Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 16 November 2022.
521° Abgelaufen
66
Gepostet 23 Oktober 2022

SILVERCREST Sous-Vide Stick »SSVS 1000 B2«, 1000 Watt

34,94€52,90€-34%
Avatar
Geteilt von Judo_Uergens
Mitglied seit 2018
9
259

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mit Newsletter können die Versandkosten gespart werden (34,94 - 4,95 = 29,99€)

Leistung: 1000 Watt
Besonderheit: LED-Anzeige mit Timer
Maße: ca. B 8,55 x H 39 x T 13 cm
(149)

✓ Intuitive Bedienung über Sensortasten
✓ Einfache Befestigung am Rand des Behälters mittels Clip
✓ Zum Vakuum-Garen, Niedrigtemperatur-Garen, Kochen, Erwärmen und Warmhalten

Eigenschaften

Zum Vakuum-Garen, Niedrigtemperatur-Garen, Kochen, Erwärmen und Warmhalten
Handlich und flexibel einsetzbar in allen hitzebeständigen Gefäßen ab 14 cm Höhe
Punktgenaues Garen durch elektronische Temperaturregelung (30-95 °C in 0,1-°C-Schritten) sowie Wasserzirkulation
LED-Anzeige mit Timer und aktueller Wassertemperatur
Intuitive Bedienung über Sensortasten
Timer einstellbar bis zu 99 Std. und 59 Min. in 1-Min.-Schritten
Gehäuse aus rostfreiem Edelstahl
Einfache Befestigung am Rand des Behälters mittels Clip
Platzsparende Aufbewahrung
Lidl Mehr Details unter Lidl
Zusätzliche Info
Bearbeitet von einem Moderator, 23 Oktober 2022
Sag was dazu

Auch interessant

66 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich finds immer wieder schön, wenn ich einen Deal sehe, bei dem mir das Bild überhaupt nichts sagt und bei dem ich nach dem Lesen der Beschreibung noch ratloser bin als vorher

    Offenbar gehöre ich nicht zur Zielgruppe dieses Gadgets.
    Avatar
    Autor*in
    Offenbar nicht. Sous-Vide ist ein Niedrigtemperatur-Garen. Fleisch zb über mehrere Stunden bei 60-90 Grad meistens. Du hast dein Fleisch - idiotensicher- saftig. Das ist so die hauptsächliche Nutzung davon
  2. Avatar
    Generell würde ich gerne mal wissen wie so der Stromverbrauch aussieht. Schwierig, weil man das jetzt nicht so gut vergleichen kann mit Herd oder Backofen....
    Bock drauf hab ich schon länger und der Preis gefällt.
    Avatar
    Autor*in
    Für ein Steak brauchst du ca 400W (2hx200W) also ca 12ct. Bei pulled pork oä sieht es schon anders aus, da muss das Fleisch mal locker 12h Garen, Temperatur ist auch leicht höher. Kannste also alles ausrechnen. Ich denke es ist verschmerzbar. Sollte man natürlich nicht jeden Tag machen. Aber gerade bei Feiern, Weihnachten, usw ist es top weil du dir Zeit sparst und es nahezu immer gelingt
  3. Avatar
    Alter, was hier ab geht beim Thema Sous-Vide . Insbesondere die unverständlichen Reaktionen von vermutlich Mid-Zwanzigern hier. Aber dat kommt noch! Spätestens, wenn man mal wirklich Geld für Fleisch ausgibt und einfach ne Geling-garantie haben will.
    Das Gerät ist gut im Preis und taugt was (ich habe es seit einem Jahr denke ich) hab damals das doppelte bezahlt.
    - 1000W reichen dicke für privat. Mehr Leistung brauchst du nur bei wirklich großen Becken. Und für das Problem des "langsamen" Aufwärmen. Kleiner life Hack: heißes Kran-Wasser einfüllen. Dann bist du schon bei deinen 54 Grad. Den Rest macht das Teil.
    Und äh ein paar Antworten zu den Diskussionen oben:
    - der Thermomix kann auch Sous-Vide
    - in so gut jeden Restaurant, das nicht speziell auf Steaks spezialisiert ist, wird das angewendet. Weil: es ist einfach eine sichere und gute Methode!
    - und ja es geht auch in Topf und gestresstem "aufs Thermometer schauen"
    - und ja, es geht auch im Ofen, im Dampfgarer, im Brauschlauch...
    Aber alles musst du ständig überwachen, da kein Regelkreis. Und das für mind. 3h. Und manchmal auch 20h (PP, Gans etc.). Weiterhin belegt das in der Zeit ein Gerät (Ofen, Herd). Wer will das?

    Ich habe eine Box mit Deckel umgebaut. vakuummierte Steaks rein (inkl. Kräuter) (so bis zu 10 Stück). Und in die Ecke das Teil.
    Wenn die Gäste dann 3h später am Tisch sitzen, 900° und 1-2min jede Seite. Life zum Essen. Fertig

    Viel Spaß beim älter werden, es gibt auch scheinbar noch neues zu entdecken (ging zumindest mir so )

    Grüße
    (bearbeitet)
    Avatar
    So sieht's aus. Insbesondere um Steaks für mehrere Gäste gleichzeitig und gleichwertig hinzubekommen ist so ein Gerät einfach super praktisch und reduziert meinen Stresslevel.
    Für kleine Mengen werfe ich das Gerät aber nicht an.
    Garen im Plastik stört mich hingegen auch, wobei ich das Gerät selten nutze und die Temperaturen recht niedrig sind.
    38128437-dhwnn.jpg38128437-yvuuV.jpg (bearbeitet)
  4. Avatar
    Der Newslettergutschein spart nur den Versand ab einem Mindestbestellwert von 50 Euro. Mann müsste also zwei von den Sussensticks bestellen um den Versand zu sparen.
  5. Avatar
    Standardpreis für solche Geräte:

    Hier z.B. einer mit 1200W und Zubehör, den es auch immer wieder mal im Aldi gab (Quigg SVS 1000)
    ebay.de/itm…661

    Hab ich selber mal mitgenommen als die liegen gebliebenen Geräte bei uns im Aldi für 20€ verramscht wurden - tut was er soll und hält die Temperatur in einem +/- 0,5° Fenster um das was eingestellt wurde
  6. Avatar
    Sind denn 1000w empfehlenswert? Hatte zuletzt welche gesehen die 2-3kW aufm Tacho hatten.

    Ich könnte mir vorstellen dass die Geräte mit höherer Leistung die Temperatur stabiler halten können und bis zum gewissen Grad auch effizienter sind oder nicht?
    Avatar
    denk mal daran das du die teile auch an deinen küchen stromkreis anschließen musst der maximal 16A abkann also 3680w
    und mit nur einem bekommst kein mittag zusammen^^
    nebenher mal wasserkocher anwerfen. toaster, kaffeemaschine, microwelle, der kühlschrank die dunstabzugshaube... da willst kein 3kw gerät hinstellen

    außerdem "effizient" ist das genauso wie dein herd, dein backofen und dein heizlüfter zu 100%. die ganze reingestgeckte elektrische energie wird zu wärme. ob die wärme im topf bleibt ist dann ne andere sache aber hat mit dem gerät nur indirekt was zu tun

    für einen topf wasser auf 90° halten brauchst auch keine riesen leistungen musst ja nur den verlust nachschieben. maximal die aufheizzeit wird geringer bei höheren leistungen aber die reingesteckte energiemenge bleibt jedesmal gleich
  7. Avatar
    Gekauft… die Frostratten für die Schlangen brauchen 41 Grad vor der Fütterung… so ist es dekadent einfach 😬
    Avatar
    Hm lecker da würde ich auch zu schnappen
  8. Avatar
    Ich dachte zuerst an ein Erotic Spielzeug der gehoben Klasse , wie z.B. an einen Vibrator mit Solarantrieb und Mikrowelle (bearbeitet)
  9. Avatar
    Ich habe schon öfter darüber nachgedacht, mal Sous-Vide Garen auszuprobieren, jedoch hat mich immer der Plastikbeutel abgehalten.
    Da versucht man, im Alltag jegliches Plastik an Nahrungsmitteln zu vermeiden und dann soll es stundenlang darin erhitzt werden.
    Gibt es da (professionelle) Meinungen zu? Ist das überhaupt ein Thema? Gibt es Alternativen?
    Avatar
    Jede Menge Plastikmüll - angeblich sind die speziellen Folien dafür aber unbedenklich bei hohen Temperaturen
  10. Avatar
    Glorifizierter Tauchsieder.
  11. Avatar
    "Gelinggarantie" früher nannte man das mal Erfahrung und schlicht Kochen können (und vielleicht nen Kurzzeitwecker besitzen)

    die Oma hat noch nach der Anzahl der Titel im Radio oder der erneutem Zeitansage und Wetterbericht nach den Nachrichten gekocht.. komischerweise hat das immer superst geschmeckt ^^
    Avatar
    Deine Oma bestimmt, aber kannst du es?

    Und ich vermute Mail ganz stark, das deine Oma noch keine 54°Grad Kerntemperatur Rindersteaks serviert hat.
    Oder wenn, dann waren die damals ordentlich durch...
    Aber ich lieb(t)e die Küche meiner Oma auch ohne!
  12. Avatar
    Ist vorgestern angekommen. Das Teil ist ein ziemlicher Prügel! Da kann man auch einen großen Topf verwenden. Etwas kleiner hätte mir vermutlich eher zugesagt, aber was soll’s.
Avatar