269°
ABGELAUFEN
Silver Fox 26' MTB "Baumarkt-Fully" @sportsdirect.com
Silver Fox 26' MTB "Baumarkt-Fully" @sportsdirect.com
Dies & DasSports Direct Angebote

Silver Fox 26' MTB "Baumarkt-Fully" @sportsdirect.com

Preis:Preis:Preis:71,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei sportsdirect.com gibt es gerade ein "Baumarkt-Fully" in 26 Zoll für 65,99 € zzgl. Porto.
Sicherlich wirklich lowest quality und für viele hier nur schlichtweg Kernschrott, aber für den kurzen Weg zum Bäcker oder zur S-Bahn vieleicht das richtige - nicht zuletzt dank null Klau-Faktor.

Damit eins klar ist: Wirklich als MTB sollte man natürlich nur "echte Mountainbikes" ab ca. 500€ aufwärts einsetzen, alles andere ist lebensgefährlich (Gabelbruch, Rahmenbruch). Mit so einem Bike wie hier sollte man nur normale Strassen benutzen, das sollte man nur als "Fahrrad mit MTB-Optik" betrachten.

Möge das bashing und cold-Voten beginnen...

Facts:
Silverfox Vault 26 inch Mountainbike Herren

> 18 Zoll Dual Suspension-Fahrradrahmen aus Stahl
> Vorderrad-Federgabeln
> 18-Gänge Drehgriffschaltung
> V-Bremsen vorne und hinten
> 26 Zoll Räder aus Legierung

> Recommended for ages 12 years and above
> Empfohlene Beininnenlänge: 28-34 Zoll
> Gewicht in montiertem Zustand: Ca. 15 kg

Beste Kommentare

Da ich eh nur Rad fahre wenn ich zu besoffen bin um die Autoschlüssel zu finden genau das richtige für mich

Verfasser

Ezekiel

Kann mor der zuständige Marketingmitarbeiter mal die Zielgruppe nennen? Suizidgefährdete?



vielleicht er hier???
ebay01.jpg

Wer sich unbedinngt umbringen will...

Ist doch okay das Bike, man muss halt die Ansprüche dementsprechend haben. Viel peinlicher finde ich die Penner, die mit ihren 2000€ Bikes zum Biergarten fahren und anschließend herumheulen, warum es ihnen geklaut wurde. Und wenn wir über Gefahren sprechen, dann gilt auch wie bei allen technischen Dingen - der Benutzer ist entscheidend (Stichwort: DAU). Ich wette ein professioneller Crossbikefahrer ist mit dem Ding immernoch schneller wie einer der vielen Nutella-Fresser, die am Wochenende möchtegern-cool - mit Sportbrille - ihre 2000€-Mühle durch die Gegend schwitzen. :P

62 Kommentare

Verfasser

93217447_xxl.jpg
93217447_l_a2.jpg
93217447_l_a1.jpg

"Möge das bashing und cold-Voten beginnen... "

Aaaaaaaaaaaaaalsoooooooooo:

Ich würde mich nie auf sowas setzen aber der Preis ist gut, deswegen gibt es auch ein hot.

Hot, definitiv

Wer sich unbedinngt umbringen will...

Hot für den Null-Klau-Faktor

Der Preis ist definitiv Hot,und wäre es ein Hardtail würde ich auch Hot Voten,aber ein Fully in dieser Preisklasse ist wahrscheinlich für jeden über ca.50 Kilo lebensgefährlich und es ist auch sogar noch gefährlicher wenn die Feder beim Fahren vom Bordstein auf dem 500m Weg zum Bäcker bricht als wenn es im Wald beim "Crossen" passiert....Ich enthalte mich daher und vote weder Hot oder Cold...

Hals- und Beinbruch! ;-)

Was mich nur stört ist das zulässige Körpergewicht
Das Problem hatte ein Kumpel von mir der 100kg auf den Rippen hatte
Eine Bedienungsanleitung finde ich leider auch nicht im Netz

Kann mir der zuständige Marketingmitarbeiter mal die Zielgruppe nennen? Suizidgefährdete?

Leute mit wenig Geld, die nichts zu verlieren haben

Als Biergartenschlampe durchaus Ok....

Verfasser

Ezekiel

Kann mor der zuständige Marketingmitarbeiter mal die Zielgruppe nennen? Suizidgefährdete?



vielleicht er hier???
ebay01.jpg

Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?
Wer sich so ein Rad kauft, fährt ohnehin maximal Feldwege und mit Sicherheit kein Down-Hill..

bliblablub

Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?Wer sich so ein Rad kauft, fährt ohnehin maximal Feldwege und mit Sicherheit kein Down-Hill..



Downhill nicht, aber im Straßenverkehr. Und da wirds schnell gefährlich, erst Recht auf so einem Ding.

Verfasser

bliblablub

Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?Wer sich so ein Rad kauft, fährt ohnehin maximal Feldwege und mit Sicherheit kein Down-Hill..



Na, selbst V-Brakes bremsen genug für den normalen Verkehr in der Stadt. Was man sein lassen sollte sind so Aktionen wie Treppen runterfahren oder ähnliches. Sieht man leider oft genug bei Kiddies auf Baumarkt-Bikes. Die lassen sich von der robusten Optik täuschen.

bliblablub

Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?


Allein eine ordentliche Federgabel kostet nun mal das Zehnfache - und auch die kann brechen. Da kannst Du Dir auch auf dem Feldweg das Genick brechen - was aber, ja, mit jedem Rad geht. Bei einem Fully für 72 Euro scheint die Wahrscheinlichkeit einfach höher, dass das Material schnell an seine Grenzen kommt.
bliblablub

Wer sich so ein Rad kauft, fährt ohnehin maximal Feldwege und mit Sicherheit kein Down-Hill..


Sagst Du. Mein Ridley-Cyclocrosser zieht mich aber auch immer mal wieder die MTB-Strecken runter, obwohl er dafür echt nicht gemacht ist. Die Sprünge lässt er aus, zum Glück

navijunge

[quote=bliblablub]Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?


Allein eine ordentliche Federgabel kostet nun mal Zehnfache.

Ordentliche Gabel das Zehnfache???? Na...also bischen übertrieben is das ja schon. Es gibt schon ab ca. 250 Euro durchaus brauchbare Gabeln. Zwar dann nur bei Hardtails, aber das reicht ja auch. Besser als das Teil hier.

Aber das Teil hier is erstens Schrott, zweitens gefährlich und drittens sau schwer. Never!

Is ja niedlich, für das Geld hab ich mir letzte Woche zwei neue Reifen gegönnt...

Das Rad als lebensgefährlich hinzustellen finde ich unsinnig. Die Räder von (ehemals) Praktiker und vom Discounter sind ähnlich "gut" verarbeitet, stehen häufig in der Stadt, wurden zeitweise für 49€ verkauft und von Todesfällen oder dergleichen hätte man sicherlich gehört.
Dass man bei diesem Preis keine Qualität erwarten sollte ist sicherlich jedem halbwegs vernünftig denkenden Menschen klar. Bei dem Gewicht würde ich aber davon ausgehen, dass das Rad relativ massiv verarbeitet ist.
Ich habe einen Freund, dem der Rahmen eines Centurions auf der Straße gebrochen ist, obwohl die in einer anderen Preisliga spielen. Er hat es trotz Verkehr mit leichten Blessuren und ohne Autokontakt überlebt.
Davon abgesehen fahren die meisten dieser Supercoolen-Baumarkt-Fullies (verbotenerweise) auf dem Fußweg (und gefährden damit Passanten und erzeugen Blechschäden).

Ich persönlich würde so ein Ding auch niemals wieder fahren wollen (ich habe meine Erfahrungen mit ähnlichen Rädern sammeln können).
Dann doch lieber mal in den Kleinazeigen stöbern und lokal kaufen. Brauchbare Markenfahrräder mit Deore(+)-Ausstattung gibt ab 100€ (teilweise ab 50€). Damit macht das Fahren dann auch halbwegs Spaß und die Haltbarkeit ist idR deutlich höher.

geil! genau so was habe ich gesucht. danke! für die fahrt zum supermarkt reichts allemal

BIKEPARK!!!*yeay*

rabbit

Wer sich unbedinngt umbringen will...



..sollte sich nicht 100%ig darauf verlassen, dass es mit dem Teil ohne Weiteres klappt.

Allein wegen des Preises ein klares Hot!

Letzdes Jahr AlpenX damit gemacht.
Bin mit zwei Laufrädern gestartet und mit einem am Gardasee angekommen!!

Ne quwatsch. also jetzt mal Butter bei die Fische, der Preis ist Gut das teil selber mist.
Damit sollte man HÖCHSTENS zur Schule fahren (Wegen Klauen und so)

dashboard83

Ordentliche Gabel das Zehnfache???? Na...also bischen übertrieben is das ja schon.


Ja, war es. Vielleicht gibt es ne brauchbare Manitou auch schon für 350 Euro. Ich kenne mich da nicht so aus. Für die Stadt habe ich ein einfaches Starrgängiges, für Asphalt ein Rennrad und für alles andere den Querfeldeinrenner. Dieser 26er Federkram interessiert mich nicht. Gefederte Rahmen und Gabeln haben klare Sollbruchstellen. Selbst bewährte Markenware bricht da gern mal, und die Verletzungen sind nicht immer trivial.

Da ich eh nur Rad fahre wenn ich zu besoffen bin um die Autoschlüssel zu finden genau das richtige für mich

Kenne mich mit richtig guten MTBs nicht aus..
aber meint ihr ernsthaft man kann damit keine 20km Tour machen?
wirklich nur zum Bäcker?

Wenns nach Mydealzern ginge wäre die Stadt voll mit 1000 Euro Rädern. Wenn ich mir die Räder jedoch so ansehe wäre dieses hier noch sicherer und besser als 80% des Altmetalls dort. Bei Fahrrädern setzt hier bei vielen das Sparen mal aus

Da steht nicht mal die Rahmengröße dabei.
Suche gerade eins aber mit StVO und Nabendynamo mit 42-44er Rahmengröße.
Da lieg ich gebraucht schon beim doppelten Betrag, für den Schulweg wäre es aber dennoch eine Überlegung wert...

sp1n007

Kenne mich mit richtig guten MTBs nicht aus..aber meint ihr ernsthaft man kann damit keine 20km Tour machen?wirklich nur zum Bäcker?



Klar kannst du auf ne 20km Tour, aber spaß wirds dir sicher nicht machen, weil du mit Sicherheit ziemlich strampeln wirst

Also wer viel und recht weit fährt, z.B. Ich mit 7km Schulweg, sollte schon so 3-400€ ausgeben, einfach weil sichs viel geschmeidiger fährt und man länger spaß dran hat.

Ist doch okay das Bike, man muss halt die Ansprüche dementsprechend haben. Viel peinlicher finde ich die Penner, die mit ihren 2000€ Bikes zum Biergarten fahren und anschließend herumheulen, warum es ihnen geklaut wurde. Und wenn wir über Gefahren sprechen, dann gilt auch wie bei allen technischen Dingen - der Benutzer ist entscheidend (Stichwort: DAU). Ich wette ein professioneller Crossbikefahrer ist mit dem Ding immernoch schneller wie einer der vielen Nutella-Fresser, die am Wochenende möchtegern-cool - mit Sportbrille - ihre 2000€-Mühle durch die Gegend schwitzen. :P

Butch3rify

Hot für den Null-Klau-Faktor



Leider nein mein 50 € rad wurde trotzdem geklaut^^

bliblablub

Jetzt erzählt mir mal ernsthaft, wieso das gefährlich sein soll?Wer sich so ein Rad kauft, fährt ohnehin maximal Feldwege und mit Sicherheit kein Down-Hill..



weils einfach Schrott ist!

P.S. und es bleibt Schrott, da hilft auch Schönposten nicht

Wer mit so einem Rad richtige MTB-Trails runtefährt, hats nicht besser verdient. Ansonsten ists für DEN Preis absolut genial, mal auf nem gefederten Sattel zu sitzen und schaukeln zu können. Das es nicht zu mehr taugt, sollte wohl jedem klar sein, aber das zeigt der Preis auch schon mehr als deutlich.

Mich würden ernsthaft Statistiken interessieren wieviele Leute deutschlandweit in den letzten - sagen wir Mal - 10 Jahren tatsächlich ums Leben gekommen sind,weil sie solche Fahren Fahrräder gefahren sind.

P.S. Fahre übrigens seit 15 Jahren "Baumarktfahrräder" - nicht nur zum Bäcker - und bin immer noch am Leben.

Ach mit Unfall-Risiko-Lebensversicherung halb so wild

spart euch das ständige rumgeschraube. man hat mit solchen Rädern nichts als ärger und keinen Spaß. wie schon erwähnt lieber Kleinanzeigen.

sachlich

spart euch das ständige rumgeschraube. man hat mit solchen Rädern nichts als ärger und keinen Spaß. wie schon erwähnt lieber Kleinanzeigen.



eine häufige Schwachstelle ist unter anderem die linke "Pedale" die sich abschraubt. dadurch das in kürzester Zeit das Kurbel Lager kaputt geht. die Federgabeln sind meist zu weich und nicht einstellbar. fühlen sich ab Werk schon an wie durchgebrochen. die bremsklötzchen (auch bremspacken genannt) können sich bei starkem, reflexartigem bremsen in die Speichen rein rutschen... das hat beim Vorderrad einen Überschlag zur Folge... alles schon erlebt.
jetzt habt ihr mal recht sachliche Dinge die passieren KÖNNEN und ich sage, mit dem rad ist es gar nicht so unwahrscheinlich...
wenn man sich anschaut was neue Zähne kosten, ist die Ersparnis wohl hinfällig :P

Lebensgefährlich hin oder her. Von Verletzungen hört man ständig, wegen gebrochenem Rahmen und Co. Das ist aber nicht der Punkt. Ein solches Rad ist schlicht schlechter wie andere - da sind sich hier ja alle einig. Es muss jedem selbst überlassen sein ob er sein leben einem Gegenstand anvertrauen möchte der um einiges schlechter ist wie der Rest.

Ich persönlich habe schon zu viele gebrochene Rahmen gesehen um mir einen günstigen zu kaufen.

Die Behauptung V-Brakes bremsen genug stimmt, ist aber gleichzeitig nicht sinnvoll. Es geht oft um den Bremsweg und der ist bei Scheibe und Hydraulik einfach kürzer.

Letztlich muss es jeder für sich selbst wissen.

Ich enthalte mich, da ich zwar einsehe das es günstig ist, aber für Schrott doch noch zu viel. Lebensgefährlich - eher nein. Gesundheitsgefährlich - eher ja.

sachlich

spart euch das ständige rumgeschraube. man hat mit solchen Rädern nichts als ärger und keinen Spaß. wie schon erwähnt lieber Kleinanzeigen.



Sehe ich auch so...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text