160°
ABGELAUFEN
Singlespeed Laufradsatz mit Ritzel 28"

Singlespeed Laufradsatz mit Ritzel 28"

Dies & DasPentagonSports Angebote

Singlespeed Laufradsatz mit Ritzel 28"

Preis:Preis:Preis:45,60€
Zum DealZum DealZum Deal
Eben darüber gestolpert das es bei Pentagonsports günstige Singlespeed/Fixie Laufradsätze als BWare gibt.

Sicher keine gute Highendqualität, aber für das Stadtrad reichts. Uch fahre selbst so einen einfachen Satz seit >2 Jahren. Kein Schlag drin, keine Unfälle. Nur zu empfehlen.

EDIT: JETZT NUR NOCH IN PINK, WER TRAUT SICH? ;-)

Vergleichspreis 129€.
Versandkosten 5,90€

21 Kommentare

Das ist aber ein sehr spezieller Deal.
Mir natürlich wurscht, es sollte mehr solche Deals geben.
Dafür ein hot. Obwohl ich den Preis jetzt nicht verifiziert habe.

Versand via DPD 6,90, Dealpreis also 45,90 €!

Danke euch. Versandkosten angepasst.

welches freilaufritzel braucht man denn dafür?
pentagonsports.de/stu…87/
16 zähne ist klar.
aber welche zollgrösse?

scuba303

welches freilaufritzel braucht man denn dafür?https://www.pentagonsports.de/sturmey-archer-schraubkranz-mit-freilauf-16-22-zaehne-singlespeed/fahrradteile/fahrradketten/ketten/a-7487/16 zähne ist klar.aber welche zollgrösse?



Bei mir wars 1/8Zoll.

h4ns0n

[quote=scuba303]welches freilaufritzel braucht man denn dafür? https://www.pentagonsports.de/sturmey-archer-schraubkranz-mit-freilauf-16-22-zaehne-singlespeed/fahrradteile/fahrradketten/ketten/a-7487/ 16 zähne ist klar. aber welche zollgrösse?[/ Bei mir wars 1/8Zoll.


danke!

muss man bei nem Laufrad ohne Ritzel, also für vorn noch irgendwas beachten?
Hab nicht so Plan von der Materie, aber so Pi**er haben bei meinem Stadtrad vorn die Achse verbogen-.-

Nur die Zollgrösse und die Einbaubreite..

Die Dinger sind natürlich schrott, aber fürs Stadtrad reicht es.
Ich bin eher für selber bauen, aber da braucht es natürlich das entsprechende Material um was brauchbares auf die Beine zu stellen.
Erfahrung kommt dann von ganz alleine.
Das schlimmste was passieren kann ist schließlich, dass man häufig nachzentrieren muss (es sei denn man hat so viel Gefühl in den Händen wie ein Elefant, ist taub und kann keine Gitarrenstimmapp auf dem Telefon bedienen. Dann könnte man auch einen Speichenriss provozieren).

CrocoDoc

Die Dinger sind natürlich schrott, aber fürs Stadtrad reicht es.



Ein Lob für deine Lebensweisheit. Ich sags mal so: die Räder sind bei mir ein Provisorium, werden nicht geschont und laufen seit ü2Jahren und etwa 9000km Stadtverkehr inkl Feldwege, Wald und auch Bordsteinsprünge halten sie. Für das Geld ist das kein Schrott, das ist gute Preisleistung. Es gibt vielmehr Schrott mit Markennamen, wo das Material - in Anbetracht des hohen Preises - viel empfindlicher ist und schneller defekt geht als der Krams.

Liegt wohl auch daran das es keine gewichtsoptimierten TdF Zeitfahrlaudräder sind. Obwohl die auch Offroadtauglich sind, siehe Jan Ullrich.

Der Normalpreis von 129 € sieht mir hier sehr unrealistisch aus. Sollte man solche Laufräder nicht immer für 50-60 € bekommen? Ich muss allerdings zugeben, gesucht habe ich nach sowas noch nie.

Ein single speed mit derart mäßigen und schweren Laufrädern - das ist schlicht rausgeworfenes Geld.
Ich kann mich nicht leisten, schlechte Qualität zu kaufen.

CrocoDoc

Die Dinger sind natürlich schrott, aber fürs Stadtrad reicht es.



Keine Sorge ich bin kein Fan von Carbon Zeitfahrquatsch. Als 90+kg Cyclocrosser hab ich allerdings schon einiges an Material erfolgreich über die Belastungsgrenze hinaus beansprucht.

Schrott ist natürlich etwas salopp ausgedrückt und bezieht sich nicht ausschließlich auf die Stabilität. Bei 45€ kann man davon ausgehen, dass die Speichenspannung nicht einmal von einem Menschen überprüft wurde und es sich um eine Roboterarbeit handelt (das Nachzentrieren wird also wichtiger, kann Zusatzkosten bedeuten), vom Felgenstoß darf man auch keine Wunder erwarten (aber besser gut gesteckt als schlecht geschweißt), von Macken auf den Bremsflanken ist auch die Rede (wenn man dadurch 2-3 mal häufiger Bremsbeläge während der Lebensdauer kaufen muss und hoffentlich ordentliche Beläge kauft, hat sich ein teurer Satz schon amortisiert), außerdem halte ich nix davon Anfängern (die meisten, die in dieser Preisklasse werden Anfänger sein) FlipFlop Naben vorzusetzen. Hinterher benutzt jemand tatsächlich die Fixieseite und das resultiert bei einem Anfänger zu 95% in bösen Stürzen, besonders wenn man keinen Rahmen mit erhöhtem Tretlager hat.

Man sollte sich auch bewusst sein, dass man entweder horizontale Ausfallenden oder einen Kettenspanner braucht, wenn man sein Rad umbauen will. Einfach Räder rein und Jupheidi ist also nicht.

Der Preis ist gut, aber man spart in meinen Augen am falschen Ende und auf Dauer könnte es sogar teurer werden.

bagbeg

Ein single speed mit derart mäßigen und schweren Laufrädern - das ist schlicht rausgeworfenes Geld.Ich kann mich nicht leisten, schlechte Qualität zu kaufen.


Für einen Deutschkurs hat es wohl auch nicht gereicht..:p

bagbeg

Ein single speed mit derart mäßigen und schweren Laufrädern - das ist schlicht rausgeworfenes Geld.Ich kann mich nicht leisten, schlechte Qualität zu kaufen.



Wenns nichtmal für die schlechte Qualität reicht, dann für gute nie und nimmer.

Zumindest trifft seine Kritik nicht ganz daneben. Die sind wirkich sauschwer. Dann kann ich mir ja gleich was vernünftiges (mit Schaltung) kaufen. X)

Ich kann auf ErFAHRungswerte zurückgreifen, wiege unter 70kg, fahre 46-17 starr und 32-18 singlespeed mtb.

Cyclocross ist eine Hausnummer für sich, ohne Frage. Im normalen Straßeneinsatz reicht der Satz aber aus. Bremsflankenkratzer sind Mist, würde ich auch zurückschicken.

Gibt es solche auch in silber noch wo zu haben?

jemand einen tipp für ein paar reifen? kann man schwalbe lugano machen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text