-117°
Sodastream Play/Splash Wassersprudler für € 54,90
12 Kommentare

thono2007

Bei returbo kostet der Sodastream Wassersprudler Splash (Baugleich mit Sodastream Splash) aktuell nur €54,90 statt €89,90.

Das ergibt keinen Sinn.

Eine wichtige Info fehlt: REFURBISHED
Außerdem zzgl. 4,90€ Versand.

Idealo ab 66 euro NEU! (Das original, keine Kopie)

Nein, der preis ist inkl. MwSt. und inkl. Versand

SodaStream produziert in israelischen Siedlungen auf palästinensischem Autonomiegebiet. Absolut eiskalt.

CrocoDoc

SodaStream produziert in israelischen Siedlungen auf palästinensischem Autonomiegebiet. Absolut eiskalt.



während um israel drum herum 9!!!!!!! terrororganisationen versuchen, jeden einzelnen juden auf der welt zu töten um "frieden" zu schaffen.

setz dich mit dem thema israel bitte erstmal auseinander, bevor du die linkspropaganda (die total judenfeindlich ist) wie ein schäfchen befolgst!

thono2007

Nein, der preis ist inkl. MwSt. und inkl. Versand

screenshot_2015-04-08c6pjq.pngscreenshot_2015-04-08bsrgr.pngDon't argue with the facts.

thono2007

Nein, der preis ist inkl. MwSt. und inkl. Versand



OK, Du hast Recht, ich habe das "inkl." anders gelesen ...

Kluzniak89

setz dich mit dem thema israel bitte erstmal auseinander, bevor du die linkspropaganda (die total judenfeindlich ist) wie ein schäfchen befolgst!



Ich tippe mal darauf, dass die 89 in deinem Namen dein Geburtsjahr ist? Wenn ja dann setze ich mich schon länger mit Israel auseinander als du auf der Welt weilst. An deiner Stelle wäre da etwas vorsichtiger mit Unterstellungen.

Wie sehr hast du dich denn mit der Thematik auseinander gesetzt? Schon mal in Israel gewesen? Oder in Gaza? Oder eventuell im Westjordanland? Meine Füße sind dort überall schon gewesen. Zudem haben Freunde und Bekannte von mir in der israelischen Armee schon garantiert mehr Zeit abgeleistet als du alt bist.

Kritik an Israel mit Kritik an Juden gleichzusetzen ist dumm und hilft niemandem. Weder den Juden, noch den Israelis oder gar den Palästinensern. Der Beißreflex den manch einer hier an den Tag legt ist einfach nur peinlich und unreflektiert.

Palästina wird von mehr als 130 Ländern dieses Planeten als souveräner Staat anerkannt und die Palästinenser sind mittlerweile Mitglied des internationalen Strafgerichtshofs. Die Siedlungspolitik wird sogar von Israels engstem Verbündeten scharf kritisiert. Der Schluss, dass die israelische Produktion im Westjordanland eventuell nicht ganz astrein ist, ist da alles andere als abwegig.

Kluzniak89

setz dich mit dem thema israel bitte erstmal auseinander, bevor du die linkspropaganda (die total judenfeindlich ist) wie ein schäfchen befolgst!




natürlich ist kritik an israel gerechtfertigt. natürlich ist der siedlungsbau im gaza gebiet nicht ganz in ordnung...
das israelis aber kein verständnis haben für die palestinänser liegt mitunter daran, dass diese die vernichtung der juden ebenso wollen...

und sie tragen auch zum kampf gegen israel bewusst bei! hast du schonmal was von "pallywood" gehört? massive anti israel propaganda und falschinformationen direkt aus palestina.

du darfst mir gerne per PN schreiben, damit wir hier den thread nicht zumüllen...und ja du hast recht, dass ich bei der kleinsten kritik an die decke gehe (zuerst), denn 90% der israel kritiker die ich kennenlerne, wissen nichtmal, dass es terrorgruppen gibt, deren hauptaufgabe die vernichtung des juden ist und das auch falschinformationen durch pallywood bewusst aus gaza usw gestreut werden.

und bei so einem konflikt dann auch noch israelische produkte boykottieren? dann erwarte ich auch den boykott von den ländern, die israel aus ideologischen gründen zerstören wollen...da kannste dann den ganzen nahen osten boykottieren...

Kluzniak89

natürlich ist kritik an israel gerechtfertigt. natürlich ist der siedlungsbau im gaza gebiet nicht ganz in ordnung... das israelis aber kein verständnis haben für die palestinänser liegt mitunter daran, dass diese die vernichtung der juden ebenso wollen... und sie tragen auch zum kampf gegen israel bewusst bei! hast du schonmal was von "pallywood" gehört? massive anti israel propaganda und falschinformationen direkt aus palestina. du darfst mir gerne per PN schreiben, damit wir hier den thread nicht zumüllen...und ja du hast recht, dass ich bei der kleinsten kritik an die decke gehe (zuerst), denn 90% der israel kritiker die ich kennenlerne, wissen nichtmal, dass es terrorgruppen gibt, deren hauptaufgabe die vernichtung des juden ist und das auch falschinformationen durch pallywood bewusst aus gaza usw gestreut werden. und bei so einem konflikt dann auch noch israelische produkte boykottieren? dann erwarte ich auch den boykott von den ländern, die israel aus ideologischen gründen zerstören wollen...da kannste dann den ganzen nahen osten boykottieren...



Weil es Terrorgruppen gibt, die sowohl Israel als auch alle Juden vernichten wollen, muss man Nachsichtig sein und soll Israel weiter fröhlich gegen Völkerrecht verstoßen lassen? Mit Verlaub, das ist ganz großer Unsinn. Weil meine Nachbarn mich nicht mögen, kann ich auch nicht einfach bei ihnen im Garten meine neue Terrasse bauen.
Wenn sogar den USA die Hutschnur hochgeht aufgrund der aktuellen israelischen Politik, dann sollte wohl dem letzten klar sein, dass die Kacke am dampfen ist.
Beide Seiten Verhalten sich falsch. Der große Unterschied ist aber, dass Israel die Macht hat sich anders zu Verhalten und am deutlich längeren Hebel sitzt.

Auf eine Diskussion werde ich mich allerdings nicht weiter einlassen. Wer mir so kommt:
Kluzniak89

setz dich mit dem thema israel bitte erstmal auseinander, bevor du die linkspropaganda (die total judenfeindlich ist) wie ein schäfchen befolgst!



Und nicht einmal Palästina schreiben kann, der hat sich direkt für jegliche Diskussion disqualifiziert.

Kluzniak89

natürlich ist kritik an israel gerechtfertigt. natürlich ist der siedlungsbau im gaza gebiet nicht ganz in ordnung... das israelis aber kein verständnis haben für die palestinänser liegt mitunter daran, dass diese die vernichtung der juden ebenso wollen... und sie tragen auch zum kampf gegen israel bewusst bei! hast du schonmal was von "pallywood" gehört? massive anti israel propaganda und falschinformationen direkt aus palestina. du darfst mir gerne per PN schreiben, damit wir hier den thread nicht zumüllen...und ja du hast recht, dass ich bei der kleinsten kritik an die decke gehe (zuerst), denn 90% der israel kritiker die ich kennenlerne, wissen nichtmal, dass es terrorgruppen gibt, deren hauptaufgabe die vernichtung des juden ist und das auch falschinformationen durch pallywood bewusst aus gaza usw gestreut werden. und bei so einem konflikt dann auch noch israelische produkte boykottieren? dann erwarte ich auch den boykott von den ländern, die israel aus ideologischen gründen zerstören wollen...da kannste dann den ganzen nahen osten boykottieren...

Kluzniak89

setz dich mit dem thema israel bitte erstmal auseinander, bevor du die linkspropaganda (die total judenfeindlich ist) wie ein schäfchen befolgst!




wow...beleidigt sein und dann noch den grammar na zi spielen...da steckt wirklich nicht mehr dahinter als blöde sprüche klopfen.

das israel in "einklang" mit denen gelebt hat und diese dann den terror von innen heraus unterstützt haben, scheint dich auch nicht zu interessieren. schliesslich darf israel sich nicht wehren und muss alles dulden, weil es ja am so viel längeren hebel sitzt...einseitige pressearbeit und gutmenschentum (du) sind der grund, dass die braune holle wieder aufflammt und grade die moslems weltweit ihren hass gegen juden ungehindert ausleben dürfen (man siehe diverse einträge von muslimen im internet, die israel nichtmal eine existenzberechtigung zusprechen)

Kluzniak89

wow...beleidigt sein und dann noch den grammar na zi spielen...da steckt wirklich nicht mehr dahinter als blöde sprüche klopfen. das israel in "einklang" mit denen gelebt hat und diese dann den terror von innen heraus unterstützt haben, scheint dich auch nicht zu interessieren. schliesslich darf israel sich nicht wehren und muss alles dulden, weil es ja am so viel längeren hebel sitzt...einseitige pressearbeit und gutmenschentum (du) sind der grund, dass die braune holle wieder aufflammt und grade die moslems weltweit ihren hass gegen juden ungehindert ausleben dürfen (man siehe diverse einträge von muslimen im internet, die israel nichtmal eine existenzberechtigung zusprechen)



Ich glaube du hast da einiges nicht so ganz verstanden. Einen Einklang hat es seit der Gründung des Staates Israel nicht gegeben. Deine Sichtweise ist einseitig und undifferenziert. Ich habe durchaus Verständnis für die Situation der Israelis, nicht umsonst habe ich israelische Freunde. Ein blinder Verteidigungsreflex, wie du ihn an den Tag legst, ist jedoch äußerst kontraproduktiv. Du wirfst mit irgendwelchen Schlagwörtern um dich, die du im Internet gelesen hast. Pallywood? Israel betreibt auf ähnlichem Niveau Propaganda (genauso wie andere, z.B. die USA, auch). Und selbst wenn dem nicht so wäre, kannst du nicht ernsthaft meinen, das ein Unrecht ein größeres Unrecht legitimiert.

Denkweisen wie deine führen zu Gewaltspiralen. Wer soll denn anfangen der Situation friedlich zu begegnen? Die Palästinenser in Gaza, die mit zu wenig Essen, zu wenig Wasser, ohne Jobs in einem Gebiet mit der höchsten Bevölkerungsdichte der Welt rumhocken, während sie eine Stunde am Tag Strom haben und ihr Land nicht verlassen dürfen, vielleicht? Es wäre wünschenswert, aber leider neigt man in solchen Lebensumständen nicht dazu den ersten Schritt zu tun. Für Israel wäre der erste Schritt deutlich leichter.

Natürlich ist der Hass, der den Juden im nahen Osten entgegen gebracht wird unerträglich. Das ist ein riesen großes Problem. Ich bin fassungslos wie abgefahren idiotisch religöse Menschen gerne sind. Aber Israel hält zusätzlich konsequent an einer Politik fest, die wirklich alle Nachbarn gegen sie aufbringen.

Was soll denn bitte diese Siedlungspolitik? Warum muss Israel gegen das Völkerrecht verstoßen und auf fremden Gebiet ohne Erlaubnis und mit Waffengewalt Siedlungen errichten? Warum versucht Israel seit Monaten (eigentlich ja seit Jahren) allen Verbündeten (auch der BRD) einzureden der Internationale Gerichtshof in den Haag sei eigentlich Unfug? Weil sie ganz genau wissen, dass sie unmissverständlich gegen Völkerrecht verstoßen. Das ist auch keine Auslegungssache. Auch wenn Israel es anders sieht, so ist Palästina ein Staat mit eigenem Hoheitsgebiet. Auf welcher Grundlage kann man so ein Verhalten denn gut heißen? Deutschland kann sich auch nicht einfach überlegen mal eine Siedlung in Polen zu gründen und mit ein paar Bewaffneten Truppen kurz ein paar Polen umsiedeln.

Die Alternative, einfach so weiterzumachen, kann auf Dauer nicht gut gehen. Irgendwann wird Israel so nervös, dass es wieder einen Nachbarstaat angreift oder es wird selber angegriffen. Wenn es schlecht läuft, dann haben die USA keine Lust sich in einen weiteren militärischen Konflikt hineinziehen zu lassen oder sie pfeifen logistisch aus dem letzten Loch und dann wird es ganz böse. Die Bundeswehr schafft es nicht einmal ihr verrottetes Material dorthin zu schaffen, abgesehen davon, dass Deutschland vermutlich keine Lust hätte einzuschreiten. Ohne die USA hält die NATO die Füße still und UN Missionen sind in der Regel nutzlos wie ein Kropf.
Zahlenmäßig ist Israel einfach hoffnungslos unterlegen und wirtschaftlich absolut unbedeutend. So wichtig ist die High-tech Branche in Israel jetzt auch nicht und der Rest ist nicht der Rede wert. Da denkt so mancher Unterstützerstaat zwei mal nach.

Ob es im Internet Trolle gibt, die Israel die Existenzberechtigung absprechen ist in diesem Zusammenhang vollkommen egal. Und wenn irgendwelche verblendeten Idioten in Deutschland meinen, sie müssten ihre eigenen Probleme auf Ausländer projizieren, hat das auch nichts mit der Situation zu tun. Das sind einfach nur billige Totschlagargumente.

Hier nochmal in zwei Sätzen:
Ich habe Verständnis für die Situation der Israelis und zweifle den Staat Israel in keiner Weise an, bin jedoch der Meinung Israel begeht politischen Selbstmord. Die israelische Politik ist radikal, kurzsichtig, sie tritt allen Verbündeten (und den Nachbarn sowieso) auf die Füsse und vergrößert in Palästina schon unerträgliches Leid noch mehr, während sich auch in der nicht islamischen Welt, auch aufgrund der israelischen Politik, langsam aber sicher die Sympathien in Richtung Palästina verschieben.

Jetzt habe ich doch geantwortet. Eigentlich wollte ich nicht einmal mehr den PC anmachen, nachdem ich nach Hause gekommen bin, aber egal.
Einseitige, zu sehr vereinfachte oder radikale Ansichten gehen mir immer gewaltig auf den Sack. Das zeugt in meinen Augen zu häufig von Dummheit, Faulheit oder Ignoranz.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text