über 600€, gebraucht ca. 400-500€
- das 60mm f2.8 von Olympus ohne OIS kostet neu 400-500€, gebraucht 300-400€

empfehlen kann man die alle, die Panas sind aber stabiliesiert.
floau6. Apr 2017

Das 20er ist schärfer? Hmmm.... ich hatte das 20er. Es war scharf, ja. …Das 20er ist schärfer? Hmmm.... ich hatte das 20er. Es war scharf, ja. Aber das war's leider auch... Wenn es jedoch auch wirklich schärfer als das 25/1.7 ist, dann kann ich nur zum Oly 25/1.8 oder PanaLeica 25/1.4 raten. Beide übertreffen das 20/1.7.



Das 20er ist ziemlich scharf, defintiv schärfer als das 25mm f1.7, das 19mm f2.8 und wenn man eine gute Kopie erwischt auf Augenhöhe mit PanaLeicha 25er und Oly 25er. Als immerdrauf wäre mir aber der AF zu langsam.
Jetzt zum Deal selbst:
Das 19mm f2.8 ist ne tolle Linse. An Sony E wäre es ein must have. An MFT gibt es jedoch ein paar Linsen die nicht sehr viel teurer sind und einen ähnlichen Brennweitenbereich abdecken und teilseise lichtstärker sind. Ganz so günstig ist aber davon keine.
Wenn ihr die Diskussion ohnehin schon angefangen habt ... Welche Festbrennweite würdet ihr als "Immerdrauf" empfehlen? Ich fotografiere v.a. Personen, vielleicht auch mal ein Selfie, aber auch etwas Landschaft. Ursprünglich hatte ich eigentlich an das Panasonic 25mm f1.7 gedacht, da preislich einfach deutlich günstiger als das Olympus 25mm f1.8.
Wenn ich das hier so lese, bin ich am überlegen ob ich nicht vielleicht zu niedrigeren Brennweiten, also etwa 20mm greifen sollte.

20mm (40mm KB) ist bei MFT als "immer drauf Objektiv" für mich Obergrenze. Hatte das 25er von Panasonic und mir haben immer die entscheidenden Zentimeter Abstand zum Motiv gefehlt. Allerdings waren die 25mm etwas besser für Portraits geeignet.
Die ultimative Linse gibt es nun mal nicht.
Für Portraits nehme ich die 45er.
pliplaplu6. Apr 2017

Wenn ihr die Diskussion ohnehin schon angefangen habt ... Welche …Wenn ihr die Diskussion ohnehin schon angefangen habt ... Welche Festbrennweite würdet ihr als "Immerdrauf" empfehlen? Ich fotografiere v.a. Personen, vielleicht auch mal ein Selfie, aber auch etwas Landschaft. Ursprünglich hatte ich eigentlich an das Panasonic 25mm f1.7 gedacht, da preislich einfach deutlich günstiger als das Olympus 25mm f1.8.Wenn ich das hier so lese, bin ich am überlegen ob ich nicht vielleicht zu niedrigeren Brennweiten, also etwa 20mm greifen sollte.

Das ist einfach enorm Geschmacksache.
Für Landschaften bietet sich "mindestens" ein 20mm an, eigentlich aber ruhig noch weniger Brennweite.
Für Porträts lohnt sich das 25'er eher finde ich. Dann aber definitiv das 25mm Panasonic.
In allen Foren die ich kenne sind sich die "Kenner" einig, ein wenig besser ist das 25'er Olympus aber halt auch wesentlich teurer. Den Aufpreis einfach nicht wert, im Hobbybereich.
Link findet man dabei selbst, gibt unendlich viele Vergleiche die alle das gleiche Ergebnis haben.
Ich hatte wie beschrieben beide Objektive, das 20'er und das 25'er. Inzwischen habe ich "nur noch" das 20'er weil es sich am Ende einfach mehr lohnt für mich. Es ist so scharf dass man auch die Brennweite am Ende künstlich verringern kann und meist trotzdem noch bessere Ergebnisse erzielt.
Wofür ich es jedoch absolut nicht empfehlen kann, da war das 25'er wesentlich besser, ist für's Filmen.
Der Autofokus ist enorm laut beim 20'er.(highfive)
pliplaplu6. Apr 2017

Wenn ihr die Diskussion ohnehin schon angefangen habt ... Welche …Wenn ihr die Diskussion ohnehin schon angefangen habt ... Welche Festbrennweite würdet ihr als "Immerdrauf" empfehlen? Ich fotografiere v.a. Personen, vielleicht auch mal ein Selfie, aber auch etwas Landschaft. Ursprünglich hatte ich eigentlich an das Panasonic 25mm f1.7 gedacht, da preislich einfach deutlich günstiger als das Olympus 25mm f1.8.Wenn ich das hier so lese, bin ich am überlegen ob ich nicht vielleicht zu niedrigeren Brennweiten, also etwa 20mm greifen sollte.


Das Ganze Thema mit Immmerdrauf-Festbrennweiten kommt glaube ich aus der klassischen Reise- und Reportagefotografie. Sprich aus einem Bereich in dem man mit möglichst wenig Zeug unterwegs war und Zooms noch nicht das konnten was sie heute können. Je nach Geschmack gibt es da drei(-vier) Klassiker die relativ gut und günstig waren/sind.

50mm (sprich 25mm an MFT) entsprechen der sogenannten Normalobjektiv (da Bildwinkel ähnlich dem natürlichem sehen), sind daher relativ universell und jedenfalls nicht verkehrt. Das NiftyFifty gibt es ja heute noch in allen Systemen.
Viele empfinden es aber als eher langweilig und wählen lieber ein leichtes Weitwinkel also 35mm (17mm an MFT, 19mm oder 20mm fallen aber auch in etwa in diesen Bereich).
Der dritte Klassiker ist das 28mm (14mm an MFT; gibt es günstig als 14mm f2.5 und etwas teurer als 15mm f1.7). Nicht ganz so verbreitet wie die beiden anderen, aber auch gerne genommen für Leute die lieber ein richtiges Weitwinkel wollen.
Man könnte auch noch das 24mm (12mm f2 von Olympus bei MFT, 12mm f1.4 von Panasonic (teuer)) als Klassiker nennen. Schon etwas speziell, erweiterter Keis sozusagen.
Hmm, danke für die vielen Tipps.
Hier übrigens eine schöne Übersicht über Festbrennweiten MFT Objektive:
steffenhopf.de/fot…te/

Bzw. hier: hennigarts.com/mic…tml ganz allgemein mit Filterfkt.


Entscheiden kann ich mich allerdings immer noch nicht
Das hier von Sigma bspw. hätte mir etwas wenig Lichtstärke.
Bearbeitet von: "pliplaplu" 6. Apr 2017
für den preis wirklich ein top Objektiv!
habe als 'immer-drauf' das Olympus 25mm f1.8 auf meiner Pana GX80.
Habe es Anfang des Jahres für 210€ neu bei Saturn mit der MWST Aktion in Kombination mit MM-Gutscheinen und Olympus Cashback bekommen
Bin damit super zufrieden, als 'immer-drauf' ist die Brennweite an MFT manchmal tatsächlich zu entfernt, aber meist kann man dan 2 Schritte nach hinten und gut ist.
Kann das Olympus auf jeden fall empfehlen!
Hat zwar kein OIS, aber hab erstens einen in der Kamera und 2. ist das bei der Brennweite eher zweitrangig
Gibt es aktuell E-Mount-Deals?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text