193°
ABGELAUFEN
Slow-Cooker Crock-Pot 37401 bei amazon.de
Slow-Cooker Crock-Pot 37401 bei amazon.de

Slow-Cooker Crock-Pot 37401 bei amazon.de

Preis:Preis:Preis:40,70€
Zum DealZum DealZum Deal
Habe gerade diesen Slow-Cooker bei amazon.de zu einem echt guten Preis entdeckt... Was so ein Gerät kann? Essen garen, ohne, dass man ständig dabei sein muss. Zutaten rein, das Gerät machen lassen, nach ein paar Stunden (kann bis zu 15 Stunden sein, beispielsweise bei Pulled Pork) ist das Essen fertig.
Sehr praktisch, so kann man energiesparend leckeres Essen zubereiten (lassen!), während man sich selber bei real mit Kassierinnen herumärgert, weil die die Coupons aus freeloads Megadeals nicht akzeptieren wollen.

Nächster Preis im amazon-Marketplace sind 65€. Also schonmal gut 37% Ersparnis.

38 Kommentare

Essen planen ist irgendwie wieder meiner Natur.
Ich oute mich hiermit als Fastfood-Junky

Super Topf, hab ihn vor 3 Wochen als WHD gekauft für 26€

Verfasser

maemselino

Super Topf, hab ihn vor 3 Wochen als WHD gekauft für 26€



Krasser Preis!

Wie ist das Ding verarbeitet? Habe jetzt schon zwei andere zurückgeschickt, weil der Deckel gewackelt hat, was ja insgesamt das Konzept komplett kaputtmacht, wenn Dampf und Wärme entweichen können...

Alternative? Günstiger und bessere Rezensionen
amazon.de/Rus…CTW

Pulled Pork gibt es nur von der 'Kugel' ...

Mchen

Essen planen ist irgendwie wieder meiner Natur. Ich oute mich hiermit als Fastfood-Junky


27990-dicke-pizzabestellung.jpg

Verfasser

Spucha

Alternative? Günstiger und bessere Rezensionen http://www.amazon.de/Russell-Hobbs-19790-56-Schongarer-schwarz/dp/B00BFA6CTW



Das ist eines der Geräte, die ich angeschaut habe - der Deckel passte überhaupt nicht. Spiegelt sich auch in einer Bewertung vom 24.01.2015 wider: "Doch wenn man genau hinschaut ist der Deckel flimsy und passt nicht richtig auf den Einsatz was zur Folge hat, dass der Dampf entweicht was ja nicht so sein soll."

Slow Cooker bestellt man nur aus UK, hier sind die Teile immer noch unsäglich teuer.

Verfasser

PredatorHHJ

Slow Cooker bestellt man nur aus UK, hier sind die Teile immer noch unsäglich teuer.



Hätte ich auch gemacht - den hier - aber ich habe keine Lust zu warten, von Amazon hab ich das Teil morgen hier!

PredatorHHJ

Slow Cooker bestellt man nur aus UK, hier sind die Teile immer noch unsäglich teuer.


Beim Essen kochen Zeit lassen aber das ganz schnell

Verfasser

karbro

Beim Essen kochen Zeit lassen aber das ganz schnell



Deswegen brauch ich das Ding ja so schnell! Weil das Essen so lange braucht, bis es fertig ist! X)

image9.spreadshirt.com/ima…235,appearanceId=1/Pros-And-Cons-Of-Making-Food.jpg" alt="Pros-And-Cons-Of-Making-Food.jpg">

3,5L oder 6,5L, hat da wer Erfahungswerte ob der größere Nachteile hat?

Timax

3,5L oder 6,5L, hat da wer Erfahungswerte ob der größere Nachteile hat?


Wenn du ein ordentliches Stück Pulled Pork machen willst, wird's im 3,5L CrockPot eng...

Verfasser

Die Dinger sollten auch nicht zu wenig befüllt sein... Daher wäre für unseren 2-Personen-Haushalt ein Gerät mit mehr als 3,5l zu viel des Guten, befürchte ich. Wir versuchen das jetzt mal. Vielleicht werden wir ja die Crock-Pot-Fans schlechthin, dann könnte ich mir vorstellen evtl. auch noch mal einen größeren dazu zu kaufen. Kann ja fein im Keller vor sich hin blubbern.

Kommentar

maemselino

Super Topf, hab ihn vor 3 Wochen als WHD gekauft für 26€



Naja der Deckel wackelt und rutscht schon - er liegt ja auf dem Keramikeinsatz auf aber er funtioniert einwandfrei, es kommt kein Dampf raus und Kondenswasser bildet such. Alles wird gar. Ich bin super zufrieden!

Verfasser

maemselino

Naja der Deckel wackelt und rutscht schon - er liegt ja auf dem Keramikeinsatz auf aber er funtioniert einwandfrei, es kommt kein Dampf raus und Kondenswasser bildet such. Alles wird gar. Ich bin super zufrieden!



Klar, das wird ja auch nicht hermetisch verriegelt und dort ein Vakuum erzeugt. Das verlange ja selbst ich nicht!

Aber die Dinger, die ich schon angeschaut habe, hatten einen dermaßen "krummen" Deckel, dass, wenn man ihn auf eine eben Fläche gelegt hat, z.B. den Tisch oder eine Fliese, an einer Seite der Deckel überhaupt keinen Bodenkontakt hatte. So kann das Prinzip ja nicht funktionieren?!

Wie sieht's denn mit der Energiebilanz aus?
Lieber so ein Teil oder ein Normaler Staub oder Le Creuset im Ofen auf ganz niedriger Temperatur?

Hat eigentlich noch jemand außer mir Crack-Pot gelesen? -.- Ich schau zu viele Drogendokus ^^

Verfasser

gloriagates

Wie sieht's denn mit der Energiebilanz aus? Lieber so ein Teil oder ein Normaler Staub oder Le Creuset im Ofen auf ganz niedriger Temperatur?



Also bei maximalem Stromverbrauch von 170W sinds auf 8 Stunden gerechnet bei 0,25€/kWh gerade mal 0,34€ Stromkosten... Das dürfte vertretbar sein bei einem Essen für 2 Personen. Wenn ich sehe, was bei einem Backofen so durchfließt, und davon schonmal 20W allein die Birne da drin frisst...

Preis ist hot. Gerade wegen "pulled pork" habe ich mich in der letzten Zeit mal damit beschäftigt. Dieses und das genannte Gerät bietet mir aber irgendwie zu wenig Einstellungsmöglichkeiten.
Letztendlich wird es wohl auf dieses hinauslaufen, wird aber noch nicht zu meinem Kurs angeboten und ist auch EU-weit sehr preisstabil:
amazon.de/dp/…293

Verfasser

Naja - das Ding kann warm, ganz warm, heiß und aus. Großer Vorteil: Das kann wirklich jeder bedienen. Und man kann einfach eine Zeitschaltuhr dazwischenschalten.

Sicherlich ist sowas programmierbares auch chic, verfolgt aber meines Erachtens aber eine andere Zielsetzung. Hier wurde der Focus wohl klar auf einfache und nahezu idiotensichere Bedienung gelegt.

Timax

3,5L oder 6,5L, hat da wer Erfahungswerte ob der größere Nachteile hat?



So oft benutze ich meinen nicht, und wenn, dann meistens für einen Eintopf, eine Partysuppe oder Grünkohl etc. Dann koche ich für mehrere Leute, das Essen hält den ganzen Abend warm und alle werden satt. Für mich lohnt sich also nur der große 6,5 l-Topf, weil mir das Kochen nur für mich selbst oder für zwei darin zu aufwändig wäre.

Ich glaube es ist mehr oder weniger "normal" dass der Deckel nur lose aufliegt und etwas wackelt. Kenne verschiedene Modelle von verschiedenen Herstellern und da ist das überall so. Ich habe einen morphy richards und bin sehr zufrieden, denn da entweicht trotz losem Deckel gar nichts

Verfasser

Aber dass der Deckel "krumm" ist...? Dass das normal ist, kann ich mir nicht vorstellen.

ohNee

Letztendlich wird es wohl auf dieses hinauslaufen, wird aber noch nicht zu meinem Kurs angeboten und ist auch EU-weit sehr preisstabil: http://www.amazon.de/dp/B00OP26T4K/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=OXVYU0EMJKNZ&coliid=IMK78TN8VD293


Der Preis ist für einen China Schnellkochtopf viel zu hoch, ich habe für meinen vor Jahren 40€ bezahlt.

Verfasser

Crock-Pot ist angekommen. Viel besser als die anderen Dinger, die ich angesehen habe!
Die Negativbewertung bei Amazon kann ich nicht nachvollziehen - sieht mir so aus, als hätte die Dame versucht, den kalten Aufkleber abzufummeln. Habe den bei uns hier etwas angewärmt und er ließ sich sofort lösen. Deckel passt auch.

Nachher gibt's den ersten Versuch damit Essen zuzubereiten - ich halte Euch auf dem Laufenden!

aber wirklich groß unterscheiden tun sich die ganzen Geräte nicht wirklich oder?
Könnte man doch auch für 3,5L hier oder für 6,5L hier zuschlagen!?

Verfasser

test0r

aber wirklich groß unterscheiden tun sich die ganzen Geräte nicht wirklich oder? Könnte man doch auch für 3,5L hier oder für 6,5L hier zuschlagen!?



Die 3,5l-Variante hätte ich auch genommen, dauert aber ne Woche, bis das Ding da ist. Mein erstes Crockpot-Gericht ist heute Abend fertig, ich bin schon aufgeregt!

test0r

aber wirklich groß unterscheiden tun sich die ganzen Geräte nicht wirklich oder? Könnte man doch auch für 3,5L hier oder für 6,5L hier zuschlagen!?


ja von dir ist ja der erste Link
Ich bin noch am abwägen. Meine Freundin killt mich bestimmt wenn ich noch ein Küchengerät anschleppe. Muss ich wohl wirklich mit dem Argument kommen das es immer im Keller steht, auch während es genutzt wird X)

Verfasser

Naja, sooo hässlich ist das Ding nicht.
Stattdessen würde ich lieber Donutmaker, Cakepopmaker, Popcornmaschine, Sandwichtoaster und den ganzen Krempel aussortieren, den man nur bestenfalls alle 8 Wochen einmal benutzt. Ich habe gerade kurz mal vom Abendessen probiert, und bin sehr überrascht. Das Ding wird bei uns wohl öfter laufen. Ich bin begeistert.

Muss man die Sachen eigentlich vorher anbraten?
Sonst schmeckt es doch nur wie gekocht?

Verfasser

Fleisch sollte gebraten werden - aber auch nicht immer. Hatte gestern z.B. Kassler gemacht, das war nach 6 Stunden bei 70 Grad richtig richtig lecker.

bremen

bei 70 Grad


Haben die Stufen Low/High/Auto bestimmte Temperaturen, oder wie kann man das regeln?

Verfasser

Normalerweise sollte "Low" bei 70 Grad und "High" bei 90 Grad liegen. Was die Chinesen aber daraus machen, steht ja meist auf einem anderen Blatt.
Hat bei mir gestern auf Schalterstellung "Low" auf jeden Fall bestens funktioniert. Morgen Abend gibt's den nächsten Test - Goulasch.

Verfasser

Essen war wieder gut! Und morgen ist das Ding schon wieder im Einsatz... X) Sehr überzeugend insgesamt.

Finde das die Töpfe ziemlich schlecht isoliert sind, gerade weil sie 6-15 Stunden laufen könnten die Hersteller das besser machen... Geht viel Energie verloren. Falls wer da einen Topf kennt, der seitlich gedämmpt ist, würde ich gerne auch etwas mehr für hinlegen...

3,5 Liter Töpfe sind genau richtig für drei Portionen Essen, bei 4 Personen wird das unter Umständen was knapp. Zu groß soll man aber auch nicht kaufen, denn der 6,5 Liter Topf ist eher was für 6 Portionen (also eher was für Großfamilie oder zum einfrieren/aufwärmen der Reste).

Verfasser

Besser isoliert im Bereich der Außenhülle sind vermutlich die "Hook Up"-Modelle von Crockpot - leider aber bislang nur in den USA erhältlich...

Wie dem auch sei, man kann sehr gut damit arbeiten, Energieverlust hat man überall mal. Und es gibt durchaus sinnlosere Energieverbraucher in unserem Haushalt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text