178°
ABGELAUFEN
Singleton of Dufftown ARTISAN Single Malt Whisky für 57,86 Euro!

Singleton of Dufftown ARTISAN Single Malt Whisky für 57,86 Euro!

Food

Singleton of Dufftown ARTISAN Single Malt Whisky für 57,86 Euro!

Preis:Preis:Preis:57,86€
Zum DealZum DealZum Deal
Den Singleton of Dufftown ARTISAN 1 Liter gibt es heute bei drankdozijn.nl für 49,95 plus Versand als Tagesangebot!

Vergleichspreise fangen nach meinen Recherchen nicht unter ca. 90,- Euro an. Bei Idealo geht´s ab ca. 120,- Euro los.

Je nach Zahlart kommt noch ein Zuschlag dazu. Im Dealpreis habe ich den Zuschlag für Paypal berücksichtigt.

Edit:

Hier eine Beschreibung, die ich im Netz gefunden habe:

Vom Singleton of Dufftown Artisan Speyside Single Malt Whisky gelangen nur sehr wenige Flaschen in den Verkauf. Meist ist diese besonders streng limitierte Abfüllung sofort wieder ausverkauft. Kein Wunder, wenn man bedenkt dass für den The Singleton off Dufftown Artisan nur die feinsten Fässer der Destillerie infrage kommen. Zur Nachreifung wird er in Pedro Ximenez Sherry Fässer abgefüllt. Kenner sind sich daher bewusst, dass solch ein Whisky seinen Preis wohl wert ist. Eine echte Whisky Spezialität, die in einer schönen Tube ausgeliefert wird.

16 Kommentare

Whisky aus der Tube... Dann lieber Zahnpasta aus der Flasche.

Preis HOT!

Klasse ... Danke dafür

LuxorN

Whisky aus der Tube... Dann lieber Zahnpasta aus der Flasche.



oO
040734.jpg

Tube -> rechts im Bild

perfekt zum mischen

Mrga hot! Spiele mit dem Gedanken..

Bin ich blind, oder hat der keine Jahreszahl?
Dieser Trend, jungen Whiskey unter feschen Namen zu (normalerweise) unverhältnismäßigen Preisen zu vekaufen ist verblüffend.
90€ wäre mir der bestimmt nicht wert.

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.

Hauptsache das knallt!

ein Hot für den Preis. Die Marke kenne ich nicht.

sterni67

Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.


Genau das wollte ich damit sagen. Aber 90€ ist der bestimmt nicht wert.

NASty sh*t.. leider geht der Trend immer mehr dahin, im Travel Retail Bereich, für den die Abfüllung gedacht war, leider schon länger.. Preisersparnis ist nett, aber auch der ist keine knapp 60€ wert imho.. dann lieber HP 18 oder irgendein UA mit Altersangabe..

sterni67

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.


Du hast vollkommen Recht. Ein Whisky mit diesen Qualitätsmerkmalen ist keine 50 Euro wert! NAS, 40 Vol.-%, gefärbt und kühlgefiltert - ein klares NEIN! Glendronach oder Benriach machen beispielsweise mit ihren zwölf Jahre alten Abfüllungen im Bereich von 35-40 Euro wunderbare Whiskys mit viel höheren Qualitätsanspüchen. Informiert Euch =)

sterni67

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.




Und genau deshalb sind Glendronach u. Benriach meine absoluten Lieblingsdestillerien! (_;)

sterni67

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.


Danke für den Tipp

sterni67

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.




40% - das Argument lass ich mal gelten.
Was aber ist so schlimm an Kühlfilterung? Geschmackliche Unterschiede konnten da nicht nachgewiesen werden. Es ist ja sogar so, dass Whisky <46%, der nicht kühlgefiltert wurde, beim Genuss auf Eis (auch das spaltet die Gemüter..), flockig werden kann.
Noch seltsamer aber ist das Gehate gegen Farbstoff. Es macht geschmacklich keinen, absolut keinen Unterschied, ob das Farbstoff drin ist oder nicht. Wer sich natürlich darüber profilieren mag, nur unbhandelten, weil "originalen" Whisky, also ohne Farbstoff zu trinken, für den ist das wichtig. Alle anderen, insbesondere die, denen es auf Geschmack ankommt, können getrost zu gefärbtem Whisky greifen

sterni67

Wenn er gut gemacht wurde, kann auch ein NAS (No Age Statement) Whisky lecker schmecken. Mich stört eher, dass in diesen Preisgefilden immer noch gefärbt und kühlgefiltert und dann auch noch nur mit 40% abgefüllt wird. Für den regulären Preis des Artisan darf man eigentlich mehr erwarten. Zum Angebotspreis ist er aber sicherlich eine Überlegung wert.



Es werden bei der Kühlfilterung Bestandteile entfernt - sonst müsste man sie nicht machen! Und diese Begleitstoffe sind auch für den Geschmack verantwortlich. Die Kühlfilterung ist notwendig um den Whisky mit dem gesetzlichen Volumenprozent-Limit abfüllen zu können, damit nicht schon bei der Flasche Trübungen (Scottish mist) auftreten. Insofern ist die Kühlfilterung die Voraussetzung aus einem Fass Whisky durch Verdünnung möglichst viele Flaschen abzufüllen und dient ausschließlich dem Gewinnstreben des Unternehmens!

Warum will ich kein E150a in meinem Whisky? Ganz einfach: Durch den Zusatz von Farbstoff wird vorgetäuscht, der Whisky habe durch additive Reifung im Holzfass besonders viele Aroma und Farbe aus dem Holz aufgenommen, was bei Färbung nicht der Wahrheit entspricht.
Beim Bourbon ist das Färben sogar gesetzlich verboten!
Wer mehr zum Färben erfahren will, schaut hier: youtube.com/wat…pkY

Und da auch die Iren guten Whisky machen:

Here's to cheating, stealing, fighting, and drinking.
If you cheat, may you cheat death.
If you steal, may you steal a woman's heart.
If you fight, may you fight for a brother.
And if you drink, may you drink with me.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text