244°
ABGELAUFEN
Sigma PAVA Fahrradscheinwerfer für 24,90 €

Sigma PAVA Fahrradscheinwerfer für 24,90 €

ElektronikRose Fahrrad Versand Angebote

Sigma PAVA Fahrradscheinwerfer für 24,90 €

Preis:Preis:Preis:24,90€
Zum DealZum DealZum Deal
"Produkt des Tages" @ Rose-Versand
19,95 € + 4,95 € VSK
Geizhals.de: 33,45 €
25% Ersparnis

Pro:
+ StVZO-konform / abgeblendet
+ Helligkeit und Lichtverteilung für den Preis in Ordnung
+ kleiner ist mit 4 AA-Akkus kaum möglich
+ gut verarbeitet und stabil
+ Restenergie-Anzeige
+ Ladebuchse
Contra:
- auf höchster Stufe relativ kurze Akku-Laufzeit (6 h)

Beliebteste Kommentare

capei

+ Helligkeit und Lichtverteilung für den Preis in Ordnung Aha, wer sagt das? Professor Lampe? Wieviel Lumen hat das Teil? Mit Lux kommt man hier nicht weit. Ich bezweifle stark, dass die Lampe ausreichend Licht macht, wenn man ausserhalb einer gut beleuchteten Straße unterwegs ist.Kauft euch den Schrott ruhig...



Ja, da liegst du dann halt mal falsch.
Ich nutze die Lampe seit ca. einem Jahr an meinen Rennrädern, weil andere Lampen nicht hell genug waren – diese ist es.
Mit der Pava sieht man selbst auf unbeleuchteten Wald- und Wiesenwegen hervorragend und vor allem auch bei schneller Fahrt weit genug nach vorne.
Freunde sind immer wieder überrascht, wie stark die Leuchte ist, wenn wir zusammen unterwegs sind und in schlecht beleuchtete Gegenden kommen.
Natürlich gibt es noch stärkere Leuchten, die dann aber oft nicht zugelassen sind, weil zu hell oder Blinkmodi vorhanden sind oder sie sind nach 1h leer (siehe einige Lezyne-Leuchten).

Einziger Kritikpunkt ist für mich, dass man bei schneller Fahrt vor und in Kurven keine besonders gute Ausleuchtung nach rechts und links hat, aber da duldet der Gesetzgeber auch nicht alles beim Streuwinkel. Also mit voller Geschwindigkeit durch unbeleuchtete Kurven heizen geht weniger gut. Ist auch irgendwie klar, weil die Lampe ansonsten permanent extrem breit streuen müsste.

Also sorry, aber dein Post zeugt von Unkenntnis und ohne das Produkt zu kennen urteilst Du: "Kauft euch den Schrott ruhig..." – das ist extrem albern, weil du als Unwissender gleichzeitig eine Aussage kritisiert, von der Du nicht weißt, ob hinter der Aussage Erfahrung steckt. Wie wäre es, wenn Du einfach freundlich fragst, wenn Du keine Ahnung hast, anstatt wilde Behauptungen aufzustellen?

Es ist die beste Leuchte, die mir bekannt ist und das jetzt zu einem sehr guten Preis. Ich hatte Sie mit Akkus für ca. 55 Euro gekauft.

Diese Lampe ist im Übrigen für Rennräder konzipiert und hat deshalb auch eine starke und weite Ausleuchtung, weil hier meist deutlich schneller gefahren wird und damit auch weiter ausgeleuchtet werden muss.
Im Übrigen ist die Lampe wasserdicht und ohne blöde Halterung zu montieren und somit ohne Probleme an verschiedenen Fahrrädern parallel nutzbar - für mich ein großes Plus.
Das Gehäuse und der An- und Ausschalter sind hochwertig und die Lampe ist sicher vor versehentlichem Einschalten in der Tasche. Zudem zeigt ein Indikator rechtzeitig an, wenn die Ladung nachlässt.

Die Busch&Müller Ixon IQ wäre eine Alternative. Sie ist noch etwas heller, aber mit weniger guter Halterung und von der Verarbeitung wirkt sie weniger hochwertig und kostet halt mehr.

odonkorflitzt

Ich nutze die Lampe seit ca. einem Jahr an meinen Rennrädern

odonkorflitzt

Mit der Pava sieht man selbst auf unbeleuchteten Wald- und Wiesenwegen sehr gut und vor allem auch bei schneller Fahrt weit genug.

bexed

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege?



Also: Du laberst erst totalen Mist und erklärst die Lampe zu "Schrott" und meckerst jetzt über eine Lumenangabe, die DIR fehlt und die nicht einmal der Gesetzgeber fordert (der fordert 10 LUX). Aber die Lampe ist auf jeden Fall erst einmal "Schrott", nicht weil es so ist, sondern weil Du es einfach mal behauptest! Du kennst zwar nicht einmal, aber das ist ja egal, denn Dir fehlt ja eine Lumenangabe!! Was laberst Du hier? Sorry, dafür habe ich null Verständnis.
Mir fehlt die Lumenangabe nicht. Anderen sicher auch nicht. Die fehlt auch nicht! Dir fehlt sie – warum auch immer.

Ätzende Einstellung! Glückwunsch hierzu!

Und nun behauptest Du erneut, dass die Lampe nicht ausreicht, obwohl Du keine Ahnung hast. Vielleicht reicht sie einigen nicht für MTB-Touren oder Ähnliches. Vielleicht reicht sie sogar manchem Rennradfahrer nicht, weil sie es ultrahell wollen. Sie ist aber hierfür konzipiert und nach meiner Meinung reicht sie hierfür auch aus. Und für normale Radfahrer reicht sie 100%ig aus.
Deshalb meine Frage: Wie bist Du eigentlich drauf, die Lampe zu "Schrott" zu erklären?
Lästerst über eine der besten Lampen, die ich kenne, die hier zu einem Top-Preis angeboten wird und hast die Lampe noch überhaupt nicht ausprobiert. Stellst wilde unbelegte Behauptungen auf und meckerst über einen Lumenangabe, die Du ja so gerne hättest. Geht´s noch?

Und selbst wenn sie in Extrembereichen einigen nicht ausreicht, was verlangst Du von einer Lampe für 25 Euro? Schuss nicht gehört?


Zur Erklärung meiner Fahrten:
Teilweise sind ausserhalb der Innenstadt in der ich wohne halt rechts und links nur Felder und Wiesen, durch deren Mitte eine Straße führt, die unbeleuchtet ist. Desweiteren gibt es mehrere asphaltierte Fuß- und Radwege, die durch einen kleinen Wald führen. Gerade hier ist gutes Licht wichtig, weil es hier extrem dunkel wird.

Wald- und Wiesenwege heißt ja nicht, dass diese unbefestigt sein müssen!





Seit August 2013 ist Batteriebeleuchtung für alle Fahrradtypen erlaubt, vorausgesetzt ein deutsches Prüfzeichen ist vorhanden.

adfc.de/100…5_1

38 Kommentare

laut StVZO nur für Rennräder unter 11 kg oder als Zusatzbeleuchtung zugelassen

Solltest erwähnen

Wenn schon verbotenes licht dann bitte RICHTIG hell

Seit August 2013 ist Batteriebeleuchtung für alle Fahrradtypen erlaubt, vorausgesetzt ein deutsches Prüfzeichen ist vorhanden.

adfc.de/100…5_1

+ Helligkeit und Lichtverteilung für den Preis in Ordnung

Aha, wer sagt das? Professor Lampe? Wieviel Lumen hat das Teil? Mit Lux kommt man hier nicht weit. Ich bezweifle stark, dass die Lampe ausreichend Licht macht, wenn man ausserhalb einer gut beleuchteten Straße unterwegs ist.

Kauft euch den Schrott ruhig...

capei

+ Helligkeit und Lichtverteilung für den Preis in Ordnung Aha, wer sagt das? Professor Lampe? Wieviel Lumen hat das Teil? Mit Lux kommt man hier nicht weit. Ich bezweifle stark, dass die Lampe ausreichend Licht macht, wenn man ausserhalb einer gut beleuchteten Straße unterwegs ist.Kauft euch den Schrott ruhig...



Ja, da liegst du dann halt mal falsch.
Ich nutze die Lampe seit ca. einem Jahr an meinen Rennrädern, weil andere Lampen nicht hell genug waren – diese ist es.
Mit der Pava sieht man selbst auf unbeleuchteten Wald- und Wiesenwegen hervorragend und vor allem auch bei schneller Fahrt weit genug nach vorne.
Freunde sind immer wieder überrascht, wie stark die Leuchte ist, wenn wir zusammen unterwegs sind und in schlecht beleuchtete Gegenden kommen.
Natürlich gibt es noch stärkere Leuchten, die dann aber oft nicht zugelassen sind, weil zu hell oder Blinkmodi vorhanden sind oder sie sind nach 1h leer (siehe einige Lezyne-Leuchten).

Einziger Kritikpunkt ist für mich, dass man bei schneller Fahrt vor und in Kurven keine besonders gute Ausleuchtung nach rechts und links hat, aber da duldet der Gesetzgeber auch nicht alles beim Streuwinkel. Also mit voller Geschwindigkeit durch unbeleuchtete Kurven heizen geht weniger gut. Ist auch irgendwie klar, weil die Lampe ansonsten permanent extrem breit streuen müsste.

Also sorry, aber dein Post zeugt von Unkenntnis und ohne das Produkt zu kennen urteilst Du: "Kauft euch den Schrott ruhig..." – das ist extrem albern, weil du als Unwissender gleichzeitig eine Aussage kritisiert, von der Du nicht weißt, ob hinter der Aussage Erfahrung steckt. Wie wäre es, wenn Du einfach freundlich fragst, wenn Du keine Ahnung hast, anstatt wilde Behauptungen aufzustellen?

Es ist die beste Leuchte, die mir bekannt ist und das jetzt zu einem sehr guten Preis. Ich hatte Sie mit Akkus für ca. 55 Euro gekauft.

Diese Lampe ist im Übrigen für Rennräder konzipiert und hat deshalb auch eine starke und weite Ausleuchtung, weil hier meist deutlich schneller gefahren wird und damit auch weiter ausgeleuchtet werden muss.
Im Übrigen ist die Lampe wasserdicht und ohne blöde Halterung zu montieren und somit ohne Probleme an verschiedenen Fahrrädern parallel nutzbar - für mich ein großes Plus.
Das Gehäuse und der An- und Ausschalter sind hochwertig und die Lampe ist sicher vor versehentlichem Einschalten in der Tasche. Zudem zeigt ein Indikator rechtzeitig an, wenn die Ladung nachlässt.

Die Busch&Müller Ixon IQ wäre eine Alternative. Sie ist noch etwas heller, aber mit weniger guter Halterung und von der Verarbeitung wirkt sie weniger hochwertig und kostet halt mehr.

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege?

Aha

odonkorflitzt

Ich nutze die Lampe seit ca. einem Jahr an meinen Rennrädern



odonkorflitzt

Mit der Pava sieht man selbst auf unbeleuchteten Wald- und Wiesenwegen sehr gut und vor allem auch bei schneller Fahrt weit genug.



bexed

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege?



Dachte ich mir auch gerade...

Trotzdem fehlt eine Lumenangabe. Und für Wald und Wiese bei schneller Fahrt reicht das Teil sicher nicht aus, zumindest wenn es dunkel ist.

odonkorflitzt

Ich nutze die Lampe seit ca. einem Jahr an meinen Rennrädern

odonkorflitzt

Mit der Pava sieht man selbst auf unbeleuchteten Wald- und Wiesenwegen sehr gut und vor allem auch bei schneller Fahrt weit genug.

bexed

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege?



Also: Du laberst erst totalen Mist und erklärst die Lampe zu "Schrott" und meckerst jetzt über eine Lumenangabe, die DIR fehlt und die nicht einmal der Gesetzgeber fordert (der fordert 10 LUX). Aber die Lampe ist auf jeden Fall erst einmal "Schrott", nicht weil es so ist, sondern weil Du es einfach mal behauptest! Du kennst zwar nicht einmal, aber das ist ja egal, denn Dir fehlt ja eine Lumenangabe!! Was laberst Du hier? Sorry, dafür habe ich null Verständnis.
Mir fehlt die Lumenangabe nicht. Anderen sicher auch nicht. Die fehlt auch nicht! Dir fehlt sie – warum auch immer.

Ätzende Einstellung! Glückwunsch hierzu!

Und nun behauptest Du erneut, dass die Lampe nicht ausreicht, obwohl Du keine Ahnung hast. Vielleicht reicht sie einigen nicht für MTB-Touren oder Ähnliches. Vielleicht reicht sie sogar manchem Rennradfahrer nicht, weil sie es ultrahell wollen. Sie ist aber hierfür konzipiert und nach meiner Meinung reicht sie hierfür auch aus. Und für normale Radfahrer reicht sie 100%ig aus.
Deshalb meine Frage: Wie bist Du eigentlich drauf, die Lampe zu "Schrott" zu erklären?
Lästerst über eine der besten Lampen, die ich kenne, die hier zu einem Top-Preis angeboten wird und hast die Lampe noch überhaupt nicht ausprobiert. Stellst wilde unbelegte Behauptungen auf und meckerst über einen Lumenangabe, die Du ja so gerne hättest. Geht´s noch?

Und selbst wenn sie in Extrembereichen einigen nicht ausreicht, was verlangst Du von einer Lampe für 25 Euro? Schuss nicht gehört?


Zur Erklärung meiner Fahrten:
Teilweise sind ausserhalb der Innenstadt in der ich wohne halt rechts und links nur Felder und Wiesen, durch deren Mitte eine Straße führt, die unbeleuchtet ist. Desweiteren gibt es mehrere asphaltierte Fuß- und Radwege, die durch einen kleinen Wald führen. Gerade hier ist gutes Licht wichtig, weil es hier extrem dunkel wird.

Wald- und Wiesenwege heißt ja nicht, dass diese unbefestigt sein müssen!





netzwerg

Seit August 2013 ist Batteriebeleuchtung für alle Fahrradtypen erlaubt, vorausgesetzt ein deutsches Prüfzeichen ist vorhanden. http://www.adfc.de/10025_1



Das ist leider nicht ganz korrekt, da wurde eine grundsätzlich begrüßenswerte Idee nur halbherzig umgesetzt.

Seit 1. August 2013 ist neben dem Dynamo auch batterie- und akkubetriebene Beleuchtung für alle Fahrradtypen zugelassen.[6] Diese vom Bundesrat eingebrachte Änderung von § 67 Abs. 1 StVZO[7] wurde seitens des Bundesverkehrsministeriums, des ADFC,[8] der Stiftung Warentest[9] und anderen[10][11] insbesondere dahingehend kritisiert, dass Batterieleuchten praxisfern auf eine Spannung von 6 Volt festgelegt und die unveränderte Formulierung in § 67 Abs. 2 StVZO, dass Leuchten „fest angebracht“ sein müssen, zu Missverständnissen führen könne. Politisch gewollt war die Freigabe der „überall längst gängigen“[12] sogenannten Steckbeleuchtung. So sprach Vera Moosmayer, Sprecherin des Bundesverkehrsministeriums, von „enthaltenen Unklarheiten“,[13] der ADFC bezeichnete die Gesetzesänderung als „handwerklich schlecht gemacht“.[14] Die Bundesregierung hat den Bundesländern im September 2013 einen Änderungsentwurf vorgestellt; die Änderungen sollen laut Bundesverkehrsministerium „schnellstmöglich (voraussichtlich Frühjahr 2014) umgesetzt werden“.[15]
de.wikipedia.org/wik…ung

"Die Scheinwerfer müssen mindestens eine Beleuchtungsstärke von 10 Lux und eine bestimmte Lichtverteilung aufweisen", erläutert Roland Huhn. „Das Licht ist im Zentrum besonders hell und nimmt nach außen hin ab. Nach oben ist der Lichtstrahl abgeschnitten, damit Entgegenkommende nicht geblendet werden." Auf keinen Fall darf die Beleuchtung am Rad blinken. Scheinwerfer und Rückleuchten müssen außerdem gegen Staub und Nässe abgedichtet sein und auch auf Holperstrecken in Position bleiben. Eine Kontrollleuchte für den Batteriezustand ist ebenfalls Pflicht."

All das trifft auf die Pava zu (bzw. was unter "spezieller Lichtverteilung" gemeint ist, kann ich natürlich nicht sagen).
Und damit müsste sie auch schon jetzt legal benutzbar sein.

Das Gesetz soll noch einmal geändert werden, es gilt aber schon in unzureichender Form.

hier gibts es ja mehr hate als bei einem apple deal!

hot für das rumgeflame, weiter so!

wusste gar nicht dass ich ne fahrradlampe brauche die mit der stvo konform ist?!

Also ich benutze ne Cree-China-Leuchte für 90 Cent Paar Magneten mit Sekundenkleber drangerotzt und gut is

Facy

hier gibts es ja mehr hate als bei einem apple deal!hot für das rumgeflame, weiter so!



Na wenn einer mit Ahnung auf einen ohne Ahnung trifft und jener den "Wenn man keine Ahnung hat..."-Grundsatz nicht beherzigt...POPCORN!!!!

bexed

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege? Aha



Guck dir mal Cyclocross an.

Ich fahre mit meinen 23mm Trennscheiben auch mal ein paar Meter unbefestigte Wege... Geht alles, macht Spaß - also seid friedlich.

Super Lampe übrigens!

Meine Güte. Ist ja manchmal echt schlimmer wie im Kindergarten hier…
Ich kann mich odonkorflitzt nur anschließen. Ich habe die Lampe auch. Das Kaufargument war aber für mich, dass man die Lampe ohne einen dämlichen Halter an den Lenker „schnappen“ kann. Recht praktisch wenn man mehrere Räder hat oder man die Lampe nicht fest verbauen will.
Und ich bin auch öfters auf unbeleuchteten Straßen unterwegs und die Helligkeit ist wirklich Klasse. Vielleicht gibt es hellere, aber dann weder mit StVo Zulassung noch zu dem Preis.
Es gilt eben wie immer. You get what you pay for!

Also ich habe die Lampe auch und bin sehr zufrieden damit! Meine alten Cateye's hatten den Dienst eingestellt und es ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen den alten Lampen und dieser neuen.
Von der Helligkeit bin ich vollstens zufrieden, nur ist es mit der Halterung doch etwas umständlich wenn man eben beim Bäcker rein möchte und die Lampe mitnehmen will. Sie sitzt eben doch recht fest und man muss etwas Kraft aufbringen um sie zu lösen Beim nächsten Kauf werde ich wohl wieder eine mit fest montierter Halterung und ansteckbar kaufen.

Kleiner Funktionshinweis: Zur Sicherheit muss man den Knopf 2 mal drücken damit die Lampe angeht und lange drücken damit sie aus geht. Somit sollte es nicht passieren, dass die Lampe ungewollt im Rücksack/Tasche etc. angeht oder bei einer Berührung direkt aus ist.
Wenn die Batterie zu schwach wird leuchtet der weiße Knopf Rot.

Offtopic: Ja, auch Rennräder kann man abseits der asphaltierten Straße bewegen! Aber manche sollten ihre Räder eventuell lieber schieben bevor noch etwas kaputt geht und das Gerät benutzt wird ...

bexed

Du fährst mit deinem Rennrad über Wald und Wiesenwege? Aha



Du kennst Dich offenbar aus. Aha. In Zeiten einer boomenden Cyclocross-Scene, die offenbar völlig an Dir vorbeigegangen ist und in Zeiten in denen Leute auf Youtube mit einem Rennrad Trial und Stunts fahren und das Rennrad dabei noch nicht einmal Schaden nimmt, sollte wohl jedem klar sein, dass man ein RR für so ziemlich alles einsetzen kann...

odonkorflitzt

Einziger Kritikpunkt ist für mich, dass man bei schneller Fahrt vor und in Kurven keine besonders gute Ausleuchtung nach rechts und links hat, aber da duldet der Gesetzgeber auch nicht alles beim Streuwinkel. Also mit voller Geschwindigkeit durch unbeleuchtete Kurven heizen geht weniger gut. Ist auch irgendwie klar, weil die Lampe ansonsten permanent extrem breit streuen müsste.



Das ist doch gar kein Problem, wie man beim Auto sieht. Das Lösungswort heißt: Kurvenlicht ;-)

Ach ist ja schon eingebaut, wenn du das Licht am Lenker montierst :-D

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text