Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Silit Zeno Bratpfanne hoch 28 cm keramische Beschichtung Made-in-Germany
239° Abgelaufen

Silit Zeno Bratpfanne hoch 28 cm keramische Beschichtung Made-in-Germany

59,49€79,99€-26% Kostenlos KostenloseBay Angebote
21
239° Abgelaufen
Silit Zeno Bratpfanne hoch 28 cm keramische Beschichtung Made-in-Germany
eingestellt am 23. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

  • Material der Beschichtung Silargan
  • Farbe schwarz
  • Made in Germany
  • Durchmesser 28 cm
  • Volumen 3 Liter
  • Induktionsgeeignet
  • 30 Jahre Garantie auf die innere und äußere keramische Silargan-Oberfläche
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine
Beste Kommentare
keine Ahnung was das für eine Pfanne ist, die Artikelbezeichnung bringt nichts sinnvolles an den Tag. Via Suchbegriff gibt's immerhin Silit Zeno . Nachdem WMF (Silit gehört dazu) ca. 2014 von Heuschrecken-Invasoren (oder auch hier)übernommen wurden traue ich dem Verein nicht mehr mit "Made in Germany". IIR muss man unter das Teil schauen, wenn Made in Germany eingeprägt ist, ist wohl noch hier gefertigt, ansonsten nur noch made by WMF (in China) und damit Müll, der unter WMF verkauft wird. Und obendrein muss man dann die Rücksendung bei diesem Händler selber zahlen .... Ein Schelm der Böses denkt ...

Edit: EAN Bringt die richtige Seite Silit Zeno Black Bratpfanne, Ø 28 cm
Bearbeitet von: "Schnapphut" 23. Aug
21 Kommentare
Diese Pfannen haben keine Anti-haft Beschichtung. Nicht, dass nachher jemand enttäuscht ist.
Bearbeitet von: "arcsin" 23. Aug
Für das Geld (oder weniger) würde ich lieber eine Fissler Alux Classic Pfanne kaufen.
Bearbeitet von: "D_Rud" 23. Aug
arcsin23.08.2020 17:38

Diese Pfannen haben keine Anti-haft Beschichtung. Nicht, dass nachher …Diese Pfannen haben keine Anti-haft Beschichtung. Nicht, dass nachher jemand enttäuscht ist.


Haha der Artikel heisst bei Ebay "Silit Antihaft Pfanne".

Muss man die dann wie eine Eisenpfanne einbrennen?
Pedobear8823.08.2020 18:22

Haha der Artikel heisst bei Ebay "Silit Antihaft Pfanne".Muss man die …Haha der Artikel heisst bei Ebay "Silit Antihaft Pfanne".Muss man die dann wie eine Eisenpfanne einbrennen?


Das frag ich mich auch?!
Also, ich kann zu der Silit Pfanne noch nichts sagen, da ich sie noch nicht habe. Allerdings nutzen wir seit einiger Zeit eine WMF Pfanne mit keramischer Beschichtung - und diese hat sehr wohl Anti-Haft Eigenschaften.
keine Ahnung was das für eine Pfanne ist, die Artikelbezeichnung bringt nichts sinnvolles an den Tag. Via Suchbegriff gibt's immerhin Silit Zeno . Nachdem WMF (Silit gehört dazu) ca. 2014 von Heuschrecken-Invasoren (oder auch hier)übernommen wurden traue ich dem Verein nicht mehr mit "Made in Germany". IIR muss man unter das Teil schauen, wenn Made in Germany eingeprägt ist, ist wohl noch hier gefertigt, ansonsten nur noch made by WMF (in China) und damit Müll, der unter WMF verkauft wird. Und obendrein muss man dann die Rücksendung bei diesem Händler selber zahlen .... Ein Schelm der Böses denkt ...

Edit: EAN Bringt die richtige Seite Silit Zeno Black Bratpfanne, Ø 28 cm
Bearbeitet von: "Schnapphut" 23. Aug
Schnapphut23.08.2020 19:03

keine Ahnung was das für eine Pfanne ist, die Artikelbezeichnung bringt …keine Ahnung was das für eine Pfanne ist, die Artikelbezeichnung bringt nichts sinnvolles an den Tag. Via Suchbegriff gibt's immerhin Silit Zeno . Nachdem WMF (Silit gehört dazu) ca. 2014 von Heuschrecken-Invasoren (oder auch hier)übernommen wurden traue ich dem Verein nicht mehr mit "Made in Germany". IIR muss man unter das Teil schauen, wenn Made in Germany eingeprägt ist, ist wohl noch hier gefertigt, ansonsten nur noch made by WMF (in China) und damit Müll, der unter WMF verkauft wird. Und obendrein muss man dann die Rücksendung bei diesem Händler selber zahlen .... Ein Schelm der Böses denkt ...Edit: EAN Bringt die richtige Seite Silit Zeno Black Bratpfanne, Ø 28 cm


Ich würde zustimmen, daß Silit nicht zu empfehlen ist. Habe vor ein paar Jahren Töpfe gekauft mit Glasdeckel, letztere sind fast zeitgleich (nach ca. 2 Jahren) während des Kochens einfach geplatzt. Zum Glück war kein mal etwas kostbares im Topf. Ansonsten: Wackelige Griffe, rostigen Ränder, Kratzer in der kratzfesten 'Silargan' Beschichtung.
30 Jahre Garantie, klar und dann behauptet man einfach dass der Kunde die Platte zu heiß eingeschaltet hat und ist aus dem Schneider.
Hallo,
seit dem die Franzosen drauf sind wird hier wieder investiert.
gruß
Pedobear8823.08.2020 18:22

Haha der Artikel heisst bei Ebay "Silit Antihaft Pfanne".Muss man die …Haha der Artikel heisst bei Ebay "Silit Antihaft Pfanne".Muss man die dann wie eine Eisenpfanne einbrennen?


Die Beschreibung ist falsch. Wmf bewirbt die Pfanne nicht mit dieser Eigenschaft.
Am ehesten ist es mit der weißen, glatten Emaille der Le Creuset Bräter vergleichbar. Um Fleisch und Fisch anzubraten ganz gut. Für Spiegeleier und ähnliches eher nicht.
Einbrennen ist nicht nötig und die Patina hält wohl auch nicht.
Bearbeitet von: "arcsin" 23. Aug
arcsin23.08.2020 20:12

Die Beschreibung ist falsch. Wmf bewirbt die Pfanne nicht mit dieser …Die Beschreibung ist falsch. Wmf bewirbt die Pfanne nicht mit dieser Eigenschaft. Am ehesten ist es mit der weißen, glatten Emaille der Le Creuset Bräter vergleichbar. Um Fleisch und Fisch anzubraten ganz gut. Für Spiegeleier und ähnliches eher nicht. Einbrennen ist nicht nötig und die Patina hält wohl auch nicht.


Le Creuset weiß trifft es recht gut.
Mit der Pfanne muss man umgehen können, dann ist sie gut. Wer nur mit beschichteten umgehen kann und will, lässt die Finger davon.
Wenn sie Dellen bekommt, blättert die Beschichtung ab und sie rostet.
Jetzt unter dem Deallink für 99€
Bearbeitet von: "Sascha_R" 23. Aug
arcsin23.08.2020 17:38

Diese Pfannen haben keine Anti-haft Beschichtung. Nicht, dass nachher …Diese Pfannen haben keine Anti-haft Beschichtung. Nicht, dass nachher jemand enttäuscht ist.


Natürlich hat sie eine Antihaftbeschichtung, ansonsten wäre die keramische Beschichtung vollkommen sinnlos
c_vb23.08.2020 19:35

Ich würde zustimmen, daß Silit nicht zu empfehlen ist. Habe vor ein paar J …Ich würde zustimmen, daß Silit nicht zu empfehlen ist. Habe vor ein paar Jahren Töpfe gekauft mit Glasdeckel, letztere sind fast zeitgleich (nach ca. 2 Jahren) während des Kochens einfach geplatzt. Zum Glück war kein mal etwas kostbares im Topf. Ansonsten: Wackelige Griffe, rostigen Ränder, Kratzer in der kratzfesten 'Silargan' Beschichtung.


Kann man nicht verallgemeinern, es gibt auch gute Töpfe / Pfannen von Silit. Die (keramische) Beschichtungen halten bei jedem Hersteller nicht ewig, nach ca. 2 Jahren sind sie nach meiner Erfahrung in der Regel immer hinüber.
satosato23.08.2020 23:42

Kann man nicht verallgemeinern, es gibt auch gute Töpfe / Pfannen von …Kann man nicht verallgemeinern, es gibt auch gute Töpfe / Pfannen von Silit. Die (keramische) Beschichtungen halten bei jedem Hersteller nicht ewig, nach ca. 2 Jahren sind sie nach meiner Erfahrung in der Regel immer hinüber.


Das mag sein, ich habe allerdings lauter schlechte und keine guten Erfahrungen gemacht. Bezogen war das vor allem auf neuere Produkte.
satosato23.08.2020 23:38

Natürlich hat sie eine Antihaftbeschichtung, ansonsten wäre die keramische …Natürlich hat sie eine Antihaftbeschichtung, ansonsten wäre die keramische Beschichtung vollkommen sinnlos


Nur weil du das ansonsten für sinnlos hältst bedeutet das nicht, dass es auch stimmt.
Es ist keine antihaft-Keramik sondern eher eine Emaille.

Ich habe übrigens auch alle hier beschriebenen Qualitätsprobleme mit den Silit Sachen. Und zusätzlich noch Wasser in den Deckeln.
arcsin23.08.2020 20:12

Am ehesten ist es mit der weißen, glatten Emaille der Le Creuset Bräter v …Am ehesten ist es mit der weißen, glatten Emaille der Le Creuset Bräter vergleichbar.


Ich habe von Silit die große "Blaue Emma" als Bratpfanne und mind. noch einen kleineren Fleischtopf... beide sind wie ontopic mit der Beschichtung "Silargan" ausgelobt.
Das ist nur ein von Silit erfundenes Kunstwort für Emaille... wegen Copyright, Patente, Geld... wie zb. in der Kleidungsindustrie Tencel (tm) was nix anderes ist wie Modal... wie sie sonst auch jeder von der tausendfachen Konkurenz verwendet, bezeichnet usw.

Und ja, Emaille verhält sich für die meisten Zivilisten ähnlich zu einer blanken pure Edelstahlpfanne. Man steigt sehr hoch ein und das soll leicht anbrennen, das Bratgut wird anpappen, man darf nicht zu früh wenden, muss warten bis es sich von selbst löst... kurz, man muss wissen was man da tut. Patina unmöglich, die ist wie die Edelstahlpfanne nach jedem Einsatz wieder blitzblank zu säubern.

Mehr muss der Normalkroko nicht wissen, folgend nur noch für die Pfannenfreaks ein differenzierter Einordnungsversuch.

Warum sollte man nicht gleich eine pure Edelstahl nehmen? Weil die Silits massiver wie diese sind aber trotzdem nicht so träge bis sie auf gewünschter Zieltemp/verhalten usw. Für mich sieht das so aus als ob Silit aus mehreren Welten was kombinieren wollte. Die Anröstwelt mit Emaille erweitern, gleichzeitig versuchen aus der Flutschipfannenwelt paar andere positive Verhalten mit rüber zu bringen. Zb. die dicke, schwere, massive Gusseisenwelt mit ihren Eigenschaften... etwa schnelle Reaktion bei langem nachglühen usw.
Das ganze einzukapseln in einer Emaille... ich vermute so macht es Le Creuset. Aber ich bezweifle das Silit reines Gusseisen innen verwendet, die mischen da Stahl mit unter.

Ich seh das am Fleischtopf, wo eine kleine Emaillestelle abgeplatzt ist (nachdem ich das Ding für die Garage buchstäblich missbraucht hab, andere Story...) und die blanke Stelle trotzdem nicht richtig rostet. Also bereits an der Luft, auch trocken und sauber... ein verletztes reines Gusseisen würde das tun. Und obwohl Hamburg, Elbe, Nordsee ein 100%iges Rostklima wäre... mein Kupfergeschirr reagiert zb. schon in der Küchenschranklagerung.

Ich merks aber auch am Verhalten auf dem Herd. Die Emma ist voll ein Zwitter, sogar innerhalb einer massiveren Gewichtsklasse... liegt sie zwischen Gusseisen und Edelstahl. Das läuft natürlich ausserhalb von Speedcooking wie die patinierte dünne Eisenpfanne oder der Teflonalu. Sie wird die Traumpfanne sein für diese spezielle Konstellation:
+ Robustes Material... Emaille kommt gleich nach Edelstahl. Abplatzen durch Verformungen sind andere Geschichte.
+ Anbrennen wollen... also zielgerichtet mit Röstaromen arbeiten.
+ Weniger Trägheit als Edelstahl... besonders bis zum Peak. Veränderungsvergleich hab ich vergessen, bestimmt auch dazwischen
- Aber sicher langsamer in der Veränderungsreaktion (am Herdschalter rumdrehen) als Gusseisen
- Weniger Nachglühen bzw. fade out als Gusseisen, aber idR besser als mit Edelstahl

Wer schon mit seiner Edelstahl zufrieden ist, wird ontopic für den Privathaushalt nicht brauchen. Bis sich eine solche Energie- oder Zeitersparnis voll entfalten würde, bräuchte es eher einen Dauerbetrieb in der Kantine. Auch so bevorzuge ich meine in allen Punkten eher nur mittelmässig denkbare Ikea Edelstahl vor der Emma. Und erwische mich dabei, das ich erst zur Emma greife wenn es um ihren extrahohen Rand geht, Durchmesser, den Litern... also Dinge die auch nix mit einem Joyfaktor zutun hätten.
c_vb24.08.2020 05:59

Das mag sein, ich habe allerdings lauter schlechte und keine guten …Das mag sein, ich habe allerdings lauter schlechte und keine guten Erfahrungen gemacht. Bezogen war das vor allem auf neuere Produkte.


Ohje, ich glaube dir das es eine verschlimmbesserung geben kann, wenn "Investoren" etwas "optimiert" haben... das ist usus bei denen und ihr Ziel

Hab versucht mich zu erinnern wann ich diese 2 "jüngsten" Silits gekauft hab, afair keine 5 Jahre her aber bis zu 4 könnten es schon sein. Wenn der Kollege mit 2014 recht hat, kommt das aber hin. Die blaue Emma läuft nicht im Hauptkatalog, ich glaub das ist reine Auftragsware für zb. Real... und so war es auch: Ich hab beide im Resteabverkauf bei REWE Center und Real als Einzelstücke zum Spottpreis geschossen. Sowas kommt selten vor, sicher ist dadurch aber auch das sie paar Jahre in den Supermärkten selbst noch gelagert haben.
Abverkauf bei Generationswechsel, der Verdacht liegt nahe genau um/nach Zeitpunkt 2014 eingeleitet, hab ich so zufällig noch paar letzte Stücke aus der (guten!) alten Reihe erwischt

Auf dem Dachboden hab ich nochwas 10+ Jahre alte Silits, meine Eltern 20+ Jahre... wir können da nix schlechtes berichten. Tjoa, für die jüngeren tuts mir jetzt leid. Ich würde empfehlen das aktuelle Zeug jetzt vorallem nicht auf einen zu kleinen Herdring einzusetzen. Gleichgroß Pfannenboden oder Ring lieber sogar etwas größer. Und bei Induktion lieber nicht max. hoch einsteigen mit 2000w oder sowas... diese zb. Billigkochplatten haben häufig _keine_ gleichmäßige Magnetfeldverteilung auch innerhalb vom Ring usw.
jurislaw24.08.2020 14:17

...Und bei Induktion lieber nicht max. hoch einsteigen mit 2000w oder …...Und bei Induktion lieber nicht max. hoch einsteigen mit 2000w oder sowas... diese zb. Billigkochplatten haben häufig _keine_ gleichmäßige Magnetfeldverteilung auch innerhalb vom Ring usw.


Hab 'ne Herd/Ofen-Kombi für 300 Euro bei mir in der Küche. Günstiger geht's also kaum und auch wenn das Magnetfeld nicht so gleichmäßig ist... Es ist immer noch besser als ohne Induktion zu kochen. Sag's nur, damit die Leute jetzt keine Angst vor günstigesn Induktionsfeldern haben: Spart Energie, Erhitzt schneller, besser steuerbar, wird selber nicht heiß und ist auch leichter zu reinigen. Da das Feld selber nicht heiß wird, verbrennt Verkleckertes auch nicht und es kann easy während des Kochens aufgewischt werden.
Bearbeitet von: "DeusProx" 25. Aug
DeusProx25.08.2020 16:20

Hab 'ne Herd/Ofen-Kombi für 300 Euro bei mir in der Küche. Günstiger ge …Hab 'ne Herd/Ofen-Kombi für 300 Euro bei mir in der Küche. Günstiger geht's also kaum und auch wenn das Magnetfeld nicht so gleichmäßig ist... Es ist immer noch besser als ohne Induktion zu kochen. Sag's nur, damit die Leute jetzt keine Angst vor günstigesn Induktionsfeldern haben: Spart Energie, Erhitzt schneller, besser steuerbar, wird selber nicht heiß und ist auch leichter zu reinigen. Da das Feld selber nicht heiß wird, verbrennt Verkleckertes auch nicht und es kann easy während des Kochens aufgewischt werden.



Ahjo, mit dem Wort Billigkochplatten hatte ich eigentlich auch was anderes im Sinn als ein Herdkochfeld... ich meinte damit diese Einfeld/Einring Platten für die Steckdose (gibts inzwischen auch mit Induktion) für Camping oder so, teils schon ab 30euro in jedem Discounter...
Generell keine gute Idee darauf teures Geschirr auf volle Power zu fahren, aber auch so mit nix was irgendwie unter Verzugsverdacht stehen könnte überpowern
Bearbeitet von: "jurislaw" 25. Aug
jurislaw25.08.2020 22:17

Ahjo, mit dem Wort Billigkochplatten hatte ich eigentlich auch was anderes …Ahjo, mit dem Wort Billigkochplatten hatte ich eigentlich auch was anderes im Sinn als ein Herdkochfeld... ich meinte damit diese Einfeld/Einring Platten für die Steckdose (gibts inzwischen auch mit Induktion) für Camping oder so, teils schon ab 30euro in jedem Discounter...Generell keine gute Idee darauf teures Geschirr auf volle Power zu fahren, aber auch so mit nix was irgendwie unter Verzugsverdacht stehen könnte überpowern


Achso, aber auch bei denen würde ich sagen, dass sie besser sind als ihre günstigen Counterparts, e.g. die üblichen Gas-Campingkocher. Aber ja da würde ich auch nicht meine geilste Pfanne benutzen wollen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text